Cover-Bild Die Wintertochter
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 30.10.2020
  • ISBN: 9783404180998
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Muna Shehadi

Die Wintertochter

Roman
Sonja Rebernik-Heidegger (Übersetzer)

Als die junge Architektin Eve ein Haus im ländlichen Wisconsin renovieren soll, kommt ihr das Angebot gerade recht. Sie braucht dringend eine Auszeit von ihrem Freund Mike. Doch auf der einsamen Washington Island angekommen, gestaltet sich die Arbeit schwieriger als erwartet. Dann lernt Eve jedoch den sympathischen Clayton kennen, der ihr bei der Renovierung mit Rat und Tat zur Seite steht. Rasch stellt Clayton ihre Gefühle für Mike auf die Probe. Eve weiß, dass sie sich früher oder später zwischen den beiden Männern entscheiden muss. Aber dann holt sie die dramatische Geschichte ihrer Familie ein. Wird Eve die Vergangenheit überwinden und doch noch ihr Glück finden?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2020

Nette Lektüre für Nebenbei

0

Der Roman ,, Die WinterTochter" von Muna Shehadi erschin am 20.Oktober im Lübbe Verlag. Es ist der zweite Band einer Trilogie.

Die jüngste der drei Schwestern, Eve, ist Architektin und hat es sich nett ...

Der Roman ,, Die WinterTochter" von Muna Shehadi erschin am 20.Oktober im Lübbe Verlag. Es ist der zweite Band einer Trilogie.

Die jüngste der drei Schwestern, Eve, ist Architektin und hat es sich nett in ihrem Leben mit ihrem Freund eingerichtet.Doch irgendwas stimmt nicht, Beruflich läuft es nicht rund und privat plötzlich auch nicht mehr. Alles in ihrem Leben ist nett, nichts halbes und nichts ganzes. Da kommt ihr ein unerwartetes Angebot ganz recht.

Das ist mein erstes Buch sowohl von der Autorin als auch aus dieser Trilogie.
Der Schreibstil der Autorin ist gut und schnell zu lesen.
Die Charaktere sind einfach gehalten ,aber doch einprägsam. es ist schon eine weile her dsa ich diese Buch angefangen habe und habe zwischendurch sogar eine ganz anderes Buch gelesen. Ich konnte sofort da weiter machen wo ich aufgehört hatte. Ist das ein Kompliment für die Autorin... Ich denke schon.

Eve ist ein liebes, nettes Mädchen von nebenan.Sie ist sehr ehrgeizig und möchte sich von ihrer berümten Familie/Mutter abgrenzen.
Anfangs möchte man sie am liebsten schütteln. Sie lässt sich rumschubsen ,gibt immer klein bei und hadert mit sich ihrem Schicksal und ihrem schlechten Verhältniss zu ihrer Mutter.
Doch die Entwicklung die sie, am einsamen Lake Washington, fernab von allem Vertrauten, macht ist wirklich spannend zu erleben. Denn da geht es erst mal nicht um ihren Architektonischen Job ,sondern sie lernt ein junges Mädchen kennen, das ihr emotional alles abverlangt.
Durch die quirlige Abigail und deren Situation wird sie gezwungen sich mit ihren eigenen Dämonen auseinader zu setzten. Der sympatische Clayton wird nicht minder turbulent in die Geschichte mit rein gezogen und schafft es doch sehr souverän alle Probleme zu lösen.
Die Autorin hat allle Charaktere gleich liebevoll gestalltet. Man erfährt von allen etwas und auch die Familiengeschichte von Eve kommt nicht zu kurz.
So ganz neben bei erfährt Eve nämlich ungewollt was über die damaligen Beweggründe ihrer ,,Mutter" und findet heraus wer ihre biologische Mutter ist und was es mit der Geschichte auf sich hat.
Dadurch kommt sie auch ihren Schwestern wieder näher.Die es sehr begrüßen wie Eve sich únd ihr Leben verändert hat.

Es ist interessant zu lesen wie sich das Kind einer berühmten Schauspielerin fühlen kann. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.
Das Buch ist eine geschlossene Geschichte . Man muss den ersten Band nicht zwingend gelesen haben. Die Autorin flicht so viele Rückblenden ein , das man einen guten überblick über das vergangene bekommt.
Wenn man sich kurzweilig unterhalten möchte und ein bisschen Hollywood faible hat dann kann man dieses Buch gut lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere