Cover-Bild Scholomance – Der letzte Absolvent
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 11.10.2021
  • ISBN: 9783570166109
Naomi Novik

Scholomance – Der letzte Absolvent

Ein episches Dark-Fantasy-Highlight
Doris Attwood (Übersetzer)

Willkommen zurück an der Scholomance – der zweite Band der grandiosen neuen Fantasyreihe von Naomi Novik

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule — die Abschlussprüfung oder den Tod.
Für El und Orion beginnt das letzte Jahr an der Scholomance und das tödliche Ritual der gefürchteten Abschlussprüfung wirft seine Schatten voraus. El setzt alles daran, dass ihre Gruppe überlebt. Doch die Chancen stehen von Tag zu Tag schlechter und der Kampf gegen die Schule wird immer brutaler. Bis El herausfindet, dass man manche Spiele nur gewinnen kann, wenn man alle Regeln über den Haufen wirft …
Unzählige Fans lieben die geistreichen, genial erzählten Geschichten der Bestsellerautorin Naomi Novik. Ihre starken Heldinnen widersetzen sich Konventionen und kämpfen für Gerechtigkeit. »Scholomance« bietet dunkle und rasante Abenteuer voller unerwarteter Wendungen.

Alle Bände der »Scholomance«-Trilogie:
Scholomance – Tödliche Lektion
Scholomance – Der letzte Absolvent
Scholomance – Die goldenen Enklaven

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2022

Ein wirkliches Meisterwerk, fantastisch und genial geschrieben!

0

Inhalt:

Für El und Orion beginnt das letzte Jahr an der Scholomance. Alles dreht sich nun um die gefürchtete Abschlussprüfung, in der es um das reine Überleben geht. Daher setzen die Schüler der Abschlussklasse ...

Inhalt:

Für El und Orion beginnt das letzte Jahr an der Scholomance. Alles dreht sich nun um die gefürchtete Abschlussprüfung, in der es um das reine Überleben geht. Daher setzen die Schüler der Abschlussklasse alles daran, sich Bündnissen anzuschließen, Waffen zu bauen und hilfreiche Beschwörungszauber zu lernen, die möglichst große Überlebenschancen versprechen. Doch die Chancen stehen von Tag zu Tag schlechter und der Kampf gegen die Schule wird immer brutaler. Ob El und ihren Verbündeten die Abschlussprüfung gelingt, ist mehr als fraglich.



Fazit:

Da ich bereits vom ersten Band vollkommen begeistert war, konnte ich es kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie es mit El und Orion weitergehen würde!

Das Cover besteht großteils aus einem roten Hintergrund und wurde von weißen und goldenen Farben verziert. Mir persönlich gefällt es sehr gut, da es sehr gut mit dem ersten Buch zusammenpasst.

Die Handlung ist von Anfang an spannend und übertrifft sich sogar um ein weites gegen Ende des Buches!

Im Laufe der Geschichte kamen viele neue Charaktere hinzu, welche gut gestaltet und integriert wurden. Aber auch die Hauptprotagonisten El und Orion haben sich im zweiten Band erstklassig weiterentwickelt.

Ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen und endlich zu erfahren, wie es weitergeht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Grandioser zweiter Teil

0

Naomi Novik prägte durch die Geschichte von Will und Temeraire nicht nur meine Jugend, sondern begeistert mich auch nach all den Jahren immer wieder aufs Neue.
Ich merke inzwischen immer stärker, dass ...

Naomi Novik prägte durch die Geschichte von Will und Temeraire nicht nur meine Jugend, sondern begeistert mich auch nach all den Jahren immer wieder aufs Neue.
Ich merke inzwischen immer stärker, dass YA einfahc nicht mehr mein Genre ist. Zu oft finde ich alles an YA Fantasy Büchern einfach schrecklich, doch Naomi Novik ist wie eine Fackel auf offenem Meer – eine leuchtende Quelle inmitten des gequirlten Einheitsbreis.
Und Scholomance ist wie immer neues Futter für die Flamme. Ich habe den ersten Band innerhalb weniger Stunden verschlungen und war so hungrig auf mehr.
Dementsprechend konnte ich es kaum erwarten, endlich den zweiten Teil in Händen halten zu können und mich wie Charybdis auf Schiffe wieder auf die Charaktere zu stürzen.

El ist eine grandiose Protagonistin. Mürrisch, humorvoll und nie um ein Wort verlegen. Während so viele YA Charaktere dermaßen flach und glattgebügelt sind, besteht El nur aus Ecken und Kanten. Sie muss nicht nur gegen die tödlichen Gefahren der Schule bestehen, sondern kämpft dabei noch mit sich selber, ihrer Rolle in der Welt, den Erwartungen an sie und ablehnenden Einstellungen vollkommen fremder Menschen. Zeitgleich aber möchte sie eigentlich nur ein normales Leben führen, die Zeit mit Freunden genießen und träumt von einer Zukunft, die für sich und andere deutlich besser aussieht. Gepaart mit Els Selbstironie ist Naomi Novik eine wirklich tolle Mischung gelungen.
Auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet und bereichern die Geschichte enorm.

Während der erste Teil sich sehr auf die Schule konzentrierte, so wird im zweiten Band immer mehr auch die Welt außerhalb der Schule vorgestellt. Ich fand es unheimlich spannend, mehr von dieser Welt kennenzulernen – auch wenn nur aus Els Erzählungen.
Das Setting der Schule fand ich erneut sehr gut und etliche neue Dinge konnten hier entdeckt werden.

Die Handlung ist wie auch im ersten Band sehr temporeich. Der Spannungsbogen war super ausgearbeitet und dieses Ende, oh dieses gemeine Ende! Natürlich musste es mit einem Cliffhanger enden ;)

Wie erwartet hat mich auch dieser Band vollkommen mitgerissen. Ich kann es nun nicht mehr erwarten, bis Band 3 erscheint und kann die Reihe aus voller Überzeugung jedem empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2021

Genial !

0

SCHOLOMANCE - der letzte Absolvent 🎓
_

… ist mein Jahreshighlight. Zusammen mit Band 1. Aber ja, sie haben mich Überzeugt. Nicht von der ersten Seite an, aber dann … von Kapitel zu Kapitel mehr.

Nun, ...

SCHOLOMANCE - der letzte Absolvent 🎓
_

… ist mein Jahreshighlight. Zusammen mit Band 1. Aber ja, sie haben mich Überzeugt. Nicht von der ersten Seite an, aber dann … von Kapitel zu Kapitel mehr.

Nun, mit diesem Ende von Band 2, sitze ich an einer Rezension und kann einfach immer noch nicht fassen was gerade eben, auf den letzten Seiten passiert ist.
Dieser Cliffhanger war hart. Genial, und gemein.
Man reiche mir bitte den nächsten Band ! Bitte ?

Naomi Novik hat einen einzigartigen Schreibstil entwickelt und ihn an die Hauptprotagonistin El angepasst. Sie mit einander verwoben.
An ihr denken, ihr Handeln und ihre Magie.
Er füttert uns mit Fakten, Randdaten, Notizen, schweift ab um in einem Riesen Bogen zurück zu kommen. Um uns auf seinem Weg alle Informationen zu vermitteln die wichtig sind, um ein Gefühl für das Handeln der Charaktere und der Scholomance zu bekommen.
Um in der Scholomance zu überleben, musst du auf ALLES vorbereitet sein. Du musst zu jeder Sekunde auf der Hut sein, kannst dir keine Alleingänge erlauben und musst steht’s alles im Blick behalten.
Auch das Lüftunsgitter hinter dir.
Die Platzwahl in deinem Klassenraum, in dem Speisesaal … alles ist entscheidend und kann dein Ende bedeuten.
Deine Verbündeten sind es.
Und die Wahl dieser.

Doch El wäre nicht El wenn sie nicht auch in diesem Teil mit ihrer sprunghaften, aber intelligenten Art, alles bewältigt was die Schule ihr präsentiert.
Sie wächst über sich hinaus.
Vom Einzelgänger zur Anführerin.
Zur Freundin.
Zur Massenvernichtungswaffe. … just wow.
I mean - WTF ? Go for ist El ! Reiss alles nieder.

Ihr merkt … ich liebe alles an dieser komplexen und neuartigen Welt. Über die Maßen komplex und durchdacht. Spannend, intelligent und witzig. Fesselnd.
Großartige und vielseitige Charaktere. Freundschaften.
Magie like … komme was da wolle.
Ich konnte mich absolut fallen lassen und war ebenfalls ein Absolvent. Aber nicht der letzte …

Einzigartig und von mir eine glatte Leseempfehlung !

_

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2022

Ein Aufregender zweiter Band mit Lust auf mehr

0

Willkommen zurück an der Scholomance – der zweite Band der grandiosen neuen Fantasyreihe von Naomi Novik

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, ...

Willkommen zurück an der Scholomance – der zweite Band der grandiosen neuen Fantasyreihe von Naomi Novik

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule ― die Abschlussprüfung oder den Tod.
Für El und Orion beginnt das letzte Jahr an der Scholomance und das tödliche Ritual der gefürchteten Abschlussprüfung wirft seine Schatten voraus. El setzt alles daran, dass ihre Gruppe überlebt. Doch die Chancen stehen von Tag zu Tag schlechter und der Kampf gegen die Schule wird immer brutaler. Bis El herausfindet, dass man manche Spiele nur gewinnen kann, wenn man alle Regeln über den Haufen wirft …

Cover:

Die Covergestaltung von Band zwei kann sich wieder richtig sehen lassen. Besonders die Farben passen wunderbar zusammen und wer genauer hinschaut entdeckt kleine Monster auf dem Cover. Da ich sehr Detailverliebt bin, weiß ich es sehr zu schätzen wie viel Arbeit in diesem Cover steckt und muss ein großes Lob an den Designer aussprechen , einfach das perfekte Cover für Scholomance!

Meine Meinung

Der erste Band endete mit einem großen Knall und voller Spannung, sodass ich sehr große erwartungen an den zweiten Band hatte. Leider war der einstig in das Buch ehr Ruhig und so wie man es beim ersten Band gewöhnt war. Die große Spannung baut sich nach und nach auf, wir hängen oft seitenweiße in Els Gedanken fest und wissen oft nicht mehr worauf sie überhaupt hinaus wollte. Ich denke das wird nicht jedermanns Sache sein und empfand es auch oft sehr schwierig mir daraus wichtige Informationen zu merken. Was ich erst überhaupt nicht verstanden habe wieso El anfangs wieder so viel rum gejammert hat und sich wie eine Außenseiterin benommen ist, dabei hat sie großartige Freunde im letzten Schuljahr gewonnen. So ganz schlau werden wir wohl nie aus ihren Düsteren Gedanken aber vielleicht macht genau das sie aus? Die Schule ist einfach einzigartig und ich liebe es in diese Welt einzutauchen und wenn El anfängt von der Schule zu erzählen, ich würde am liebsten noch mal darüber Erfahren. Gerne hätte ich auch viel mehr über Orion oder die anderen Freunde erfahren. Was mir besonders gut gefallen hat, die Autorin hat ein großartiges Wortbildung , sodass man sich immer alles bis ins kleines Detail vorstellen kann. Jetzt Achtung Spoiler und Bitte nicht weiterlesen solltet ihr den ersten Band nicht kennen!

Das Buch endet natürlich wieder wie zu erwarten mit einem großartigen Knall und einem fiesem Cliffhanger. Wiederum gibt es uns jetzt zu verstehen was genau Els Mutter in Ihrer Nachricht meinte was mein Herz erwärmte. Ich schlage dieses Buch mit tränen in den Augen zu und kann es gar nicht abwarten den dritten Band in die Hände zu bekommen.

Fazit:

Ein Aufregender zweiter Band mit Lust auf mehr.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

gute Fortsetzung

0


Meinung
Bevor ich gleich zu meinen inhaltlichen Feedback komme muss ich zunächst einmal erwähnen, wie unglaublich schön ich das Cover finde. Ich bin ja ein großer Fan der Farbe rot und hier gemeinsam ...


Meinung
Bevor ich gleich zu meinen inhaltlichen Feedback komme muss ich zunächst einmal erwähnen, wie unglaublich schön ich das Cover finde. Ich bin ja ein großer Fan der Farbe rot und hier gemeinsam mit dem Gold wirkt es in gewisser Weise luxuriös, man hat auf jeden Fall optisch einen Hingucker in den Händen.

Nun zum Inhalt, der Auftakt ließ mich ja ziemlich zwiegespalten zurück und die Fortsetzung war ein wenig stärker. Nachdem ich die Bände direkt hintereinander gelesen habe, war ich den Stil von Naomi Novik bereits gewöhnt und musste mich in diesem Teil nicht mehr damit "anfreunden". Dementsprechend war das Lesen deutlich flüssiger und ich fand direkt meinen Weg in die Handlung. Im Gegensatz zum ersten Band wirkte dieser nicht ganz so düster, aber verfehlte dennoch zumindest auf meiner Seite nicht seine Wirkung. Ich konnte mich komplett darin verlieren und auch die ein oder andere Passage, welche mir spürbar unter die Haut ging prasselte auf mich ein.

Die Protagonisten offenbaren hier einen Teil ihrer Selbst, nicht ganz so viel, wie ich ursprünglich erhofft hatte, aber dennoch war die ein oder andere Eigenschaft der einzelnen Charaktere in der Hinsicht für mich nachvollziehbarer.

Fazit
Scholomance – Der letzte Absolvent ist unterhaltsam, spannend, überraschend und konnte bei mir vor allem mit Gänsehaut-Momenten punkten. Aus diesem Grund 4.5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere