Cover-Bild Try & Trust

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 10.05.2021
  • ISBN: 9783328106210
Nena Tramountani

Try & Trust

Roman
Matilda & Anthony: In ihrem Leben ist die Liebe ein unbeschriebenes Blatt. Bis er die Konturen ihres Herzens zeichnet ...

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln …

Aufwendig ausgestattet und hochwertig veredelt: Die Soho-Love-Reihe zieht alle Blicke auf sich!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2021

Tiefgründig - geht unter die Haut

0

Rezension „Try & Trust: Roman (Die Soho-Love-Reihe, Band 2)“ von Nena Tramountani



Meinung

Mit dem Auftakt der „Soho-Love“ Reihe Fly & Forget zog Autorin Nena Tramountani mich erneut in einen Fangirl ...

Rezension „Try & Trust: Roman (Die Soho-Love-Reihe, Band 2)“ von Nena Tramountani



Meinung

Mit dem Auftakt der „Soho-Love“ Reihe Fly & Forget zog Autorin Nena Tramountani mich erneut in einen Fangirl Bann, dessen Ausmaße sich sogar mit der Fortsetzung noch mal steigern sollten. Ihre City of Elements Reihe war bereits ein Highlight für mich, doch diese hier, man kann es gar nicht in Worte fassen wie begeistert, fasziniert, hingerissen und verzaubert ich bin. Die Cover sind absolut überwältigend schön, schlicht, und dabei doch so einnehmend, dass man sie jeden Tag liebevoll streicheln möchte.

Nena Tramountanis Schreibstil packte mich erneut von der ersten Sekunde. Der Erzählstil passt sich dem Alter der Protagonisten an und die Emotionen wurden perfekt transportiert, sodass sie für mich allzeit greifbar waren. Matilda ist uns bereits durch den ersten Teil bekannt und schon da schloss ich sie ins Herz. Ihre Art zeigte mir, dass ich sie näher kennenlernen wollte um alles von ihr zu ergründen. Ich erkannte tief im Inneren die verletzte Seele. Bedenke man ihre Vergangenheit versteht man sofort, warum sie so kalt geworden ist. Daher konnte ich ihre Entwicklung nicht abwarten.

Menschen mit einer Maske, die eine Fassade aufrechtzuerhalten versuchen, verbergen oft Dinge, die uns erschüttern. Die Tiefgründigkeit in dieser Geschichte war meisterhaft und raubte mir den Atem, knallte sie doch mit voller Wucht in mein Inneres. Ihr Verhalten war nachvollziehbar, wenngleich es schmerzte, wie sie mit Anthony umging. Doch wer bestimmt darüber, wie sich Menschen verhalten, wenn wir selbst nie grausames erlebt haben? Es war schmerzlich und machte mich traurig, aber genau diese Art zeigte wie Ehrlich, Echt und authentisch Nena Tramountani mit solchen Thematiken umging, oder ihre Charaktere zeichnete.

Anthony ist jene Sorte, an die man sein Herz verliert, ohne mitzubekommen wie schnell es passierte. Ich habe keine Worte für ihn. Fand ihn unglaublich großartig und wundervoll. Die Dynamik der beiden erschien mir auf einer tieferen Ebene zu verkaufen, als bei den Figuren des ersten Bandes. Alles wirkte noch erwachsener, ausgereifter und vielschichtiger, wenngleich Teil 1 ebenfalls mein Herz eroberte. Matilda und Anthony haben eine lange Reise vor sich, einen Weg, der erst am Ende so richtig begann. Schon jetzt freue ich mich riesig auf die Geschichte des letzten Pärchen.

Try & Trust besticht wieder einmal durch ein hohes Maß an Gefühlen und ließ mich eine Achterbahn fahren, wie man sie selten erlebt. Ich liebe diese Reihe so unfassbar und will nur noch Band 3, in dem ich mich erneut verlieren kann. Nena Tramountani zeigt Natürlichkeit und lässt uns die Handlung hautnah mittendrin erleben. Was hinter den Zeilen steckt ist sinnlich, anziehend und eine Naturgewalt der Extraklasse.


Fazit

Ich werde nie aufhören Nena Tramountanis Werke zu lesen, denn in ihnen stecken Meisterstücke, wenngleich das Rad nicht neu erfunden wird. Aber die Art und Weise wie Nena Tramountani Charaktere zeichnet, ihnen Leben einhaucht und einen Weg gibt, der gepflastert ist mit gut, böse, Emotionen, Gefühlen und unzähligen Themen, machen ihre Werke zu einzigartigen, echten, ehrlichen Juwelen der Literatur. Humorvoll und mit Leichtigkeit schafft sie eine vielschichtige Tiefgründigkeit, die seinesgleichen sucht. New Adult der Extraklasse stecken hinter der Soho Reihe. Naturgewalten. Diamanten.


🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

Leidenschaftliche Geschichte

0

Schon in Band eins bin ich auf Mathilda und Anthony aufmerksam geworden und war mega gespannt auf ihre Story. Enttäuscht wurde ich auf keinen Fall, ich war von vorne bis hinten überrascht sowie begeistern, ...

Schon in Band eins bin ich auf Mathilda und Anthony aufmerksam geworden und war mega gespannt auf ihre Story. Enttäuscht wurde ich auf keinen Fall, ich war von vorne bis hinten überrascht sowie begeistern, wie leidenschaftlich dieses Buch geschrieben wurde. Hier wie auch im ersten Band werden paar ernsten Themen behandelt, dennoch habe ich wieder keine Schwere gespürt oder war erdrückend, dass mag ich so sehr, wie die Autorin das vermittelt.
Die Geschichte zwischen Mathilda und Anthony nimmt später Lauf, erstmal stehen andere Aspekte im Vordergrund, was mich keines Falls gestört hat, denn wir begleiten sie auf ihre Reise, wie sie zum ersten Mal richtig verlieben und lernen aneinander zu vertrauen. Was gar nicht so einfach für die beiden war, vor allem für Mathilda nicht. Sehr bewundert habe ich sie dafür, dass obwohl sie innerlich einsam und verloren ist, trotzdem einen großen Kampfgeist hat. Sie macht jeden verdammten Tag weiter, lässt sich nicht unterkriegen, egal, was kommt. Ich konnte ihren Schmerz immer nachvollziehen. Auch Anthony hatte und hat es im Leben nicht einfach und auch er kämpft jeden Tag für seinen Traum einmal ein bekannter Künstler zu werden. Wie die Kunst hier im Buch beschrieben und mir gezeigt wurde, konnte ich mir bildlich vorstellen. Obwohl ich nichts mit Kunst am Hut habe, fand ich es faszinierend darüber zu lesen. Und ohne zu wissen, verbindet Mathilda und Anthony mehr als sie jemals für möglich gehalten hätten...

[Rezensionsexemplar]
-Bloggerportal

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

Jahreshighlight!!

0

Direkt nachdem ich Band eins beendet habe, habe ich mit „Try & Trust“ begonnen, dem zweiten Teil. Ich war so gespannt auf die Geschichte von Matilda, weil ich sie im ersten Band schon so toll fand. Vorab ...

Direkt nachdem ich Band eins beendet habe, habe ich mit „Try & Trust“ begonnen, dem zweiten Teil. Ich war so gespannt auf die Geschichte von Matilda, weil ich sie im ersten Band schon so toll fand. Vorab kann ich nur so viel verraten, ich wurde definitiv nicht enttäuscht!
Der Schreibstil ist super angenehm und perfekt zum in der Geschichte schwelgen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Matilda und Anthony abwechselnd in der Ich-Perspektive.

Anfangs wirkt Matilda sehr oberflächlich und undurchschaubar. Ich wusste einfach nicht, wer Matilda ist und deshalb fand ich es spannend ihre Geschichte zu hören. Was sie im Leben erlebt hat und weshalb sie der Mensch ist, der sie ist. Weshalb sie diese Maske auf hat und niemanden dahinter blicken lässt. Je mehr ich Matilda kennengelernt habe umso mehr habe ich verstanden, dass sie gar nicht so oberflächlich ist, sie hat einfach nur Angst!

Auch Anthony hat mich sehr neugierig gemacht. Im ersten Band ist er immer wieder aufgetaucht und man hat da schon gemerkt, dass er es nicht immer leicht im Leben hatte. Was die Gründe dafür sind, das erfährt man dafür jetzt in „Try & Trust“. Ich liebe es, dass er ein Good Guy ist, ein absoluter Bookboyfriend!
Er ist so ein ruhiger Typ, das ich mich sofort in ihn verliebt habe.
Matilda und Anthony harmonieren einfach so schön und ergänzen sich einfach super.

In einem Liebesroman sind mit Gefühle schon sehr wichtig und die kamen in diesem Buch definitiv nicht zu kurz. Hierbei handelt es sich um eine Enemies-to-Lovers Romance und ich liebe das. Ich liebe es, wie sich sie anfangs überhaupt nicht ausstehen können, bzw. eigentlich nur Matilda Anthony. Und das Knistern ist ziemlich schnell zu spüren. An der Stelle muss ich hervorheben, dass es nicht viele Sexszenen gibt und wenn dann sind sie schön geschrieben.

FAZIT
Mit „Try & Trust“ habe ich ein Highlight für dieses Jahr gefunden. Ich liebe die Geschichte von Matilda und Anthony. Es geht um so vieles in der Geschichte: Freundschaft, Kunst, Träume, Sex Positivity, dafür das Frauen für ihre Bedürfnisse einstehen, die Liebe und an Männer die das Gegenteil von toxisch maskulin sind.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 15.06.2021

Um einiges stärker als Band 1!

0

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

"Try & Trust“ ist der zweite Band der Soho-Love Trilogie von Nena Tramountani. Im ersten Band geht es um die Literaturstudentin Liv, hier um ihre ...

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

"Try & Trust“ ist der zweite Band der Soho-Love Trilogie von Nena Tramountani. Im ersten Band geht es um die Literaturstudentin Liv, hier um ihre WG-Mitbewohnerin.

Die junge Studentin Matilda traut keinem Mann mehr über den Weg. Als sich ihre beste Freundin Briony zu dem Künstler Anthony hingezogen fühlt, ahnt Matilda schon, dass keine echten Gefühle im Spiel sind. Sie möchte Briony um jeden Preis schützen und so kommt es, dass Matilda sich auf einen Deal mit Anthony einlässt, der nicht nur ihre Liebe zur Kunst neu entfacht...

Der Schreibstil der Autorin war wieder leicht und flüssig zu lesen, sodass ich gut durch die Geschichte gekommen bin. Ich würde sogar behaupten, dass ich etwas überrascht war, denn der zweite Band wurde mit sehr viel Ausdruck und fast schon Poesie geschrieben.
Es wurde wieder auf Matildas und Anthonys Perspektive erzählt.

Matilda mochte ich bereits im ersten Band und im zweiten konnte man sie noch besser kennenlernen. Sie hat das Herz am rechten Fleck und würde so gut wie alles für die Menschen machen, die sie liebt. Sie schützt Briony mit so viel Leidenschaft und Feuer, dass es einen teilweise sprachlos macht.

Anthony ist eigentlich nicht so mein Typ, aber er hat sich im Laufe der Geschichte bewiesen: Ich liebe seine Fähigkeit zur Eigenreflexion und seine einfühlsame Art. Ich habe Freundschaft mit ihm schließen können.

Besonders gefallen hat mir tatsächlich das Ende:
Ich bin kein Fan von übertriebener Dramatik und kindischem Verhalten bei Konflikten und soviel sei gesagt: Bei diesem Buch habe ich hiervon nichts finden können.

Ein großes Thema im Buch ist die Kunst, über die die beiden zusammenfinden. Ich bin überhaupt keine Kunstliebhaberin, aber das störte überhaupt nicht, im Gegenteil, es wurde mit dem Kunstaspekt so schön gespielt, dass es dem Buch dieses gewisse Etwas gegeben hat, was mir bei Band 1 irgendwie gefehlt hat.

Ich bedanke mich bei Matilda und Anthony (aber besonders bei Matilda) für unfassbar unterhaltsame Lesestunden und freue mich jetzt sehr auf Briony und ihre Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2021

genau so toll wie Band 1

0

Cover:
So ein schönes Cover! Passend zum ersten Band und macht sich auch wunderschön daneben!

Schreibstil:
Genau wie im ersten Band ist der Schreibstil leicht, einfach und einfach toll!
Die Emotionen, ...

Cover:
So ein schönes Cover! Passend zum ersten Band und macht sich auch wunderschön daneben!

Schreibstil:
Genau wie im ersten Band ist der Schreibstil leicht, einfach und einfach toll!
Die Emotionen, einfach alles wurde super niedergeschrieben und rüber gebracht! Ich habs genau so sehr geliebt wie den ersten Band!

Meine Meinung:
Anthony und Matilda.
Matilda ist kein einfacherer Charakter, ich mochte sie aber! Sie hat Temperament und ihren eigenen Kopf. Sie war mir sofort sympathisch!
Anthony hingegen lernen wir von einer anderen Seite kennen. Er hat eine hohe Hingabe für die Kunst! Er zeigt nicht nur diese, sondern auch seine schmerzen, Zweifel etc. Er ist ein offener Mensch, für seine Freunde, Kunst und auch für die Welt.
Das Kunst Thema war perfekt für die beiden und hat dem ganzen seinen Touch gegeben!
Die authentische Seite der Geschichte wurde super rüber gebracht durch die Interaktionen der Protagonisten und auch die Liebesgeschichte bot alles was es zu bieten hat. Leidenschaft, Gefühlschaos, Dramen und vieles mehr.

Fazit:
Eine Liebesgeschichte die einen mitreißen und mitfühlen tut! Das Setting, die Protagonisten, die Authentizität der Geschichte war einfach. super.
Ich kann es nur empfehlen.
4,5/5 Sterne ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere