Cover-Bild Mein letzter Wunsch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 30.08.2021
  • ISBN: 9783453271753
Nicholas Sparks

Mein letzter Wunsch

Roman
Astrid Finke (Übersetzer)

Maggie ist noch nicht einmal 16, als sie ungewollt schwanger wird. Ihre entsetzten Eltern schicken sie zu einer alleinstehenden Tante nach Ocracoke Island in North Carolina. Die Insel erscheint Maggie so trostlos wie ihr ganzes Leben – bis sie den jungen Bryce kennenlernt. Zwischen den beiden entspinnt sich ein ganz besonderes Band. Aber ihre Liebe steht unter keinem guten Stern …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2021

Gefühlvolles Buch mit Herzschmerzpotential

0

In „Mein letzter Wunsch“ geht es um Maggie, eine berühmte Reisefotografin, die an Krebs erkrankt ist und laut ihrem Arzt nicht mehr lange zu leben hat. Kurz vor Weihnachten geht es ihr immer schlechter ...

In „Mein letzter Wunsch“ geht es um Maggie, eine berühmte Reisefotografin, die an Krebs erkrankt ist und laut ihrem Arzt nicht mehr lange zu leben hat. Kurz vor Weihnachten geht es ihr immer schlechter und so hilft ihr Mark, ein Mitarbeiter ihrer Galerie, mit allem zurechtzukommen und ihr ein schönes letztes Weihnachtsfest zu haben. Und während sich ihr Mitarbeiterverhältnis langsam in eine Freundschaft verwandelt, erzählt Maggie ihm die Geschichte von ihrer großen Liebe und ihrem schönsten Weihnachten 24 Jahre zuvor, das ihr ganzes Leben verändert hat.
„Mein letzter Wunsch“ wird in zwei Erzählzeiten erzählt, einmal all das, was die ältere Maggie grade erlebt und dann das, was sie mit 16 Jahren bei ihrer Tante auf einer kleinen Insel erlebt und, wie sie Bryce, ihre große Liebe kennengelernt hat. Diese zwei Zeiten geben dem Buch noch mehr Tiefe und sorgen dafür, dass man es nur schwer aus der Hand legen kann, da man immer erfahren möchte, wie die „andere“ Geschichte weitergeht – und auch da man aus den gegebenen Informationen und Gedanken immer wieder anfängt, neue Möglichkeiten für die Vergangenheit oder Zukunft in Betracht zu ziehen.
Maggie war eine tolle und super starke Protagonistin, die mir zu Beginn des Buchs vielleicht noch nicht ganz sympathisch war, mir von Seite zu Seite aber immer weiter ans Herz gewachsen ist. Ihre Entwicklung – gerade als 16-Jährige – war absolut authentisch und einfach wundervoll. Wie sie sich von einem etwas oberflächlichen Mädchen in die starke Frau verwandelt, war unglaublich schön mitanzusehen. Mit Bryce hingegen war es – nicht nur für Maggie, auch für mich – einfach Liebe auf den ersten Blick. Er weiß ziemlich genau, was er will und verfolgt seine Ziele mit allen ihm verfügbaren Möglichkeiten. Als er Maggie kennenlernt und sie sich näher kommen ist er einfach immer für sie da und sehr selbstlos und ist eine absolut unglaubliche Person, die man lieben muss.
Gut gefallen haben mir aber auch Maggies Tante, deren eigene Geschichte zumindest in Teilen angesprochen wird und sehr interessant und gut ausgearbeitet ist. Aber auch die Figuren aus ihrer Gegenwart – insbesondere Mark – sind wirklich gut gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2021

Eine emotionale Geschichte

0

Meine Rezension: Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich ...

Meine Rezension: Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist.

„Eine erste große Liebe, die nicht sein kann.“

Da ich schon etliche Romane des Autors gelesen habe und mich immer auf Neuerscheinungen freue, war ich sehr gespannt. Schon nach wenigen Kapiteln stellte sich ein angenehmer Lesefluss ein, den mir bekannten Schreibstil habe ich als tiefgründig, gefühlvoll und leicht verständlich empfunden. Die Erzählperspektive findet aus Sicht von Hauptprotagonistin Maggie statt und wechselt zwischen Vergangenheit und Gegenwart, mir hat das richtig gut gefallen, da ich so miträseln und mitfiebern konnte. Aber vor allem verstand ich die Gedankengänge und Handlungen von Maggie einfach viel besser. In den Erzählungen aus ihrer Vergangenheit trifft der Leser auf die damals 16 jährige Maggie, die ungewollt schwanger wird. Ich hatte erst bedenken das mir dieser Part vielleicht nicht so gefällt, da die Protagonistin so jung ist, aber dem war nicht so. Ich habe Maggie dadurch noch mehr in mein Herz geschlossen. Während des Verlaufs hatte ich eine kleine Vorahnung, aber der zu Anfang aufgebaute Spannungsbogen wird während des Lesens und bis zum Ende gehalten. Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen. Orte und Situationen beschreibt Nicholas Sparks eindrucksvoll und detailliert, ohne dabei zu ausschweifend zu werden. Nebencharaktere wurden authentisch und fließend mit eingebracht. Und Bryce? Kommt ganz nah hinter Maggie und kristallisiert sich schnell als Lieblingscharakter heraus. Das Cover gefällt mir sehr. Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander.

Mein Fazit: Eine emotionale Geschichte mit Höhen und Tiefen, tollen Charakteren und einem wundervollen Schreibstil. Das Buch bleibt mir sicher noch lange im Kopf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Herzensempfehlung!

0

Nicholas Sparks ist ein weltweit bekannter Autor, dessen Werke man unbedingt kennen muss. So auch sein neuestes Buch „Mein letzter Wunsch“. Wie man es sonst von ihm gewöhnt ist, handelt es sich hierbei ...

Nicholas Sparks ist ein weltweit bekannter Autor, dessen Werke man unbedingt kennen muss. So auch sein neuestes Buch „Mein letzter Wunsch“. Wie man es sonst von ihm gewöhnt ist, handelt es sich hierbei selbstverständlich ebenfalls um einen Liebesroman.
In „Mein letzter Wunsch“ geht es um Maggie. Sie ist bereits Ende 30 und das Schicksal meint es nicht ganz so gut mit ihr. Doch mit der Zeit schließt sie eine neue, besondere Freundschaft und erzählt so zum ersten Mal ihre Lebens- bzw. Liebesgeschichte.
Die Erzählungen sind sehr fesselnd geschrieben und ich konnte einfach nicht mit dem Lesen aufhören. Man erlebt Maggie sowohl im Alter von 16 Jahren als auch im Alter von zarten 36 Jahren. Die Zeitsprünge finden abwechselnd statt und jedes Mal, wenn es wieder zurück in die Gegenwart ging, ließ der Autor mich jedes Mal nur noch neugieriger zurück. Ich konnte es kaum erwarten, mehr von der 16-Jährigen Maggie zu erfahren. Doch auch die Gegenwarts-Geschichte hat etwas zu bieten und fesselt ebenso.
Nicholas Sparks hat einen sehr schönen, angenehmen Schreibstil, mit dem man echt nur klarkommen kann. Ich war nach nur wenigen Seiten sofort in der Geschichte drin und selbst als ich das Buch beendet habe, konnte ich nicht mehr anders als nur an diese wundervolle, berührende Geschichte zu denken.
Die Charaktere – ganz speziell Maggie – wurden vom Autor sehr authentisch dargestellt und man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Ich habe von Anfang an mit Maggie mitgefühlt und sie mit jeder Seite mehr und mehr kennen- und lieben gelernt. Es fiel mir schwer, am Ende von ihr und ihrer Geschichte loszulassen. Ich empfehle daher, unbedingt Taschentücher bereitzuhalten!
In der Geschichte spielt außerdem Weihnachten eine besondere Rolle, weshalb ich finde, dass sich das Buch auch perfekt für die Weihnachtszeit oder gar als Weihnachtsgeschenk eignet.
„Mein letzter Wunsch“ ist ein weiteres großartiges Buch von Nicholas Sparks. Es ist eine sehr emotionale Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen, aber auch überraschenden Wendungen. Obwohl das Ende so traurig war, war sie zugleich auch wunderschön und hat das Werk perfekt abgerundet. Eine große Herzensempfehlung von mir! 5/5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Maggies letzter Wunsch

0

Mit noch nicht mal 16 Jahren wird Maggie ungewollt schwanger. Ihre Eltern sind völlig entsetzt und beschließen sie zu ihrer alleinstehenden Tante auf die Insel Ocracoke in North Carolina zu schicken. Zuerst ...

Mit noch nicht mal 16 Jahren wird Maggie ungewollt schwanger. Ihre Eltern sind völlig entsetzt und beschließen sie zu ihrer alleinstehenden Tante auf die Insel Ocracoke in North Carolina zu schicken. Zuerst fühlt sich Maggie nicht so wohl auf der trostlosen Insel, doch dann lernt sie Bryce kennen. Mit der Zeit wird ihre Verbindung immer enger und es entsteht eine zarte Liebe die aber leider unter keime guten Stern steht.

Das erste Buch von Nicholas Sparks habe ich Ende der 90er Jahre im Urlaub gelesen, in den Jahren danach habe ich viele Romane von ihm gelesen. Gut der eine oder andere Roman hat mich vielleicht nicht so gefallen aber andere dafür umso mehr.
Für mich sind die Romane einfach richtige Wohlfühlromane wo man weiß man fühlt sich wohl mit der Geschichte.
Maggie wird ungewollt Schwanger und anstatt ihrer Tochter zu helfen schicken ihre Eltern sie weg nur damit der gute Ruf gewahrt bleibt. Für Maggie ist dies wie eine Verbannung und eine Strafe auf diese entlegene Insel geschickt zu werden. Mit der Zeit lebt sie sich dort ein und findet sogar einen Freund den sie lieben lernt.
Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen und so hatte ich das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen gehabt.
Gut gefallen hat mir wie der Roman in Vergangenheit und Gegenwart aufgebaut war und alles vollständig aus der Sicht von Maggie erzählt war empfand ich als gut gewählt von Herrn Sparks.
Der Roman beginnt im Jahr 2019 und in der Vergangenheit im Jahr 1995, die Vergangenheit und Gegenwart wechseln sich Kapitelweise ab was ich gut fand da sich so die Geschichte entwickeln konnte. Da aber auch die anderen Figuren im Gesprächen oder Briefen zu Wort kamen wurde es nie einseitig sondern ergab für mich als Leserin eine völlig runde Geschichte.
Den Handlungsverlauf empfand ich als sehr gut durchstrukturiert und mir ist es immer leicht gefallen allem folgen zu können und die Entscheidungen die getroffen wurden konnte ich auch gut nachvollziehen.
Da auch der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war wurde es nie langatmig oder langweilig und ja manches was geschehen ist konnte man sich denken nur eben nicht alles.
Obwohl ich noch nie in Amerika war ist es mir durch die sehr anschaulichen Beschreibungen sehr leicht gefallen mir alles vor dem inneren Auge entstehen zu lassen beim Lesen.
Auch die Figuren des Romans waren sehr detailliert beschrieben, so dass ich mir diese während des Lesens gut vorstellen konnte.
Maggie hatte ich als Teenager und als erwachsene Frau sehr schnell in mein Leserherz geschlossen gehabt. Es gab aber noch andere Figuren die ich während des Lesens liebgewonnen habe.
Alles in allem habe ich mit diesem Roman schöne Lesestunden verbracht und am Ende musste ich wirklich ein paar Tränen verdrücken und konnte die Geschichte nur sehr schwer gehen lassen.
Mich konnte der Roman vollständig überzeugen und deshalb vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2021

Mal wieder ein beührender Roman vom Meister der Gefühle!

0

"Mein letzter Wunsch" ist ein Roman von Nicholas Sparks und 2021 beim Heyne Verlag erschienen.

Maggie ist 36 Jahre alt, als sie die Diagnose Krebs erhält. In ihren letzten Monaten schaut sie zurück auf ...

"Mein letzter Wunsch" ist ein Roman von Nicholas Sparks und 2021 beim Heyne Verlag erschienen.

Maggie ist 36 Jahre alt, als sie die Diagnose Krebs erhält. In ihren letzten Monaten schaut sie zurück auf ihr Leben und ihre Geschichte. Denn sie war mit 16 ungewollt schwanger und wurde von von ihren Eltern auf eine abgelegene Insel verbannt um dort ungesehen das Kind zur Welt zu bringen. Doch was anfangs furchtbar erscheint ist der Beginn ihrer größten Liebe. Denn der freundliche Bryce ist ihr eine Stütze und gibt ihr Halt in dieser schwierigen Zeit. Doch hat diese Liebe eine Chance?

Meine Meinung:
Ich kann nur sagen wow! Wieder einmal erschafft Nicholas Sparks eine Welt bzw. ein Leben, bei dem ich meinen könnte, dass es dieses wirklich gibt. Er versteht die Gefühle, Ängste und Wünsche der Menschen und verwandelt daraus berührende Geschichten. Ich mochte die Geschichte der jungen und auch der alten Maggie. Beide Schicksale gehören einer Person und sind doch so verschiedenn und traurig. Doch meiner Meinung nach beherrscht nicht die Traurigkeit dieses Buch, sondern die Liebe. Denn sowohl damals, als auch heute ist der zentrale Punkt auf die Liebe gerichtet. Und Maggie bekommt ihre Liebe, wenn auch auf Umwegen.

Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist wieder einmal sehr flüssig. Man rauscht nur so durch die Seiten und genießt die schönen Umschreibungen North Carolinas.

In jeden seiner Charaktere konnte man sich gut einfinden.

Fazit:
Berührend, traurig und doch schön! Nicholas Sparks scheinen die Ideen für großartige Bücher nicht auszugehen. Eine wundervolle Geschichte, die ich gern weiterempfehle.


Und hier noch drei schöne Zitate aus dem Buch:

"» Möchtest du die Geschichte hören?«
» Es wäre mir eine Ehre.«
» Sie ist ein bisschen lang.«
» Das sind in der Regel die besten.«" (Seite 50)

----------------------------------------------------------------------

"» Warum möchtest du denn so sein wie ich?« fragte Tante Linda erstaunt.«
» Weil du wunderbar bist.«" (Seite 125)

---------------------------------------------------------------------

"» Ich meinte, weil du sonst niemals nach Ocracoke gekommen wärst und ich dich nicht kennengelernt hätte. «
» Da hättest du nicht viel verpasst. «
» Ich bin ziemlich sicher, dass ich dann alles verpasst hätte. «" (Seite 303)