Cover-Bild No Flames too wild
(54)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.06.2022
  • ISBN: 9783426528594
Nina Bilinszki

No Flames too wild

Roman

Eine Liebe, die einen Neuanfang möglich macht und alte Schuld heilen kann
In »No Flames too wild«, dem ersten Band der New-Adult-Reihe »Love Down Under«, nimmt uns Nina Bilinszki mit auf ein Koala-Reservat in Eden, Australien. Dort treffen Isabel und Liam aufeinander …

Auf der Suche nach ihrem australischen Vater, den sie nie kennengelernt hat, verschlägt es die 21-jährige Deutsche Isabel Tander in die kleine Küstenstadt Eden in New South Wales. Wegen heftiger Buschbrände wird in einem Koala-Reservat dringend Hilfe benötigt, und weil Isabel Geld braucht, nimmt sie den Job an, obwohl sie seit einem traumatischen Erlebnis in ihrer Kindheit Angst vor Tieren hat.

Isabel versucht, sich eher im Büro nützlich zu machen und lernt so Liam kennen, dessen Eltern das Reservat betreiben. Mit seiner ruhigen, nachdenklichen Art fasziniert er Isabel, bleibt aber seltsam verschlossen. Sie kann nicht ahnen, dass Liam, dem die Koalas und das Reservat alles bedeuten, eine riesige Schuld auf sich geladen hat …

Voller Gefühl, intensiv und zum Träumen schön: Nina Bilinszki erzählt in ihrem New-Adult-Roman von einer Liebe, die sich gegen alle Hindernisse stemmt. 

Entdecke auch die anderen New-Adult-Romane von Nina Bilinszki:

Die Between-Us-Reihe, die an einem US-College spielt:

  • An Ocean Between Us (Avery und Theo)
  • A Fire Between Us (Lizzy und Kayson)
  • A Storm Between Us (Mia und Noah)  

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2022

Wohlfühlbuch

0

Das Cover zeigt eine große orangene Flamme - und was ich erst gesehen habe, als ich es in den Händen hielt: Es ist voll mit vielen glitzernden Punkten, ein optisches Highlight!

Aber worum geht es in „No ...

Das Cover zeigt eine große orangene Flamme - und was ich erst gesehen habe, als ich es in den Händen hielt: Es ist voll mit vielen glitzernden Punkten, ein optisches Highlight!

Aber worum geht es in „No Flames too Wild“ eigentlich? Isabel ist 21 Jahre alt macht mit ihrer Freundin Sophie ein Work-and-Travel-Jahr in Australien, wo sie irgendwann in der Stadt Eden landen und dort im Koala-Reservat arbeiten. Isabel ist auf den Spuren ihres Vaters unterwegs, der leider schon verstorben ist und Australier war. Sie würde viel lieber im Büro arbeiten, denn sie hat Angst vor Tieren. Ob sie es trotzdem schafft, sich um die Koalas zu kümmern? Und welches Geheimnis hat eigentlich der verschlossene Liam, der Sohn der Besitzer des Koala-Reservats?

Wer aufgrund des Titels eine wilde Geschichte erwartet, den muss ich jetzt leider enttäuschen. Das Buch kommt eher leise daher, es ist zum Wohlfühlen und Abtauchen in die traumhafte Kulisse Australiens und außerdem spielen Koalas in dem Buch eine große Rolle. Das und die Tatsache, dass das Buch in einem flüssigen und angenehm authentischen Schreibstil verfasst ist, hat die ganze Geschichte zu einem absoluten Lieblingsbuch von mir gemacht!

Abwechselnd wird die Story aus der Sicht von Isabel und Liam in der Ich-Perspektive erzählt.

Isabel ist auf der Such nach ihrem Vater und irgendwie auch nach ihrer eigenen Identität. Sie muss herausfinden, wer sie wirklich ist und was sie wirklich will. Ich konnte ihre Gefühle gut nachvollziehen und mochte sie sehr.

Liam ist verschlossen und nach und nach versteht man als Leser, warum er sein Herz nicht so schnell verschenken mag.

Die Autorin hat übrigens noch schöne Sätze zum Thema „Vegan leben“ eingewoben, die ich so unterschreibe! Traumhaft waren auch einige Szenen, zum Beispiel das Whale Watching. Aber lest selbst!

Gut hat mir auch die Thematisierung der Schattenseiten der Social-Media-Welt gefallen. Ein Thema, das uns alle betrifft.

Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung der Love Down Under-Reihe, in der Isabels Freundin Sophie die Hauptrolle einnimmt.

Fazit: „No Flames too Wild“ ist ein Wohlfühlbuch zum Fallenlassen und Träumen für alle, die auf der Suche nach einer leisen und ruhigen Geschichte sind!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2022

Wohlfühl-Buch zum Wegträumen

0

Das war mein erstes Buch von Nina und deshalb habe ich nicht wirklich etwas konkretes erwartet. Aber:

Es war einfach super. Wirklich alles hat gepasst. Das wunderschöne Setting in einem kleinen Küstenort ...

Das war mein erstes Buch von Nina und deshalb habe ich nicht wirklich etwas konkretes erwartet. Aber:

Es war einfach super. Wirklich alles hat gepasst. Das wunderschöne Setting in einem kleinen Küstenort in Australien zusammen mit Koalas hat mir schon von Seite 1 an so so gut gefallen. Ich hab echt Fernweh bekommen…

Isabel und Sophie (um die es übrigens in Band 2 geht ) sind mir sofort ans Herz gewachsen. Sie sind zwar verschieden, aber ein tolles Team. Isabel hat sich sehr weiterentwickelt und ihren Ängsten und Träumen gestellt, da war ich fast ein bisschen stolz.

Übrigens melde ich hiermit Besitzanspruch auf Liam als Bookboyfriend an :D er ist einfach so dreamy, der tierliebende Surferboy, der aber erst etwas abweisend ist und Isabel seine Mauern einreißen lassen muss, um der Liebe eine Chance geben zu können. LIEBEN WIR!!

Es gab kein unnötiges Drama und jede Emotion kam so ehrlich rüber, dass ich echt mitgefiebert habe, ob es ein Happy End gibt und geben kann. Wirklich, für mich hat alles perfekt gepasst.

Ich kann das Buch echt empfehlen. Ich finde, es eignet sich super als easy read, weckt Sommergefühle und Fernweh und wärmt einfach das Herz. Von mir gibt es 5 / 5 Sterne. Kategorie Wohlfühlbuch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2022

Niedliche Koalas, wunderschöne Landschaft und tolle Protagonisten!

0

Sophie und Isabel verbringen ein Work-&-Travel-Jahr in Australien und sind gerade von Melbourne nach Eden gekommen. Dort finden sie schnell eine Arbeitsstelle mit freier Kost und Logis in einem Reservat ...

Sophie und Isabel verbringen ein Work-&-Travel-Jahr in Australien und sind gerade von Melbourne nach Eden gekommen. Dort finden sie schnell eine Arbeitsstelle mit freier Kost und Logis in einem Reservat für verletzte oder kranke Koalas. Obwohl Isabel Angst vor Tieren hat, fasst sie mit der Zeit Vertrauen zu ihnen und traut sich auch mit ihnen zu arbeiten. Aber nicht nur die Arbeit macht ihnen beiden Spaß, sondern auch die Menschen sind freundlich und durch die Mitarbeiterin Alice finden sie sogar Freunde und fühlen sich wohl in der kleinen Stadt am Meer. Für Isabel unbegreiflich und doch nicht zu verdrängen, ist aber auch die Tatsache, dass Liam, der Sohn der Reservatsbesitzer und Mitverantwortliche für die Koalas, ihr Herz zum Höherschlagen bringt...

Nina Bilinszki hat einen wunderschönes Schreibstil bei dem die Seiten nur so dahinfliegen. Ebenso versteht sie es, die Landschaften und Personen so gut zu beschreiben, dass es sich für den Leser anfühlt, als wäre er selbst Teil der Handlung.

Ich bin total begeistert von diesem Auftaktband der neuen Reihe "Love Down Under" der Autorin, denn ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich mochte die verschiedenen Kernthemen sehr, denn die Koalas sind nicht nur niedlich, sondern weisen auch auf die vielen Probleme hin, die der Klimawandel mit sich bringt, ebenso die sehr emotionale Geschichte von Isabel und Liam, die durch ständige Hoch und Tiefs gezeichnet ist. Aber auch die Suche nach Spuren von Isabels Vater ist emotional, denn diese ist doch lange nicht von großem Erfolg gekrönt. Nun bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der Reihe und freue mich sehr auf eine erneute Reise nach Australien!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.08.2022

Absolute Wohlfühlgeschichte mit süßen Koalas und tollen Charakteremn🙈🥰

0

Um dieses Buch mit einem Wort am besten zu beschrieben, würde ich sagen: Wohlfühlgeschichte!🥰
Beim Lesen dieses Buches habe ich mich einfach super wohlgefühlt, wollte nicht, dass es endet und zeitgleich ...

Um dieses Buch mit einem Wort am besten zu beschrieben, würde ich sagen: Wohlfühlgeschichte!🥰
Beim Lesen dieses Buches habe ich mich einfach super wohlgefühlt, wollte nicht, dass es endet und zeitgleich hatte ich aber auch sehr viel Fernweh!
Denn Isabel macht gerade ein Work & Travel Jahr in Australien mit ihrer besten Freundin. Und da ich selbst immer von einer solchen Erfahrung geträumt habe, war dieses Setting perfekt!

Dass sie bei ihrem Stop in Eden im Koala Reservat Halt machen, hat das ganze perfekt gemacht. Denn die süßen Koalas und der reizende Liam haben es mir angetan.

Sowohl die Geschichte als auch die Protagonisten sind sehr authentisch dargestellt, ich konnte mich auch schnell mit allen sympathisieren. Liam bleibt während der Geschichte recht geheimnisvoll, bis man mehr und mehr hinter seine Fassade schauen kann. Isabel ist einfach super süß und verzaubert einem schnell mit ihrer Art.

Auch das Surfen wurde ab und an thematisiert, weshalb man hier von einer typischen Australien Erfahrung sprechen kann, die mir genau die richtigen Vibes gab!

Super gut gefallen hat mir, dass man so viele Informationen rund um die Koalas bekam, auch das Thema des Klimaschutzes wurde perfekt eingebaut!😂🥰

Neben der schönen Liebesstory haben wir auch noch einen recht spannenden Strang, denn Isabel ist eigentlich in Eden, um ihren Wurzeln nachzugehen. Die ganze Zeit über war ich sehr gespannt, was wir dazu noch erfahren werden. Hier haben wir auch den einzigen Kritikpunkt, den ich nennen kann. Dieser Part hätte in meinen Augen etwas ausführlicher kommen können🙈 Dennoch fand ich die Mischung aus typischer Australien Reise, schöner Liebesstory, fachlichen Infos über Tiere und einer spannenden Suche nach ihren Wurzeln perfekt!
Das und der super lockere, bildhafte Schreibstil haben dafür gesorgt, dass ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte.
Bei solchen Auslandsjahren bin ich immer auf das Ende gespannt, denn meistens gibt es ein Ende! Doch es wurde sehr authentisch dargestellt, weshalb ich mich schon auf den zweiten Teil der Reihe freue und auf ein kleines Wiedersehen mit Den beiden hoffe🥰🙈

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2022

Wundervolle Reise nach Australien

0

Die Seele baumeln lassen. Wohlfühlen. Nach Hause kommen. So hat sich NO FLAMES TOO WILD für mich angefühlt. Mit Australien verbindet mich eine große Liebe, dessen Feuer gerade nochmal neu entfacht wurde. ...

Die Seele baumeln lassen. Wohlfühlen. Nach Hause kommen. So hat sich NO FLAMES TOO WILD für mich angefühlt. Mit Australien verbindet mich eine große Liebe, dessen Feuer gerade nochmal neu entfacht wurde. Ich habe mich gefühlt, als sei ich zurück. Als würde ich erneut ein Work and Travel Visum beantragen und das Leben neu entdecken. Ich bin gerade so unheimlich glücklich, weil dieses Buch voller authentischer Gefühle ist und das australische Leben perfekt widerspiegelt. Easy going!!! Ich habe mich so wohlgefühlt inmitten der Koala Sanctuary, in Eden, am Meer. Und auch die Menschen habe ich gleich ins Herz geschlossen. Die Geschichte ist so liebevoll, süß und macht auf sehr gute Art und Weise auf Probleme aufmerksam. Zusammenhalt, Mut, Stärke und das Vertrauen, etwas gemeinsam zu schaffen, sind nur einige der Stichworte, die die Story für mich perfekt beschreiben. Ich kann es kaum erwarten, die weiteren Bände der Reihe zu lesen und mein Herz wieder und wieder in diesem wundervollen Land zu verlieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere