Cover-Bild Dream Again

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 23.03.2020
  • ISBN: 9783736311879
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Mona Kasten

Dream Again

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren - doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen

Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ...

"Mona Kastens Bücher geben mir das Gefühl, nach Hause zu kommen. In den Geschichten dieser Autorin steckt all das, was mein Leserherz höherschlagen lässt." WOERTERMAEDCHEN

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 5 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2020

Rezension: dream again

0

Inhalt:

Judes Karriere in L.A. ist vorbei. Sie sieht keine andere Lösung als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen. Das Problem ist, dass ihr Ex Blake ebenfalls dort wohnt. Und der ist ganz und gar ...

Inhalt:

Judes Karriere in L.A. ist vorbei. Sie sieht keine andere Lösung als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen. Das Problem ist, dass ihr Ex Blake ebenfalls dort wohnt. Und der ist ganz und gar nicht erfreut über ihre Anwesenheit. Doch auch ihre Gefühle ihm gegenüber sind gemischt, denn irgendwie bedeutet er Jude doch noch mehr als sie zugeben möchte.



Zum Buch:

Ein letztes Mal zurück nach Woodshill! Ich habe mich so unendlich auf den fünften Band der Reihe gefreut und war dann doch trauriger als erwartet, als es vorbei war. Denn das Ende bedeutet auch das Ende einer wundervollen Reihe mit großartigen Charakteren, tiefgründigen Geschichten, Liebe und einem fantastischem Ort. Aber wer weiß, vielleicht finden wir uns doch irgendwann nochmal hier wieder.



Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte es gar nicht weg legen. Ich konnte zu jeder Zeit vollkommen mit den Protagonisten mitfühlen. Die Spannung, die zwischen Jude und Blake herrscht, war beinahe greifbar, so wie ihre Gefühle. Ob Frust, Hass, Liebe oder das Knistern, alles wurde so rüber gebracht, als ob ich es selbst erleben würde.
Die Rückblenden in die Vergangenheit der beiden haben die Geschichte nur interessanter gemacht und neugierig darauf, was letztendlich geschehen ist und welchen Weg sie gegangen sind.


">>Sag mir das nächste Mal Bescheid.<< [...] >>Wenn du lieber in einem
Film wärst statt in der wirklichen Welt, meine ich.<<"


Blake ist schon aus dem vorherigen Band bekannt und ich habe ihn drt bereits ins Herz geschlossen. Immer einen lockeren Spruch oder Witz auf den Lippen, gutherzig und für seine Freunde da. Jetzt lernen wir noch eine andere Seite von ihm kennen. Eine verletzlichere, gebrochenere. Er zeigt mehr Facetten von sich und wirkt dadurch noch realer.


Jude lernen wir erst neu kennen, ist aber von Anfang an sympathisch. Sie ist ehrgeizig und hat hart für ihren großen Traum gekämpft. Jetzt am Boden der Tatsachen, muss sie sich selbst wieder finden. Ihre Hoffnungen, Träumen und sie muss sich überlegen wer sie ist und was sie möchte. Sie zeigt Stärke, auch wenn sie am Ende ist und beweist wie tough sie ist.



">>Ich habe dich schon geliebt, al sich nicht mal verstanden habe, was
Liebe überhaupt ist. Und ich werde niemals aufhören dich zu lieben.<<"


Auch die neuen Nebencharaktere sind jeder für sich großartig und können mich für sich begeistern. Natürlich ist das Wiedersehen mit der alten Crew ein Highlight des Buches.
Ich denke gerade das Ende hat einen mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückgelassen. Es war ein großartig Abschluss, aber zeigt so, dass es nur schwieriger ist, Woodshill zu verlassen.


Fazit:

Ein tolles Buch. Ein tolles Wiedersehen. Ein toller Abschluss. Auch der fünte Band der Reihe lässt mein Herz erwärmen und den Wunsch das Buch direkt nochmal zu lesen entstehen. Ich bin unglaublich froh und dankbar für diese Reihe und die Abenteuer in Woodshill.

again and again an again

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2020

Wunderschön!

0

MEINE MEINUNG
Wie bei jeder Neuerscheinung der Woodshill-Reihe, war ich auch hier wieder voller Vorfreude und habe das Buch binnen weniger Stunden kurz nach Erscheinen durchgelesen. Und wie jedes Mal sage ...

MEINE MEINUNG
Wie bei jeder Neuerscheinung der Woodshill-Reihe, war ich auch hier wieder voller Vorfreude und habe das Buch binnen weniger Stunden kurz nach Erscheinen durchgelesen. Und wie jedes Mal sage ich, dass ich einen neuen Lieblingsteil der Reihe habe!

Aber fangen wir von vorne an: Jude kommt mit den letzten Resten ihres vorherigen Lebens im Gepäck in Woodshill an, wo sie zunächst bei ihrem Bruder Ezra wohnen und ihr Leben neu sortieren möchte. Dort wartet allerdings auch Blake auf sie, der sie gar nicht schnell genug wieder loswerden möchte. Als sie nach L.A. gegangen ist, um ihren Traum einer Schauspiel-Karriere zu verwirklichen, hat sie ihm das Herz gebrochen und aus dem humorvollen, liebenswerten Blake wurde ein gekränkter, gefühlskalter junger Mann.

Jude lernen wir erst in diesem wirklich Teil kennen, da sie neu nach Woodshill zieht und somit einen frischen Wind in die Stadt bringt. Eigentlich hatte sie einen Traum, der aber nun geplatzt ist und sie dazu zwingt, ihr Leben zu verändern. Sie zieht bei ihrem Bruder ein, zu dem sie eine enge Bindung hat, und möchte es zunächst alleine schaffen - ohne die Hilfe ihrer Eltern. Sie ist sich für (fast) nichts zu Schade, sie ist super ehrgeizig und bereit, für ihren Erfolg und das Geld zu arbeiten. Doch nachdem sie ihr Leben in L.A. aufgeben musste, sieht sie keinen Sinn mehr darin, diesen Traum wieder aufwecken zu wollen und bildet keine neuen Träume. Sie zweifelt schnell an sich selbst, ist aber gleichzeitig selbstbewusst genug, um es in ihrer neuen WG mit vier Jungs gleichzeitig aufzunehmen - darunter ihr Ex, der ihr die Trennung nicht verzeiht.

Blake studiert in Woodshill und ist dort ein beliebter Sportler, der vermutlich jedes Mädchen rum kriegen könnte. Nach außen hin zeigt er stark, selbstbewusst und wie der typische Sunny-Boy. Dass sein Herz seit der Trennung von Jude gebrochen ist, verheimlicht er vor allen - außer vor Jude selbst, die er es immer wieder aufs Neue wissen lässt. Neben seinem gebrochenen Herzen hat er zudem eine Sportverletzung, die ihn immer wieder in seinem sonst so freien Leben einschränkt, was ihn noch mehr auf die Palme treibt.

Schnell erfährt der Leser, dass Blake, Jude und Ezra schon seit Kindheitstagen an befreundet und gemeinsam aufgewachsen sind. So kennen Blake und Jude sich schon ihr Leben lang und aus der innigen Freundschaft wurde schließlich die große, perfekte Liebe. Kapitel, die in der Vergangenheit spielen haben die Bindung zwischen den beiden noch einmal deutlicher und den Schmerz ihrer Trennung schmerzhafter machen können. Durch diese Kapitel arbeiten wir auch langsam auf, wie es überhaupt zu der Trennung zwischen beiden kommen konnte, obwohl deren Liebe doch so stark schien.

Von nun an begleiten wir Blake und Jude dabei, wie sie versuchen, gegen die Bindungen zwischen ihnen zu kämpfen und erleben wie sehr sie beide darunter leiden. Blake, der täglich an sein gebrochenes Herz erinnert wird und Jude, die täglich daran erinnert wird, ein Herz gebrochen zu haben - beide kämpfen, doch eher mit sich selbst als mit dem jeweils anderen.

Mona Kasten untermalt das ganze mit wunderschönen Worten, die so flüssig und leicht zu lesen sind und gleichzeitig sämtliche Emotionen in mir auslösen können. Sie bringt ich zum Schmunzeln, ich fühle Judes Schmerzen und ich vergieße Freudestränen beim Lesen.

Während Jude und Blake also ihren manchmal stillen, manchmal lauten Kampf miteinander austragen, lernen wir auch neue Nebencharaktere immer mehr kennen. Es wird sich ein wenig von der ursprünglichen Freundesgruppe der Vorgänger abgespalten, auch wenn sie dennoch eine Rolle spielen, was mir aber sehr gut gefallen hat. So tauch zum Beispiel Scott in dem Leben von Jude auf und stellt es absolut auf den Kopf. Er ist selbstbewusst, humorvoll, direkt und denkt manchmal vielleicht nicht nach, bevor er etwas sagt. Er hat einen ganz neuen Schwung in Judes Leben und somit auch in mein Leseerlebnis gebracht, und ich habe ihn sehr geliebt.
Genaus geliebt habe ich Judes Bruder, Ezra. Obwohl dieser sehr zurückhaltend ist, nicht gerne über sich spricht und ein ruhiger Charakter ist, ist er stets für Jude da und würde alles für sie tun.

Die Handlung wirkte in meinen Augen etwas reifer, als seine Vorgänger, besonders wenn ich zum ersten Teil zurückschaue. Auch wenn wir uns noch immer im New Adult befinden, sind die Charaktere auf jeden Fall erwachsener geworden und kämpfen mittlerweile mit ganz anderen Problemen, die in meinen Augen mehr Authentizität in das Buch bringen konnten.
Genauso schön fand ich es, eine Nicht-Studentin als Protagonistin zu haben. Wir sind zwar noch in Woodshill und auch die University spielte weiterhin eine Rolle, doch nur eine kleine und sie war nicht mehr der Mittelpunkt des Geschehens. Ich lese gerne College-Geschichte, keine Frage, aber es ist eine schöne Abwechslung gewesen, weil ich auch gerne andere Berufsbilder in Büchern mag und eben nicht jeder studieren muss.

Besonders schön war allerdings die Message des Buches, die einfach perfekt zu seinem Titel passt. Jude musste ihren großen Traum der Schauspieler-Karriere aufgeben und Blake kämpft derzeit mit seiner Verletzung um die Chance auf ein Leben als Profisportler. Das Leben beider Charaktere verläuft nicht perfekt, sie mussten einiges aufgeben und müssen viel kämpfen. Doch letztendlich zeigen sie einem, dass man nicht aufgeben darf und immer weiter an sich arbeiten und sich Ziele setzen kann. Es ist okay, wenn das Leben nicht perfekt läuft und das kann man sich auch eingestehen. Es ist okay, wenn man versagt und etwas aufgibt, was nicht perfekt war. Doch hat man immer die Chance, aufzustehen und weiter zu machen oder neu anzufangen.

Gleichzeitig werden einige tiefgründigere Probleme thematisiert, die auf wichtige Probleme der Realität abzielen. Das war sehr schön eingebaut und zum Ende auch ganz gut gelöst, wobei ich mir hier noch ein wenig tiefgehende Thematisierung gewünscht hätte.

Eine kleine Kritik am Ende, durch die ich zwar keine Punkte abziehe, die aber trotzdem nicht unerwähnt bleiben soll, ist das Ende des Buches. Besser gesagt, die Szenen kurz vor dem Ende. Wo das Buch zuvor so authentisch und wirklich wirkte, gibt es hier wieder ein wenig überspitztes Drama, das mit wenigen Worten hätte gelöst werden können. Aber das sind wir ja alle gewohnt und ohne Drama funktioniert es vermutlich auch nicht.

Außerdem bin ich noch nicht bereit für das Ende Woodshill, ich wünsche mir dazu viel zu sehr einen eigenen Band über Ezra!

FAZIT
Eine wunderschöne Geschichte über Träume, Aufgeben, Liebe, Versagen und Weitermachen, die mich mit einem neuen Motivationsschub und Tränen in den Augen zurückgelassen hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Träume sollte man niemals aufgeben...

1

Inhalt:
Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem ...

Inhalt:
Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ...

Meine Meinung:
Ich habe mich so sehr auf die Geschichte von Blake und Jude gefreut. Zum einen, weil mir Blake in „Hope Again“ schon so sympathisch war und zum anderen, weil die beiden schon mal zusammen gewesen sind, womit sie sich von allen anderen Pärchen der Reihe unterscheiden.
Woodshill ist für mich wie nach Hause kommen. In keinem anderem Ort in Büchern habe ich mich so wohl gefühlt, wie in diesem. Allgemein verbinde ich mit dieser Reihe unheimlich viel und sie wird immer einen riesigen Platz in meinem Herzen haben.
Jude und Blake – zwei Menschen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Vor Jahren sind die beiden ein Paar gewesen, doch aufgrund von Judes Entscheidungen sind sie heute so was wie Fremde.
Bei Blake merkt man schon recht schnell, wie verletzt er ist und wie wenig er Jude um sich haben möchte. In all seinen Handlungen ist er abweisend, kühl und „grummelig“. Nach einer Sportverletzung scheint sein Traum vom Basketballspielen zerplatzt zu sein, was nicht gerade zu seiner Stimmung beiträgt. An so vielen Stellen hätte ich ihn gerne entweder geschüttelt, weil er so unglaublich unfair zu Jude ist, an anderen einfach nur in den Arm genommen. Blakes Charakter ist sehr vielschichtig und ich konnte ihn wirklich gut verstehen.

„Ihn so zu sehen, zerriss mir das Herz. In diesem Moment wünschte ich mir nichts sehnlicher, als für ihn da zu sein. Nicht nur jetzt, sondern während der gesamten nächsten Zeit. Ich wollte ihm zuhören, wenn es ihm schlecht ging. Ich wollte ihn aufbauen, wenn er kurz davor war aufzugeben.“ (S. 152)

Jude ist in LA als Schauspielerin gescheitert und verbringt nun ein wenig Zeit bei ihrem Bruder Ezra. Ich habe Jude als sehr starke und selbstbewusste junge Frau empfunden, die eigentlich ganz genau weiß, was sie will. Doch mit ihrem scheinbar zerplatzten Traum macht sie auf die Bewohner in Woodshill einen ganz anderen Eindruck. Außerdem trägt Jude einen Teil der Wahrheit als Geheimnis mit sich herum, aus Angst, verurteilt zu werden.
Beide Protagonisten konnte ich unglaublich gut verstehen, die Emotionen sind in jeder Zeile spürbar. „Dream Again“ ist ein Buch, dass uns zeigt, dass man niemals seine Träume aufgeben sollte und es sich lohnt, für sie zu kämpfen. Durch Jude und Blake lernen wir, was es heißt, sich etwas zu trauen, neuen Mut zu fassen und Konflikten nicht aus dem Weg zu gehen. Auch wenn mir die Geschichte wirklich gefallen hat, so bleibt „Trust Again“ doch mein Liebling der Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Ich liebe es

0

Dream Again war ein Buch auf das ich mich schon sooo lange gefreut habe
Das Cover ist schön und der Stil wurde wie bei den anderen Büchern der Again-Reihe eingehalten.
Nun zum Inhalt: Die Hauptcharakterin ...

Dream Again war ein Buch auf das ich mich schon sooo lange gefreut habe
Das Cover ist schön und der Stil wurde wie bei den anderen Büchern der Again-Reihe eingehalten.
Nun zum Inhalt: Die Hauptcharakterin Jude ist auf dem Weg nach Woodshill zu ihrem Bruder, denn ihr größter Traum vom schauspielern in L.A. scheint geplatzt zu sein. Als wäre es nicht schon genug in die WG ihres Bruder zu ziehen, wo unteranderem ihr Ex Blake wohnt, ist Blake auch noch alles andere als einverstanden damit und macht ihr das Leben noch schwerer. Trotz vieler Auseinandersetzungen scheint ihre Anziehungskraft zueinander stärker als gewollt zu sein. Doch können die beiden wieder zueinander finden, nach allem was Jude ihm angetan hat?

Mich hat das Buch von Anfang an gepackt und ich wollte eigentlich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wollte wissen wieso Jude's Traum von L.A. geplatzt ist, was zwischen Jude und Blake passiert ist und ob ihre Liebe noch eine Chance hat. Ich habe richtig mitgefiebert und -gelitten bei der Beziehung der beiden. Beide Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Es ist eine sehr schöne, spannende, berührende Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Ich war wirklich traurig, als ich das Buch beendet hatte und es das letzte aus dieser Reihe war. Wieder mal hat mich Mona Kasten mit ihrem Buch nicht enttäuscht. Ich kann das Buch jedem empfehlen Von mir auf jeden Fall 5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2020

Wieder zurück daheim i Woodshill mit einer tollen Story

0

Ich liebe die Bücher von Mona Kasten einfach aber die again Reihe ist eine ganz besondere Reihe und dieser Teil ist der mit Abstand schönste meiner Meinung nach. Jude und Blake kennen sich seit Kindertagen ...

Ich liebe die Bücher von Mona Kasten einfach aber die again Reihe ist eine ganz besondere Reihe und dieser Teil ist der mit Abstand schönste meiner Meinung nach. Jude und Blake kennen sich seit Kindertagen sind ihrer beider erste große Lieben und beide habwn Tràume. Bei dem ersten Versuch diese Träume zu verwirklichen führen ihre Wege auseinander. Dochbals Jude nach einem Vorfall in LA uber den siw nicht viel spricht zuruck nach woodshill zu ohrem Bruder zieht hat sie Blake als Mitbewohner und aein Hass treibt sie in Trauer und Verzweiflung doch sie finden Ihren Weg zueinander. Beide Protagonisten sind so so toll und machen so viel durch aber wachsen daran ob Ihre Liebe auch eine Zweite Chance bekommt. Superschreibstil flüssig und Leixht zu lesen tolle Story mit viel Humir und Gefühlen. Eine sehr schöne Story über Liebe, Erfolg und Vergebung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere