Cover-Bild Feel Again
(200)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 26.05.2017
  • ISBN: 9783736304451
Mona Kasten

Feel Again

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.



Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...



"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"



Band 3 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten



Die "Again"-Reihe:

1. Begin Again

2. Trust Again

3. Feel Again

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2017

Ich liebe es einfach!

2

In diesem wundervollen Buch, geht es um Sawyer Dixon, welche mit einer harten Schale groß werden musste und um Grant, Isaac Grant, welcher als nerdiger, schüchterner Kerl öfter mal als Zielscheibe herhalten ...

In diesem wundervollen Buch, geht es um Sawyer Dixon, welche mit einer harten Schale groß werden musste und um Grant, Isaac Grant, welcher als nerdiger, schüchterner Kerl öfter mal als Zielscheibe herhalten muss.
Als Sawyer notgedrungen auf einer Party ihrer Mitbewohnerin mit Isaac rumhängen muss, bemerkt sie, dass ein paar Mädchen über ihn herziehen. Kurz entschlossen küsst sie Isaac leidenschaftlich, um ihren Lästereien ein Ende zu bereiten. Daraufhin bittet Issac sie um ein vollständiges Makeover - mit welchem sie unter der Bedingung, seine Veränderung mit ihrer Kamera festhalten zu dürfen, einverstanden ist. Daraufhin beginnt ein Projekt, welches zwei Leben zueinander führt, die doch so unterscheidlich sind.

Mir hat dieses langersehnte Werk von Mona unendlich gut gefallen! Ich liebe diese Geschichte! Das Cover ist ebenso toll wie die anderen beiden und es fügt sich zu einer hübschen Reihe im Bücherregal zusammen <3 Ebenso war es wie immer sehr gut geschrieben und man fliegt nur so durch das Buch. Der Schreibstil war humorvoll, gefühlvoll und einfach genial - an jeder Stelle genauso wie er sein sollte! Auch der Umfang der Geschichte war optimal. Nicht zu viel 'Drama', aber auch nicht zu wenig und sehr authentisch.

Auch die Charaktere waren allesamt authentisch, liebenswert, überzeugend und aussagekräftig. Ich habe jeden einzelnen dieser Menschen in mein Herz geschlossen. Ob das jetzt der alte Al, die erfrischende Robyn oder die quirrlige Riley war (oder auch der bezaubernde Morgan) - ich liebe sie alle. Jeder einzelne Charakter wurde liebevoll ausgearbeitet. Und vor allem Swayer, welche mit ihrer toughen Schale, ein nettes, liebevolles, verletzliches und einfühlsames Mädchen verbirgt. Und auch Isaac, hinter dessen Schüchternheit ein ehrlicher, starker, loyaler und verständnisvoller Mensch steckt. Auch war ich, als absoluter Kaden Fan :D <3, begeistert als dieser am Schluss des Buches, seine grumpy-Art zum Besten gibt. Es ist schön, dass dieses ewige sich-aus-dem-Weg-gehen-Verhalten, endlich ein Ende gefunden hat und die Beiden noch Gym-buddies und generell auf ihre ganz eigene Weise gute Freunde werden! <3

Auch ist die jeweilige Entwicklung von Sawyer, als auch von Issac so schön zu verfolgen. Beide wachsen aneinander und werden zu Menschen, die sie tief in sich schon immer waren und sein wollten. Sie bauen das Selbstbewusstsein auf, dass sie so wie sie sind vollkommen in Ordnung sind und dass sie Beide zusammen ein tierisch gutes Team bilden. Sie gehen zusammen durch dick und dünn.

Ich habe viel gelacht, viel geweint, viel mitgefiebert, war hin und wieder am verzweifeln und habe für eine Weile mit der ganzen Crew wieder mal in Woodshill gelebt. Welches generell eine schöne Szenerie darstellt. Ob das jetzt die Berge in Woodshill, die Universität oder das Steakhouse war, spielte gar keine Rolle. Woodshill strahlt eine sehr angenehme und bruhigende Wirkung aus. Es war sehr friedlich und tröstlich immer mal wieder ein paar Stunden in Woodshill zu verbringen. (DP)

Das Buch verdient also, sowie die Reihe insgesamt 5/5 Sterne und wer als Fan dieses Genres, diese Bücher nicht verschlungen hat, verpasst ein ganz tolles Erlebnis. Also rein in die Bücherläden!

Ich bin ein wenig traurig, vorerst keine Geschichten aus Woodshill zu lesen, deshalb immer her mit mehr davon!! <3


  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 14.09.2019

Not broken just bent

1

Inhalt
Sawyer ist alleine. Sie ist mit niemandem außer Dawn befreundet, und das auch nur, weil Dawn sie mehr oder weniger dazu gezwungen hat. Sawyer kommt super ohne Gefühle zurecht. Sie lässt nichts und ...

Inhalt
Sawyer ist alleine. Sie ist mit niemandem außer Dawn befreundet, und das auch nur, weil Dawn sie mehr oder weniger dazu gezwungen hat. Sawyer kommt super ohne Gefühle zurecht. Sie lässt nichts und niemanden an sich heran. Eine Beziehung ist für sie undenkbar, stattdessen stürzt sie sich in viele bedeutungslose One-Night-Stands. Es gibt nur eine Person, die alles über sie und ihre Vergangenheit weiß. Und das ist ihre Schwester, die letzte Person ihrer Familie, die noch lebt. Da Sawyers Kindheit sehr niederschmetternd war, fällt es ihr schwer, sich jemanden anzuvertrauen und zu ihren Gefühlen zu stehen. Doch all das ändert sich, als sie mit Isaac einen Deal abschließt. Sie bringt ihm bei, selbstbewusster zu sein und mit Mädchen zu flirten. Als Gegenleistung dient er Sawyer als Fotoobjekt für ihre Abschlussarbeit. Sawyer beginnt, sich zu verlieben, auch wenn sie es nicht wahr haben will. Doch sie ahnt nicht, welche Probleme das mit sich bringt. Zumal nicht nur ihre sondern auch Isaacs familiäre Lage kompliziert ist.

Meinung
Auch der dritte Teil der Again-Reihe hat mich umgehauen. Er war wie die andern beiden wunderschön. Auch wenn man hier wieder das typische Muster erkennen kann, - beide hatten eine schwere Vergangenheit und dennoch beginnen sie, sich ineinander zu verlieben, auch wenn sie sich dagegen wehren - ist es eine einzigartige Geschichte. Und auch in diesem Teil passt wieder das Zitat aus dem ersten Teil: "not broken just bent".
Ich liebe Sawyer. Sie ist so selbstsicher und steht zu allem, was sie tut. Aber auch Isaac ist toll. Er möchte für alle nur das Beste, und trotzdem möchte er nicht das tun, was alle von ihm erwarten. Er ist ein komplizierter und doch grandioser Charakter.

Ich kann das Buch nur genau wie der ersten beiden Teile empfehlen.

Veröffentlicht am 30.05.2019

Liebe

1

Ich dachte schon Trust Again wäre ja schon süß , aber Feel Again hat es nochmal getoppt . Die Beziehung zwischen Sawyer und Issac war so süß und übertrifft einfach alles! Auch wenn die Geschichte beendet ...

Ich dachte schon Trust Again wäre ja schon süß , aber Feel Again hat es nochmal getoppt . Die Beziehung zwischen Sawyer und Issac war so süß und übertrifft einfach alles! Auch wenn die Geschichte beendet ist, ich will mehr von denen.

Veröffentlicht am 27.05.2019

Emotional, witzig und mit wichtigen Botschaften

1

Inhalt:
---------
In dieser New Adult Geschichte geht es um Sawya, die für ihr Photografie-Projekt auf dem College, aus dem schüchternen Nerd Isaac, einen Badboy machen möchte. Dies möchte sie mit der ...

Inhalt:
---------
In dieser New Adult Geschichte geht es um Sawya, die für ihr Photografie-Projekt auf dem College, aus dem schüchternen Nerd Isaac, einen Badboy machen möchte. Dies möchte sie mit der Kamera festhalten, doch leider hat sie die Rechnung ohne ihre Gefühle gemacht, denn ihr Herz klopf immer mehr, sobald sie in seiner Nähe ist und das bringt so einige Probleme mit sich.

Meine Meinung:
---------------------
Alle drei bisherigen Bücher sind so schön, witzig und mit einer Portion Herzschmerz. Sie sind locker leicht und spannend geschrieben. Es gibt wunderbare Charaktere, tolle Hintergrundstories, das Setting ist wahnsinnig schön und die Gefühle fahren Achterbahn. Die Reihe hat aber auch wichtige Botschaften. Nämlich, dass man alle Vorbehalte, Vorurteile und jegliches Schubladendenken ablegen sollte. Wir sind nicht das wonach wir aussehen. Wir sind mehr ☺️
Gerade in "feel again" wurde diese Botschaft ganau angesprochen.

Die Geschichten dieser Reihe regen zum Nachdenken und Träumen an.
Mir gefällt der Schreibstil sehr, weil er so leicht und witzig ist, aber auf der anderen Seite auch berührend und schön. Mona Kasten schreibt sehr bildhaft und kreiert Geschichten, die im Kopf bleiben und bei denen man das Buch nicht aus der Hand legen möchte.

Fazit
-------
Wer die ersten zwei Teile dieser Reihe gelesen hat, sollte auf jeden Fall auch "Feel again" lesen. Es ist so gefühlvoll und anders, dass es fast schon mein Favorit dieser Reihe ist. Ich liebe diese Geschichte und kann sie nur empfehlen.

Veröffentlicht am 21.08.2018

Achterbahn der Gefühle

1

„Ich wollte nicht darüber nachdenken, was es bedeutete, dass ich nur sein Lachen hören musste, damit es mir augenblicklich besser ging.“


Mona Kasten hat es geschafft, dass ich fix und fertig bin. Als ...

„Ich wollte nicht darüber nachdenken, was es bedeutete, dass ich nur sein Lachen hören musste, damit es mir augenblicklich besser ging.“


Mona Kasten hat es geschafft, dass ich fix und fertig bin. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich eine Achterbahn der Gefühle erlebt.

Sawyer ist eine klassische Rockerbraut. Sie liebt Partys, Alkohol und auf Männern lässt sie sich nie länger ein als eine Nacht. Isaac ist schüchtern, unerfahren und wirkt auf dem ersten Blick wie ein typischer Nerd. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Aber der Schein trügt.

Sawyer ist mir im zweiten Teil schon ans Herz gewachsen. Ich konnte es kaum erwarten ihre Geschichte zu lesen. Mona Kasten hat es geschafft, dass ich alle Emotionen beim Lesen erlebt habe. Nicht nur einmal musste ich zum Taschentuch greifen. Aber ich habe auch gelacht und mitgefiebert mit den Charakteren.
Sawyer hatte keine gute Kindheit. Jedes Mal, wenn ich mehr über ihre Vergangenheit erfahren habe, habe ich Gänsehaut bekommen. Sawyer hat sich eine harte Mauer um ihre Gefühle aufgebaut und nur wenige können durch sie durchschauen. Die Autorin bringt ihre Gefühle so echt rüber, dass ich dachte, ich hab das alles selbst erlebt.

Nun komme ich zu Isaac. Was soll ich sagen, ich bin verliebt. Ich glaube jeder Leser verliebt sich in Isaac. Er war von Anfang an sympathisch. Er hat eine ruhige, ehrliche Art an sich, die man lieben muss. Als er Sawyer seine Familie vorgestellt hat, da hab ich mich gleich noch mehr verliebt. Seine Familie ist herzlich und liebevoll. Wie Isaac mit seinem Geschwistern umgeht ist rührend. Nun möchte ich auch jemanden haben, der mir seine Farm zeigt.

Was auch ein großer Pluspunkt ist, dass es im diesen Teil keinen Badboy, sondern ein Badgirl gab. Das war eine schöne Abwechslung zu den anderen New-Adult Büchern.

Dieses Buch ist eine klare Empfehlung und hat eigentlich mehr als 5 Sterne verdient!