Cover-Bild Save You

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 25.05.2018
  • ISBN: 9783736306240
Mona Kasten

Save You

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."



Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2020

Save you

0

Der Anfang ist durch des Cliffhangers im ersten Teil sehr spannend. Man ist sofort wieder in der Geschichte drin und fühlt mit den verschiedenen Charakteren mit. Ein Pluspunkt ist, dass Ember und Lydia ...

Der Anfang ist durch des Cliffhangers im ersten Teil sehr spannend. Man ist sofort wieder in der Geschichte drin und fühlt mit den verschiedenen Charakteren mit. Ein Pluspunkt ist, dass Ember und Lydia mehr miteinbezogen wurden (was ich zuerst irritierend fand, aber letztendlich für gut befunden habe😂).
Am Ende gibt es natürlich wieder einen gemeinen Cliffhanger 🤭
🌹
Klappentext:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2020

Mehr Tiefgang als in Band 1

0

INHALT:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton ...

INHALT:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

MEINE MEINUNG:
Über das Cover brauche ich nicht mehr viel sagen. Ich liebe es einfach, schon allein deswegen, weil es glitzert. Da ich „Save Me“ leider durchwachsen und langatmig fand, habe ich mich sehr auf Band zwei gefreut, da ich gehofft habe, dass es besser wird. Dem ist auch so gewesen.
Schon allein die Tatsache, dass ich mehr in das Gefühlsleben der verschiedenen Charaktere eintauchen konnte, hat mir sehr gefallen. Besonders die Stimmung, als James‘ und Lydias Schicksalsschlag beschrieben wurde, wurde sehr gut rübergebracht. Ich hatte endlich einen emotionalen Zugang zur Geschichte. Dieser hatte mir ja in Band eins fast komplett gefehlt. Die Charaktere haben echter und realistischer gewirkt.
Mit Ruby und James hatte ich leider immer noch meine Probleme gehabt. Ich weiß aber tatsächlich nicht, woran genau es gelegen haben könnte. Leider hat mir auch Lydia als Nebencharakter viel besser gefallen als die beiden Protagonisten. Sie hat sich wirklich zu meinem Lieblingscharakter entwickelt. Zumal sie auch eine zentrale und vor allem wichtige Rolle eingenommen hat. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie als Vermittler zwischen den verschiedensten Charakteren fungiert.
Inhaltlich schien es mir unlogisch, weswegen Ruby und James es langsam angehen sollten, obwohl sie alle Zeit der Welt haben. Ich konnte ihre Beweggründe verstehen, doch es hat so lange gedauert, ehe Ruby ihm verziehen konnte. Daher ist diese Tatsache für mich leider unschlüssig geblieben.

Mit dem Ende des Buches habe ich absolut nicht gerechnet. Ich habe es nicht einmal ansatzweise kommen sehen. Außerdem konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass James Rubys Vertrauen dermaßen zerstören sollte. Natürlich hat Ruby aber das Vertrauen gegenüber James komplett verloren und man stand wieder am selben Punkt, wie bei Ende des ersten Buches.
Dieser Teil hat mir besser gefallen als Teil eins, trotzdem habe ich hier und da meine Kritikpunkte. Trotzdem ist „Save You“ eine gelungene Reihenfortführung und ich freue mich auf Teil drei, da ich endlich wissen möchte, wie es mit allen Charakteren weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

"Ich musste mich zwingen, dass Buch zuende zu bringen"

0

Ruby ist am Boden zerstört. Sie weiß einfach nicht wie es weitergehen soll. James hat eine andere geküsst, weil er am Boden zerstört von der tatsache war, das seine Mutter gestorben ist. Das geht garnicht ...

Ruby ist am Boden zerstört. Sie weiß einfach nicht wie es weitergehen soll. James hat eine andere geküsst, weil er am Boden zerstört von der tatsache war, das seine Mutter gestorben ist. Das geht garnicht ihrer Meinung nach, also trennt sie sich von ihm. Er will jedoch alles tuhen, um sie trotz seines Fehlers zurückzugewinnen. Und derweil spielen sich auch andere Romanzen ab...


Ich muss sagen, dass mir der zweite Band noch schlechter gefallen hat wie der erste. Ich musste mich zwingen, zuende zu lesen, und war leider vom Gesamtergebnis sichtlich enttäuscht.

Man hat beim lesen gemerkt, wie die Autorin versucht hat, dramatische Wendungen zu der Geschichte hinzuzufügen, und das ganze etwas mehr Gefühl zu geben. Dennoch möchte ich anmerken, dass manche taten und dinge die die Charaktere gemacht oder gesagt haben, einfach nicht nachvollziehbar sind/waren.
Die Autorin hat auch versucht, ein wenig mehr Schwung in die Sache zu bringen, indem sie auch aus der Sicht anderer Charaktere geschrieben hat, was mich aber auch nicht wirklich überzeugte.
Meiner Meinung nach hat es sich trotzdem nur um die Proganistin gedreht, obwohl ich mich mega gefreut hätte, die Liebesgeschichte von deren Freunde zu hören, und zwar aus deren eigenen Sicht. Aber das war nicht der fall, denn meiner Meinung nach hätte sich die Geschichte zwischen Ruby und James in dem Moment erledigt, als das erste Buch zuende war.

Ich bin leider alles andere als begeistert, und hätte viel lieber was besseres gesehen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Eine rundum gelungene Liebesgeschichte

0

Inhalt:
Ruby dachte, dass sie und James gemeinsam alles meistern können. Doch als James´ Familie von einem schweren Schicksalsschlag erschüttert wird, muss sie einsehen, dass ihre Liebe nie eine wirkliche ...

Inhalt:
Ruby dachte, dass sie und James gemeinsam alles meistern können. Doch als James´ Familie von einem schweren Schicksalsschlag erschüttert wird, muss sie einsehen, dass ihre Liebe nie eine wirkliche Chance hatte. Denn statt ihr zu vertrauen, brach James ihr das Herz. Ruby hat so viele Fragen. Aber sie weiß auch, das James´ Antworten nichts ändern würden. Sie gehören unterschiedlichen Welten an, und je eher Ruby zu ihrem alten Leben zurückkehrt, desto besser. Zumal ihr großes Ziel- ein Studium in Oxford- mittlerweile zum Greifen nah ist und sie sich ohnehin keine Ablenkung mehr erlauben darf. Doch James zu vergessen ist alles andere als leicht. Es sind nicht nur ihre Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, die Ruby immer dann einholen, wenn sie am wenigsten damit rechnet. Da ist auch James, der weiß, dass sein Verhalten unverzeihlich war, und dennoch alles daran setzt, Ruby zurückzugewinnen. Aber kann sie es wagen, ihr Herz erneut aufs Spiel zu setzen?
Cover:


Meine Meinung:
Nach einem sehr guten ersten Teil macht Save You genau mit dem gleichen Niveau weiter, wo Save Me aufgehört hat.
Mona Kasten setzt im zweiten Band der Maxton-Hall-Reihe die Geschichte von James und Ruby auf eine ganz wunderbare und zugleich spannende Weise fort, sodass es mir fast nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen.
Die Geschichte wird nach wie vor aus mehreren Perspektiven erzählt, was ich für eine sehr gute Erzählweise halte, die ich in New Adult Romanen bisher noch nicht so oft gesehen habe. Schade eigentlich!
Es geht nicht ausschließlich um Ruby und James. Lydia (James Schwester) und Ember (Rubys Schwester) bekommen auch einiges an Handlung ab, was mich sehr freut. Ich freue mich schon im dritten Teil mehr über sie zu lesen.

Für mich ist Save You eine rundum gelungene Liebesgeschichte zweier Menschen, die trotz aller Differenzen, Kriesen und Problemen um jeden Preis zueinander finden wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Nette Fortsetzung!

0

Inhalt:

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton ...

Inhalt:

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, musste der Zweite gleich her.
Das Cover passt perfekt zum ersten Teil. Glamourös und edel. Vor allem liebe ich die Titel, die auch passen.
Auch diesen Teil habe ich in einem Rutsch gelesen. Die Story hat mich völlig fesseln können, außer an ein paar Stellen im letzten Drittel. Ein bisschen mehr Drama und Spannung hätte ich mir auch gewünscht. Dennoch fand ich es toll, wie logisch und natürlich es weiterging.
Bei den Protagonisten konnte man richtig spüren, wie es bei denen gefunkt hat. Trotz der Distanz, und der Tatsache, dass Ruby ihm nicht verzeihen wollte. Was auch ein Minuspunkt ist. Denn Ruby hat James, meiner Meinung, nach viel zu lange schmoren lassen.
Aber ich muss sagen, dass Ruby und James sich tapfer geschlagen haben, trotz den Hürden und Problemen. Was ich mir erhofft habe war aber, dass die Autorin die Gefühle der Figuren besser raus brachte.
Auch in diesem Teil war der Schreibstil von Mona Kasten schnell zu lesen und das Setting immer noch "luxuriös". Ich konnte mir die Maxton-Hall gut vorstellen, und was für Leute dort wohl hingehen.

Fazit:

Diese Fortsetzung konnte mich überzeugen. Diese Story steckt voller Ehrlichkeit und Romantik.
Natürlich ist der Cliffhanger wieder fies, aber umso mehr freue ich mich auch auf den Abschlussband.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere