Cover-Bild Golden Hill Nights
(33)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 28.06.2022
  • ISBN: 9783745703009
Nicole Böhm

Golden Hill Nights

»Einfühlsam, humorvoll und wortgewandt entführt Nicole Böhm ihre Leser:innen in die Idylle der Golden Hill Ranch.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Laura Kneidl

Seit Jake auf der Golden Hill Ranch eingestellt worden ist, packt er tatkräftig zu und ist zu einer unerlässlichen Hilfe für Parker und seine Familie geworden. Nur dass der Cowboy hartnäckig über seine Vergangenheit schweigt, macht Parker misstrauisch. Die Einzige, zu der Jake Vertrauen fasst, ist Sadie, Parkers Schwester. Zaghaft nähern sich die beiden an. Doch dann wird Jake von einem düsteren Geheimnis eingeholt, und er muss sich entscheiden: Kann er auf Golden Hill und an Sadies Seite bleiben, obwohl er sie damit in Gefahr bringt?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.12.2022

Unvergesslich🥺

0

•Golden Hill Nights von Nicole Böhm•
Obwohl ich die Geschichten von Parker und Clay sowie Ajden und Arizona bereits sehr geliebt habe, haben Jake und Sadie meine Welt noch so viel mehr auf den Kopf gestellt. ...

•Golden Hill Nights von Nicole Böhm•
Obwohl ich die Geschichten von Parker und Clay sowie Ajden und Arizona bereits sehr geliebt habe, haben Jake und Sadie meine Welt noch so viel mehr auf den Kopf gestellt. Für mich ist ihre Geschichte definitiv die schönste und intensivste der Golden Hill Reihe und ein unglaublich schöner Abschluss!💗

Ich bin wieder unfassbar verliebt in die Gestaltung des Covers, das auf den zweiten, genaueren Blick wirklich wundervolle Details hat und perfekt zu Sadie und Jake passt. Doch auch Nicole Böhms Schreibstil konnte mir wieder einmal den Atem rauben. Sowohl Sadies als auch Jakes Sichtweisen waren so emotional und intensiv geschrieben und haben sich in mein Herz eingebrannt. Ich habe richtig mitgefühlt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Sadie war schon in Band 1 & 2 einer meiner liebsten Charaktere. Ich bewundere sie sehr dafür, dass sie so viel Spaß am Leben und ihrer Arbeit hat, stets ein Lächeln auf den Lippen trägt und niemals locker lässt, und das trotz ihrer schmerzhaften Vergangenheit und all den Narben, die sie auf ihrer Seele und ihrem Körper trägt. Sadie ist einfach unfassbar stark, mutig und voller Kampfgeist. Sie hat so viel Großartiges geleistet und einem mit ihrer Leidenschaft angesteckt. Außerdem war sie so offen und liebevoll.
Jake hingegen war in vielen Dingen genau das Gegenteil von Sadie, aber auch er hat mein Herz mehr als erobert. Jake ist auf den ersten Blick ein sehr zurückgezogener, ruhiger und in sich gekehrter Charakter, der nicht gerne über sich redet und lieber alleine ist. Auf den zweiten Blick ist er aber auch ein unfassbar fürsorglicher, verletzter, starker und mutiger Mann, der alles für Sadie tun würde. Auf Jake ist verlass, auch wenn er viele Geheimnisse mit sich herumgetragen hat. Mein Herz hat er auf jeden Fall höher schlagen lassen.

Das Wiedersehen mit den bereits bekannten Charakteren aus Band 1 & 2 hat mich natürlich sehr gefreut. Ich liebe Parker, Clay, Ajden, Arizona, Granny, Ryan und einige andere nach wie vor sehr. Vor allem Parker und Clay haben mir wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, während Granny einfach nur wundervoll und fürsorglich wie immer war. Ich habe mich richtig wohlgefühlt bei ihnen und das letzte Mal bei ihnen auf Golden Hill genossen. Es hat mir auch gefallen, dass Ryan ein wenig mehr vorgekommen ist und man ihn noch näher kennengelernt hat. Ich mag ihn doch eigentlich sehr gerne. Allerdings muss ich sagen, dass ich irgendwann auch angefangen habe, Jakes Bruder zu mögen. Er war anfangs nicht gerade nett und hat viel Mist gemacht, aber man hat später gemerkt, wie viel Mühe er sich gibt und dass er etwas ändern will. Zudem waren mir auch Eric und seine Frau sehr sympathisch. Und natürlich schlägt mein Herz auch für Rover, der Hund ist wundervoll!

Ich dachte eigentlich, dass es nach Parker und Clay sowie Ajden und Arizona nicht mehr besser werden könnte, aber Jake und Sadie haben mich mit ihrer Geschichte genau vom Gegenteil überzeugt. Schon nach wenigen Seiten wusste ich, dass dieses Buch alles Bisherige übertreffen würde, und genau so war es auch. Es tat ein bisschen weh, dass es der letzte Ausflug nach Golden Hill war, aber das hat nichts daran geändert, dass ich mich auf Anhieb wieder wohlgefühlt habe und nicht mehr weg wollte. Golden Hill ist und bleibt eine wundervolle Ranch mit so viel Leben und tollen Menschen und Tieren und einer atemberaubenden Atmosphäre. Ich habe das Setting wie die Atmosphäre wieder sehr genossen und gestaunt, was Sadie und Parker und die anderen daraus gemacht haben. Zudem hat mir der große Einblick in Sadies Arbeit mit den Pferden unfassbar gut gefallen. Man hat nun wirklich alle Seiten ihrer Arbeit kennengelernt und ich für meinen Teil war einfach nur fasziniert, wie lebendig Nicole Böhm das dargestellt hat. Ich konnte kaum genug bekommen von dieser Thematik und habe jede Information aufgesogen. Es hat auch so viel Spaß gemacht, Sadie und auch alle anderen bei ihrer Arbeit zu begleiten. Man hat wieder so viele verschiedene Einblicke bekommen. Außerdem waren Sadie und Jake einfach nur wundervoll. Diese zwei Menschen gehören einfach zueinander und das hat man auf jeder Seite gespürt. Da war von Anfang an so viel Spannung und Gefühl zwischen ihnen. Und allein die Art, wie Jake über Sadie gedacht hat, hat mein Herz schon schmelzen lassen. Ich habe jeden Moment zwischen ihnen zutiefst genossen und geliebt. Die beiden sind die reinste Gefühlsexplosion, auch wenn es viele Hürden zu überwinden gab. Aber aus ihnen ist schlussendlich etwas Großartiges geworden. Sie haben mich gleichermaßen zerstört wie zusammengesetzt. Absehen von der Storyline rund um die beiden haben auch die Nebenhandlungen für viel Spannung und Abwechslung gesorgt. Vor allem rund um Jake gab es Einiges zu entdecken und erleben. Es hat mir sehr gefallen, wie sich diese ganzen Ereignisse rund um Sadies und Jakes Vergangenheit entwickelt haben. Beide sind an ihren Aufgaben gewachsen und haben Stärke und Mut gezeigt, auch wenn es manchmal wirklich zerstörerisch war. Sie haben so tapfer gekämpft und ihre Päckchen so leichter gemacht. Ich fand vor allem die Geschichte rund um Jake und seinen Bruder sehr ermutigend, aber auch Sadies Geschichte ist einfach nur der Hammer! Ansonsten kann ich nur sagen, dass mein Herz zum Ende hin noch einmal so richtig gebrochen wurde. Ich habe Jakes und Sadies Schmerz praktisch selber gefühlt und mit ihnen gelitten. Aber diese letzten Kapitel waren auch so unglaublich stark und schön. Ich habe mich danach umso mehr über das Ende gefreut. Es hätte wirklich nicht schöner sein können!

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Sadie und Jake 5+ von 5 Sternen. Besser hätte der Abschluss der Golden Hill Reihe nicht sein können. Ich bin sehr verliebt und geflasht von Sadie und Jake!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2022

Tolles Setting und schöne Liebesgeschichte

0

Mein Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit einem tollen Setting und starken Hauptfiguren. Band 3 der Golden Hill Reihe konnte mich wieder begeistern und trotz der teilweise ernsten Themen ist es ein ...

Mein Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit einem tollen Setting und starken Hauptfiguren. Band 3 der Golden Hill Reihe konnte mich wieder begeistern und trotz der teilweise ernsten Themen ist es ein tolles Wohlfühlbuch. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht Sadie und Jack besser kennenzulernen und zu begleiten. Das Buch ist unabhängig lesbar, spielt zeitlich aber nach den beiden ersten Bänden und kann diese spoilern. Zudem erfährt man ein paar zusätzliche Infos der Figuren, sodass es schöner ist die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Eine schöner Abschluss der Golden Hill Reihe. 5 Sterne.
Meine Meinung zum Buch:
Mir haben Sadies & Jacks Geschichte sehr gut gefallen. Die beiden Charaktere haben bereits in den ersten beiden Bänden mein Aufsehen erregt und ich habe mich sehr gefreut sie in Band 3 besser kennenzulernen. Trotzdem ist das Buch unabhängig von den anderen Bänden und lässt sich auch gut alleine lesen. Die drei Bücher spielen alle in Golden Hill und Sadie ist von Anfang an mit dabei – als Nebencharakter. Schön, dass sie jetzt die Hauptrolle übernimmt. Es ist schön das Leben aus ihrer Sicht zu sehen. Sie ist eine wirklich starke Persönlichkeit und es macht Spaß sie zu Begleiten und ihre Höhen und Tiefen zu verstehen. Jack wird in Band 1 nur kurz erwähnt und kommt in Band 2 richtig dazu. Auch hier ist es spannend seine Hintergründe kennenzulernen. Insgesamt lässt sich das Buch locker und leicht lesen und ist trotz der teilweise ernsten Themen und Probleme eine schöne Wohlfühllektüre. Die Dynamik zwischen den beiden Hauptfiguren hat mir gut gefallen und es ist schön zu sehen, wie sich ihre Beziehung entwickelt. Das ganze Feeling auf Golden Hill hat mir bereits in den ersten Bänden richtig gut gefallen und ich habe mich gefreut eine weitere Liebesgeschichte zu lesen und zu erfahren, wie es mit den anderen Charakteren weitergeht. Das Buch bietet einige spannende und aufregende Szenen und einige Gefühlvolle. Aber es gibt auch ein paar Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht hat. Insgesamt ein sehr schöner Abschied von Golden Hill (auch wenn mir das etwas schwerfällt). Mir hat die ganze Reihe gut gefallen und auch Band 3 ist wieder super geworden. Ich glaube er gefällt mir sogar am besten ;). Von mir gibt es eine Empfehlung.

Meine Meinung zum Cover und den Charakter-Illustrationen:
Mir gefällt das Cover sehr gut. Der Metallic Glanz ist sehr schön und ich mag es, dass die Landschafts-Silhouette so schön so schön magisch ist. Ich habe sofort Lust in das Buch mit der schönen Landschaft einzutauchen. Auch der Buchrücken und die Rückseite sind in diesem Design gehalten, was mir sehr gut gefällt. Etwas schade finde ich, dass man nirgends auf dem Cover sieht, dass es sich um Band 3 von der „Golden Hill“-Reihe handelt. Auch wenn die Bücher unabhängig sind, wäre es eine wichtige Info. Dafür finde ich es schön, dass die Cover ähnlich gestaltet sind und man somit sofort sieht, dass sie zusammengehören. Die Charakterillustrationen in den Klappe innen gefallen mir sehr gut. Vorne ist Sadie und hinten Jack zu sehen. Ich mag das „Wilde Westen-Cowboy&Cowgirl“-Feeling.

Viel Spaß auf der Ranch Golden Hill wünscht euch eure MermaidKathi

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2022

Wunderschöner Abschluss einer Reihe

0

Meine Meinung

Ich hab mich so wahnsinnig auf Sadies und Jakes Geschichte gefreut, weil ich sie in den anderen teilen schon so mochte

Protagonisten

Sadie und Jake habe ich von Anfang an schon so gemocht. ...

Meine Meinung

Ich hab mich so wahnsinnig auf Sadies und Jakes Geschichte gefreut, weil ich sie in den anderen teilen schon so mochte

Protagonisten

Sadie und Jake habe ich von Anfang an schon so gemocht. Jake wirkte zunächst etwas unnahbar und distanziert, aber vor allem in Sadies Nähe lockert er immer mehr auf. Seine ganze Art konnte mich so einnehmen, er faszinierte mich total. Sadie hat einen derben Schicksalsschlag erleiden müssen, was sie sich deshalb auf Golden Hill alles aufgebaut hat, mithilfe ihrer Freunde und Familie war einfach großartig. Vor allem ihre Entwicklung fand ich richtig toll.

Schreibstil

Wieder einfach so wundervoll geschrieben, ich bin vollends in die Geschichte eingetaucht und wollte sie gar nicht mehr verlassen. Vor allem den Protagonisten fühlte ich mich sehr verbunden und das Setting auf Golden Hill ist perfekt zum wegträumen und wohlfühlen.

Fazit

Die Reihe wurde von Band zu Band besser. Das hier ist wirklich mein Liebster Teil. Wie toll können bitte zwei Protagonisten sein, Sadie und Jake habe ich so in mein Herz geschlossen. Voller Gefühl und Emotionen, es ging wirklich unter die Haut. Vor allem das Ende war einfach so wundervoll und ein perfekter Abschluss der Reihe.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2022

Hat mir wirklich gut gefallen und war erfrischend kurzweilig.

0

Ich habe mich sehr über das Buch "Golden Hill Nights" von Nicole Böhm gefreut, welches ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und besprechen durfte. Vielen lieben Dank dafür noch einmal an ...

Ich habe mich sehr über das Buch "Golden Hill Nights" von Nicole Böhm gefreut, welches ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und besprechen durfte. Vielen lieben Dank dafür noch einmal an den mtb Verlag bzw die Autorin für das mir kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Selbstverständlich wurde meine Meinung zum Buch dadurch in keinerlei Weise beeinflusst.
Hierbei handelt es sich um den finalen Band der "Golden Hill"-Reihe, von dem ich bisher nur Band eins gelesen habe. Sie lassen sich alle aber unabhängig voneinander lesen.

Inhaltlich hat der Leser es hier mit dem Cowboy Jake zu tun, der schon länger auf der Golden Hill Ranch arbeitet, Niemanden aber so richtig an sich heran lässt. Einzig Sadie sieht schon länger mehr in ihm, dringt aber lange nicht zu ihm durch. Doch nach und nach entsteht ein zartes Band zwischen ihnen, welches aber wieder zu zerreißen droht, als Jake's Vergangenheit ihn wieder einzuholen scheint...

Nicole Böhm schreibt ihren Liebesroman aus den Sichtweisen beider Hauptfiguren, Jake und Sadie, in der Ich-Perspektive im Präteritum. Das genieße ich sehr, da ich beide so besser kennen lernen kann. Ich muss mich zunächst kurz daran gewöhnen, dass die beiden von Anfang an schon Interesse aneinander haben und dieses zumindest gedanklich sehr zügig bekunden. Schöner hätte ich es gefunden, hätte sich das noch mehr entwickelt, aber da ich Band 2 der Reihe nicht kenne, weiß ich nicht, was da vielleicht noch geschah.

Beide Charaktere mag ich ganz gern, aber aus Jake werde ich länger nicht schlau, was sicherlich so gewollt ist Auf seinen Background war ich wirklich total gespannt! Sadie schließe ich super schnell in mein Herz und fühle auch total mit ihr und ihrer Situation mit. Ihre Problematik wird wirklich einfühlsam und authentisch beschrieben.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr zögerlich und dennoch auch irgendwie nicht langsam. Dafür, dass das Buch nur knapp über 300 Seiten hat, passiert doch immer recht viel, das finde ich in diesem Fall aber nicht too much und sehr unterhaltsam :) Vor allem, da neben der Liebesgeschichte auch noch Dinge passieren, die wirklich spannend und unvorhersehbar sind. Sie erklären teilweise auch den kleinen süßen Bären auf dem Cover

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und leicht, zudem auch total atmosphärisch. Golden Hill bringt sie ihren Lesern wirklich total schnell näher, sie sorgt damit richtig für Fernweh. Auch, dass sensiblere Themen eingebracht wurden, die Geschichte aber dennoch nicht zu schwer wirkt, ist toll.

"Golden Hill Nights" hat mich auf jeden Fall mehr überzeugt als der erste Band der Reihe, den zweiten nehme ich mir ganz sicher auch noch mal vor.
Ich vergebe hierfür eine klare Lese- und Kaufempfehlung und volle 5 Sterne *****

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2022

Das perfekte Ende der Golden Hill-Reihe!

0

Jake arbeitet als Ranchhand auf der Golden Hill Ranch. Dort kümmert er sich zuverlässig um alle anfallenden Arbeiten und hat ein gutes Händchen für die Pferde. Aber er ist ein sehr ruhiger Mensch und möchte ...

Jake arbeitet als Ranchhand auf der Golden Hill Ranch. Dort kümmert er sich zuverlässig um alle anfallenden Arbeiten und hat ein gutes Händchen für die Pferde. Aber er ist ein sehr ruhiger Mensch und möchte nichts von seiner Vergangenheit preisgeben, was Parker und Sadie etwas stört, schließlich ist er ihr Angestellter. Aber Sadie lässt nicht locker und spricht ihn immer wieder an, denn insgeheim fühlt sie sich sehr von ihm angezogen, bleibt aber bei einem Anhimmeln aus der Ferne. Auch Jake muss sich eingestehen, dass er Sadie interessanter findet als alle Frauen, die er bisher in seinem Leben kennengelernt hat. Als dann Parker und Clay in den Urlaub fahren, müssen Jake und Sadie enger zusammenarbeiten und können ihre Gefühle nur noch schwer verbergen.

Nicole Böhm versteht es, so emotional und fesselnd zu schreiben und ein Unterbrechen des Lesens beinahe unmöglich zu machen. Jake ist ein sehr geheimnisvoller Protagonist, von dem man beinahe nichts weiß aus den vorangegangenen Teilen der Reihe. Von Sadie dagegen weiß man schon einiges, aber auch nur oberflächliches, sodass ihre Gedanken und Emotionen immer wieder überraschen.

Ich liebe die Reihe um die Golden Hill Ranch sehr und bin nun traurig, dass es keine Fortsetzung mehr geben wird, denn jeder Band fühlte sich wie ein Nachhausekommen an. Das Ende dieses Buches und somit auch das Ende der Reihe ist aber perfekt gelungen und rundet das komplette Geschehen sehr gut ab!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere