Cover-Bild Die Totenbändiger. Staffel 1: Äquinoktium. Vollmondnächte. Band 3-4
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lindwurm Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 354
  • Ersterscheinung: 27.07.2020
  • ISBN: 9783948695132
Nadine Erdmann

Die Totenbändiger. Staffel 1: Äquinoktium. Vollmondnächte. Band 3-4

Fantasy Roman
Vollmond – für Spuk Squads die anstrengendste Zeit des Monats. Doch nicht nur die Geister sind aggressiver als sonst, in Hampstead treibt auch noch ein heimtückischer Wiedergänger sein Unwesen. Als Gabriel, Sky und Connor in eine bewachte Wohnanlage gerufen werden, klingt zunächst alles nach einem Routineeinsatz, aber was lauert dort wirklich in den Häusern?
Die Zeit um Vollmond ist aber nicht nur für die Spuks eine Herausforderung, sie hält auch für Cam den ein oder anderen Schock bereit. Außerdem spitzt sich die Lage in der Schule mehr und mehr zu, da Tophers Mobbingattacken immer schlimmer werden. Wie weit werden er und seine Kumpane gehen, um allen deutlich zu machen, dass Totenbändiger an ihrer Schule nichts zu suchen haben?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.09.2020

Fantastische Reihe und Personen

0

Spannend geht es auch im dritten Teil der Totenbändiger-Reihe weiter und man ist vom ersten Kapitel wieder sofort im Geschehen!

Da Vollmond ist, sind die Geister in diesem Teil noch mächtiger und trickreicher ...

Spannend geht es auch im dritten Teil der Totenbändiger-Reihe weiter und man ist vom ersten Kapitel wieder sofort im Geschehen!

Da Vollmond ist, sind die Geister in diesem Teil noch mächtiger und trickreicher und sowohl Cam als auch Gabriel und seine Geschwister haben auf der arbeit und/oder Freizeit einiges zu tun und zu erleben in dieser Nacht!

Ich liebe diese Reihe einfach! Vom ersten Teil an liebe ich all die sympathischen Personen und die ganze Story! So aktiongeladen und spannend. Aber auch immer wieder voller Liebe und Familiezusammenhalt! Die Reihe ist ein echter Tipp und ohne Einschränkungen absolut zu empfehlen! Lest Sie, ihr werdet es nicht bereuen! Ich könnte noch ewig über diese tolle Reihe und ihre Familienmitglieder weiter lesen!

In diesem Band gab es auch erstmals ein grosses Kopfschütteln, da wusste man nicht ob man lachen oder weinen Soll, wollen doch tatsächlich 2 Menschen, dass andere sie in der vollmondnacht umbringen. Warum? Das müsst ihr selber lesen!

Fazit: Für Fans der Reihe ein muss, für alle andern: lest die Reihe!


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2020

Verliebt in die Charaktere

0

Es ist die Zeit rund um die Vollmondnächte. Mehr Geister und ein besonders gerissener und gefährlicher Wiedergänger sind zu diesen Zeiten unterwegs. Einige Leichenfunde sorgen dafür, dass die Spuk-Einheit ...

Es ist die Zeit rund um die Vollmondnächte. Mehr Geister und ein besonders gerissener und gefährlicher Wiedergänger sind zu diesen Zeiten unterwegs. Einige Leichenfunde sorgen dafür, dass die Spuk-Einheit viel zu tun hat. Außerdem müssen die Kids sich mit fiesen Mobbern und die Erwachsenen mit dem Master der Akademie rumschlagen...

Die Charaktere sind so liebevoll gestaltet und haben richtig viel Background. Wie Cam zu seinem Namen kam, das ist so niedlich. Die Autorin gestaltet die Geschichte und die Figuren mit viel Liebe zum Detail

Dass sich ein Pärchen bildet find ich an sich schön, nur ging mir das ganze viel zu schnell. Vor allem weil es von der einen auf die andere Sekunde plötzlich so ernst war. Ein Kuss, kein Gespräch und schon verspricht man sich für immer zusammen zu bleiben...? Das hätte ruhig deutlich mehr Seiten bekommen können... Die beiden sind dann aber wirklich süß miteinander und ich mag sie als Pärchen.

Die harmonische Atmosphäre in der Familie find ich immer total angenehm. Das liest sich so fröhlich und locker, ich mag das total.

Die Geschichte ist tiefsinnig, düster, humorvoll und locker geschrieben mit gut durchdachten sympathischen Figuren. Es liest sich einfach angenehm.

Manchmal merkt man, dass der ein oder andere Satz nur für die Leser*innen gesagt wird, weil manche Dinge eben erklärungsbedürftig sind, aber eigentlich für die Figuren völlig klar sein müssten. Das passiert nicht so oft, und sowieso gefallen mir die Dialoge sonst so gut, dass ich problemlos drüber hinwegsehen kann :)

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir generell sehr gut. Es ist aber eindeutig für Jugendliche geschrieben. Die Art, wie gesprochen wird, die Dinge, die die Figuren beschäftigen etc, sind zu großen Teilen eben an Jugendliche ausgerichtet. Ich mag das, aber es ist natürlich nichts für jedermann.

Ich lese die Reihe sehr gerne und bin schon auf den nächsten Teil gespannt. Denn am Ende des Buchs gab es noch ein paar Hinweise zu Cams Fall...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2020

Packende Fortsetzung der Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger"

0

In diesem Taschenbuch sind die Bände 3 und 4 der neuen Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger" versammelt, in der uns die Autorin Nadine Erdmann in ein düsteres London entführt, in dem Geister und ...

In diesem Taschenbuch sind die Bände 3 und 4 der neuen Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger" versammelt, in der uns die Autorin Nadine Erdmann in ein düsteres London entführt, in dem Geister und die Gefahr, die von ihnen ausgeht, quasi zum täglichen Leben dazugehören. Schutz vor diesen Geistern bieten die sogenannten Totenbändiger, die in der Lage sind, diese Geister zu bändigen und sogar auszulöschen. Da sie diese Fähigkeiten aber auch gegen Menschen einsetzen können, treten ihnen diese mit deutlicher Skepsis oder sogar Ablehnung entgegen.

Man kann diesen Band zwar grundsätzlich auch ohne Vorkenntnisse aus den ersten beiden Bänden bzw. dem ersten Sammelband lesen und verstehen, ein kurzer Rückblick zu Beginn des Buches gibt hierzu auch gute Hilfestellung. Da die einzelnen Bände aber aufeinander aufbauen und sich gleich mehrere rote Fäden durch die Geschichte ziehen, empfiehlt es sich schon, diese Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Die sogenannten Vollmondnächte, in denen die Geister deutlich aggressiver auftreten, sorgen für Sky und Gabriel Hunt vom Spuk Squad der Londoner Polizei für reichlich Stres und einige gefährliche Einsätze. Währenddessen müssen sich ihre Geschwister Cam, Ella und Jules weiterhin an ihrer neuen Schule behaupten, wo sie als Totenbändiger einigen Anfeindungen ausgesetzt sind. Besonders Cam hat hier unter den Übergriffen von Topher und seiner Gang zu leiden, kann sich dabei aber immer auf die Unterstützung seiner Geschwister, des neuen Familienmitgliedes Jaz und seines Freundes Evan verlassen.

Nachdem der typische Spagat des Serienauftaktes erfolgreich absolviert wurde, kann die Autorin nun ein stärkeres Augenmerk auf die Story legen, was noch einmal für eine deutliche Steigerung in Sachen Spannung sorgt. So bekommen die Geschichten immer mehr Tiefe und die einzelnen Protagonisten gewinnen auch deutlich an Kontur hinzu. Und da dadurch die Serie mit jedem Band besser und atmosphärisch dichter wird, kann ich für diesen Sammelband nun auch voller Überzeugung die Bestnote vergeben.

Eine packende Fortsetzung, die nicht nur gut unterhält, sondern auch weiterhin Lust auf mehr macht. Daher auch diesmal wieder die deutliche Warnung: Vorsicht Suchtgefahr !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere