Cover-Bild Zack Herry / In den Klauen des Falken
(37)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Tropen
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 366
  • Ersterscheinung: 26.10.2019
  • ISBN: 9783608504262
Mons Kallentoft, Anna Karolina

Zack Herry / In den Klauen des Falken

Thriller
Ulrike Brauns (Übersetzer)

Zack Herry erreicht die Stockholmer U-Bahn gerade noch rechtzeitig, um ein Selbstmordattentat zu verhindern. Doch ihm bleibt keine Zeit, die Motive der jungen Frau aufzudecken, denn ein Mord im Drogenmilieu verlangt erneut seinen vollen Einsatz. Das Opfer ist ein Kollege von Zack. Musste der Undercover-Polizist sterben, weil er zu viel wusste?

Einen Moment zögert Zack Herry, bevor er die Selbstmordattentäterin in der Stockholmer U-Bahn stellt. Was treibt die junge Frau an, gibt es womöglich Verbindungen zum IS? Und warum sieht sie ihn so intensiv an, als wollte sie ihm eine Botschaft übermitteln? Der Sonderermittler hat allerdings keine Möglichkeit, sich lange mit dem Fall aufzuhalten, denn Zack wird auf den Mörder eines Polizisten angesetzt. Der stand kurz davor, einen bedeutenden Drogenring auszuheben, und die Vermutung liegt nahe, dass er deswegen gefoltert und umgebracht wurde. Zack beginnt im Drogenmilieu zu ermitteln, doch um tiefer vorzudringen, braucht er die Hilfe seines besten Freundes Abdula, der sich als Dealer einen Namen in der Szene gemacht hat. Doch können Zack und Abdula gegen einen der mächtigsten Drogenbosse der schwedischen Unterwelt bestehen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.11.2019

Rasant, actionreich und atemberaubend spannend!

1

Als Zack die U-Bahn nehmen möchte, trifft er unverhofft auf eine Selbstmordattentäterin, die im Begriff ist, alles um sich herum in die Luft zu sprengen. In letzter Sekunde kann Zack das verhindern, doch ...

Als Zack die U-Bahn nehmen möchte, trifft er unverhofft auf eine Selbstmordattentäterin, die im Begriff ist, alles um sich herum in die Luft zu sprengen. In letzter Sekunde kann Zack das verhindern, doch die Konsequenzen verfolgen ihn weiterhin, als er den Mord eines Kollegen aufklären muss, der ihn tief in das Drogenmilieu führt und es in sich hat und Zack wohl auf die härteste Probe seines Lebens stellt.

Wie bei den anderen Bänden auch, beginnt das Buch sofort mit einer gefährlichen und dramatischen Situation, in der Zack in Sekundenschnelle Entscheidungen treffen muss. Wenngleich der Fall erstmal anderen Behörden überlassen wird, ist dieser nur ein Puzzleteil des großen Ganzen und ergibt im Nachhinein Sinn. Da wurden verschiedene Elemente geschickt miteinander verwoben, um am Ende ein einheitliches Bild abzugeben.

Besonders gefallen hat mir, dass Zack wieder mit seinem Freund Abdulah, der eigentlich kein Polizist ist, Ermittlungen beginnt, die leider kolossal scheitern. Durch die falschen Entscheidungen Zacks und die nicht absehbaren Folgen blieb es durchgehend spannend und ich fragte mich unentwegt was weiterhin passieren würde. Auch wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Was Gewalt und Grausamkeit angeht, wurde nicht gespart. Viele unerwartete und unvorhersehbare Wendungen haben mich regelrecht schockiert. Ich fühlte mich wie in einem rasanten Actionfilm. Eine stürmische Szene folgte der nächsten und die Verfolgungsjagden waren aufregender und fesselnder denn je. Die Kriminalgeschichte ist auf jeden Fall perfekt konstruiert und konnte mich dank der abwechslungsreichen Ereignisse und der überraschenden Twists vollkommen überzeugen. Sie hat mir nach dem etwas enttäuschenden vierten Band extrem gut gefallen, denn der Gegner war mächtiger und rachsüchtiger als die anderen und hat Zack (und den anderen Ermittlern) ungemein viele Fallen gestellt und mit unfairen Mitteln gespielt. Auch das Motiv war stimmig und nachvollziehbar.

Zack ist einer meiner Lieblingsermittler, auch wenn er seine Probleme und Macken hat. Ihm widerfährt leider oft Schlimmes und er hat unsagbar viel Pech im Leben, gerade was Liebesbeziehungen angeht. So schien es auch hier, als habe er mal wieder die gesamte Unterwelt gegen sich aufgebracht und als würden ihn alle nur hintergehen oder ausnutzen wollen. Trotz allem bleibt er stark und rettet sich und andere in brenzligen Situationen, wenngleich er diese leider oft auch selbst verschuldet und Chaos und Unruhen stiftet. Letztendlich bleibt er der strahlende - und gebrochene - Held. Diese Mischung macht es für mich aus.

Fazit: Ein Thriller voller Action, brenzliger Situationen und einer abwechslungsreichen Ermittlung mit einigen Schwierigkeiten, die von kolossalem Scheitern bis hin zu vollem Erfolg reichen und eine durchweg spannende Dynamik entstehen lassen. Meiner Meinung nach der bisher beste Band der Reihe!

Veröffentlicht am 25.01.2020

Hochspannung für starke Nerven

0

Zack Herry und sein Team ermitteln in einem Mord an einem Polizistenkollegen. Gerade hat er ein Selbstmordattentat in der Stockholmer U-Bahn verhindern können. Zack muss sich ins Drogenmilieu stürzen und ...

Zack Herry und sein Team ermitteln in einem Mord an einem Polizistenkollegen. Gerade hat er ein Selbstmordattentat in der Stockholmer U-Bahn verhindern können. Zack muss sich ins Drogenmilieu stürzen und bittet seinen Freund Abdula, undercover zu ermitteln. Doch die beiden geraten dabei in größte Gefahr…

In diesem fünften Band der Zack-Herry-Serie werden die Themen organisierter Drogenhandel und IS-Terror miteinander verknüpft. Zack bringt selbst eine Geschichte mit sich, hat er doch schon bedeutende private Verluste hinnehmen müssen. Hier erscheint es mir sinnvoll, die vorhergehenden Bände zu kennen, ich hatte sehr oft beim Lesen das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlten. Aktuell scheint sich nun eine Liebesgeschichte anzubahnen, ob er hier endlich sein Glück finden kann? Als Polizist allerdings ist er einerseits eingebunden in sein Team, vor allem mit seiner Kollegin Deniz arbeitet er eng zusammen, andererseits ist er auch oft auf eigene Faust unterwegs. Durch die Themen des Buches ist die Geschichte von viel Action geprägt, gerät zu einem knallharten Spiel nach den Regeln des Drogenbosses. Das ist manchmal hart an der Grenze zum Erträglichen, da braucht der Leser starke Nerven.

So sympathisch ich Zack Herry finde, muss ich doch gestehen, dass mir das Knallharte dieser Reihe nicht zusagt. Wer sich dafür begeistert, wird aber sicherlich die atemlose Spannung um Zack Herry genießen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2020

Fehlte ein wenig Schwung

0

Fehlte ein wenig „Schwung“
Auch der fünfte Band der Zack-Herry-Serie wird wieder seine Fans finden, da bin ich mir ganz sicher.
Zack Herry erreicht die Stockholmer U-Bahn gerade noch rechtzeitig, um ein ...

Fehlte ein wenig „Schwung“
Auch der fünfte Band der Zack-Herry-Serie wird wieder seine Fans finden, da bin ich mir ganz sicher.
Zack Herry erreicht die Stockholmer U-Bahn gerade noch rechtzeitig, um ein Selbstmordattentat zu verhindern. Doch ihm bleibt keine Zeit, die Motive der jungen Frau aufzudecken, denn ein Mord im Drogenmilieu verlangt erneut seinen vollen Einsatz. Das Opfer ist ein Kollege von Zack. Musste der Undercover-Polizist sterben, weil er zu viel wusste?
Einen Moment zögert Zack Herry, bevor er die Selbstmordattentäterin in der Stockholmer U-Bahn stellt. Was treibt die junge Frau an, gibt es womöglich Verbindungen zum IS? Und warum sieht sie ihn so intensiv an, als wollte sie ihm eine Botschaft übermitteln? Der Sonderermittler hat allerdings keine Möglichkeit, sich lange mit dem Fall aufzuhalten, denn Zack wird auf den Mörder eines Polizisten angesetzt. Der stand kurz davor, einen bedeutenden Drogenring auszuheben, und die Vermutung liegt nahe, dass er deswegen gefoltert und umgebracht wurde. Zack beginnt im Drogenmilieu zu ermitteln, doch um tiefer vorzudringen, braucht er die Hilfe seines besten Freundes Abdula, der sich als Dealer einen Namen in der Szene gemacht hat. Doch können Zack und Abdula gegen einen der mächtigsten Drogenbosse der schwedischen Unterwelt bestehen?
Die Spannung ist ja da, aber ich hätte mir diese ein wenig mehr durchgängig gewünscht. Es gab Teile, da hätte ich das Buch fast auf die Seite gelegt, weil mir einfach zu wenig kam... Man wartete bisweilen ein wenig auf neuen „Schwung“, der die Geschichte wieder „neu anfacht“.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2019

Spannend

0

Das Buch ist der fünfte Fall um Zack Herry und sein Team. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Die Rahmenhandlung um das Privatleben der Ermittler zieht sich durch alle Bände, ist aber nicht sehr dominant. ...

Das Buch ist der fünfte Fall um Zack Herry und sein Team. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Die Rahmenhandlung um das Privatleben der Ermittler zieht sich durch alle Bände, ist aber nicht sehr dominant. Das Buch kann sehr gut als Einzelband gelesen werden.
Am Anfang gerät Zack in einen Terroranschlag und erschießt ein junges Mädchen, fast noch ein Kind. Im bleibt kaum Zeit das Geschehen zu verarbeiten, denn er wird als Kontaktperson in einen Drogendeal ausgewählt. Der bisherige Kontaktmann wurde brutal ermordet. Ohne es zu ahnen wird er immer mehr in die kriminellen Machenschaften seines Gegners hineingezogen. Leider zieht er sich in Supermanmanier immer wieder aus der Affäre. Dadurch wird die Figur unglaubwürdig.
Das Buch ist super spannend geschrieben. Es liest sich leicht weg. Es ist leichte Unterhaltung ohne Anspruch. Es ist kein typisch skandinavischer Krimi, eher ist er amerikanisch angehaucht.
Von mir gibt es 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2019

Solider 5. Teil der Zack Henry Reihe

0

Unser Ermittler Zack Herry ist mittlerweile zwar clean, aber noch immer mental beschäftigt mit Daseinsängsten und der Suche nach seiner Mutter

Man ist als Leser sofort mitten in der Story. In der U-Bahn ...

Unser Ermittler Zack Herry ist mittlerweile zwar clean, aber noch immer mental beschäftigt mit Daseinsängsten und der Suche nach seiner Mutter

Man ist als Leser sofort mitten in der Story. In der U-Bahn wird Zack Zeuge eines Selbstmordattentats. War es wirklich nur Zufall, dass Zack zugegen war? Kurz darauf findet man die verstümmelte Leiche eines seiner Kollegen, der mit Zack an einem Fall arbeitete.
Gleichzeitig fühlt sich seine Kollegin Deniz von einem jungen Mann gestalkt. In einem Club eskaliert die Situation. Privat stürzt sich Zack in eine Affaire die für beide Seiten aber nur körperlicher Natur ist. All diese Vorkommnisse haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun ... was sich aber am Ende als falsch herausstellt.
Zack hält sich mal wieder nicht an Recht und Gesetz und zieht alle anderen mit, selbst seinen Chef. Der Plot ist am Ende etwas unglaubwürdig, was mich aber nicht stört. Hauptsache für mich ist, dass ich gut unterhalten werde und die Handlung spannend bleibt. Das furiose Finale entschädigt mich als Leser für einige Ungereimtheiten.
Ich bleibe der Reihe weiterhin treu.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere