Cover-Bild Save You

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 25.05.2018
  • ISBN: 9783736306240
Mona Kasten

Save You

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."



Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2021

Liebeskummer mit Hoffnung

0

Das Cover gefällt mir wieder sehr,sehr gut und passt zum Ersten. Es ist schlicht, aber auch edel, also auch sehr passend zur Geschichte. Der Klapptext läd mal wieder zum Lesen ein.

Es wird erneut spannend. ...

Das Cover gefällt mir wieder sehr,sehr gut und passt zum Ersten. Es ist schlicht, aber auch edel, also auch sehr passend zur Geschichte. Der Klapptext läd mal wieder zum Lesen ein.

Es wird erneut spannend. James begeht einen Fehler. Ob die Liebe der Zwei zu retten ist? Als Ruby schon damit abgeschlossen hat und es eigentlich schon zu spät für James ist, sieht er seinen Fehler ein und setzt alles daran sie zurück zu gewinnen. Wird ihm das gelingen? Er muss Vertrauen lernen, aber auch, dass man Situationen leichter zusammen meistert. Nur gemeinsam können sie in ihren Welten bestehen,... oder sich gegenseitig zerstören.

Auch dieser Teil ist wieder voll mit Liebe, Herzschmerz und Freundschaft. Man schließt die Charaktere sofort ins Herz. Sie sind alle verschieden und sich doch ähnlich. Es macht einfach Spaß in diese Welten einzutauchen.

Der Schreibstil ist leicht und einfach zu lesen. Trifft mitten ins Herz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2021

Gute Weiterführung

0

Heute möchte ich mich über die Maxton Hall Trilogie von Mona Kasten unterhalten. - Der Klappentext -
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium ...

Heute möchte ich mich über die Maxton Hall Trilogie von Mona Kasten unterhalten. - Der Klappentext -
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …
- Meine Meinung -
Ich habe die Reihe ja vor anderthalb Jahren bereits gelesen, also ist es schon etwas länger her, aber mit hat die Reihe damals sehr gut gefallen! Der Schreibstil von Mona Kasten ist sehr flüssig und humorvoll. Ich liebe allgemein Geschichten, die auf dem College spielen und das war auch hier der Fall, weshalb das Setting ein großer Pluspunkt war🙈

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Gelungene Fortsetzung

0

Ruby und James. Die beiden haben es nicht leicht und ihnen werden immer wieder Steine in den Weg gelegt, doch die beiden gehören einfach zusammen. An diesem Teil der Reihe gefiel mir, dass auch mehr auf ...

Ruby und James. Die beiden haben es nicht leicht und ihnen werden immer wieder Steine in den Weg gelegt, doch die beiden gehören einfach zusammen. An diesem Teil der Reihe gefiel mir, dass auch mehr auf die anderen Figuren eingegangen wird. Es ist ein wirklich tolles Ensemble entstanden. So viele Emotionen, die durch die verschiedenen Figuren ausgelöst worden sind.

Zum einen gibt es da Lydia, die ich anfangs für die typische Zicke gehalten, sie aber nun in mein Herz geschlossen habe. Sie ist wirklich selbstlos und gönnt jedem sein Glück, auch wenn sie ihres nicht bekommt. Eine starke Persönlichkeit!

Ich fand es ein wenig schade, dass Alistair und Keshav zu wenig Raum bekommen haben und hoffe, dass dies in Save Us nachgeholt wird.

Oh mein Gott, dieses Ende! Ich konnte gar nicht fassen, was da alles passiert, womit ich gar nicht gerechtet habe. Zum Glück habe ich auch den dritten Band auf meinem SuB, ansonsten wäre ich durchgedreht.
Da ich den Band ein wenig stärker finde, bekommt dieser Teil 4,5/ 5 ⭐️ und eine klare Leseempfehlung von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Tolle Fortsetzung der Maxton-Hall Reihe

0

„Save you“ von Mona Kasten ist der zweite Band der Maxton-Hall-Reihe. Die Geschichte setzt an dem Punkt an, an dem der erste Teil aufgehört hat: mit dem Tod von James und Lydias Mutter und wie er Ruby ...

„Save you“ von Mona Kasten ist der zweite Band der Maxton-Hall-Reihe. Die Geschichte setzt an dem Punkt an, an dem der erste Teil aufgehört hat: mit dem Tod von James und Lydias Mutter und wie er Ruby mit einer anderen betrügt.
Wie auch bei allen anderen Büchern von Mona Kasten ist ihr Schreibstil sehr angenehm zu lesen und man fühlt sich wie ein unsichtbarer Beobachter der direkt bei den Geschehnissen anwesend ist. Es ist beeindruckend, wie viel Liebe zum Teil in der Geschichte steckt. Jeder Charakter hat gewisse Eigenschaften bzw. Vorlieben, die die Autorin bewusst und gekonnt in Szene setzt. Passend ist es dahingehend, dass sowohl aus James und Rubys Perspektive erzählt wird, sondern im zweiten Band zusätzlich auch noch aus Lydias und Embers. Das macht das ganze noch intimer und man lernt die Protagonisten nochmal ein Stück besser kennen.
Die groben Themen dieses Buches sind der zweite Term an der Maxton-Hall, der Umgang mit Mrs. Beauforts Tod, James Umgang mit der Trauer und seine Versuche Ruby zurückzugewinnen, Lydias Schwangerschaft und natürlich die Beziehungen unter den ganzen Mitwirkenden.
Der New-Adult Roman erfüllt wie auch bereits der erste Band alle Kriterien. Er regt zum mitfühlen an, es wird auf die unterschiedlichsten Probleme der Jugendlichen eingegangen und es geht viel um die Liebe.
Am meisten gefallen hat mir an „Save you“, dass auf mehrere Charaktere eingegangen wird und man dazu eingeladen wird die Hauptpersonen noch mehr ins Herz zu schließen. Vor allem natürlich James und Ruby, deren Liebesgeschichte ein ständiges Auf- und Ab der Gefühle ist und man gezwungen ist mitzufiebern, ob ihre Liebe eine Chance hat oder nicht. Aber auch Ember und Lydia fallen durchaus positiv auf. Obwohl sie im ersten Band eher noch Nebencharaktere waren, haben sie nun ihre eigenen sehr wichtigen Rollen in der Handlung bekommen, was mich sehr gefreut hat.
Zusammenfassend ist „Save you“ eine tolle Fortsetzung der Maxton-Hall-Reihe, die leider ebenso wie der erste Band wieder mit einem fiesen Cliffhanger endet, der es einem unmöglich macht, sich nicht sofort wieder das nächste Buch zu schnappen, um die Geschichte weiter zu verfolgen. Mona Kasten schafft es einfach die romantischten und aufwühlendsten Romane zu verfassen! Glatte Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2020

Kaum besser als der erste Band

0

Ich habe mir die Reihe aufgrund der vielen positiven Rezensionen gekauft - ein Fehler, den ich so schnell nicht mehr begehen werde. Lange Zeit habe ich mich davor gedrückt, dieses Buch zu lesen und noch ...

Ich habe mir die Reihe aufgrund der vielen positiven Rezensionen gekauft - ein Fehler, den ich so schnell nicht mehr begehen werde. Lange Zeit habe ich mich davor gedrückt, dieses Buch zu lesen und noch länger davor, eine Rezension zu schreiben. Schlussendlich habe ich es dann doch gelesen, weil es mich vorwurfsvoll von seinem Platz aus meinem Regal angeschaut hat. Und hier kommt nun die Rezension:

Ich war positiv überrascht von der Handlung, die in diesem Buch nun doch etwas an Fahrt aufgenommen hat. Natürlich hat das Buch dies den verschiedenen Perspektiven zu verdanken, die verschiedene Handlungsstränge verfolgen. So passiert deutlich mehr als im ersten Band, aber wirklich fesseln konnte mich save you trotzdem nicht. Ich glaube, das liegt daran, dass die Kritikpunkte die ich über den ersten Band geäußert habe, auch auf den zweiten Band zutreffen.

Die Charaktere bleiben für mich blass und unnahbar, ich konnte einfach nicht mit ihnen fühlen. Für mich waren weder die Funken (erst recht nicht die Liebe) zwischen den beiden Protagonisten, noch die Trauer von James und Lydia spürbar. Mir hat einfach die Tiefe gefehlt, die die Autorin versucht hat durch die unterschiedlichen Perspektiven und die neuen Handlungsstränge zu kompensieren. Auch wenn die Autorin auf diese Art und Weise die Charaktere mehr miteinander verflechtet, so wirken mir die Probleme, denen sie gegenüberstehen und die Beziehungen, die sich zwischen ihnen bilden, zu unnatürlich und zu konstruiert. Ich hätte bei jedem neuen Problem die Augen verdrehen können, da diese irgendwann nur noch nervig waren. Und als dann zum Schluss erneut ein Cliffhanger kam, lagen meine Nerven wirklich blank. Ich kann mir schon vorstellen, wie die Story auch noch im dritten Band ausgeschlachtet wird. Für mein Empfinden zieht sie sich wie Kaugummi, indem sie verfehlt, Spannung aufzubauen. Wenn es nach mir ginge, dann hätte die Geschichte in einen Band gepasst und wäre so deutlich angenehmer zu lesen gewesen.

Den Schreibstil der Autorin finde ich okay, er ist zwar nicht besonders herausragend, aber immerhin stört er nicht den Lesefluss.

Und save us steht nun auch schon ewig in meinem Regal, aber bis jetzt konnte ich es noch nicht über mich bringen es aufzuschlagen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere