Cover-Bild Try & Trust

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 10.05.2021
  • ISBN: 9783328106210
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Nena Tramountani

Try & Trust

Roman
Matilda & Anthony: In ihrem Leben ist die Liebe ein unbeschriebenes Blatt. Bis er die Konturen ihres Herzens zeichnet ...

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln …

Aufwendig ausgestattet und hochwertig veredelt: Die Soho-Love-Reihe zieht alle Blicke auf sich!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.05.2021

Toppt sogar Band 1!

0

》Rezension《

Titel: Try & Trust
Autor: Nena Tramountani
Seiten: 446
Preis: 12€
Verlag: Piguinrandomhouse

Kurzbeschreibung:
Matilda & Anthony: In ihrem Leben ist die Liebe ein unbeschriebenes Blatt. ...

》Rezension《

Titel: Try & Trust
Autor: Nena Tramountani
Seiten: 446
Preis: 12€
Verlag: Piguinrandomhouse

Kurzbeschreibung:
Matilda & Anthony: In ihrem Leben ist die Liebe ein unbeschriebenes Blatt. Bis er die Konturen ihres Herzens zeichnet ...

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln

Meinung:
Einfach wow! Ich hab den 1. Band schon verschlungen und auch schon da war ich extrem neugierig auf Matilda. Der Band hat meine Erwartungen aber bei weitem übertroffen. Ich finde, dass hier sehr wenig/ kaum NA Klischees vorkommen und das war wirklich erfrischend. So eine Story hab ich auch noch nie gelesen und sie ist wirklich gut durchdacht. Man merkt auch, wie viel Liebe in die Charaktere gesteckt wurde, denn sie sind extrem gut ausgearbeitet. Matilda ist eine unglaublich sympathisch und starke Person und ich wäre gerne mit ihr befreundet. Auch Anthony erfüllt kein einziges "Macho-Klischee" u.ä., sondern ist durch und durch liebenswürdig.
Der Schreibstil ist flüssig und ich hab mich dabei erwischt in einem Rutsch das halbe Buch zu lesen😅
Hervorzuheben ist, wie treu Matilda ist und ich liebe es, wie die Freundschaft zu Briony immer an 1. Stelle steht.

Ihr wollt eine traumhafte Liebesgeschichte mit einer Powerwomen? - Lest das Buch🥰

Bewertung:

⭐⭐⭐⭐⭐+/⭐⭐⭐⭐⭐
(Highlight)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2021

Eine wirklich schöne Geschichte!

0

Ahhh wie gut war dieses Buch bitte?! Es hat mir noch besser gefallen als Band eins, und diesem habe ich schon die volle Bewertung gegeben! Lasst uns jedoch erstmal wieder über die allgemeineren Merkmale ...

Ahhh wie gut war dieses Buch bitte?! Es hat mir noch besser gefallen als Band eins, und diesem habe ich schon die volle Bewertung gegeben! Lasst uns jedoch erstmal wieder über die allgemeineren Merkmale reden. Auch in diesem Buch konnte mich der Schreibstil von Anfang an in die Geschichte entführen. Obwohl sich nichts wirklich zum ersten Band unterscheidet, muss ich dennoch sagen, dass mir der Schreibstil (aus welchem Grund auch immer) in „Try & Trust“ noch besser gefallen hat.
Auch das Cover finde ich schön, muss jedoch auch hier wieder anmerken, dass es nicht wirklich zur Handlung passt, sondern einfach nur gut aussieht (ich bin nun leider jemand, der es bevorzugt, Cover passend zur Handlung zu haben).

Kommen wir nun zur Geschichte. Ich habe die Charaktere ja schon ein bisschen vermisst, und habe mich somit riesig gefreut, wieder einen Einblick in die WG zu bekommen. Nachdem wir in Band eins Liv und Noah begleitet haben, geht es hier nun um Matilda und Anthony (was ich bereits in Band eins gehofft und ein wenig erwartet habe).
Ich möchte hier nicht allzu viel verraten, immerhin sollt ihr das buch ja selber lesen ;) Ich kann jedoch sagen, dass Matilda eine wirklich fantastische Entwicklung durchgemacht hat. Ich habe mit ihr gelacht, geweint und mitgefiebert und bin wirklich mehr als zufrieden mit dem Ende! Sie ist so eine selbstbewusste, starke und doch verletzliche Frau und eine meiner liebsten Protagonistinnen aus diesem Genre. Auch Anthony ist einfach wunderbar. Er ist liebenswürdig, witzig, tiefgründig und zuvorkommen und ich finde, die beiden passen einfach perfekt zueinander.

Nun bin ich wirklich sehr gespannt, wie Brionys Geschichte verläuft und kann es kaum erwarten, alle wiederzusehen. Liv, Matilda, Briony, Noah und Anthony sind mir wirklich ans Herz gewachsen und mir graut es schon jetzt vor dem Ende dieser Reihe. Alle Charaktere sind so liebenswürdig und die Atmosphäre der Bücher ist echt super gemütlich (und hat in mir mal wieder Fernweh nach London ausgelöst).
Ich kann die Reihe wirklich jedem wärmstens empfehlen.

Da mir „Try & Trust“ sogar noch besser gefallen hat, kann ich dem Buch nur 5/5 Sternen geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2021

Die Geschichte von Matilda und Anthony

0

Matilda kann mit den ganzen Dramen rund um die Liebe nichts anfangen und aht es auch satt. Sie ist sich sicher, man kann keinem Mann über den Weg trauen.
Als sich ihre beste Freundin Briony in den Malers ...

Matilda kann mit den ganzen Dramen rund um die Liebe nichts anfangen und aht es auch satt. Sie ist sich sicher, man kann keinem Mann über den Weg trauen.
Als sich ihre beste Freundin Briony in den Malers Anthony verliebt versucht Matilda sie davor zu schützen.
Aus dem Grund Briony zu schützen lässt sich Matilda auf einen gefährlichen Deal mit Anthony ein.
Während dieser Malsitzungen kommen Matilda immer mehr Erinnerungen zu früher hoch und ganz langsam beginnt ihre Fassade zu bröckeln und sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen.

Da mir schon der erste Teil der Trilogie sehr gut gefallen aht wusste ich auch die Geschichte von Matilda und Anthony muss ich unbedingt lesen.
Mir war klar, dass dieses Buch ganz anders sein wird als der erste Band da diese beiden Figuren eine große Personalität haben war ich gespannt was ihre Gründe sind wieso sie sich so verhalten.
Anthony hatte weder eine schöne Kindheit und Jugend und ja er musste sich alles mit eigener Kraft und Willen erkämpfen was er bis jetzt erreicht hat.
Matilda dagegen ist gut behütet aufgewachsen und wusste was sie will bis etwas passiert weshalb sie seit drei Jahren versucht dies alles zu vergessen und sich ihr Leben neu gestaltet.
Der Einstieg ins Buch ist mir recht leicht gefallen und hätte ich etwas mehr Lesezeit gehabt dann hätte ich das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen gehabt.
Gut gefallen hat mir wie die Handlung auf die zwei Erzählstränge von Matilda und Anthony aufgebaut war, da man so die Lebensgeschichten Beider erfahren hat und alles zusammen ein völlig rundes Bild für mich als Leserin ergeben hat.
Obwohl es ja immer die Perspektivwechsel gab ist es mir sehr leicht gefallen dem Handlungsverlauf zu folgen und auch die getroffenen Entscheidungen empfand ich immer als schlüssig und nachvollziehbar.
Auch der Spannungsbogen war immer sehr straff gespannt und es ist auch einiges geschehen was ich so nicht ganz erwartet gehabt hätte.
Die Figuren des Romans empfand ich alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass ich mir diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
Mit Matilda hatte ich zu Beginn so meine Probleme, aber je besser ich sie kennengelernt habe umso mehr konnte ich sie verstehen und habe sie dann schnell in mein Leserherz geschlossen gehabt genauso wie Anthony.
Auch die Handlungsorte fand ich alle sehr anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alles vor dem inneren Auge entstehen lassen beim Lesen.
Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf die Geschichte von Briony und somit den letzten Teil der Trilogie.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2021

Ein Kunstwerk

0

"Try & Trust" ist der zweite Band der Soho-Love-Reihe der Autorin Nena Tramountani. Nachdem ich bereits von dem Auftakt der Reihe so begeistert war, konnte ich es kaum erwarten endlich mit dem zweiten ...

"Try & Trust" ist der zweite Band der Soho-Love-Reihe der Autorin Nena Tramountani. Nachdem ich bereits von dem Auftakt der Reihe so begeistert war, konnte ich es kaum erwarten endlich mit dem zweiten Band zu beginnen.

Die Protagonisten habe ich im ersten Band der Reihe kennengelernt und schon dort haben sie mich ziemlich neugierig gemacht.

Aber beginnen wir erst einmal mit dem Cover: ein Traum. Es sieht wunderschön aus und ich mag das Cover fast noch lieber als das des ersten Bandes. Sie passen hervorragend zueinander und könnten doch nicht unterschiedlicher sein. Ich liebe die Farbwahl und wie es schillert sobald man es bewegt.

Inhaltlich hat es mich wirklich tief berührt und gleichzeitig auch überrascht. Anthony und Matilda mochte ich beide schon im ersten Band aber ich hätte niemals mit solch berührenden und herzzerreißenden Geschichten gerechnet.

Ich habe gelacht, gefeiert und gelitten.

Wenn ich sage, dass ich bisher keinen vergleichbaren New Adult Roman gelesen habe, dann meine ich das vollkommen ernst. Nena Tramountani hat den Charakteren Leben eingehaucht auf eine Weise die mein Herz erfüllt und gleichzeitig zerrissen hat.

Jedes Wort, jeder Satz in "Try & Trust" ist ein Pinselstrich auf einer Leinwand und hier fällt wirklich schon früh auf, dass es sich um ein unglaubliches Kunstwerk handeln muss.

Ich habe das Buch praktisch inhaliert und es kaum aus der Hand gelegt. Alles wirkt so realistisch und authentisch - die Charaktere wurden nicht erschaffen um allen zu gefallen. Sie sind einfach sie selbst und ich liebe es. Ganz sicher hätte ich nicht alle Entscheidungen genauso getroffen, vielleicht waren mir manche Sachen auch eher befremdlich aber dadurch hat man gemerkt, dass es ihre Geschichte ist. Matildas und Anthonys.

Hier ging nicht immer alles glatt, manchmal wollte ich die beiden einfach nur durchschütteln und sie zur Besinnung bringen aber genau das war einfach wunderbar. Ich habe mit gefiebert und habe die Themen gefeiert, die hier behandelt wurden sind. Themen die so oft verschwiegen werden.

Probleme wurden angesprochen, die meistens ignoriert werden. Ich habe so oft schon einen Roman gelesen und mich am Ende gefragt, wie es denn zu einem Happy End kommen kann. Wie dort plötzlich im letzten Kapitel alle Probleme verschwinden - doch hier war es nicht so.

Hier verschwinden die Probleme nicht von jetzt auf gleich, hier wurde sich mit so vielen Sachen auseinandersetzt.

Der Titel ist meiner Meinung nach so unglaublich gut gewählt und wir begleiten die Protagonisten auf der Reise anderen zu Vertrauen, mit Verlust umzugehen, sich und anderen zu Verziehen und am wichtigsten: auf sich selbst zu Achten.

Kunst spielt hier eine nicht unwesentliche Rolle und ich habe es wirklich sehr geliebt. Ich konnte die Liebe zu der Kunst förmlich spüren, habe Gänsehaut bekommen und ein kribbeln in den Fingern.

Ich hatte seit wirklich langer Zeit mal wieder Lust selbst nach einem Pinsel zu greifen und vor einer leeren Leinwand zu stehen. Den Stift zu ergreifen und zu zeichnen.

Dieser Roman ist so viel mehr als ein New Adult Roman, es geht um mehr als "nur" Liebe. Versteht mich nicht falsch, Liebe ist toll und umwerfend. Aber hier geht es auch um Freundschaft und darum niemals aufzugeben. Egal wie schwer etwas sein mag, wie viele Steine dir in den Weg gelegt werden oder du dir vielleicht selbst in den Weg legst... Gib niemals auf und glaube weiter an deine Träume.

Genau das haben mir Matilda und Anthony beigebracht und ich werde es mir zu Herzen nehmen. Beide sind so unglaublich starke Charaktere und zeigen einem auch gleichzeitig, dass es okay ist wenn man mal nicht stark ist. Wenn man loslässt und sich schwach fühlt. Beide haben so tolle Freunde auf die sie sich verlassen können und noch viel wichtiger: Hilfe annehmen können. Denn Hilfe anzunehmen macht sie nicht schwächer.

Ich liebe Matildas Auftreten und ihre Art an Dinge heranzugehen. Es gab mehr als einen Moment, indem ich die aktuelle Situation verflucht habe und mir gewünscht hätte, dass Anthony und Briony keine Vergangenheit gehabt hätten- Aber andererseits wäre es wohl sonst nicht so gekommen, oder?

Ich habe "Try & Trust" mit einem lachendem und weinendem Auge beendet, es war so schön aber ich wollte nicht, dass es endet.
Tatsächlich freue ich mich aber schon riesig auf den dritten Band und kann es kaum erwarten Brionys Geschichte zu lesen. Einiges konnte man ja schon im zweiten Band erfahren aber da wird noch so viel mehr zu entdecken sein. Außerdem habe ich Briony einfach ins Herz geschlossen und auch einige Ähnlichkeiten feststellen können, daher bin ich umso gespannter auf "Play & Pretend".

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2021

Wow! Ein sehr fesselndes Buch voller Liebe

0

Matilda traut eigentlich keinem Mann mehr. Auch nicht Anthony, in den sich ihre Mitbewohnerin verknallt hat. Um ihr Liebeskummer zu ersparen geht Matilda mit ihm einen Deal ein - sie lässt sich von ihm ...

Matilda traut eigentlich keinem Mann mehr. Auch nicht Anthony, in den sich ihre Mitbewohnerin verknallt hat. Um ihr Liebeskummer zu ersparen geht Matilda mit ihm einen Deal ein - sie lässt sich von ihm malen - und zwar nackt.

Es gibt so Bücher, da weiß man nach ein paar Seiten, dass man sie lieben wird - dieses Buch zählt definitiv dazu! Ich liebe den Schreibstil der Autorin und ich war schon ab der ersten Seite total süchtig nach der Geschichte. Schon alleine wie sich Anthony und Matilda näher kommen war mal was ganz anderes. Ich fand den ganzen Verlauf der Geschichte einfach so wunderschön. Es steckt so viel Kunst - im wahrsten Sinne des Wortes- zwischen den Zeilen. Anthonys Liebe zur Kunst war deutlich spürbar. Mit den beiden konnte ich unglaublich gut mitfühlen und ich habe so mitgefiebert! Ich fand auch schön, dass man immer mal wieder was über Liv & Noah aus dem ersten Band erfahren hat. Die Bücher sind aber auch unabhängig voneinander lesbar. Mir hat der zweite Teil gleich noch besser gefallen und ich freue mich schon so sehr auf den nächsten. Matildas selbstbewusste und schlagfertige Art fand ich großartig. Stück für Stück konnte man mehr hinter ihre Fassade schauen und ich konnte auch das zerbrechliche in ihr erkennen. Ihre Entwicklung fand ich total gut. Ich fand wunderschön Matilda auf ihrem Weg zu begleiten, obwohl dieser nicht immer leicht war. Das Buch beinhaltet einige erotische Szenen, die total gut in die Geschichte gepasst haben. Auch Anthony habe ich total in mein Herz geschlossen. Ich habe jede einzelne Seite genossen - hinter jedem Satz steckt unglaublich viel Liebe! Was ich gut fand ist, dass die Geschichte voller Positivität steckt.

Ein klares 5 Sterne Buch! Große Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere