Cover-Bild Hell Divers - Buch 2
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Festa Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Science Fiction
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783865527806
Nicholas Sansbury Smith

Hell Divers - Buch 2

Thriller
Die NEW YORK TIMES-Bestseller-Serie

Sie springen hinab in die Hölle, damit die Menschheit überlebt ...

Zwei Jahrhunderte nach dem Dritten Weltkrieg ist unser Planet nahezu komplett radioaktiv verseucht. Die letzte Bastion der Menschheit sind zwei mächtige Luftschiffe, die den Globus umkreisen – immer auf der Suche nach einem bewohnbaren Gebiet.
Doch mit zunehmendem Alter zerfallen die Schiffe. Das Einzige, was sie noch am Himmel hält, sind die Hell Divers: Männer und Frauen, die ihr Leben riskieren, indem sie auf die Erdoberfläche springen, um nach Ersatzteilen zu suchen.

Buch 2: Als ein mysteriöses Notsignal die Hell Divers auf die Erde lockt, stoßen sie auf lange begrabene Wahrheiten. Doch Captain Jordan setzt alles daran, diese Geheimnisse zu bewahren. Wird das Team den endgültigen Verrat überleben?


Orson Scott Card: »Die Action-Szenen sind sehr gut. Smith schafft es, sie aufregend und lebendig zu schildern.«

Bob Mayer: »Unaufhörliche Action und Gefahren in einer rauen postapokalyptischen Welt, in der das Überleben von ein paar tapferen Männern und Frauen abhängt. HELL DIVERS ist ein verdammter Pageturner!«

A. G. Riddle: »Eine packende und ungewöhnliche Schilderung vom Untergang der Welt ... Fans von postapokalyptischen Thrillern werden begeistert sein.«

Matthew Mather: »Das Ende der Welt sollte eigentlich nicht so viel Spaß machen!«

Space and Sorcery: »Solch ein Buch kann Sie bis in die frühen Morgenstunden wach halten.«

E. E. Giorgi: »Hugh Howey trifft auf Michael Crichton in Nicholas Smiths neuem postapokalyptischen Thriller.«

Sam Sisavath: »Eine Mischung aus WATERWORLD und SNOWPIERCER ... aber mit Monstern und Luftschiffen. Ein Muss für Fans von cleveren postapokalyptischen Storys.«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2020

Packende und spannungsgeladene Fortsetzung! Das war ganz großes Kino!

0

Bereits der erste Teil der "Hell Drivers" Reihe hatte mir unglaublich gut gefallen! Ich konnte es kaum erwarten bis auch der zweite Teil endlich erschienen war. Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon ...

Bereits der erste Teil der "Hell Drivers" Reihe hatte mir unglaublich gut gefallen! Ich konnte es kaum erwarten bis auch der zweite Teil endlich erschienen war. Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Ich muss gestehen das meine Erwartungen sehr hoch waren denn das was Nicholas Sansbury Smith mit den ersten Teil erschaffen hat war absolut großartig.

Der Einstieg in den zweiten Teil fiel mir super leicht. Ich hatte alle Ereignisse noch sehr gut im Kopf und konnte somit der Handlung ziemlich leicht folgen. Zwischen den ersten und den zweiten Teil sind einige Jahre vergangen und an Bord der Hive hat sich einiges verändert. Geheimnisse liegen in der Luft und der neue Kapitän der Hive, setzt alles daran das diese auch geheim bleiben. Das ganze tut er skrupellos und ohne Rücksicht auf Verluste. Doch die Hell Drivers durchschauen seine Absichten und geben sich nicht damit geschlagen. Einige Hell Drivers springen auf Befehl runter zur Erde doch was sie dort entdecken stellt alles in Frage....

Mehr kann ich euch, an dieser Stelle, leider nicht verraten da die Spoiler Gefahr immens ist. Nicholas Sansbury Smith gelingt es hier spielend leicht den ersten Teil noch zu toppen. Das war verdammt großes Kino und meine Erwartungen wurden um längen übertroffen.

Der Schreibstil des Autoren liest sich sehr angenehm und leicht. Er schreibt sehr bildhaft und einnehmend, er schaffte es mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren, es war als liefe ein Film vor meinen inneren Auge. Das ganze hat der Autor authentisch und bildhaft geschildert, es kam mir fast so vor als wäre ich ein Teil der Story. Es war als wäre ich selbst auf der radioaktiv verseuchten Erde.

Das ganze hier war so unglaublich spannend und voller Action das mein Herz sich beinahe überschlug. Zudem hatte ich keinerlei Ahnung wie die Story ausgehen würde. Durch geschickte und unvorhersehbare Wendungen weiß man einfach nicht was einem hier erwarten wird. Jede Seite überraschte mich, jede Seite brachte neues Grauen hervor und jede Seite habe ich inhaliert. Diese Reihe ist wie eine wahr gewordene Sucht. Fingernägeln knabbern inklusive.

Ich kannte den Autoren bereits durch seine "Trackers" Reihe, die mir auch richtig gut gefällt. Aber hier zeigt er sein wahres Können und ich ziehe meinen Hut vor ihm. Was er hier erschaffen hat lässt sich mit nichts vergleichen, ich habe etwas ähnliches noch nie gelesen. Und genau das macht diese Reihe eben so einzigartig.
Ich freue mich schon jetzt so sehr auf den dritten Teil der Reihe und kann es kaum erwarten auch diesen zu lesen. Klare Lese und Kaufempfehlung!

Fazit:

Mit "Hell Drivers - Buch 2" gelingt Nicholas Sansbury Smith eine atemberaubende, nervenaufreibende und actiongeladene Fortsetzung die mich vollkommen geflasht zurück gelassen hat. Bitte mehr davon!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere