Cover-Bild Trust Again

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 13.01.2017
  • ISBN: 9783736302495
Mona Kasten

Trust Again


Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.



In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...









Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.02.2017

Perfekter zweiter Teil !

2 0

Nie wieder will sie sich auf eine feste Beziehung einlassen, das hat sich Dawn ganz fest geschworen. Denn der Verrat ihres Exfreundes sitzt auch nach einem Jahr noch unglaublich tief und hat sie schwer ...

Nie wieder will sie sich auf eine feste Beziehung einlassen, das hat sich Dawn ganz fest geschworen. Denn der Verrat ihres Exfreundes sitzt auch nach einem Jahr noch unglaublich tief und hat sie schwer verletzt. So schwer, das sie der Liebe abschwört.

Allerdings geht dieser Plan nur so lange auf, bis sie Spencer begegnet, gegen den frau unmöglich immun sein kann. Er ist ihr Kumpel, ein Freund dem sie vertrauen kann und von dem sie nicht mehr will als diese Freundschaft, doch Spencer ist auch attraktiv, lieb und witzig und wenn es um Dawn und um ihre Aufmerksamkeit geht, dann ist er auch unglaublich hartnäckig. Denn Dawn geht ihm schon seit ihrer allerersten Begegnung nicht mehr aus dem Kopf und wann immer sich die Möglichkeit bietet, bittet er sie um ein Date.
Ob sie irgendwann nachgibt ?

Meinung:
In diesem zweiten Band von Mona Kastens New Adult Reihe geht es, wie ihr oben schon erfahrt um Dawn und Spencer. Für mich war das schon alleine Grund genug, das Buch zu lesen, denn seit ich die beiden als Nebencharaktere in "Begin Again" kennengelernt habe, war ich begierig auf ihre ganz eigene Geschichte, von der ich im Vorfeld schon wusste, das sie mir besser gefallen wird, als Band 1. Nur ein Gefühl, das sich aber dann tatsächlich bestätigte.

Dawn und Spencer sind beides Protagonisten die mir durch ihre charmante, lockere und witzige Art sofort ans Herz gewachsen sind. Allerdings ist das nur das was sie mich als Leser ZUNÄCHST sehen lassen, denn die beiden haben wirklich viele interessante Facetten.

So erleben wir Dawn, die eigentlich nie um einen frechen Spruch verlegen ist, hier sehr tief verletzt. Sie wurde in der Vergangenheit und noch schlimmer, von ihrer ersten großen Liebe, enttäuscht und dieser Stachel sitzt unheimlich tief. Sie verschließt sich vor Gefühlen und auch wenn es ihr natürlich schmeichelt, das Spence sie so hartnäckig um Dates bittet, lehnt sie immer wieder ab.

Dawn liebt ihre Freunde, hat ein sehr inniges Verhältnis zu ihrem Vater und sie schreibt unter Pseudonym heimlich erotische Novellen. Ihre größte Leidenschaft, die sie jedoch niemals und unter keinen Umständen mit ihren Freunden teilen würde, aus Angst ausgelacht oder verspottet zu werden.

Sie ist ein wirklich toller Charakter, auch wenn sie echt lange braucht um zu raffen, das sie total auf Spencer abfährt.

Der ist das passende Gegenstück und hey ehrlich: Die Welt braucht mehr Spencer' ;)

Er ist witzig, sexy und durch und durch ein echter Charmebolzen, den man aber einfach mögen muss. Er ist total vernarrt in Dawn und auch wenn sie ihn immer wieder abweist, ist er fest entschlossen niemals aufzugeben. Er trägt Dawn auf Händen und ist sogar bereit, nur das zu nehmen, was sie bereit ist ihm zu geben. Auch wenn er selbst dabei leidet.

Spencer hat allerdings auch noch eine andere Seite. Auch in seiner Vergangenheit ist einiges schiefgelaufen und er hütet ein Geheimnis an dessen Konsequenzen er sehr zu knabbern hat.

Er will seine Freunde damit jedoch nicht belasten und macht seine Sorgen deshalb mit sich selbst aus. Durch Dawn lernt er sich zu öffnen und sich selbst endlich in einem anderen Licht zu sehen.

Neben den beiden, begegnen wir auch einigen anderen Charakteren wieder, die wir schon aus Band 1 kennen. Hier bekommt zum Beispiel Sawyer, Dawns Mitbewohnerin mehr Aufmerksamkeit, die mich wahnsinnig positiv überrascht hat, denn auch Sawyer spielt nach außen nur eine Rolle, die mit der wirklichen Sawyer allerdings wenig zu tun hat.

Mir hat dieser zweite Band wirklich unglaublich gut und deutlich besser gefallen als sein Vorgänger. Ja, so gut sogar, das ich das Buch trotz Leserunde in einem Rutsch lesen musste. Mona Kasten hat einen super angenehmen und flüssigen Schreibstil, der gleichzeitig so fesselt, das man das Buch einfach nicht weglegen mag.

Außerdem hat mir gut gefallen, das sich die Beziehung zwischen Dawn und Spencer auf nachvollziehbare Art entwickelt.

Ich freue mich jetzt schon sooo unglaublich auf den nächsten Band, denn auch die Geschichte von Sawyer und Isaac, die im Mai 2017 erscheint verspricht genauso herzerwärmend, prickelnd und humorvoll zu werden, wie TRUST AGAIN.

Veröffentlicht am 27.03.2017

Warmherzige Geschichte

0 0

Ich wollte eigentlich mit dieser Reihe nicht weitermachen, denn, wie ich bereits bei der Rezension zu Band 1 ausgeführt hatte, will ich New Adult Romane mit dem typischen Bad Boy, der seine Freundin schlecht ...

Ich wollte eigentlich mit dieser Reihe nicht weitermachen, denn, wie ich bereits bei der Rezension zu Band 1 ausgeführt hatte, will ich New Adult Romane mit dem typischen Bad Boy, der seine Freundin schlecht behandelt und trotzdem immer wieder eine Chance bekommt, nicht unterstützen. Auf Empfehlung von Corinna (Sommermädchenswelt) habe ich dann doch zu diesem Buch gegriffen und es nicht bereut.

Spencer, den wir bereits aus Band 1 kennen, ist nämlich so absolut gar kein Bad Boy, sondern im Gegensatz, sehr sensibel und zuvorkommend. Trotz dessen, dass auch er sein Päckchen mit sich herumschleppt, versucht er immer wieder, auf Dawn einzugehen, ihr den notwendigen Raum zu lassen, sie nicht zu überfahren. Dies gelingt ihm hervorragend. Das Gespräch zwischen den beiden auf der Couch. Gänsehaut pur. Ich habe mit ihm gemeinsam den Atem angehalten, wie Dawns Antwort auf die Frage: Willst du nach Hause? ausfallen wird. Wo ist mein Spencer?

Was macht eine gute Geschichte unter anderem aus? Genau: Protagonisten, mit denen man sich identifizieren kann. In diesem Fall ist es bei mir Dawn. Dawn ist der Typ Mensch, den man einfach nur immer in den Arm nehmen, aber ab und an auch schubsen und zu ihrem Glück zwingen will. Sie hat mich wahnsinnig gemacht, weil sie sich Spencer nicht öffnen konnte, aber trotz allem konnte ich sie verstehen. Ich hätte genau wie sie gehandelt. Ihre Geschichte kommt mir nämlich leider nur allzu bekannt vor, ihr Verhalten ist absolut nachvollziehbar, an jeder Stelle der Geschichte schlüssig und damit sehr rund.

Trotz aller Tragik und Dramatik, die hier wirklich nicht zu kurz kommt, ist die Geschichte auch sehr amüsant und kurzweilig. Immer wieder musste ich schmunzeln, vor allem über Spencers Sprüche und Dawns Reaktion darauf. Mona Kasten schaffte es aber, bei allem Humor, auch immer schnell, mich wieder einzufangen und auch die getragenen Szenen so zu schreiben, dass ich sie spüren konnte. Der erste „Besuch“ bei Spencers Eltern war sehr berührend.

Der Schreibstil ist leichtgängig und zog mich extrem schnell in den Bann der Geschichte. Die Sprache ist sehr bildhaft, so dass ich keinerlei Probleme hatte, den Kinofilm vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. Kann mir übrigens mal jemand erklären, warum es so sexy ist, wenn gutaussehende, schlanke, durchtrainierte junge Männer langsam die Hemdsärmel hochrollen? Ich kann es nicht erklären, warum es so ist, aber immer, wenn ich eine solche Szene in einem Buch lese, finde ich das extrem erotisch. Spencer sabber

Von mir gibt es für diesen zweiten Band einer Reihe 5 Sterne. Ein wundervoller, ans Herz gehender Schreibstil mit zwei Protagonisten, die füreinander Alles sind, es sich aber nicht eingestehen wollen und eine spannende Geschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat.

Ich hoffe wirklich, dass ich euch mit meiner Rezension Lust auf das Buch machen kann. Klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 24.03.2017

Es hat mich begeistert

0 0

Trust again ist eine fantastische Fortsetzung zu Begin again. Es geht hier um andere Charaktere, die mit den Charakteren der Ursprungsgeschichte zu tun haben.

Dawn und Spencer sind richtig süß. Ich mochte ...

Trust again ist eine fantastische Fortsetzung zu Begin again. Es geht hier um andere Charaktere, die mit den Charakteren der Ursprungsgeschichte zu tun haben.

Dawn und Spencer sind richtig süß. Ich mochte beide von Anfang an. Sie sind sehr sympathisch. Ich konnte mich stets gut in ihre Charaktere hineinfühlen. Sie handeln auch immer nachvollziehbar.

Beide haben ihre ganz eigene Geschichte. Man muss keine Angst haben, dass die Geschichten von Band 1 und zwei 2 ähnlich sind.

Gefallen hat mir, dass die Probleme, die Teenager heutzutage haben, Einfluss gefunden haben. Die Geschichte ist vielfältig und setzt sich nicht nur oberflächlich mit diesen Themen auseinander.

Der Schreibstil war stets flüssig lesbar. Ich bin quasi durch das Buch geflogen. Auch die Beschreibungen haben mir immer geholfen mir alles genau vorzustellen.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich bin nun schon sehr gespannt auf den dritten Teil.

Veröffentlicht am 13.03.2017

Ein Grandioser 2 Teil

0 0

Ich bin immer noch hin und Weg von dem Buch.

Ich habe den Ersten Teil hier bei einer Leserunde Mit Lesen dürfen.
Und im laufe des Teils habe ich mich schon in Dawn und Spencer verliebt.
Ich hatte so gehofft ...

Ich bin immer noch hin und Weg von dem Buch.

Ich habe den Ersten Teil hier bei einer Leserunde Mit Lesen dürfen.
Und im laufe des Teils habe ich mich schon in Dawn und Spencer verliebt.
Ich hatte so gehofft das die beiden ihre eigene Geschichte bekommen werden.
Und dann habe ich Gelesen das es so sein wird und konnte es kaum Erwarten das er Rauskommt.

Und ich wurde nicht Enttäuscht.

Der Schreibstil der Autoren ist nicht nur Flüssig , sondern auch total Fesselnd.
Man Leidet Förmlich mit den Protas mit beim Lesen und man hofft Flucht Weint und ja Schreien könnte man auch Zeitweise auch.
Die
Erotischen Liebes Szenen sind sehr toll umgesetzt.
Das Buch hat mich von Anfang bis 'Ende nicht mehr Losgelassen.
Und nun Freue ich mich auch das 3 Buch

Veröffentlicht am 13.03.2017

Gefühlvolle Geschichte!

0 0

Heute gibt es die Rezension zu „Trust Again“. Ich fand den 1. Band „Begin Again“ großartig, dass ich unbedingt sofort weiterlesen wollte. Nun ja, ich habe das Buch wieder in kürzester Zeit verschlungen. ...

Heute gibt es die Rezension zu „Trust Again“. Ich fand den 1. Band „Begin Again“ großartig, dass ich unbedingt sofort weiterlesen wollte. Nun ja, ich habe das Buch wieder in kürzester Zeit verschlungen. Heute erzähle ich euch wieder, warum ich das Buch so toll finde.


Klappentext:
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

– Quelle: Bastei Luebbe

Meinung:
Ich hatte gehofft, dass wir in dem 2. Band die Geschichte von Dawn erzählt bekommen und so war es dann auch :). Dawn ist die beste Freundin von Allie und ich hatte ihren Charakter schon in „Begin Again“ in mein Herz geschlossen. Die Protagonistin ist liebevoll, stark und steht zu ihren Freunden. Leider wurde ihr schon früh das Herz gebrochen, weshalb sie keinen Typen mehr näher an sich heran lässt. Spencer, der auch zur Clique gehört, hat jedoch von Anfang an ein Auge auf sie geworfen und lässt nicht locker. Meiner Meinung nach ist es absolut hinreißend, dass er so hartnäckig mit Dawn flirtet. Doch auch Spencer schleppt Negatives aus seiner Vergangenheit mit sich herum, aber er versteckt es immer hinter seiner fröhlichen Fassade. Ob die zwei zueinander finden, müsst ihr natürlich selbst heraus finden

Zitat: „Die Vergangenheit hinter sich zu lassen, funktioniert nicht so richtig, wenn man alles tief in sich vergräbt…“ – Seite 242

Fazit:
Es war wieder ein wunderschönes Leseerlebnis, ich habe mit den Hauptfiguren mit gefiebert, viel gelacht und musste auch ein paar Tränen verdrücken. Klare Leseempfehlung!

Bloglink: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/04/rezension-trust-again/