Cover-Bild Back To Us
(84)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 26.03.2021
  • ISBN: 9783736314474
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Morgane Moncomble

Back To Us

"Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen."

Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben - bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber - und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint ...

"Es gibt nicht genügend Worte, um zu beschreiben, wie wunderschön, aber auch gleichzeitig herzzerreißend dieses Buch ist." JANINE.UK über BAD AT LOVE

Weitere Romane von Morgane Moncomble bei LYX:

1. Never Too Close
2. Never Too Late
3. Bad At Love

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.08.2021

Eine ganz besondere Geschichte, die mich absolut zerrissen hat!

0

MEINE MEINUNG
Da ich bisher alle Bücher der Autorin sehr geliebt habe, konnte ich es kaum abwarten "Back to Us" zu lesen. Das Cover ist sehr hübsch und macht sich wirklich gut in meinem Regal, auch wenn ...

MEINE MEINUNG
Da ich bisher alle Bücher der Autorin sehr geliebt habe, konnte ich es kaum abwarten "Back to Us" zu lesen. Das Cover ist sehr hübsch und macht sich wirklich gut in meinem Regal, auch wenn die Farbgebung einfach nicht mein Favorit ist.

Aaron und Fleur sind als Kinder ein unschlagbares Team, bis Aaron wegzieht und die beiden sich aus den Augen verlieren. Bis Fleur ein Jobangebot als Autorin einer Videospiel-Firma erhält, und plötzlich Aaron vor ihr steht. Doch er scheint sie nicht wieder zu erkennen und verhält sich kalt und distanziert, was Fleur nicht auf sich sitzen lassen möchte...

Wie gesagt kennen die beiden Protagonisten sich bereits aus ihrer Kindheit. Fleur war sehr beliebt, mutig und selbstbewusst, während Aaron eher zurückhaltend und schüchtern war und dadurch eher zum Außenseiter wurde. Doch Fleur ließ sich davon nicht einschüchtern und schnell war für die beiden klar, dass sie immer füreinander da sein würden - bis Aaron mit seinen Eltern wegzieht.
Doch jetzt ist Aaron ein Videospiel-Designer, der nicht viel über sich spricht und sich seinen Kollegen gegenüber sehr kühl, distanziert und sogar unfreundlich verhält. Er hat immer noch kaum Freunde, macht sich daraus allerdings nichts und genießt sein Leben als Eigenbrödler.
Fleur hingegen liebt ihr WG-Leben mit ihren besten Freundinnen, auch wenn es beruflich eher mau aussieht. Als Online-Autorin hat sie zwar einige Leser:innen, aber der große Erfolg als Autorin bliebt bisher aus, was sie immer wieder an sich zweifeln lässt. Trotzdem steckt sie stets jeden mit ihrer freundlichen und gut gelaunten Art an, was ich sehr geliebt habe.

Eigentlich könnten die beiden Charaktere nicht unterschiedlicher sein, doch genau dadurch ergänzten sie sich so perfekt. Während Fleur allerdings Aaron sofort als ihren ehemaligen besten Freund erkennt, scheint Aaron sich gar nicht mehr an sie zu erinnern und niemand weiß, warum das so ist.

Es entwickelt sich eine wunderschöne Geschichte, in der Aaron und Fleur sich langsam wieder näher kommen und Aaron immer mehr auftaut. Wir begleiten die beiden, wie sie sich neu kennen und lieben lernen und ich habe jede Seite ihrer Geschichte absolut genossen. Sie sind so süß miteinander, auch wenn Aaron seine eigene liebevolle Seite erstmal kennen lernen muss. Ich habe mich aber absolut in die beiden verguckt.

Besonders zu Beginn wirkt das Buch wie eine locker, leichte und unterhaltsame Geschichte, die mich auch schnell mit ihren Humor begeistern konnte. Es wird gleich zu Beginn erklärt, dass die Autorin sich sehr an K-Dramen orientiert hat, da ich noch nie eines geguckt habe, kann ich das nicht beurteilen, aber ich mochte es, dass sich das Thema durch das ganze Buch zieht.

Im Hintergrund fragt man sich allerdings die ganze Zeit, warum Aaron seine Fleur nicht mehr erkennt und mit der Zeit erhalten wir immer mehr Hinweise auf mögliche Gründe. Was sich jedoch schließlich als Grund offenbart hat mein Herz absolut gebrochen. Ich hätte niemals damit gerechnet, muss aber sagen, dass ihr die Trigger-Warnung definitiv lesen solltet! Ich habe sie wahrgenommen, mir die Themen dazu aber nicht durchgelesen, wodurch ich von ihnen absolut überrumpelt wurde. Niemals hätte ich mit so etwas gerechnet und ehrlich gesagt musste ich schließlich auch einige Passagen überspringen, weil ich es einfach nicht lesen konnte.

Besonders zum Ende hin hat mich die Geschichte von Aaron und Fleur also absolut emotional überwältigen können und meine Tränen konnte ich nicht lange zurückhalten. So locker und humorvoll es zu Beginn noch war, so schmerzvoll und herzzerreißend war es zum Schluss. Insgesamt war es so allerdings die perfekte Mischung, die ein gutes, emotionales Buch für mich haben muss.

FAZIT
Eine ganz besondere Geschichte, die mich absolut zerrissen hat. Die Charaktere sind wunderschön gezeichnet worden und ich bin ihnen gleich verfallen. Die Handlung beginnt sehr leicht und humorvoll, endet aber in einem zerrissenen Herzen und tränennassen Wangen, was für mich aber die perfekte Mischung für ein gutes New Adult-Buch ist. Ich habe diese Geschichte sehr geliebt und bin gespannt auf mehr von der Autorin!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Wunderschön, spannend und einfach mitreißend

0

Inhalt
Fleur fängt einen neuen Job als Autorin für Spiele an. Ohnehin schon sehr nervös wird sie herumgeführt und ihren Kollegen vorgestellt. Einer von ihnen ist Aaron. Aaron ist ihr Freund aus Kindertagen, ...

Inhalt
Fleur fängt einen neuen Job als Autorin für Spiele an. Ohnehin schon sehr nervös wird sie herumgeführt und ihren Kollegen vorgestellt. Einer von ihnen ist Aaron. Aaron ist ihr Freund aus Kindertagen, der erste Junge, den sie geküsst hat. Ihre Wegen haben sich jedoch vor 16 Jahren getrennt und seitdem hat sie nie wieder etwas von Aaron gehört – bis heute. Aaron scheint jeden menschlichen Kontakt zu meiden, ist kühl und abweisend. Das einzige, was ihn zu interessieren scheint, ist sein Job. Doch was noch schlimmer ist, Aaron scheint Fleur nicht zu wiederzuerkennen, während in Fleur alle Gefühle aus ihrer Vergangenheit auf sie einströmen...

Meine Meinung
Endlich habe ich es geschafft, dieses Buch zu lesen. Ich war schon so lange neugierig darauf und nun habe ich es endlich gelesen. Und was soll ich sagen? Ich ärgere mich, dass ich es nicht früher getan habe, denn das Buch ist einfach nur großartig.

Der Einstieg in die Geschichte war einfach wirklich süß gemacht mit den Briefen zwischen Aaron und Fleur. Da hat man schon wirklich ein schönes Bild von den Beiden bekommen und ich war direkt hin und weg.
Anschließend nahm die Spannung etwas zu, weil so viele Fragen aufgeworfen wurden die die Neugier bei mir geweckt hatten. Vor allem war ich neugierig darauf, zu erfahren, was in der Vergangenheit zwischen den Beiden vorgefallen war. Das sorgte für eine Grundspannung in der Geschichte und konnte mich daher auch schnell fesseln. Außerdem war ich gespannt darauf zu erfahren, was mit Aaron los ist und hinter allem steckt. Ebenfalls neugierig hat mich natürlich gemacht, wie herauskommen wird, dass Fleur Aaron die ganze Zeit erkannt hat.
Wie sich die ganze Geschichte letztendlich dann entwickelt hat, war für mich mindestens so unerwartet wie begeisternd. Ich habe es wirklich genossen, die Geschichte zu lesen und war einfach nur schockiert, worum es hier eigentlich die ganze Zeit gegangen ist. Wie das Thema aufbereitet und einem Nahe gebracht wurde hat mir wirklich gut gefallen. Das hatte ich so auch noch nicht in einem Buch und war mal etwas Neues.
Auch der Humor kam hier nicht zu kurz, weil Fleur eine wirklich einzigartige Person ist und für viele humorvolle Momente gesorgt hat.

Aaron und Fleur sind zwei wirklich sympathische und liebenswerte Protagonisten. Ich mochte sie beide sehr gerne, obwohl ich mir anfangs, genau wie Fleur, schwer getan habe, an Aaron heranzukommen. Das hat ihn natürlich umso spannender und einzigartiger gemacht. Die Harmonie und Dynamik hat zwischen den Beiden einfach gestimmt und war genauso einzigartig wie die Geschichte selbst.

Die Aufmachung des Buches und der Schreibstil haben mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte ist in Staffeln und Folgen eingeteilt, in Anlehnung an die K-Dramen, die Fleur so liebt, was mir wirklich gut gefallen hat. Generell fand ich auch die Hinweise und Anlehnungen an K-Dramen wirklich gut eingeflochten, obwohl ich vorher nie etwas damit zu tun hatte – aber sie wurden einem wirklich schön nahe gebracht. Der einfache und flüssige Schreibstil hat mich gut voran kommen lassen und trotzdem die großen Gefühle und Emotionen eingefangen und greifbar gemacht. Dadurch konnte mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite berühren und emotional mitreißen.
Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen, weil hier auch eine sehr schöne Stimmung kreiert wurde. Sie war warm, berührend und hatte eine gute Mischung zwischen emotionaler Schwere und Leichtigkeit. Sie wurde im Verlauf der Geschichte auch etwas dramatisch, was natürlich den Ereignissen dort geschuldet ist.

Insgesamt einfach ein fantastisches Buch, mit einer emotionalen, dramatischen und einzigartigen Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2021

Das Beste Buch seit langem

0

Seit längerem habe ich das Buch beendet und trotzdem muss ich noch immer ständig über die Geschichte von Fleur und Aaron Nachdenken. Bei dem Buch hat für mich alles gestimmt, der Schreibstil, die Thematik ...

Seit längerem habe ich das Buch beendet und trotzdem muss ich noch immer ständig über die Geschichte von Fleur und Aaron Nachdenken. Bei dem Buch hat für mich alles gestimmt, der Schreibstil, die Thematik und die Protagonisten die sich in mein Herz geschlichen haben.
Ich konnte mich richtig in die Protagonisten reinfühlen, was auch dazu geführt hat das mir auch das ein oder andere mal eine Träne kam. Doch es gab nicht nur die emotionale Seite sondern auch witzige Stellen, die das Buch so besonders machen. Ich liebe die Achterbahn fahrt die ich bei diesem Buch durchgemacht habe und nicht das es nur eine traurige Geschichte ist.
Es wurden zudem auch viele wichtige Themen aufgegriffen die einen auch schocken, doch auf der anderen Seite würde man schnell wieder aufgemuntert. Auf jeden Fall einer meiner absoluten Lieblingsbücher die ich jemals gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2021

Große Liebe für dieses Buch

0

Dieses Buch hat mich so in seinen Bann gezogen ich würde es am liebsten direkt nochmal lesen. Ich weiß nicht wie Morgane es schafft so wundervolle Bücher zu schreiben, aber dieses hier konnte mich genau ...

Dieses Buch hat mich so in seinen Bann gezogen ich würde es am liebsten direkt nochmal lesen. Ich weiß nicht wie Morgane es schafft so wundervolle Bücher zu schreiben, aber dieses hier konnte mich genau wie Bad At Love wieder total von sich überzeugen. Am Anfang war es etwas humorvoller und man musste oft schmunzeln und gegen Ende wurde es immer ernster und hat mich sehr berührt. Es wurde ein Thema aufgegriffen mit dem ich nicht gerechnet hätte und es hat mich emotional mitgerissen. Es war für mich durchgehend spannend und ich wollte gar nicht aufhören zu lesen. Das Buch war wie ein K-Drama aufgebaut und die Idee fand ich echt toll. Ich liebe Morganes Schreibstil und die Geschichte wurde so realistisch dargestellt mit der langsamen Annäherung der Charaktere. Die Rückblicke zwischendurch waren auch sehr spannend zu lesen und man wollte die ganze Zeit genau wissen, was damals vorgefallen ist. Aaron ist ein kühler Charakter, aber man erfährt immer mehr über ihn und seine Hintergründe. Fleurs Art mochte ich auch und konnte ihre Ängste sehr gut nachvollziehen. Die Nebencharaktere, vor allem Fleurs Freundinnen, mochte ich total, weil sie sehr unterstützend sind und sich immer um Fleur gekümmert haben.

Morgane Moncomble hat es geschafft wieder eine wundervolle und ergreifende Geschichte mit tiefgründigen Charakteren zu schreiben, die einem in Erinnerung bleibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2021

Bestes Buch von Morgane Moncomble

0

Mein bisheriges Lieblingsbuch von Morgane Moncomble! Oh mein Gott, ist dieses Buch schön gewesen. Der Aufbau war angelehnt an K-Dramas, womit ich nichts am Hut habe, aber fand es total interessant. Die ...

Mein bisheriges Lieblingsbuch von Morgane Moncomble! Oh mein Gott, ist dieses Buch schön gewesen. Der Aufbau war angelehnt an K-Dramas, womit ich nichts am Hut habe, aber fand es total interessant. Die Kapitel sind wie Folgen benannt und es gibt eine erste und zweite Staffel in dem Buch. Eine richtig coole Idee!

Fleur/Lilas ist eine zauberhafte Protagonistin. Ich konnte ihre Unsicherheiten bezüglich ihrer eigenen Fähigkeiten total nachvollziehen und das machte sie für mich nur noch liebenswürdiger. Gleichzeitig ist sie aber auch total selbstbewusst und steht für sich ein. Aaron war für mich ein sehr spannender und für dieses Genre eher untypischer Charakter. Man merkt, dass der Trend vom toughen Bad Boy langsam abgeht und viele Autor:innen eher sensiblere männliche Protagonisten wählen. Das gefällt mir richtig gut! Ich persönlich liebe ja solche (Friends to) Enemies to Lovers Geschichten und diese hier hat einen ganz besonderen Twist, der mich völlig überzeugt hat. Es werden so einige Geheimnisse aufgedeckt, die mich unglaublich berührt haben. Die Nebenfiguren wie Fleurs Mitbewohnerinnen und die Arbeitskollegen der beiden sowie Fleurs Väter fand ich allesamt sehr gut ausgearbeitet. Lilas und Aaron haben einen ganz besonderen Platz in meinem Leserherzen und dann ich hätte ihre Geschichte noch ewig weiterlesen können.

Ich kann Back To Us ausnahmslos weiterempfehlen. Eine wunderschöne Geschichte, die aber jetzt zu meinem liebsten gehört.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere