Cover-Bild Mein letzter Wunsch
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 30.08.2021
  • ISBN: 9783453271753
Nicholas Sparks

Mein letzter Wunsch

Roman
Astrid Finke (Übersetzer)

Maggie ist noch nicht einmal 16, als sie ungewollt schwanger wird. Ihre entsetzten Eltern schicken sie zu einer alleinstehenden Tante nach Ocracoke Island in North Carolina. Die Insel erscheint Maggie so trostlos wie ihr ganzes Leben – bis sie den jungen Bryce kennenlernt. Zwischen den beiden entspinnt sich ein ganz besonderes Band. Aber ihre Liebe steht unter keinem guten Stern …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2021

Maggies letzter Wunsch

0

Mit noch nicht mal 16 Jahren wird Maggie ungewollt schwanger. Ihre Eltern sind völlig entsetzt und beschließen sie zu ihrer alleinstehenden Tante auf die Insel Ocracoke in North Carolina zu schicken. Zuerst ...

Mit noch nicht mal 16 Jahren wird Maggie ungewollt schwanger. Ihre Eltern sind völlig entsetzt und beschließen sie zu ihrer alleinstehenden Tante auf die Insel Ocracoke in North Carolina zu schicken. Zuerst fühlt sich Maggie nicht so wohl auf der trostlosen Insel, doch dann lernt sie Bryce kennen. Mit der Zeit wird ihre Verbindung immer enger und es entsteht eine zarte Liebe die aber leider unter keime guten Stern steht.

Das erste Buch von Nicholas Sparks habe ich Ende der 90er Jahre im Urlaub gelesen, in den Jahren danach habe ich viele Romane von ihm gelesen. Gut der eine oder andere Roman hat mich vielleicht nicht so gefallen aber andere dafür umso mehr.
Für mich sind die Romane einfach richtige Wohlfühlromane wo man weiß man fühlt sich wohl mit der Geschichte.
Maggie wird ungewollt Schwanger und anstatt ihrer Tochter zu helfen schicken ihre Eltern sie weg nur damit der gute Ruf gewahrt bleibt. Für Maggie ist dies wie eine Verbannung und eine Strafe auf diese entlegene Insel geschickt zu werden. Mit der Zeit lebt sie sich dort ein und findet sogar einen Freund den sie lieben lernt.
Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen und so hatte ich das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen gehabt.
Gut gefallen hat mir wie der Roman in Vergangenheit und Gegenwart aufgebaut war und alles vollständig aus der Sicht von Maggie erzählt war empfand ich als gut gewählt von Herrn Sparks.
Der Roman beginnt im Jahr 2019 und in der Vergangenheit im Jahr 1995, die Vergangenheit und Gegenwart wechseln sich Kapitelweise ab was ich gut fand da sich so die Geschichte entwickeln konnte. Da aber auch die anderen Figuren im Gesprächen oder Briefen zu Wort kamen wurde es nie einseitig sondern ergab für mich als Leserin eine völlig runde Geschichte.
Den Handlungsverlauf empfand ich als sehr gut durchstrukturiert und mir ist es immer leicht gefallen allem folgen zu können und die Entscheidungen die getroffen wurden konnte ich auch gut nachvollziehen.
Da auch der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war wurde es nie langatmig oder langweilig und ja manches was geschehen ist konnte man sich denken nur eben nicht alles.
Obwohl ich noch nie in Amerika war ist es mir durch die sehr anschaulichen Beschreibungen sehr leicht gefallen mir alles vor dem inneren Auge entstehen zu lassen beim Lesen.
Auch die Figuren des Romans waren sehr detailliert beschrieben, so dass ich mir diese während des Lesens gut vorstellen konnte.
Maggie hatte ich als Teenager und als erwachsene Frau sehr schnell in mein Leserherz geschlossen gehabt. Es gab aber noch andere Figuren die ich während des Lesens liebgewonnen habe.
Alles in allem habe ich mit diesem Roman schöne Lesestunden verbracht und am Ende musste ich wirklich ein paar Tränen verdrücken und konnte die Geschichte nur sehr schwer gehen lassen.
Mich konnte der Roman vollständig überzeugen und deshalb vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2021

Mal wieder ein beührender Roman vom Meister der Gefühle!

0

"Mein letzter Wunsch" ist ein Roman von Nicholas Sparks und 2021 beim Heyne Verlag erschienen.

Maggie ist 36 Jahre alt, als sie die Diagnose Krebs erhält. In ihren letzten Monaten schaut sie zurück auf ...

"Mein letzter Wunsch" ist ein Roman von Nicholas Sparks und 2021 beim Heyne Verlag erschienen.

Maggie ist 36 Jahre alt, als sie die Diagnose Krebs erhält. In ihren letzten Monaten schaut sie zurück auf ihr Leben und ihre Geschichte. Denn sie war mit 16 ungewollt schwanger und wurde von von ihren Eltern auf eine abgelegene Insel verbannt um dort ungesehen das Kind zur Welt zu bringen. Doch was anfangs furchtbar erscheint ist der Beginn ihrer größten Liebe. Denn der freundliche Bryce ist ihr eine Stütze und gibt ihr Halt in dieser schwierigen Zeit. Doch hat diese Liebe eine Chance?

Meine Meinung:
Ich kann nur sagen wow! Wieder einmal erschafft Nicholas Sparks eine Welt bzw. ein Leben, bei dem ich meinen könnte, dass es dieses wirklich gibt. Er versteht die Gefühle, Ängste und Wünsche der Menschen und verwandelt daraus berührende Geschichten. Ich mochte die Geschichte der jungen und auch der alten Maggie. Beide Schicksale gehören einer Person und sind doch so verschiedenn und traurig. Doch meiner Meinung nach beherrscht nicht die Traurigkeit dieses Buch, sondern die Liebe. Denn sowohl damals, als auch heute ist der zentrale Punkt auf die Liebe gerichtet. Und Maggie bekommt ihre Liebe, wenn auch auf Umwegen.

Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist wieder einmal sehr flüssig. Man rauscht nur so durch die Seiten und genießt die schönen Umschreibungen North Carolinas.

In jeden seiner Charaktere konnte man sich gut einfinden.

Fazit:
Berührend, traurig und doch schön! Nicholas Sparks scheinen die Ideen für großartige Bücher nicht auszugehen. Eine wundervolle Geschichte, die ich gern weiterempfehle.


Und hier noch drei schöne Zitate aus dem Buch:

"» Möchtest du die Geschichte hören?«
» Es wäre mir eine Ehre.«
» Sie ist ein bisschen lang.«
» Das sind in der Regel die besten.«" (Seite 50)

----------------------------------------------------------------------

"» Warum möchtest du denn so sein wie ich?« fragte Tante Linda erstaunt.«
» Weil du wunderbar bist.«" (Seite 125)

---------------------------------------------------------------------

"» Ich meinte, weil du sonst niemals nach Ocracoke gekommen wärst und ich dich nicht kennengelernt hätte. «
» Da hättest du nicht viel verpasst. «
» Ich bin ziemlich sicher, dass ich dann alles verpasst hätte. «" (Seite 303)

Veröffentlicht am 03.09.2021

Und am Ende wird (fast) alles gut …

0


Mein letzter Wunsch

Diane Jordan

Herbstzeit ist Lesezeit und die neuesten Novitäten finden sich langsam in den Buchhandlungen ein. Mein neuester Roman “Mein letzter Wunsch“ von Nicolas Sparks ist zudem ...


Mein letzter Wunsch

Diane Jordan

Herbstzeit ist Lesezeit und die neuesten Novitäten finden sich langsam in den Buchhandlungen ein. Mein neuester Roman “Mein letzter Wunsch“ von Nicolas Sparks ist zudem von meinem Lieblingsautor. Ich besitze mehrere seiner Bestseller und war mit meinem Lieblingsmenschen auch schon in einigen Verfilmungen im Kino. Bei den Romanen von Nicolas Sparks legt man sich vorsorglich gleich einige Päckchen Taschentücher parat, dass weiss ich unterdessen aus Erfahrung und empfehle es daher auch den anderen Mitlesern. Das Cover ist ansprechend gestaltet. Rechts ein Leuchtturm, ein Strandweg, das Meer, einige Wasservögel und darüber ein herrlicher Sonnenaufgang. Der Klappentext stimmt wehmütig und liest sich dramatisch. Die Protagonistin Maggie ist erst 16 und wird ungewollt schwanger. Gespannt fange ich an zu lesen und lege das Buch auch nicht wieder aus der Hand. Der Plot hat es in sich. Die Charaktere Maggie, Bryce, die Tante, Familie sowie Mark sind gut gewählt und fein beschrieben. Die Geschichte spielt 2019 in der Gegenwart in Manhattan und gewährt dem Leser auch schnell einen Rückblick in die Vergangenheit, in das 1995 und den damaligen Ereignissen. Der Schreibstil und die Wortwahl sind flüssig und angenehm zu lesen. Zwischen den einzelnen Kapiteln taucht immer wieder eine kleine Muschel auf, deren Bedeutung dem Leser später auch erläutert wird. Ich leide sehr mit der Protagonistin, die wie ich, auch Fotografin ist, und möchte zeitweise einfach zwischen die Seiten springen und sie kräftig in die Arme nehmen. Irgendwie ist ihr ganzes Leben verkorkst und ihre Entscheidungen, kann ich einerseits nachvollziehen, aber andererseits auch nicht. Und ich bin froh nicht in ihrer Haut zu stecken. Ungewollt schwanger, sehr jung, das Baby zur Adoption freigeben und die dramatischen Ereignisse die noch folgen. Ihre große Liebe Bryce und Mark in begriffen. Der junge Mann (Mark), der ihr in der letzten Lebensphase einen besonderen Wunsch erfüllt und diese ganze Geschichte erst irgendwie rund macht, lassen für mich am Ende trotzdem alles gut werden. Aber ich möchte auf keinen Fall zu viel verraten und empfehle daher das Buch selber zu lesen.


… Eine erste große Liebe, die nicht sein kann …

Inhalt:
Maggie ist noch nicht einmal 16, als sie ungewollt schwanger wird. Ihre entsetzten Eltern schicken sie zu einer alleinstehenden Tante nach Ocracoke Island in North Carolina. Die Insel erscheint Maggie so trostlos wie ihr ganzes Leben – bis sie den jungen Bryce kennenlernt. Zwischen den beiden entspinnt sich ein ganz besonderes Band. Aber ihre Liebe steht unter keinem guten Stern …


Der Autor:
Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt »Wenn du zurückkehrst«.


Weitere Bücher:
Wenn Du zurückkehrst, Wo wir uns finden, Das Wunder eines Augenblicks, Das Leuchten der Stille, Du bist nie allein, Seit du bei mir bist, Die Nähe des Himmels, Wie ein einziger Tag, usw.

Fazit: ***** Der Roman „Mein letzter Wunsch“ von Nicolas Sparks ist im Heyne Verlag erschienen. Das gebundene Buch hat 480 Seiten, die sehr auf die Tränendrüse drücken und nachdenklich stimmen.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2021

Emotinal und berührend einfach toll

0

Die Geschichte von Maggie und Bryce hat mich sehr tief berührt und was soll ich sagen mit jeder Zeile bin ich tief in diese wundervolle Story eingetaucht. Die Anfangs noch sehr junge Maggie wird ...

Die Geschichte von Maggie und Bryce hat mich sehr tief berührt und was soll ich sagen mit jeder Zeile bin ich tief in diese wundervolle Story eingetaucht. Die Anfangs noch sehr junge Maggie wird irgendwie früh erwachsen durch ihre Sitaution in der sie steckt. Auch das sie von neute auf Morgen ihre Heimat verlassen muss und in das kleine unscheinbare Örtchen Ocracoke Island in North Carolina kommt, um dort bei der Tante zu bleiben macht es nicht einfacher. Aber dort lernt sie den sympathsichen Beyce kennen, der ihr Nachhilfelehrer wird, damit sie in der Schule gut mitkommt. Eine tiefe Bindung entsteht zwischen den beiden für den Zeitraum des Aufenthalts. Aber die Geschichte wird auch aus der Sicht der Erwachsenen viel älteren Maggie und ihrem Mitarbeiter Mark erzählt und mich haben beide Perspektiven garnicht gestört, da es super nachzuvollziehen war und in einem wunderschön lockeren Schreisbtil, wie man es vom tollen Autor Nicholas Sparks nicht anders kennt, geschrieben wurde. Einige stellen sind ruhiger einige mehr emotionaler. Die Parallelen zu der jungen und alten Maggie und wie sie zu der geworden ist die sie ist ist klasse beschrieben. Eine Tolle Story uber Liebe, Vergebung und weiterzumachen im Leben was auch passiert. Eine klare Leseempfehlung von mir hierfür 🥰4,5 ⭐.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Eine herzzerreißende, ruhige Liebesgeschichte!

0

Meine Meinung:

Nicholas Sparks schafft es seine Leserschaft mit seinen Werken zu Tränen zu rühren. Die Emotionen waren so pur und „übertrugen“ sich dadurch auch auf den Leser, der die Achterbahnfahrt ...

Meine Meinung:

Nicholas Sparks schafft es seine Leserschaft mit seinen Werken zu Tränen zu rühren. Die Emotionen waren so pur und „übertrugen“ sich dadurch auch auf den Leser, der die Achterbahnfahrt der Gefühle wiederum „hautnah“ miterlebte. Diese Story von Maggie und Bryce war wirklich herzzerreißend und einnehmend. Der Autor spielte durch die Einbindung unterschiedlichster Gefühlslagen wie z.B. Schmerz, Liebe, Verlust und damit verbundener Trauer.

Nicholas Sparks verfügt über einen detaillierten sowie emotionalen Schreibstil. Der Autor bot seiner Leserschaft ein großes Aufgebot an Gefühlen, die er wiederum auf eine äußerst authentisch aber auch realistische Weise darstellte.

Durch die vielen Rückblicke war man Teil von Maggie’s Leben. Man durchlebte gemeinsam mit ihr sehr schöne Momente aber auch sehr emotionale. Man wurde sofort und unumgänglich in Maggie‘s Gedanken- sowie Gefühlswelt involviert. Auch wenn das Leben der Protagonistin wahrlich alles andere als leicht war, entwickelte sie sich zu einer äußerst liebenswerten und tollen Persönlichkeit! Auch Bryce mochte ich wirklich gern.

Das Setting gefiel mir gut! Der Autor hat die Umgebung wirklich anschaulich beschrieben, wodurch der Handlungsort vor dem inneren Auge erschien.

Ein bisschen enttäuscht war ich von dem geringen Anteil an Drama. Dieser Roman barg eher eine ruhigere Atmosphäre. Vermutlich war es auch der mangelnden Portion „Spannung“ geschuldet, dass die Geschichte stellenweise recht zäh wirkte und einige Längen bereithielt.

Fazit: Mit „Mein letzter Wunsch“ schenkte uns der Autor eine herzzerreißende Liebesgeschichte!

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere