Cover-Bild One Last Song
(164)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.10.2020
  • ISBN: 9783745701227
Nicole Böhm

One Last Song

»Wunderschön. Eine Liebeserklärung an die Liebe und die Musik. Große Empfehlung!«

Bianca Iosivoni
In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen Durchbruch als Musiker bereits geschafft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley fernzuhalten, denn er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird und alles droht auseinanderzubrechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2021

Just another Rockstar-Story.....und ich habe sie geliebt.

0

ONE LAST SONG ist der erste Teil einer Reihe von Nicole Böhm. Es hat ein wunderschönes Cover und auch der Klappentext sprach mich gleich an.

Das Setting in New York City ist einfach traumhaft. Ich hatte ...

ONE LAST SONG ist der erste Teil einer Reihe von Nicole Böhm. Es hat ein wunderschönes Cover und auch der Klappentext sprach mich gleich an.

Das Setting in New York City ist einfach traumhaft. Ich hatte das Gefühl, mit Riley zusammen durch die Straßen und die New York Music&Stage Academy zu gehen. Alles ist so bildhaft beschrieben. Ich habe sofort gemerkt, dass die Autorin die Stadt kennt und liebt.

Es handelt sich um eine typische Rockstar-Geschichte, allerdings waren die beiden Protagonisten so offen und unkompliziert, dass die Story ohne viel künstliches Drama auskam. Das machte diese Rockstar-Geschichte dann doch zu etwas besonderem.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr bildhaft. Perfekt, um sich in seinem Kopf eine Welt zu erschaffen. Die beiden Protagonisten erzählen abwechselnd aus ihren jeweiligen Perspektiven.
Riley kämpft für ihren Traum, in Musicals aufzutreten. Sie hat dabei schon viele Rückschläge verkraften müssen, doch sie bleibt immer positiv und gibt alles. Sie ist unkompliziert und ehrlich, wodurch sich Julian besonders zu ihr hingezogen fühlt.
Julian ist ein ruhiger, herzensguter Typ, der für die Musik lebt. Er ist heiß, zumindest in meiner Vorstellung. Ihm wurde in der Vergangenheit das Herz gebrochen, wodurch er lange Probleme damit hatte, sich auf Riley einzulassen.
Aber natürlich fanden die beiden irgendwann zueinander. Sie haben unglaublich gut harmoniert...sowohl auf freundschaftlicher als auch auf emotionaler Basis.
Ein wirklich interessanter Nebencharakter war für mich Ethan, der Bandleader. Er hat Julian teilweise die Show gestohlen. Ich freue mich schon auf seine Geschichte.

One Last Song ist ein ruhiges Buch, ohne unnötiges Drama. Es wirkt alles echt und ehrlich. Nichts ist zu übertrieben dargestellt. Es war mir eine Freude, mit Riley und Julian durch New York zu schlendern. Ganz große Leseempfehlung von mir!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

zur richtigen Zeit am richtigen Ort

0

Was für ein toller Auftakt einer neuen romantischen Serie .Was habe ich mitgelitten und mit gefiebert. Was wie eine Rockstarromance anfängt entwickelt sich zu einem Roman mit viel Tiefgang, Spannung und ...

Was für ein toller Auftakt einer neuen romantischen Serie .Was habe ich mitgelitten und mit gefiebert. Was wie eine Rockstarromance anfängt entwickelt sich zu einem Roman mit viel Tiefgang, Spannung und der Liebe. Es geht aber auch um Vertrauen, Angst vor Zurückweisung und auch an den Glauben an sich selbst.
Riley will nichts lieber als tanzen aber sie bekommt keine Angebote und schlägt sich mit Aushilfsjobs durch.. Durch Zufall lernt sie Ally kennen die einen Workshop bei einer Akademie beginnen will. Beide freunden sich an. Bei der Einführung bekommt sie mit das Personal für das Catering fehlt , durch eine Lüge wird sie eingestellt und lernt dabei Julian (Mitglied einer berühmten Band ) kennen. Julien ist gleich von ihr hingerissen. Als sie Ethan - der auf der Toilette einen Drogenzusammenbruch hat - das Leben rettet - ist er ihr mehr als Dankbar .Für eine schnelle Nummer ist sie ihm nun zu schade - aber eine Beziehung kommt für ihn nicht infrage .Was verbirgt Julian und Kann Riley ihren Traum wahr machen ?
Es bleibt spannend . Dafür gerne 5 Sterne !!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Fesselnd bis zur letzten Seite - absolute Empfehlung

0

Ich glaube, ich habe selten ein Buch so schnell durchgelesen wie dieses und das, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt mitten in meinem Semesterprüfungen gesteckt habe. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. ...

Ich glaube, ich habe selten ein Buch so schnell durchgelesen wie dieses und das, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt mitten in meinem Semesterprüfungen gesteckt habe. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Schlagartig habe ich mich in die beiden Hauptdarsteller verliebt. Auch wenn ich eigentlich kein Fan von Musicals bin und dementsprechend auch wenige der Songs auf der Playlist kannte, hat mich die Welt in dem Buch gefesselt. Man konnte die Liebe zur Musik durch die Zeilen spüren und die Protagonisten waren wirklich schön geschrieben. Ich hoffe die beiden Hauptdarsteller tauchen auch in den nächsten Teilen auf, denn ich war auf der letzten Seite noch nicht bereit mich von ihnen zu verabschieden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2021

Musik die verbindet - wundervoll, berührend und hautnah

0

Meine Meinung

Das Cover hat mich hierbei sofort umgehauen und nach diesem Klappentext musste ich das Buch einfach lesen.

Cover

Das Cover macht optisch wirklich was her und ist ein echtes Highlight ...

Meine Meinung

Das Cover hat mich hierbei sofort umgehauen und nach diesem Klappentext musste ich das Buch einfach lesen.

Cover

Das Cover macht optisch wirklich was her und ist ein echtes Highlight im Regal. Der Titel passt so perfekt zu der Geschichte und durch das hervorgehobene Wort Song wirkt das Buch noch edler.

Geschichte

Riley hat nur noch wenig Zeit um in New York so richtig durchzustarten, ansonsten muss sie zurück nach Hause, das hat sie ihrem Vater versprochen. Nur ist das ihr größter Traum. Als sie ein Job als Kellnerin in einer Musik Academy bekommt, sieht sie ihre erste richtige Chance. Dort lernt sie auch Julian kennen der es in der Musikwelt schon geschafft hat und obwohl sie sich vorgenommen hat sich nur auf ihrer Karriere zu konzentrieren, macht er es ihr alles andere als einfach und die beiden kommen sich näher. Nur hat auch die Musikwelt ihre Schattenseiten, wie sie schmerzhaft feststellen muss.

Protagonisten

Riley und Julian sind beide so besonders und ich habe sie echt lieb gewonnen. Riley hat so eine Art an sich, das man sie nur lieben kann, sie wirkte einfach so echt und dadurch so liebenswert und authentisch. Julian ist so ein vielschichtiger Charakter und konnte mich absolut überzeugen. Er ist sowohl gefühlvoll und emotional als auch ernst und distanziert. Aber wenn es um Riley geht, ist alles anders. Die beiden haben es mir echt angetan.

Schreibstil

Der Schreibstil war so wundervoll, man fühlte sich direkt von der Geschichte eingenommen, als wäre man ein Teil davon. Nicole Böhm schreibt so besonders, detailreich und bildhaft. Ich bin jetzt schon ein großer Fan und werde auf jeden Fall mehr von der Autorin lesen.

Fazit

Ich kann einfach keine Worte finden die beschreiben was ich für dieses Buch empfinde, es konnte mein Herz einfach erweichen. Die Geschichte war so wundervoll und man fühlte sich mit ihr verbunden. Eine einzigartige und unglaublich zauberhafte Story. Ich bin ganz hin und weg. Ich bin noch immer geflasht aber ich habe das Gefühl durch dieses Buch der Musik näher zu sein, weil es mich so in seinen Bann gezogen hat. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen und werde als nächstes direkt One Last Dance beginnen.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Für alle, die Musik und die Liebe lieben

0

Dieses Buch ist für alle, die Musik und die Liebe lieben. Nicole Böhm, eine Autorin, von der ich bisher noch nichts gelesen habe, hat hier eine wunderschöne Trilogie vor dem Hintergrund der New Yorker ...

Dieses Buch ist für alle, die Musik und die Liebe lieben. Nicole Böhm, eine Autorin, von der ich bisher noch nichts gelesen habe, hat hier eine wunderschöne Trilogie vor dem Hintergrund der New Yorker Music & Stage Academy geschrieben.

Hier werden Träume gelebt und begraben. Rileys größter Wunsch seit Kindestagen ist es, auf einer dieser Bühnen zu stehen und ein Engagement als Musicaldarstellerin zu ergattern. Doch die Realität ist hart. New York ist teuer, die Konkurrenz groß und wenn man sich nicht weiterentwickelt, geht man in der Masse unter.

Durch einen Zufall ergattert sie einen Aushilfsjob in der New Yorker Music & Stage Academy und hat fortan Kontakt mit den prominenten Lehrern. Der berühmte Julian hat es ihr besonders angetan, obwohl sie eigentlich gar keine Zeit für die Liebe hat. Und Julian? Der ist ein gebranntes Kind und traut der Frauenwelt nicht mehr.
Das New Yorker Haifischbecken und die Medien zeigen hier die Schattenseiten der Öffentlichkeit deutlich auf. Denn wer seine Liebe zur Musik mit Haut und Haar liebt, der wird auch erfolgreich…..und ruft Neider auf den Plan.

Die Gefühle und die Stimmung, die beide Protagonisten empfinden, haben mich von Seite zu Seite getragen und ich war ganz gefangen von der Handlung, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Auch die Nebenprotagonisten sind hier sehr gut gelungen, wobei die Bezeichnung ja nicht ganz stimmt. Denn einige von Ihnen bekommen schließlich ihr eigenes Buch. (Während ich dies hier schreibe, lese ich bereits Band 2 und Band 3 erscheint bald.)

Ich vergebe daher volle Punktzahl.

Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich allerdings noch (allerdings außerhalb der Bewertung): englische Songtexte, die inhaltlich wichtig für die Handlung sind, sollten grundsätzlich mit Fußnoten übersetzt werden. Denn nicht alle verstehen Englisch und es wird so leider ein schöner Teil der Handlung verpasst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere