Cover-Bild Elena – Ein Leben für Pferde 7: In letzter Sekunde

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 11.04.2019
  • ISBN: 9783522506168
Nele Neuhaus

Elena – Ein Leben für Pferde 7: In letzter Sekunde

Der siebte Band der Pferdebuch-Erfolgsserie von Bestseller-Autorin Nele NeuhausDurch Zufall entdecken Elena und Melike bei einem Ausritt zwei völlig verwahrloste Pferde. In einer waghalsigen Aktion retten sie die beiden Tiere in letzter Sekunde vor dem Schlachter. Während Elena den Fuchswallach Priamos in ihr Herz schließt, erfährt sie den Grund für seinen schlechten Zustand: Sein Besitzer ist unter mysteriösen Umständen gestorben. Als Melike und Elena Hinweise auf ein Verbrechen entdecken, beginnen sie auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen und geraten dabei in größte Gefahr. Doch das ist nicht das einzige Problem, das Elena beschäftigt: Farid bekommt von einem großen Fußballverein ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann – dafür muss er allerdings in eine andere Stadt ziehen. Kann ihre Beziehung über diese Distanz hinweg überhaupt bestehen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2019

So schön! Der perfekte Mix aus Jugendbuch, Pferderoman und Krimi!

0 0

Dem Erscheinen von „Elena – In letzter Sekunde“ habe ich ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Ich liebe die Elena-Bücher, bisher konnte mich aus dieser Reihe jeder Band hellauf begeistern.

Um die Wegstrecke ...

Dem Erscheinen von „Elena – In letzter Sekunde“ habe ich ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Ich liebe die Elena-Bücher, bisher konnte mich aus dieser Reihe jeder Band hellauf begeistern.

Um die Wegstrecke einer demnächst stattfindenden Pferde-Ralley zu planen, machen Elena und Melike einen Ausritt, bei dem sie sich vollkommen verirren werden. Sie landen schließlich auf einem großen Grundstück, wo die Mädchen eine furchtbare Entdeckung machen: Zwei völlig verdreckte Pferde, die sie sich in einem extrem schlechten körperlichen Zustand befinden. Als sie hören, dass die Pferde demnächst zum Schlachter kommen sollen, fassen Elena und ihre Freundin sofort den Entschluss, die Tiere zu retten. Was die beiden auch noch erfahren: Der Grund für die schreckliche Verfassung der Pferde ist der mysteriöse Tod des Besitzers. Wie genau ist er gestorben? Die Sache lässt Elena und Melike keine Ruhe, daher beginnen sie nachzuforschen. Ihre Suche nach Hinweisen und Antworten wird allerdings alles andere als ungefährlich sein…

Meine große Vorfreude war hier absolut gerechtfertigt, ich bin mega begeistert von dem neuen Elena-Abenteuer. Einmal angefangen mit dem Lesen wollte ich am liebsten gar nicht mehr damit aufhören. Ich habe das Buch quasi verschlungen und war beim Zuklappen richtig traurig, dass mein Lesespaß so schnell wieder vorbei war. Die Elena-Bücher lesen sich aber auch echt verdammt gut. Nele Neuhaus hat einen wunderbaren Schreibstil, der sich so angenehm locker-leicht lesen lässt. Der flüssige Schreibstil plus die mitreißenden Handlungen sorgen bei mir jedes Mal für die allerschönsten Leseerlebnisse. Hier hoffe ich wirklich sehr, dass es noch viele weitere Elena-Bände geben wird. Irgendwann muss natürlich jede Reihe mal ein Ende finden, aber Elena ist so eine Reihe für mich, bei der es für mich gar nicht genug Bände geben kann.

Habt ihr denn überhaupt schon die Bekanntschaft mit Elena gemacht und durftet den wundervollen Amselhof kennenlernen? Wenn nicht, solltet ihr das in meinen Augen besser im ersten Band tun. Ich halte hier das Einhalten der chronologischen Reihenfolge schon für sinnvoller. Für das Verständnis ist es definitiv besser, da die Bände sehr aufeinander aufbauen und zudem ist es einfach so schön mitzuverfolgen, wie toll sich die Charaktere weiterentwickeln.

Erfahren tun wir alles wieder aus der Sicht von Elena in der Ich-Perspektive. Mit ihr ist Nele Neuhaus eine großartige Protagonistin gelungen. Ich mag Elena unheimlich gerne, sie ist so sympathisch, hilfsbereit und lebensecht.
Ihre Familie und Freunde habe ich ebenfalls schon längst ganz fest in mein Herz geschlossen. Melike, Farid, Tim...alle wurden sie erstklassig ausgearbeitet und wirken so herrlich authentisch. Generell ist hier einfach alles so schön aus dem Leben gegriffen. Die Elena-Bücher behandeln jede Menge alltägliche Themen, mit denen sich die Zielgruppe wunderbar identifizieren kann. So wird hier viel per WhatsApp kommuniziert, die Liebe spielt eine große Rolle, Freundschaft, Zukunftspläne...und Pferde natürlich. Ausritte, Turniere, gefühlvolle Pferdemomente - Pferdemädchen werden erneut ganz auf ihre Kosten kommen. Die Beschreibungen zwischen Mensch und Pferd werden auch in diesem Band wieder sehr einfühlsam und wunderschön beschrieben, besonders die Szenen mit dem Fuchswallach Priamos. Dieser hat sogar ein reales Vorbild, wie wir in der Danksagung hinten Buch erfahren dürfen.

Wer hier ebenfalls hellauf begeistert sein wird, sind Detektivfreunde. Schon im Band davor ist mir aufgefallen, wie hoch der Krimi-Anteil geworden ist. In diesem Teil ist er sogar noch größer. Finde ich richtig klasse, die Handlung wird dadurch so spannend! Ich war hier durchweg am Mitfiebern. Besonders die letzten Seiten hatten es in sich. Kurz vor Schluss, als ich dachte, jetzt passiert bestimmt gar nicht mehr so viel, hat die Handlung plötzlich eine rasante Wendung genommen, sodass ich förmlich an den Seiten klebte. Hier merkt man wirklich sehr, dass Nele Neuhaus eine absolute Könnerin im Krimi schreiben ist. 

Dieser Band enthält einfach den perfekten Mix aus Pferdebuch, Krimi und Jugendroman. Wie oben bereits erwähnt, spielen auch die Themen Zukunftspläne und die Liebe eine große Rolle in diesem Band. Elena zum Beispiel ist nach wie vor mit Farid zusammen. Dieser ist mittlerweile ein sehr erfolgreicher Fußballstar und wird demnächst zu einem anderen Verein wechseln. Bedeutet was? Ja, genau, Farid wird wegziehen. Was wird der Umzug wohl für die Beziehung von Elena und Farid bedeuten? Werden sie eine Fernbeziehung meistern können?

Ich kann euch versichern: Langeweile kommt hier an keiner Stelle auf. Seien es die Zwischenspiele der Charaktere, die Rettung der verwahrlosten Pferde oder Elenas und Melikas Nachforschungen - das Buch ist extrem fesselnd und macht riesengroße Lust auf mehr. Bitte, bitte, liebe Nele Neuhaus, lassen Sie uns nicht zu lange auf Band 8 warten! Ich freue mich schon so sehr auf ein Wiedersehen mit Elena und Co und die Rückkehr auf den Amselhof. :D

Fazit: Der perfekte Mix aus Jugendbuch, Pferderoman und Krimi! Ich bin hellauf begeistert von dem siebten Elena-Band, auf diesen habe ich mich zurecht so sehr gefreut. Ich habe das Buch quasi verschlungen und hatte total viel Spaß dabei. Die Handlung ist spannend und fesselnd, sie ist humorvoll, authentisch und wunderschön. Besonders der Krimi-Anteil ist in diesem Band extrem hoch, sodass man durchweg am Mitfiebern ist und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Die wundervollen Pferdemomente kommen hier natürlich auch nicht zu kurz und die Themen Liebe und Freundschaft stehen ebenfalls sehr im Vordergrund der Handlung. Die Mischung ist einfach großartig gelungen, sodass man am liebsten sofort zum nächsten Band greifen möchte. Ich kann die Elena-Reihe absolut empfehlen, sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen. „Elena – In letzter Sekunde“ erhält von mir nur zu gerne volle 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 22.04.2019

Elena ermittelt!

0 0

Der neue Band von Elena ist dieses mal eher ein Krimi als ein Pferdeabenteuer,aber das fand ich sehr spannend.
Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Reihe und deutlich besser als Band 6.

Der neue Band von Elena ist dieses mal eher ein Krimi als ein Pferdeabenteuer,aber das fand ich sehr spannend.
Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Reihe und deutlich besser als Band 6.