Cover-Bild Zeiten des Sturms

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 528
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783864931246
Nele Neuhaus

Zeiten des Sturms

Roman

Die Weite Nebraskas. Ein Herz voller Sehnsucht. Der Traum eines Lebens. 

Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann …

Endlich: der dritte Teil der Bestsellerserie um Sheridan Grant!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2020

Ein würdiger und spannender letzter Teil, trotzdem würde ich ganz klar empfehlen, die beiden Vorgänger-Bände zuerst zu lesen!

0

Inhalt
Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt ...

Inhalt
Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann …

Meine Meinung
Das Cover, die kurze Inhaltsangabe und natürlich nicht zuletzt der Bekanntheitsgrad dieser Autorin haben mich neugierig auf ihr neuestes Werk gemacht und tatsächlich hatte ich das große Glück, den Zuschlag für dieses Buch auf netgalley zu erhalten.

Vorab sollte ich wahrscheinlich zwingend notwendig erwähnen, dass mir bis zum Schluss dieser Geschichte rund um Sheridan Grant nicht klar war, dass es sich hier um den dritten und letzten Teil einer Trilogie handelt. Wenn ich das eher gewusst hätte, so wäre ich mit anderen Voraussetzungen und Vorstellungen an dieses Buch heran getreten bzw. vielleicht hätte ich es sogar zur Seite gelegt, um vorab doch die ersten beiden Bände zu lesen... Ich hatte zwar keinerlei Probleme, durch diese Geschichte durchzusteigen und sie zu verstehen, doch stellenweise waren so manche Kapitel wirklich langamtig und - für mich als Quereinsteigerin - unwichtig und daher auch ein Stück weit uninteressant. Ich bin mir sicher, dass, hätte ich die Vorgeschichte gekannt, ich das Ganze aus einem etwas anderen Blickwinkel beurteilen könnte und auch würde.

Nichts desto trotz hat Neuhaus`wunderbarer Schreibstil mich von der ersten Zeile an abholen können. Die Tatsache, dass mir - wie eben erwähnt - erst durch einen zufälligen Blick auf einer bekannten Buchseite aufgefallen ist, dass es hier bereits eine durchweg positiv bewertete Vorgeschichte gibt, zeigt, dass mich diese Geschichte hier trotz fehlender Kenntnisse und Informationen begeistert hat. Beim Lesen selber habe ich mir ab und an gedacht, dass die Autorin Neuhaus diese Geschichte hier vielleicht auch mit 200 Seiten weniger hätte zu Papier bringen können. Als mir dann jedoch nach Beenden des dritten Teils klar wurde, dass es sich um das Finale der Sheridan Grant Trilogie handelt, wurde mir schlagartig klar, dass die für mich bis dato langatmigen Ausführungen möglicherweise anders ins Gewicht fallen könnten, wenn man die ganze Geschichte kennt.

Die Hauptprotagonstin Sheridan ist mir total sympathisch und ihre Lebensgeschichte, von jetzt auf gleich eine absolute Berühmtheit zu werden, ist glaubhaft und authenthisch dargestellt. Die Nebencharaktere, die sich im Laufe des gesamten Buches häuften und stellenweise meine vollste Aufmerksamkeit benötigten, sind wahrscheinlich besser auseinander zu halten, wenn man auch die ersten beiden Bücher gelesen hat. Jasper mochte ich zu Beginn übrigens auch, doch im Laufe der Geschichte wurde er mir Seite für Seite immer unsympathischer. Ganz im Gegenteil zu Marcus, der mir am Anfang nicht ganz geheuer erschien, mir im Laufe der Kapitel aber regelrecht ans Herz gewachst ist. Überraschend und defintiv gelungen ist meiner Meinung nach, dass Marcus und Sheridan kein Paar werden, sondern dass Marcus ihre Freundschaft in den Vordergrund stellt und sich selber quasi hintenan. Das hat mir richtig gut gefallen.

Das Ende ist mir persönlich ein kleines bisschen zu "einfach". Sheridan nimmt all ihren Mut zusammen (Hut ab!), erzählt die wahre Geschichte über den Halloween-Abend und siehe da - sie dealt mit der Polizei bzw. dem FBI und ihr passiert nichts weiter... Da unsere Hauptprotagonistin ein HappyEnd allerdings mehr als verdient hat, jammere ich hier wahrscheinlich auf hohem Niveau und nehme diese Tatsache einfach mal so hin.

Fazit
Ein würdiger und spannender letzter Teil, trotzdem würde ich ganz klar empfehlen, die beiden Vorgänger-Bände zuerst zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Der Endspurt in Sheridan auf und ab des Lebens

0

Meine Meinung

Und weiter geht der dritte Teil um Sheridan Grant. Es hört und hört einfach nicht auf. Wie kann ein Mensch nur soviel Leid und Kummer ertragen. Und schon wieder ein Bruder der Eifersüchtig ...

Meine Meinung

Und weiter geht der dritte Teil um Sheridan Grant. Es hört und hört einfach nicht auf. Wie kann ein Mensch nur soviel Leid und Kummer ertragen. Und schon wieder ein Bruder der Eifersüchtig auf Sheridan ist. Doch einen Hoffnungsschimmer gibt es. Die Musik. Sheridan nimmt IHren größten Traum in Angriff und das mit einer sehr guten Unterstützung und auch ein neuer Mann bereichert Sheridans Leben. Doch werden die Ereignisse aus der Vergangenheit wieder ans Licht gebracht muss Sheridan einen Folgenschwere Entscheidung treffen.

Der Schreibstil von Nele Neuhaus gefällt mir ausgesprochen gut. So dass man die Bücher eins, fix drei verschlungen hat. Doch streckenweise muss ich gestehen, dass die Ereignisse um Sheridan recht nervig werden. Schon allein die Vorstellung was sie alles durchmachen muss. Doch finde ich auch, dass selbst die nervigen Stellen dem Buch und seiner Geschichte keinen Abbruch tun.

Ich mochte auch die nun neuen Protagonisten sehr und wie sie Sheridan helfen wieder aufzublühen. Die Musik kann soviel bewirken und Sheridan ist eine starke Persönlichkeit.

Alles in allem ein tolles Ende der Sheridan Grant Reihe. Und ich gestehe, ich hoffe es ist auch wirklich ein Ende.

Fazit

Sheridans Abenteuer gehen in die letzte Runde. Noch immer ist und kann sie nicht zur Ruhe kommen. Doch durch den Erfolg Ihres Traums scheint sich das Blatt zu wenden. Nur ihr müsst nun selbst herausfinden ob zum guten oder zum schlechten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2020

Das große Finale der Sheridan Grant-Trilogie

0

Zunächst glaubt Sheridan, nun endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben: Paul. Die baldige Hochzeit soll das Glück vollenden. Doch es kommen Zweifel in ihr auf. Ist Paul wirklich der Richtige für ...

Zunächst glaubt Sheridan, nun endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben: Paul. Die baldige Hochzeit soll das Glück vollenden. Doch es kommen Zweifel in ihr auf. Ist Paul wirklich der Richtige für sie? Als sich eine unverhoffte Möglichkeit bietet, dass sie ihre Träume verwirklichen kann, ergreift sie die Chance. Doch je weiter sie auch von Nebraska flieht, ihre Vergangenheit wird immer ein Teil von ihr bleiben.

Im dritten Band trifft man viele der bekannten Charaktere wieder, lernt aber auch viele neue interessante Personen kennen. Besonders spannend war für mich, in das Musikbusiness einzutauchen.

Der dritte Band gefällt mir mit Abstand am besten. Auch wenn der zweite Band (Straße nach Nirgendwo) bereits weit spannender als der erste Teil (Sommer der Wahrheit) war, ist das Finale großartig gelungen.

Nele Neuhaus hat wieder einmal bewiesen, dass sie eine sehr talentierte Autorin ist. Gerne mehr Romane von ihr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2020

Dritter Band um Sheridan Grant

0

Dritter Band um Sheridan Grant
Nach den ersten beiden Bänden
Sommer der Wahrheit, erschienen am 08. Juni 2015 / Neuauflage erschienen am 15. April 2020 und
Strasse ins Nirgendwo, erschienen am 12. August ...

Dritter Band um Sheridan Grant
Nach den ersten beiden Bänden
Sommer der Wahrheit, erschienen am 08. Juni 2015 / Neuauflage erschienen am 15. April 2020 und
Strasse ins Nirgendwo, erschienen am 12. August 2016,
legt Nele Neuhaus mit „Zeiten des Sturms“ nun bereits den dritten Band um die charismatische Sheridan Grant vor.
Ich kannte die Autorin vorrangig von ihren Thrillern, doch diese Reihe fand ich bereits von Band 1 an auch recht gut. Es ist etwas ganz Anderes, aber ebenso gut geschrieben wie ihre Thriller.
„Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann …“
Der Aufbau erfindet das Rad nicht gerade neu: kurz vor dem Neubeginn wird die Protagonistin wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss diese nun endgültig erstmal bewältigen, bevor die weiterleben kann... Doch die Geschichte ist durchaus gut geschrieben – unterhaltsam und auch teilweise spannend.
Auf den dritten Teil musste man nun eine ganze Weile warten, von daher empfehle ich, die anderen beiden Bände vorab (nochmal) zu lesen, damit man die Geschichte auch genießen kann, denn Vieles weiß man vielleicht nicht mehr und tut sich dann ein wenig schwerer als mit dieser Vorkenntnis.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2020

Etwas zu langatmig...

0

Endlich ist der dritte Teil der Sheridan Grant Reihe erschienen, dachte ich, und war schon gespannt auf den abschließenden Band. Die ersten zweiten Teile waren sehr fesselnd und spannend.

Inzwischen hat ...

Endlich ist der dritte Teil der Sheridan Grant Reihe erschienen, dachte ich, und war schon gespannt auf den abschließenden Band. Die ersten zweiten Teile waren sehr fesselnd und spannend.

Inzwischen hat Sheridan Grant mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt ein neues Leben begonnen. Weit entfernt von der Willow Creek Farm, und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann...

Eine spannend klingende Inhaltsangabe hatte ich da vor mir und freute mich auf das Buch. Der Anfang mit der Entführung und der geplatzten Hochzeit mit Paul war sehr gut und der Schreibstil fesselnd wie immer, nur im zweiten Teil schwächelte die Geschichte. Ich fand es sehr unglaubwürdig, dass Sheridan erst 21 Jahre alt sein soll. Beim Lesen hatte man das Gefühl, sie sei 30. Außerdem raubten viele langatmige Szenen der Geschichte die Spannung! Mir haben die ersten beiden Teile viel besser gefallen... Das war kein würdiger Abschluss für mich. Deshalb nur 3 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere