Cover-Bild Bet On You
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 29.04.2022
  • ISBN: 9783736316836
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Morgane Moncomble

Bet On You

Ulrike Werner-Richter (Übersetzer)

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel von allen

Als Levi Iwanowitsch die attraktive Rose Alfieri kennenlernt, ist er sofort fasziniert. Von ihrer Schönheit, ihrem Selbstbewusstsein - und vor allem von ihrer Begabung fürs Pokern. Obwohl Levi professioneller Spieler ist, zieht sie ihn eiskalt über den Tisch. Daher macht er ihr ein Angebot: Sie soll ihm als seine Geheimwaffe dabei helfen, die Poker-Weltmeisterschaft zu gewinnen - und damit endlich seinen Erzfeind Tito Ferragni zu besiegen. Da Rose dringend Geld benötigt, willigt sie ein. Zwischen den beiden knistert es schon bald gewaltig, aber weder Rose noch Levi spielen mit offenen Karten. Und ehe er sichs versieht, ist Levis Einsatz weitaus höher als erwartet - nämlich sein Herz.

"Morgane Moncomble gelingt es, Geschichten zu erschaffen, die einen nicht nur mitnehmen, sondern ganz tief berühren." love_letters_of_books

Der neue Roman der französischen New-Adult-Sensation Morgane Moncomble

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2022

Eine absolut spannende, mitreißende und umwerfende Geschichte

0

Meine Meinung
Morgane Moncomble hat in letzter Zeit mit jedem ihrem Buch mein Herz so sehr erobern können, dass ich super gespannt auf ihre neue Reihe war. Mit dem Poker-Thema habe ich persönlich eher ...

Meine Meinung
Morgane Moncomble hat in letzter Zeit mit jedem ihrem Buch mein Herz so sehr erobern können, dass ich super gespannt auf ihre neue Reihe war. Mit dem Poker-Thema habe ich persönlich eher wenig am Hut, aber es hörte sich auf jeden Fall super interessant an und das Cover ist natürlich mal wieder wunderschön.

Levi steht vor dem wohl wichtigsten Poker-Turnier seiner erfolgreichen Karriere, denn endlich hat er die Chance seinen größten Erzfeind zu besiegen. Als er das Pokerspiel gegen die attraktive Rose haushoch verliert, sieht er in ihr die perfekte Mentorin, um seinen Sieg im Turnier zu sichern. Da Rose dringend Geld benötigt, willigt sie dem Plan von Levi ein und schon finden sich die beiden beim großen Poker-Turnier in Las Vergas wieder und schnell merken die beiden, dass der Einsatz weit über Geld hinaus geht.

Rose ist ein absoluter Boss Bitch-Charakter und ich habe alles daran geliebt! Sie ist so eine taffe Frau mit einer so großen Attitüde, ich bin so sehr verliebt in Rose. Sie weiß ganz genau, was sie mit ihrem Auftreten bewirkt, wie sie auf andere wirkt und wie sich verhalten muss, um an ihre Ziele zu gelangen. Aber trotzdem versteckt sich unter ihrem selbstbewussten Auftreten auch ein kleines Mädchen, das einfach nur um Anerkennung ihrer Familie bittet, was sie wiederum wahnsinnig authentisch gemacht hat. Ihr inneres ist sehr gebrochen, was sie trotzdem nicht davon abhält, selbstsicher und unheimlich stark aufzutreten, was einfach nur bewundernswert ist. Sie macht definitiv nicht alles richtig und besonders am Ende hätte ich sie gerne gepackt und gerüttelt, aber das macht sie nicht zu einem weniger besonderen Charakter. Man merkt vielleicht, wie verliebt ich in sie bin, oder?

Aber auch Levi hat absolut mein Herz gestohlen. Er ist Profi-Poker-Spieler, was ihm zu Ruhm und Reichtum gebracht hat, aber eigentlich hat er nur das Ziel, seinen Vater endlich zu rächen. Eigentlich sollte er das Spielen hassen, doch es ist das perfekte Mittel zum Zweck, um seine verlorene Kindheit wieder gutzumachen und so verbeißt er sich absolut in die geplante Racheaktion und vergisst alles andere um sich herum. Auch er macht nicht alles richtig, eher im Gegenteil, aber er ist intelligent und weiß ganz genau, was er will. Aber trotzdem versteckt sich auch in ihm noch der kleine Junge, der er einmal war und er hat immer noch mit seiner schlechten Kindheit zu kämpfen – auch hier macht das seinen Charakter nur noch authentischer. Und irgendwie umgibt ihn die ganze Zeit eine leicht teuflische, dunkle Aura, was ihn aber nur attraktiver gemacht hat und so habe ich mein Herz schließlich an ihn verloren.

Aber besonders das Zusammenspiel der beiden hat mich sehr begeistert. Ich habe selten Bücher gelesen, in denen beide Protagonisten absolut badass sind und ich habe es sehr geliebt. Ich habe ihre Wortgefechte und die gegenseitigen Sticheleien geliebt und mochte es so sehr, wie sie trotzdem das beste aus dem jeweils anderen herausgeholt haben.

Die Geschichte ist in der Ich-Form, wechselnd aus Roses und Levis Perspektive geschrieben. Den Schreibstil der Autorin liebe ich wirklich über alles, sie schreibt so angenehm und flüssig, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Was ich aber am meisten liebe, ist die Atmosphäre, die die Autorin mit ihren Worten schafft – so verzaubert sie mich immer wieder.

Die Handlung ist mal wieder etwas ganz besonderes, wie schon gesagt habe ich mit dem Poker-Thema nicht viel am Hut, aber hier wurde ich absolut davon begeistert. Noch vor dem Prolog werden die Grundregeln des Pokerns erklärt und auch im Laufe der Geschichte lernen wir immer mehr Regeln und erleben einige Spiele mit, was ich sehr mochte. Aus meiner Laien-Sicht kann ich behaupten, dass die Autorin sich sehr mit dem Thema auskennt, was natürlich immer gut ist. Ich mochte auch, dass Pokern nicht einfach das Grundthema der Geschichte war, aber eher im Hintergrund steht, sondern dass es wirklich Teil der Geschichte wurde und wir wie gesagt auch mehrere Spiele miterleben, fühlt sich beim Lesen auf jeden Fall sehr stimmig an.

Aber auch sonst wurde ich absolut von der Handlung abgeholt. Schon am dem ersten Moment an knistert es absolut zwischen Rose und Levi, das kann wirklich niemand leugnen. Aber zunächst sind sich beide zu stolz, um das dem jeweils anderen gegenüber zuzugeben, was einfach perfekt zu den Charakteren passte. So tänzeln sie ein wenig um einander herum und schieben das geschäftliche Verhältnis zueinander als Ausrede vor, während es immer heftiger zwischen ihnen knistert. Ich mochte es sehr, wie es sich zwischen den beiden entwickelt hat und dass es keine instant-love war, ich mag ein etwas langsameres Tempo immer total gerne.
Aber da beide Charaktere große Geheimnisse vor dem jeweils anderen hüten, läuft hier nichts wirklich reibungslos ab und mein Herz wurde mehrmals absolut gebrochen. Es gibt ein paar Plot-Twists, mit denen ich persönlich absolut nicht gerechnet hatte und die mich absolut zerrissen haben. Trotzdem habe ich die Handlung wirklich absolut geliebt.

Was ich aber am meisten an dieser Geschichte geliebt habe, war die Atmosphäre! Ich musste auch direkt wieder ein Pinterest-Board erstellen, weil die Bilder in meinem Kopf einfach keine Ruhe geben wollten. Dieser etwas düstere, geheimnisvolle Casino-Vibe hat mich absolut verzaubert!

Und zuletzt möchte ich noch anmerken, wie schön ich es finde, wie unterschiedlich die Geschichten von Morgane Moncomble immer sind. Jedes Buch behandelt ein anderes Thema, jede Geschichte ist absolut eine andere und jeder Charakter ist absolut besonders und das liebe ich am meisten.

Fazit
Eine absolut spannende, mitreißende und umwerfende Geschichte, die mich absolut begeistern konnte. Rose und Levi sind zwei super interessante Charaktere und besonders ihr Zusammenspielt hat mich absolut in den Bann ziehen können. Dazu kommt das außergewöhnliche Thema und diese absolut packende Atmosphäre, die mich gar nicht mehr loslässt – ganz viel Liebe an dieses Buch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2022

Wie hoch ist dein Einsatz beim Poker?

0

Super Protagonisten und eine Handlung mit unerwarteten Twists, die der Geschichte eine neue Wendung geben.

Bet on you ist für mich ein Buch mit Jahreshighlight-Potential, weil die Protagonisten sehr authentisch ...

Super Protagonisten und eine Handlung mit unerwarteten Twists, die der Geschichte eine neue Wendung geben.

Bet on you ist für mich ein Buch mit Jahreshighlight-Potential, weil die Protagonisten sehr authentisch dargestellt sind, der Schreibstil der Autorin mitreißend und emotional ist und das Buch immer wieder mit unerwarteten Twists überrascht hat, die der Geschichte eine neue Wendung gegeben haben. Für mich war es das erste Buch von Morgane Moncomble, aber es hat mich total überzeugt, sodass ich noch mehr Bücher von ihr lesen möchte.

Das Buch ist auch das erste gewesen, das ich übers Pokern gelesen habe. Ich fand die Thematik super interessant und gut umgesetzt.

Roses Begabung finde ich erstaunlich und auch, wie sie Levi, der ein professioneller Pokerspieler ist, immer wieder über den Tisch zieht. Die Italienerin Rose ist immer knapp bei Kasse und geht deshalb auf Levis Vorschlag, ihn für die WSOP, die World Series of Poker, zu trainieren, um seinen größten Gegner zu besiegen.

Levi ist ein russischer Pokerspieler, der viel Erfolg beim Pokern hat und bei der WSOP endlich über Tito Ferragni siegen möchte.

Die Beziehung der beiden ist anfangs noch "geschäftlich", aber beide setzen im Laufe der Geschichte nicht nur mehr ihre Jetons sondern auch ihre Herzen.

Ich habe das Buch bis zum Ende durchgesuchtet, auch wenn Morgane Moncomble mit den Handlungen der beiden Protagonisten mir manchmal das Herz gebrochen hat, es dann aber wieder auf wundersame Weise zusammengesetzt hat.

Alles in allem für mich auf jeden Fall ein Buch, das Highlight-Potenzial hat und das ich jedem empfehle, der gerne ein New-Adult Buch mit außergewöhnlicher Thematik lesen möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2022

Manchmal muss das Herz nur fühlen und das tut es hier auf ganzer Ebene

0

Seit „Bad At Love“ bin ich ein großer Fan der Autorin und muss mir jedes Buch kaufen.
Auf „Bet on you“ hab ich mich sehr gefreut und war doch sehr positiv überrascht.
Weil es doch nicht nur erwachsenere ...

Seit „Bad At Love“ bin ich ein großer Fan der Autorin und muss mir jedes Buch kaufen.
Auf „Bet on you“ hab ich mich sehr gefreut und war doch sehr positiv überrascht.
Weil es doch nicht nur erwachsenere Themen sind, auch die Charaktere sind eindeutig älter. Was mir richtig gut gefallen hat.
Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht, nicht nur weil ich ihren Schreibstil einfach total gern mag.
Da ich nie den Klappentext bei ihren Büchern lese, folgte die Überraschung auf dem Fuße.
Denn hier geht es ums Pokern. Was ich richtig, richtig cool fand.
Auch Levi und Rose konnten mich sofort begeistern.
Auch wenn Rose für mich eine junge Frau war, die viel Stärke und Mut in sich vereint.
Sie scheut nichts und betritt auch gern mal gefährlichere Gefilde und das macht sie hier definitiv.
Aber Rose ist nicht so abgebrüht, wie sie gern vorgibt. In ihre wohnt eine große Zerbrechlichkeit, die mich menschlich sehr berührt hat.
Ja und Levi. Mein Gott, man muss ihn einfach lieben. Auch wenn es bei ihm etwas dauerte, bis die Fassade bröckelte.
Von beiden erfährt man hier die Perspektiven. Wodurch sie sehr viel Raum und Tiefe bekommen. Man blickt bis auf den Grund ihrer Seele und das transportiert einfach so unglaublich viel.
Dabei hat mich vor allem Thomas unglaublich begeistert. Ich mochte seine harte und kühle Art unglaublich gern. Und trotz seiner Art, oder vielleicht sogar deswegen wirkte er stetig wie ein Anker. Genauso wie Li Mei.
Insgesamt überzeugen sie mit Authentizität, Leben und Fülle. Mit spürbaren Ecken und Kanten.
Diese Story ist nicht ganz so emotional wie ihre anderen Storys. Dafür umso tiefgreifender.
Denn hat man erstmal die Fassade durchbrochen, warten viel Schmerz und innere Zerrissenheit auf einen. Wodurch es gerade auf menschlicher Ebene umso schwerer und tragender wiegt.
Die Hintergründe geben dem ganzen eine völlig neue Bedeutung, was ich so niemals erwartet hätte.
Ich mochte die Dynamik zwischen Levi und Rose wahnsinnig gern. Das ist Elektrizität pur.
Man spürt den Zauber, die Gefahr, aber auch die Melancholie, die zwischen ihnen tobt.
Emotionalität und Feuer pur.
Die Handlung empfand ich als wahnsinnig interessant und abwechslungsreich.
Denn die Autorin betritt auch die schmerzliche Ebene gekonnt und mit einer sehr feinfühligen Note.
Dabei punktet sie mit einigen Twists, die ich tatsächlich so gar nicht erwartet hätte und die dem Ganzen einfach so viel Intensität und Fülle geben.
Ich kann es nicht anders sagen, als das dieser Roman einfach so unglaublich schön und faszinierend ist.
Die Thematik, die sie gewählt hat, ist definitiv nicht einfach, in meinen Augen hat sie es aber großartig transportiert.
Und dabei die Ernsthaftigkeit und die Brisanz dessen vor Augen geführt.
Einfach rundum gelungen.
Ein Roman, in dem es um Suchen und Finden geht und manchmal entsteht daraus etwas völlig neues.

Fazit:
Morgane Moncomble konnte mich mit ihrem neuen Werk „Bet on you“ absolut begeistern.
Es war quasi Liebe auf den ersten Blick.
Interessante Charaktere, eine erfrischende Thematik und gut platziere Twists, die das Ganze auf eine völlig neue Ebene heben.
Ich liebe es einfach und kann es jedem nur ans Herz legen.
Manchmal muss das Herz nur fühlen und das tut es hier auf ganzer Ebene.

Veröffentlicht am 23.06.2022

Intrigen, Spannung und fallende Masken

0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Mit „Bet on you“ hat Morgan Moncomble wieder ein ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Mit „Bet on you“ hat Morgan Moncomble wieder ein Meisterwerk geschrieben und entführt uns hier in die Welt des Pokers – sie schafft es bei jedem Buch aufs Neue mich komplett umzuhauen und Charaktere zu schaffen, die man nicht an jeder Ecke trifft.

Levi ist der Shootingstar der Pokerszene und lernt auf dem Höhepunkt seiner Karriere Rose kennen, die das besondere Talent hat Karten zu zählen und Spieler zu lesen, so dass sie selbst Levi über den Tisch zieht. Er braucht sie dringend für seinen Rachefeldzug gegen seinen Erzfeind Tito. Doch beide spielen nicht mit offenen Karten und haben ihre Geheimnisse, was zu ordentlich Zündstoff führt.

Levi und Rose haben beide ihr Päckchen zu tragen und ihr Background hat mich sehr berührt. Rose ist unglaublich willensstark, stur, schlagfertig und sehr intelligent. Es herrscht eine faszinierende Dynamik und Chemie zwischen den beiden, die mich komplett mitgerissen hat. Ihre tollen Schlagabtausche haben mich auch öfter zum schmunzeln gebracht. Levi hat eine harte Schale, aber wenn man sich durch beißt hat er einen weichen Kern. Er ist sehr geheimnisvoll und verschlossen, aber auch sehr intelligent.

Der Schreibstil ist wie immer sehr mitreißend, emotional und einfach perfekt. Morgan Moncomble hat die Spannung komplett gehalten und die Story hat mich mit einigen Wendungen und Enthüllungen komplett überrascht, da ich damit nicht gerechnet habe. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt. Das mag ich sehr, weil man so tiefer in das Gefühlsleben der beiden blicken kann. Morgan Moncomble hat mit Levi und Rose zwei wundervolle und vielseitige Charaktere geschaffen, die sich ihrer Fehler bewusst sind. Es knistert gewaltig zwischen ihnen und das durchgängig. Ich habe mit Ihnen mitgefiebert, mich aufgeregt, die Augen verdreht und wollte sie einfach öfter mal packen und schütteln. Die Nebencharaktere wurden super ausgearbeitet. Der Zusammenhalt zwischen den Freunden hat mir sehr gut gefallen. Eine wundervolle Story voller Intrigen, Lügen, Spannung und Leidenschaft.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und eine definitive Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2022

die Liebe ist kein Spiel

0

Ich war auf das Buch sehr gespannt, weil ich einerseits Morgane Moncomble sehr sehr mag als Autorin und andererseits, weil ich noch nie ein Buch gelesen habe, in dem es ums Pokern geht. 🥰

Ich wurde nicht ...

Ich war auf das Buch sehr gespannt, weil ich einerseits Morgane Moncomble sehr sehr mag als Autorin und andererseits, weil ich noch nie ein Buch gelesen habe, in dem es ums Pokern geht. 🥰

Ich wurde nicht enttäuscht, würde sogar schon fast sagen, dass das Buch ein Jahreshighlight werden könnte. Ich bin verliebt in Levi und Rose, ihre einzigartigen Züge und leidenschaftliche Liebe. 🤍

Morgane Moncomble schafft es in jedem ihrer Bücher wirklich außerordentlich individuelle Protagonisten zu erschaffen. Protagonisten mit vielen Ecken und Kanten aber einem weichen Herz. 🤍
Levi und Rose sind beide sehr geheimnisvoll und unperfekt. Levi konzentriert sich auf die Rache an seinem Erzfeind und Rose ist ein gebrochenes Mädchen mit einer Spielsucht. Hier werden viele wichtige Themen angesprochen und am Ende hat mich die Freundschaft der kleinen Gruppe und die tiefe Liebe der beiden überzeugt! 🥰

Dazu kamen wirklich viele, sehr überraschende Wendungen! Ich bin fast vom Stuhl gefallen, als manche Geheimnisse enthüllt wurden. 😱😂
Richtig spannend und mitreißend, aber auch sehr gefühlvoll. 🤍

Das Buch war mit seinen Protagonisten, Nebencharakteren, dem Setting einfach perfekt, leidenschaftlich, aufregend und tiefgründig. 🥰
Es war super cool den beiden beim Pokern über die Schulter zu schauen, ein bisschen mehr von dieser Welt zu lernen und an Spice fehlt es dem Buch definitiv auch nicht. 😘
Klare Leseempfehlung!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere