Cover-Bild Catch my Girl
(9)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Romance Edition
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 18.09.2020
  • ISBN: 9783903278387
Nadine Wilmschen

Catch my Girl

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Als dieser ihr seine neue Flamme präsentiert, erkennt Grace, dass es an der Zeit ist, zu handeln. Da kommt ihr der verrückte Vorschlag von Bens Bruder Noah gerade recht, eine Fake-Beziehung vorzutäuschen, um Ben eifersüchtig zu machen. Nicht sicher, ob sie damit wirklich punkten kann, lässt sie sich auf das Angebot des gefeierten Star-Footballers der Uni ein, und sehr schnell fühlt sich fake mit Noah ziemlich echt an. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Grace noch nicht, dass Noah ganz eigene Motive verfolgt ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2020

Heimlich verliebt

0

„Catch My Girl“ von Nadine Wilmschen ist eine zuckersüße Lovestory in der eine heimliche Liebe zu einigen Verwicklungen führt.
Grace ist seit Jahren heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Doch sie ...

„Catch My Girl“ von Nadine Wilmschen ist eine zuckersüße Lovestory in der eine heimliche Liebe zu einigen Verwicklungen führt.
Grace ist seit Jahren heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Doch sie hat ihm diese Liebe nie gestanden, auch wenn es ihr jedes Mal das Herz bricht, wenn er eine neue Flamme am Start hat. Als er seine neueste Eroberung auch noch seinen Eltern vorstellt, reicht es ihr. Und so geht sie tatsächlich auf den irren Vorschlag seines älteren Bruders Noah ein, der eine Fake-Beziehung mit ihr vortäuschen will, um Ben eifersüchtig zu machen. Doch die vorgetäuschte Beziehung mit dem gefeierten Football-Star fühlt sich für Grace auf einmal viel besser an, als sie jemals gedacht hätte.

Man kann fast nicht hinsehen, wie sehr Grace unter ihren unterdrückten Gefühlen für Ben leidet. Sie erträgt tapfer die Rolle als platonische beste Freundin, was sie ja auch mit vollem Herzen ist. Obwohl sie weiß, dass der Plan absurd ist, sieht sie darin ihre letzte Chance auf ein Happy End. Auch wenn sie Zweifel an der Glaubwürdigkeit hat, denn sie und Noah sind seit sieben Jahren die absoluten Streithähne.
Noah verfolgt ganz andere Pläne, was man natürlich von Anfang an ahnt. Und sein eigentlich anvisiertes Ziel scheint auch in greifbarer Nähe zu rücken, wenn er es selbst nicht immer wieder durch sein Verhalten vermasseln würde.
Die Story ist vielleicht vorhersehbar, aber sie wird von Nadine Wilmschen amüsant und unterhaltsam erzählt. Bei den sympathischen Charakteren kann bei mir Grace auf jeden Fall punkten, denn sie wirkt ehrlich und authentisch und steht von Anfang an zu ihren Gefühlen. Noah ist süß und unvermutet unsicher und verletzlich. Was ihn wiederum noch süßer erscheinen lässt. Die Chemie stimmt und es macht Spaß, die Annäherung der beiden, die mit jeder Menge Hindernissen gespickt ist, zu verfolgen.
Ich habe bis zum Ende mitgefiebert, ob ich mein gewünschtes Happy End auch bekomme und ich wurde nicht enttäuscht. Hier fliegen die Herzchen definitiv.

Mein Fazit:
Mir hat diese New Adult Romance richtig gut gefallen und ich freue mich auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin. Von mir gibt es die volle Sternchenzahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

ein Roman voller Emotionen und Gefühlen - unbedingt zu empfehlen!

0

Meine Meinung
Der Roman „Catch my Girl“ stammt von der Autorin Nadine Wilmschen. Es ist das Debüt von ihr und ich war echt gespannt darauf.
Alleine schon das Cover hat mich total angesprochen. Nachdem ...

Meine Meinung
Der Roman „Catch my Girl“ stammt von der Autorin Nadine Wilmschen. Es ist das Debüt von ihr und ich war echt gespannt darauf.
Alleine schon das Cover hat mich total angesprochen. Nachdem ich dann den Klappentext kannte war ganz schnell klar dieses Buch muss ich lesen. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch direkt mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin verdammt gut gelungen. Man kann sie sich sehr gut vorstellen und die Handlungen sind nachzuempfinden.
Alles voran lernt der Leser hier natürlich Grace kennen. Ich mochte sie vom ersten Wort an, sie ist so eine tolle Person und war mir echt total sympathisch. Sie mag ein wenig schwer von Begriff sein, besonders was Noah angeht. Doch genau das macht Grace so menschlich, so real und glaubhaft.
Noah mochte ich ja zu Anfang eher gar nicht. Er war mir irgendwie total suspekt. Doch dann kam der Punkt der alles geändert hat. Noah erschien mir plötzlich in einem anderen Licht, er hat sich ganz heimlich, still und leise in mein Herz geschlichen. Ich konnte nichts dagegen tun, ich mochte ihn dann einfach von seiner Art her.

Weiterhin sind noch die Nebencharaktere, wie Ben, Em oder auch Josh. Die Autorin schafft es hier mühelos eine Mischung auf verschiedenen Persönlichkeiten einzubinden, mir haben sie alle gefallen. Und hier bietet sich auf jeden Fall noch Stoff für eine weitere Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist so klasse. Ganz ehrlich, sie schreibt so herrlich flüssig und locker zu lesen. Ich habe mich wirklich total in der Geschichte verloren, die Seiten sind regelrecht an mir vorbeigezogen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Grace. Hierfür hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die einfach total passend ist. So war ich ihr noch um einiges näher und konnte mich viel besser in sie hineinversetzen, mit ihr mitfühlen und ihre Gedanken kennenlernen.
Die Handlung hat mich von Anfang an total gepackt. Ich habe angefangen mit Lesen und war direkt richtig drin. Den Leser erwartet hier ein New Adult Roman vom Feinsten. Die Autorin schafft es ganz wunderbar die Emotionen und Gefühle einzubauen und so zum Leser zu transportieren. Es kommt zudem Spannung auf, die den Leser dann auch durch die Handlung trägt.

Das Ende ist dann genau richtig gehalten. Ich empfand es als absolut passend zur Gesamtgeschichte und durch den Epilog wird es dann wirklich auch richtig stimmig und rund.

Fazit
Kurz gesagt ist „Catch my Girl“ von Nadine Wilmschen ein Debüt das mich ganz wunderbar in seinen Bann ziehen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete realistisch wirkende Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich von Anfang an gepackt hat und deren Emotionen und Gefühle für mich zu jeder Zeit greifbar waren, haben mir ganz wunderbare Lesestunden beschert und mich total begeistert.
Unbedingt lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Zuckersüß! ♡

0

Ach ihr Süßen, diese hinreißende New-Adult-Story ist ZUCKER PUR! 💞
Ich war ein einziges schmachtendes und seufzendes Etwas und bin geradewegs durch die Geschichte geflogen. Noah und Grace sind einfach ...

Ach ihr Süßen, diese hinreißende New-Adult-Story ist ZUCKER PUR! 💞
Ich war ein einziges schmachtendes und seufzendes Etwas und bin geradewegs durch die Geschichte geflogen. Noah und Grace sind einfach unglaublich niedlich! 🤩🥺
Noah, sein Bruder Ben und Grace sind als Kinder zusammen aufgewachsen. Noah war viele Jahre lang ihr bester Freund, bis Grace und er sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben und sie begann mehr Zeit mit dem gleichaltrigen Ben zu verbringen. Auch das ist inzwischen viele Jahre her und immer noch ist Grace in Ben verliebt. Als dieser ihr wieder einmal eine neue Freundin vorstellt, droht sie zu verzweifeln. Umso überraschender, dass Noah auf sie zu kommt und eine Fake-Beziehung vorschlägt, um Ben die Augen zu öffnen. Natürlich wird die Eifersucht ihm zeigen, dass Grace schon immer die einzig wahre für ihn war... 🙄🤫
Warum nur fühlen sich die kleinen sanften Momente mit Noah so echt an...?
Nahezu jeder scheint es zu durchschauen, aber unsere kleinen Holzköpfe stehen sich lange selbst im Weg. 🙈
Grace kategorisiert sich selbst gerne als lahm, unscheinbar und langweilig. Andere Mädels sind hübscher als sie, beliebter, abenteuerlustiger und offen interessiert an muskelbepackten Footballer. Dabei ist sie so klug und herzlich, dass es doch völlig irrelevant ist dass sie lieber daheim bleibt als zu feiern und ihr Herz an das strategische Schachspiel verloren hat. Sie ist zweifellos ein toller Charakter und stellt ihr Licht zu sehr in den Schatten. Noah erscheint auf den ersten Blick als typischer College Footballstar: athletisch, sexy und ein ihm voraus eilender Ruf. Doch er hat es schon lange satt ein wandelndes Klischee zu sein, denn in ihm steckt so viel mehr und vor allem tief verborgene Gefühle. Gemeinsam reden die beiden immer wieder um den heißen Brei herum, lassen beinahe kein Fettnäpfchen aus und strapazieren die Nerven des Lesers mit ihrer akuten Blindheit! 😅
Mir ist nach dem Abschluss tatsächlich ein lautes "ENDLICH" entschlüpft, denn sie sind einfach zu süß. 🥰
Eine wirklich schöne Erzählung darüber, dass man das Offensichtliche manchmal völlig übersieht, während man sich verbissen einem aussichtslosen Kampf widmet. Für mich hätte es zwar durchaus noch etwas mehr Zweisamkeit und weniger Drama sein dürfen, doch insgesamt ist die Geschichte sehr schön gelungen. ❤
Ich freue mich auf weitere Erzählungen der Autorin, denn meiner Meinung nach bieten sich die großartigen Nebencharaktere Josh und Em mehr als perfekt an! 😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

süße und irgendwie traurige Liebesgeschichte

0

Wenn dein ehemaliger bester Freund dir vorschlägt deinen derzeitigen besten Freund mit ihm eifersüchtig zu machen. Kann da was sinnvolles rauskommen? Und wer leidet aller unter dieser Lüge?

Die Geschichte ...

Wenn dein ehemaliger bester Freund dir vorschlägt deinen derzeitigen besten Freund mit ihm eifersüchtig zu machen. Kann da was sinnvolles rauskommen? Und wer leidet aller unter dieser Lüge?

Die Geschichte hat mich sehr angesprochen und ich fand diese heimliche Verliebtheit ziemlich interessant und auch nachvollziehbar, was mich fasziniert hat war die Dauer.
Noah, Grace und Ben ein Dreiergespann sondergleichen, doch Noah und Grace haben sich entfremdet.

Ich mochte sowohl die Hauptcharaktere als auch die Nebencharaktere sehr gerne. Vorallem Emily und Graces Dad ("Such dir keinen Steuerberater"). Die Geschichte über das Kennenlernen ihrer Eltern ist sooo süß.

Das ganze Buch ist irgendwie eine Achterbahnfahrt an Liebe, Freundschaft, Selbstzweifeln und wieder Liebe.
Der Schreibstil ist sehr ansprechend und liest sich locker und angenehm.

Ich hoffe es wird noch einen zweiten Teil geben, denn ich würd gerne mehr über manche Charaktere erfahren.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Catch my girl

0

Grace und Noah waren beste Freunde, bis er eines Tages entschließt, nicht mehr mit ihr befreundet sein zu wollen. Den Grund erfährt sie nicht, aber kurzerhand entwickelt sich Noahs kleiner Bruder zu ihrem ...

Grace und Noah waren beste Freunde, bis er eines Tages entschließt, nicht mehr mit ihr befreundet sein zu wollen. Den Grund erfährt sie nicht, aber kurzerhand entwickelt sich Noahs kleiner Bruder zu ihrem besten Freund. Jahre, Verletzungen und Diskussionen später, arbeiten Grace und Noah plötzlich zusammen, um Ben vor einem Fehler zu bewahren. Emily, die Mitbewohnerin von Grace, steht dem Ganzen zwar skeptisch gegenüber, ist aber immer für sie da, um sie zu trösten, abzulenken oder einfach jemanden zur Sau zu machen. Als das was als Fake-Beziehung begonnen hat, in völligem Gefühlschaos endet, muss Grace eine Entscheidung treffen.
Die Geschichte und die Clique rund um Grace hat mich einfach begeistert! Em, die in jeder Situation eine schlagfertige Antwort parat hat (mit einer klitzekleinen und wohl recht ansehnlichen Ausnahme) und ihre Mitbewohnerin aus jedem Schlamassel rausholen würde. Ben, der sogar seinem eigenen Bruder eine Abreibung verpassen will, nur damit es seiner besten Freundin gut geht. Und Noah, hach da schmachte ich nochmal kurz, ist einfach ein Traum! Er trägt Grace auf Händen (ob Fake oder nicht sei Mal dahingestellt, er macht das einfach toll), außerdem ist er sich seiner Verantwortung als Sportler-Berühmtheit bewusst, ruht sich aber nicht darauf aus und engagiert sich noch anderweitig, um zu helfen und seine finanziellen Mittel aufzustocken. Und obwohl er weiß, wohin seine Zukunft führen kann, wenn er seine sportliche Karriere verfolgt, sind ihm seine Noten genauso wichtig wie sein Training.
Der Schreibstil war super und die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mit Grace mitgelitten und ihre Schmetterlinge gefühlt, nichts schien mir übertrieben oder nicht nachvollziehbar. Das Buch ist für mich eine absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere