Cover-Bild Catch my Girl
(20)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Romance Edition
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 18.09.2020
  • ISBN: 9783903278387
Nadine Wilmschen

Catch my Girl

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Als dieser ihr seine neue Flamme präsentiert, erkennt Grace, dass es an der Zeit ist, zu handeln. Da kommt ihr der verrückte Vorschlag von Bens Bruder Noah gerade recht, eine Fake-Beziehung vorzutäuschen, um Ben eifersüchtig zu machen. Nicht sicher, ob sie damit wirklich punkten kann, lässt sie sich auf das Angebot des gefeierten Star-Footballers der Uni ein, und sehr schnell fühlt sich fake mit Noah ziemlich echt an. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Grace noch nicht, dass Noah ganz eigene Motive verfolgt ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.12.2020

Da geht noch was

0

Seit Jahren schon ist Grace in ihren besten Freund Ben verliebt. Doch niemals fand sie den Mut ihm die Wahrheit zu sagen und schaut lieber zu, wie er im Laufe der Jahre eine Freundin nach der nächsten ...

Seit Jahren schon ist Grace in ihren besten Freund Ben verliebt. Doch niemals fand sie den Mut ihm die Wahrheit zu sagen und schaut lieber zu, wie er im Laufe der Jahre eine Freundin nach der nächsten hat. Als nun Rebecca – perfekt, arrogant, unerträglich höflich – auftaucht, ist Grace am Boden zerstört. Da kommt Noahs plötzliche Idee, seinen Bruder eifersüchtig zu machen, dann Grace mit ihm zu vereinen und nebenbei noch Rebecca los zu werden, eigentlich genau richtig. Oder? Genau… oder?!?!

Im Großen und Ganzen ist das Debüt von Nadine Wilmschen ja eine herzzerreißende Geschichte. Jeder Charakter hat seine guten und auch schlechten Seiten, wird dadurch einfach authentischer und nicht so gedrungen perfekt. So ist Grace eigentlich eine intelligente, liebevolle Frau mit einer gewissen Portion an Ehrgeiz, doch was die Liebe angeht blind wie ein Maulwurf. Was ich nicht so recht glauben wollte, war der plötzliche Umschwung auf einen anderen Loveinterest. Ich hätte mir hier echt gewünscht, sie hätte sich selbst eingestanden, z. B. Gefühle nur projiziert zu haben, weil sie als Teenager von Noah so verletzt wurde, oder das die Gefühle vorher da waren und Grace sie nur hinten an geschoben hat. Es war mir einfach am Ende etwas zu schwammig. Wobei ich die Auflösung am Ende des Buches sehr reif und wunderschön fand. Dennoch mag ich Grace, genau weil sie halt ist, wie sie ist. Nicht perfekt, etwas trottelig, aber wer ist schon perfekt. Sie ist niedlich.

Ben ist mir eigentlich total unsympathisch, was ich mega schade fand. Ich hätte gerne nachvollziehen können, warum sie ihn so mag und vor allem warum er so ein ausgesprochen guter Freund sein soll. Meiner Meinung nach hat er sich nämlich die meiste Zeit – wenn Ben denn überhaupt anwesend war im Buch – wie ein Idiot aufgeführt. Von ihm hätte ich genauso eine Entschuldigung am Ende erwartet, wie von jemand anderem. Er hat Grace sitzen lassen, sie wie Luft behandelt oder sich gar nicht mehr gerührt. Erst als plötzlich Probleme auftauchten, kam der Anruf. Etwas seltsam, wenn man bedenkt, wie dick die zwei miteinander sein sollen.

Noah ist total liebenswert. Klar, er ist echt eine Diva, das muss man ihm lassen. Seine Schutzhülle ist meterdick und seine Ausstrahlung wie Eis, wenn er das möchte. Dafür hat er ein gutes Herz, eine treue Seele und wenn er jetzt die ganze Sache, wo sie doch endlich echt war, nicht so überdramatisieren würde, wäre er zum Niederknien sexy. Ich liebe seine Natürlichkeit, was gerade Grace’ Unsicherheiten angeht. Ihm ist das völlig egal, was andere sagen oder über ihn denken. Er macht, was er will. Ich konnte mich gut in ihn und seine Gründe rein versetzen, auch wenn die fehlende Kommunikation die verlorene Zeit nicht so ganz rechtfertigt. Aber das müsst ihr selbst raus finden.

Der Schreibstil von Nadine Wilmschen ist angenehm fließend. Die Seiten fliegen locker dahin und wenn sie jetzt in weiteren Büchern noch ein wenig genauer arbeitet, detaillierter an manche Hintergründe ran geht und nicht zu viel Drama auf Zwang produziert, könnte ich mir gut vorstellen, ein weiteres Buch von ihr zu lesen.

Die Nebencharaktere haben sich nämlich auch so vehement bemerkbar gemacht, dass man natürlich die Geschichten gerade von z.b. Josh, Em oder Annie lesen möchte. Ich bin gespannt.

Von mir gibt es 3,5 Lilien, 4 in gängigen Portalen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2020

Eine wunderschöne und tolle Lovestory !

0

Rezension zu Catch My Girl

Inhalt:

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben ...

Rezension zu Catch My Girl

Inhalt:

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Als dieser ihr seine neue Flamme präsentiert, erkennt Grace, dass es an der Zeit ist, zu handeln. Da kommt ihr der verrückte Vorschlag von Bens Bruder Noah gerade recht, eine Fake-Beziehung vorzutäuschen, um Ben eifersüchtig zu machen. Nicht sicher, ob sie damit wirklich punkten kann, lässt sie sich auf das Angebot des gefeierten Star-Footballers der Uni ein, und sehr schnell fühlt sich fake mit Noah ziemlich echt an. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Grace noch nicht, dass Noah ganz eigene Motive verfolgt ...

Meine Meinung:

Cover:

Zu aller erst hatte mich das Cover schon angesprochen.
Der Romance Edition Verlag macht immer sehr schöne Titelbilder und ich liebe alle Bücher von dort. Hier sehen wir eine junge blonde Frau, welche in den Armen eines Mannes liegt. Die Beiden sollen die Hauptprotagonisten Grace und Noah darstellen. Ich fand das Cover wirklich sehr schön und harmonisch , sodass man direkt Aufmerksam geworden ist. Zudem passen die Cover der Reihe alle sehr schön zusammen und sehen toll aus.

Schreibstil:

Ich kannte die Autorin vorher noch gar nicht und war auch skeptisch, da ich selten Bücher von deutschen Autorinnen lese. Aber sie hat mich richtig begeistert. Es war so locker und leicht zu lesen, sodass ich das Buch innerhalb von weniger als 24 Stunden durch gelesen hatte. Man hatte direkt einen Draht zu den Charakteren, da sie so nahe und persönlich rüber kamen. Sie waren eben natürlich und mit normalen Problemen. Neben lustigen Dialogen, gab es auch Szenen, die mich wirklich zu Tränen gerührt haben. Es war einfach so wunderschön und ich werde definitiv mehr lesen. Ich fand nur Schade, dass man ausschließlich nur aus Grace Sicht lesen konnte. Ich hätte mir auch gerne Kapitel von Noahs Sicht gewünscht, aber das ist meckern auf hohem Niveau.

Handlung:

Grace ist schon ewig in ihren Freund Ben verliebt. Sie , Ben und sein Bruder Noah sind schon seid deren Kindheit Freunde, doch nachdem Noah sich von ihnen zurück gezogen hatte, gab es nur noch Grace und Ben. So kam es, dass sie sich erfolglos in Ben verliebt hatte. Nun kam Noah, welcher sich warum auch immer, die letzten sieben Jahre mit Grace nur gestritten hatte, ins Spiel, da er ihr anbietet Ben und seine Freundin Rebecca auseinander zu bringen. Doch seine Idee eine fake-Beziehung ins Leben zu rufen, ist nicht ganz uneigennützig. Noah und Grace verbringen immer mehr Zeit miteinander und die Grenze zwischen echt und gespielt verschwimmt immer mehr. Aber auch die ganze Wahrheit aus den letzten Jahren kommt ans Licht und bringt Grace und Noahs Beziehung an ihre Grenzen. Wird es nur eine Fake Beziehung bleiben? Und was geschieht mit Ben?

Charaktere:

Grace war eine sehr nette und sympathische junge Frau. ich mochte sie direkt, da sie normal war und kein Topmodel und auch mal unsicher war. Jedoch fand ich schade, dass sie sich so gegen die Gefühle für Noah verschloss und unbedingt an Ben fest hielt. Wieso hatte sie sich nicht intensiver damals mit Noah beschäftigt? Ein paar mal konnte ich ihre Handlungen nicht verstehen, da es sich anfühlte als wäre sie Blind für die Wahrheit. Man wollte sie am liebsten einmal durchschütteln und in die richtige Richtung lenken. Man hatte fragen und konnte nicht nachvollziehen warum Grace nicht hinterher war um die Wahrheit zu wissen. Doch zum Ende hin wurde es besser und sie wurde ein sehr starker und selbstbewusster Charakter.

Noah mochte ich total auch wenn er am Anfang vielleicht eher unsympathisch rüber kam, war er mir direkt sympathisch. Ich konnte ihn direkt verstehen und war auch voll auf seiner Seite. Er kam zwar rüber wie der große starke Footballspieler, dem nichts anhaben konnte, aber innerlich war er unsicher und hoffnungslos verliebt. Ich habe ihn so schrecklich gemocht und mir tat es immer wieder im Herzen leid, zu sehen wie er sich selbst Sabotierte, aus Angst nicht genug für die Menschen sein zu können.
Und Trotzdem war er liebevoll und loyal. Er war ein echt toller Mensch und ein totaler Familienmensch, welcher seine Liebenden mit Leib und Seele beschützte.
Für mich war er definitiv der beste Charakter der ganzen Geschichte.

Emily war eine sehr starke Nebenrolle. Sie ist die beste Freundin und Mitbewohnerin von Grace. Sie ist immer zur Stellen, wenn es Grace nicht gut geht und hat immer einen guten Spruch auf den Lippen. Ich mochte sie, auch wenn ich fand, dass sie zu sehr mit Noah ins Gericht ging, nur weil sie mit Josh Probleme hatte.

Josh war der beste Freund von Noah und auch im Footballteam. Ich mochte ihn und seine Art. Und man hat auch mitbekommen, dass er und Emily eine gemeinsame Vergangenheit hinter sich hatten.

Ben war ein sehr netter Typ, aber er kam nicht ansatzweise an seinen Bruder heran. Ich fand gut , wie er am Ende auf Grace und Noahs Lüge reagierte, aber auch komisch wie er in manchen anderen Situationen handelte.

Rebecca war eine sehr unausstehliche Person, die sehr dreist war. Ich mochte sie gar nicht.

Fazit:

Ich habe dieses Buch geliebt. Ich habe keinen ganzen Tag gebraucht um dieses Buch zu lesen. Es war so eine schöne Geschichte und ich war unendlich traurig, als sie zu Ende war. Ich konnte gar nicht von den Charakteren loslassen. Schön fand ich, dass die Sexszenen nicht wirklich beschrieben worden waren. Es war anreizend, aber dennoch basierte ihre Beziehung nicht nur auf das Sexuelle. Und es war auch mal ganz erfrischend, dass die Frau nicht Jungfrau war und der Mann ständig Bettgeschichten hatte. Diese Geschichte ist eine ganz große Empfehlung!!! Ich freue mich definitiv auf Februar, wenn band 2 rund um Emily und Josh rauskommt.

5 Sterne !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

einfach tolle Story ;)

0

Was ein tolles Debüt von Nadine Wilmschen…
… ich bin hin und weg … total begeistert – verliebt, amüsiert, verzweifelt…. ach …. volles Programm eben. Wenn ich es nicht in der Autoreninfo gelesen hätte, ...

Was ein tolles Debüt von Nadine Wilmschen…
… ich bin hin und weg … total begeistert – verliebt, amüsiert, verzweifelt…. ach …. volles Programm eben. Wenn ich es nicht in der Autoreninfo gelesen hätte, würde ich nicht denken, dass es sich hierbei um ein Debüt handelt. Nadine Wilschmen konnte mich von der ersten Seite an mit ihrem Schreibstil überzeugen – und ich hab das Buch regelrecht verschlungen.

Dreiecksgeschichte – der interessanten Art
Schon beim Klappentext musste ich schmuzeln und war SOWAS von neugierig, wie sich hier die ganze Sache gestaltet. Ich will da auch gar nicht viel verraten – außer dass es sehr interessant, überraschend und ja – emotional wird… und der Humor hier auch nicht auf der Strecke bleibt.
Ich wusste zwischendurch nicht, was ich mir vom Ende erhoffte oder wünschte….. es kam eben, wie es kommen sollte… nur wohin es ging? Das müsst ihr schon selbst herausbekommen.
Der Leser darf hier Vordergründig die Geschichte aus Graces Sicht erleben – und ja – es geht zwischendurch auch unterhaltsam und emotional in die Kindheit zurück.

Eine Liebesgeschichte, die anders nicht sein hätte dürfen
Nadine Wilmschen hat hier eine sehr unterhaltsame Story geschrieben, konnte mich mit ihrer Erzählweise total mitnehmen und hat mich blendend unterhalten…. ICH WILL MEHR DAVON.
Dass ich hier die LIEBE natürlich erwähnen muss ist klar … .denn die ist für mich in Geschichten ja sowieso wichtig … und so kann ich euch sagen, dass mich Nadine Wilmschen gefühlstechnisch absolut überzeugen, mitnehmen und überwältigen konnte. Es war alles vertreten und ich bin total happy mit allem, wie es gelaufen ist und auch geendet hat….
Was ich aber sicher will …. MEHR DAVON …. !!!!

Catch my Girl …
ist ein typisches Romance Edition Buch – oder anders gesagt, es gehört einfach zu Romance Edition und dürfte nirgends anders unterkommen lach Wer die Geschichten von Romance Edition genauso liebt wie ich – der versteht mich und wird hier begeistert sein, von Nadine Wilmschen und “Catch my Girl”.
Also … nichts wie ran – und schnappt euch “Catch my Girl” !!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2020

Absolute Wohlfühlstory

0

Wenn dir der Bruder deines besten Freundes eine Fake-Beziehung vorschlägt, damit dein bester Freund sich endlich auch in dich verliebt und du darauf eingehst...Grace und ihr Fake-Freund Noah sind so zuckersüß ...

Wenn dir der Bruder deines besten Freundes eine Fake-Beziehung vorschlägt, damit dein bester Freund sich endlich auch in dich verliebt und du darauf eingehst...Grace und ihr Fake-Freund Noah sind so zuckersüß miteinander, aber unglaublich verpeilt, wenn es um die Gefühle des Anderen geht. Noah hält an der Idee fest, dass Grace in seinen Bruder Ben verliebt ist und ihn nur "benutzt". Grace redet sich auch immer wieder ein, dass sie Ben liebt und außerdem verlieben sich Jungs wie Noah nicht in Mädchen wie sie. Schließlich ist Noah nicht nur gutaussehend, sondern auch im Football-Team der Uni erfolgreich.
Grace habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist so wundervoll verpeilt, hat oft verwirrte Gedankengängen und genau die richtige Portion Herzschmerz. In Kombi mit Noah war es eine Mischung aus zum dahinschmelzen und schmunzeln.

"Catch my Girl" kommt mit wenig Drama aus, lässt sich absolut entspannt lesen - abgesehen von den Momenten, wo ich Noah und Grace gerne gefragt hätte, ob sie blind sind - und ist eine absolut zuckersüße Wohlfühl-Collegegeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2020

Ganz große Liebe!

0

"Catch my Girl" von Nadine Wilmschen ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe aus dem Romance Edition Verlag.

Als ich "Catch my Girl" bei NetGalley Deutschland angefragt habe, habe ich nicht damit ...

"Catch my Girl" von Nadine Wilmschen ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe aus dem Romance Edition Verlag.

Als ich "Catch my Girl" bei NetGalley Deutschland angefragt habe, habe ich nicht damit gerechnet, dass mich diese Geschichte so unglaublich begeistert und mich in einen kichernden Teenie verwandelt.

Grace ist in Ben verliebt - ihren besten Freund. Nur nimmt dieser Grace nicht als Frau wahr, sondern nur als gute Freundin. Um Ben eifersüchtig zu machen, schlägt Bens Bruder Noah vor, eine Fake-Beziehung zu führen. Die Sache hat nur einen Haken.... Grace und Noah hassen sich... und was passiert, wenn aus Hass Liebe wird?

Noah! Ich will unbedingt einen Noah haben!
Noah kann zwar eine richtige Nervensäge sein und manchmal total frustrierend sein, aber er ist absolutes Bookboyfriend Material. Er ist witzig, liebevoll und zuvorkommend. Trotz seiner Berühmtheit als Sportas auf dem Campus ist er nicht abgehoben, was mir sehr gefallen hat.

Grace und Noahs Geschichte ist einfach so schön 😍 Mit den beiden wird es garantiert nicht langweilig. Die beiden zanken sich, lieben sich und lachen miteinander. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach. Manchmal wollte ich die beiden schütteln, bis Pralinen aus ihren Hintern plumpen, weil die beiden ganz schön stur sein können. Auch Emily Grace's Mitbewohnerin, ist einfach toll! Sie ist total schlagfertig und loyal. Und sie lässt sich nicht für blöd verkaufen. Ich bin schon sehr gespannt auf ihre und Josh Geschichte, die um Februar unter den Titel "Hold my Girl" im Romance Edition Verlag erscheinen wird.

"Catch my Girl" bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne 🌟

Vielen Dank an den Romance Edition Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere