Cover-Bild Kiesel, die Elfe - Sommerfest im Veilchental

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783570176108
Nina Blazon

Kiesel, die Elfe - Sommerfest im Veilchental

Mit Glitzer-Cover
Billy Bock (Illustrator)

Willkommen im Veilchental! – Fantasy für die Kleinen von Nina Blazon

Im Veilchental, gut geschützt zwischen zerklüfteten Bergen, leben bunt gemischt die verschiedensten Elfenvölker. Nicht immer sind sich Flusselfen und Feuerelfen über alles einig, aber mit Blumen- und Steinelfen feiern sie turbulente Feste und erleben spannende Abenteuer. Dass man sich dabei vor den finsteren Nachtelfen tunlichst in Acht nehmen muss, das war schon immer so … oder? Die neugierige, kleine Kiesel will unbedingt wissen, was es mit den "Finsterlingen" wirklich auf sich hat.

Nanu, wo sind denn alle Glühwürmchen im Veilchental abgeblieben? Es wird langsam dunkel und zum Glück ist die Verursacherin der Dunkelheit schnell ausfindig gemacht: Die kleine Elfe Kiesel hat die Leuchtkäfer völlig in ihren Bann gezogen mit den Geschichten von ihren neuesten Abenteuern. Doch insgeheim ist Kiesel ganz schön aufgeregt, denn sie soll bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen! Kann sie den Erwartungen der Altelfen gerecht werden? Zum Glück hat Kiesel Freunde wie die Blumenelfe Lilana und das Mini-Monster Mino, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 5 Regalen.
  • 2 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.06.2019

schöne Geschichten, liebevoll illustriet, um Abenteuer und wichtigen Themen

0

Kiesel, die kleine Steinelfe lebt im Veilchental; sie unterscheidet sich von den anderen Steinelfen schon alleine durch ihre Ansichten und außergewöhnlichen Freunde. Zudem plagen sie manchmal Selbstzweifel...

Dieses ...

Kiesel, die kleine Steinelfe lebt im Veilchental; sie unterscheidet sich von den anderen Steinelfen schon alleine durch ihre Ansichten und außergewöhnlichen Freunde. Zudem plagen sie manchmal Selbstzweifel...

Dieses wunderschön und reichlich illustrierte Buch bereitet beim Vor- und Selberlesen viel Freude und gibt hinterher auch reichlich Gesprächsstoff, denn es thematisiert neben schönen kleinen Elfenabenteuergeschichten vor allem Freundschaft, das Akzeptieren Anderer samt ihrer Lebensumstände, die Angst vor Unbekanntem und schwierigen Aufgaben sowie die Erkenntnis, das man manchmal, vor allem alteingefahrene Regeln hinterfragen und abändern muß.

Man merkt diesem Buch, das ich mit all dem Glitzer und Elfenerlebnissen als reines Mädchenbuch ansehe, an, mit wieviel Herzblut es geschrieben und illustriert wurde. Ich würde es zum Vorlesen und Bildereintauchen ab Vorschulater, für Leseanfängersowie Jungleserinnen empfehlen.

Veröffentlicht am 15.05.2019

Wundervoll schönes Kinderbuch

0

"Kiesel, die Elfe" ist ein einfach bezaubernd schönes Buch über Elfen, außerdem hat es mir die Autorin Nina Blazon längst angetan und ich kann an keinem ihrer Bücher vorbei gehen.

Als Kind mochte ich, ...

"Kiesel, die Elfe" ist ein einfach bezaubernd schönes Buch über Elfen, außerdem hat es mir die Autorin Nina Blazon längst angetan und ich kann an keinem ihrer Bücher vorbei gehen.

Als Kind mochte ich, abgesehen von Comics, Geschichten über Elfen und Feen am liebsten, weil mich die magische und farbenfrohe Welt dieser Wesen in den Bann gezogen hat. Fliegen war möglich, es gab Magie, Wunder geschahen. Genau das was viele kleine Mädchen (und auch Jungs) toll finden.

So richtig zum Weg träumen ist auch die Geschichte der außergewöhnlichen Steinelfe Kiesel, die in dem Buch ein besonderes Abenteuer erlebt und über sich hinaus wächst.

Sehr gut gefällt mir, dass Kiesel sich nicht um Konventionen schert, das heißt mit wem man sich anfreunden darf und was man als Steinelfe eben nicht machen darf, sie geht ihren eigenen träumen nach, freundet sich mit Wesen an, bestreitet Wettbewerbe und ist dabei herzlich süß und offenherzig.
Die Welt in der Kiesels Geschichte gebettet ist, hat einen wunderschönen Charme und hat mich, so farbenfroh und lebendig wie sie gestaltet ist, eingefangen.
Das Buch ist sehr liebevoll geschrieben und die vielen kleinen Details machen das Buch so lebendig. Der Schreibstil ist herzlich, richtet sich genau an das Alter ab 6 Jahren und entführt junge wie alte Leser in eine märchenhafte Welt. Die Autorin spiel ganz toll mit Allegorien und baut liebevolle Kosenamen für Kiesel und andere Wesen ein.
Besonders angetan hat es mir Mino, das Minimonster, einer von Kiesels besonderen Freunden. Mino ist so knuffig und knurrig und steht Kiesel immer zur Seite.


Die Aussage die damit gemacht wird gefällt mir einfach sehr gut. Grenzen überschreiben und auf die anderen zugehen und zu merken, dass auch Gegensätze zu Freundschaften führen können, ist heutzutage eine ganz wichtige Tatsache.

Die Autorin gibt viele Anregungen um über seinen Schatten und auch mal ins kalte Wasser zu springen, um über sich selbst hinauszuwachsen.
Das Resultat kann nämlich alte Feindschaften überwinden und zu neuen Freundschaften führen. Etwas das sich jeder merken sollte: Voreingenommenheit schränkt ein und macht diese Welt nicht besser.

Einzig die Illustrationen gefallen mir überhaupt nicht! Ich finde die Zeichnungen der Elfen nicht hübsch und gar nicht ansprechend. Die Landschaft, das heißt Bäume, Pflanzen usw. sind schön anzusehen, aber die Gesichter der Elfen finde ich wirklich schlimm.


Das Cover an sich, finde ich von der Überlegung mit den zwei tanzenden Elfen sehr gut, nur wie die zwei gemalt wurden, schreckt mich ab.
Ich bewerte aber den Schreibstil und den Inhalt des Buches, auch wenn die Illustrationen eine große Rolle spielen, möchte ich diese nicht in die Sternebewertung einfließen lassen, da der Inhalt 5 Sterne verdient.
Das Buch bekommt eine absolut verdiente 5 Sterne Bewertung von mir.


Auch das Hörbuch bekommt die höchste Bewertung von 5 Sternen.

XOXO eure Leini

Veröffentlicht am 03.05.2019

Wunderbarer Einstieg

0

Eigentlich will ich meine Tochter (gerade 7 geworden) dazu ermuntern, immer mehr selbst zu lesen, aber es erscheinen so viele tolle Vorlesebücher, dass es mir schwerfällt, „Nein!“ zu sagen. Als ich das ...

Eigentlich will ich meine Tochter (gerade 7 geworden) dazu ermuntern, immer mehr selbst zu lesen, aber es erscheinen so viele tolle Vorlesebücher, dass es mir schwerfällt, „Nein!“ zu sagen. Als ich das Buch „Kiesel, die Elfe“ entdeckte, war ich sofort Feuer und Flamme. Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Es ist mit Glitzer gespickt (einige Lampions, außerdem der Titel „Kiesel die Elfe“), was gerade den Mädels sicherlich super gefällt. Das Format hat eine schöne, angenehme Größe für ein Vorlesebuch. Die Autorin Nina Blazon kenne ich bisher nur von ihren Fantasy-/Jugendbüchern, ich war also gespannt, ob sie mit „Kiesel“ eine ebenso tolle Geschichte geschaffen hat.

Zum Inhalt möchte ich nichts verraten, da der Klappentext mehr als ausreichend ist. Alles weitere würde nur unnötig spoilern.

Die kleine Jungelfe Kiesel ist ein kleiner Dickkopf und obwohl sie manchmal eine ziemlich aufmüpferische Art besitzt, ist sie eine ganz tolle, sympathische Hauptprotagonistin. Sie möchte nicht den Traditionen folgen und schwimmt nicht gerne mit dem Strom, sondern schaltet ihren Kopf an und hinterfragt sämtliche Gegebenheiten. Dadurch erlebt sie so allerhand spannende Situationen. Die Nebenprotas in Form von ihren besten Freunden Blumenelfe Lilana und Minster Mino sind auch ganz zuckersüß. Allgemein haben uns die Personen in der Geschichte gut gefallen.

Die Erklärungen zu den einzelnen Feenarten und ihren Besonderheiten war leicht verständlich, sodass wir gut ins Veilchental gefunden haben. Dafür hat aber auch die Illustration der Karte des Veilchentals gesorgt, die gleich beim Aufklappen des Buches ins Auge springt. So konnten wir den Ort des Geschehens genauer betrachten. Sehr schön! Vor allem Kiesels Geheimversteck fanden wir klasse.

Der Schreibstil ist flüssig, locker und bildlich zu lesen. Ich konnte den Text ohne Probleme über längere Zeit vorlesen, da die Schrift auch eine angenehme Größe besitzt.

Insgesamt gibt es viele detailreiche Illustrationen von Billy Bock, die richtig schön gestaltet und wunderbar, bezaubernd umgesetzt wurden. Wir haben die Geschichte oft unterbrochen, weil wir die Bilder lange angesehen haben (bzw. in meinem Fall sprechen wir eher von „ich musste“ lach).

Die Geschichte erstreckt sich auf ca. 134 Seiten, anschließend gibt es noch eine Leseprobe zum zweiten Band, der auch schon im Juli 2019 erscheint. Wir sind schon sehr gespannt, wie es mit Kiesel und ihren Freunden weitergeht und die Leseprobe verspricht schon mal Spannung! :)

Fazit:
Mit „Kiesel, die Elfe: Sommerfest im Veilchental“ hat Nina Blazon einen tollen Einstieg in die Feenwelt rund um Kiesel und ihren Freunden geschaffen. reundschaft, Mut, Vorurteile, Vertrauen – in diesem Buch kommen viele wichtige Themen kindgerecht rüber. Wir hatten eine Menge Spaß mit den Elfen und können das Buch jedem wärmstens empfehlen.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch beim cbj Verlag bedanken, der uns das Rezensionsexemplar über das Bloggerportal zur Verfügung gestellt hat. Wir hatten sehr viel Freude mit Kiesel und ihren Freunden! :)

Veröffentlicht am 29.04.2019

Traumhafte Elfenwelt

0

Die kleine Jungelfe Kiesel lebt mit vielen anderen Elfen im lieblichen Veilchental. Dort sieht es so aus, wie man sich eine traumhafte, heile und kindgerechte Fantasiewelt vorstellt. Es gibt am Anfang ...

Die kleine Jungelfe Kiesel lebt mit vielen anderen Elfen im lieblichen Veilchental. Dort sieht es so aus, wie man sich eine traumhafte, heile und kindgerechte Fantasiewelt vorstellt. Es gibt am Anfang eine wunderschön gezeichnete Übersichtskarte mit liebevollen Details, mit der man sich das Veilchental sehr gut vorstellen kann. Auch im weiteren Verlauf des Buches befinden sich auf fast jeder Seite diese tollen Illustrationen, die die Welt der Elfen anschaulich und mit erlebbar machen.

Mir haben die Beschreibungen der verschiedenen Elfenarten und ihrer jeweiligen Lebens- und Entstehungsweise besonders gut gefallen. Jede Art hat ihre eigenen Begabungen und Vorlieben, die nicht alle tolerieren, so dass es dabei leider zu Vorurteilen und Rivalitäten zwischen ihnen kommt. Auch die Beziehung der Elfen zu den Vögeln und anderen Wesen ist davon geprägt und Kiesel trägt mit ihrem unvoreingenommenen Charakter wesentlich dazu bei, diese zu verbessern.

Kiesel ist eine sympathische Figur, mit der Kinder sofort mitfühlen und sich identifizieren können, denn sie ist ein wenig aufmüpfig und doch unsicher, weil sie wegen ihrer kurzen Flügel nicht so gut fliegen kann, wie andere Elfen. Mit viel Empathie schafft sie es aber, neue Freundschaften zu knüpfen und sich gegen alte Vorurteile zu stellen. So rückt ihre vermeintliche Schwäche bald in den Hintergrund und sie räumt mutig und beherzt fast alle Probleme aus dem Weg.

Es bleiben aber noch einige mysteriöse Geheimnisse für eine spannende Fortsetzung dieser entzückenden Geschichte übrig!

Veröffentlicht am 03.04.2019

Ich habe es geliebt

0

??Rezensionsexemplar??
(unbezahlte Werbung)
-Bloggerportal Randomhouse-

???Kiesel, die Elfe (1)???
-Sommerfest im Veilchental-

Autorin: Nina Blazon
Illustratorin: Billy Bock
Verlag: cbj
Preis: 13€, Gebundenes ...

??Rezensionsexemplar??
(unbezahlte Werbung)
-Bloggerportal Randomhouse-

???Kiesel, die Elfe (1)???
-Sommerfest im Veilchental-

Autorin: Nina Blazon
Illustratorin: Billy Bock
Verlag: cbj
Preis: 13€, Gebundenes Buch mit Glitzer Cover
Seiten: 144 Seiten
ISBN: 978-3570176108
Alter: Ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum:

5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

????????????????????
Inhaltsangabe:
Entnommen von: www.randomhouse.de
Im Veilchental, gut geschützt zwischen zerklüfteten Bergen, leben bunt gemischt die verschiedensten Elfenvölker. Nicht immer sind sich Flusselfen und Feuerelfen über alles einig, aber mit Blumen- und Steinelfen feiern sie turbulente Feste und erleben spannende Abenteuer. Dass man sich dabei vor den finsteren Nachtelfen tunlichst in Acht nehmen muss, das war schon immer so … oder? Die neugierige, kleine Kiesel will unbedingt wissen, was es mit den "Finsterlingen" wirklich auf sich hat. Nanu, wo sind denn alle Glühwürmchen im Veilchental abgeblieben? Es wird langsam dunkel und zum Glück ist die Verursacherin der Dunkelheit schnell ausfindig gemacht: Die kleine Elfe Kiesel hat die Leuchtkäfer völlig in ihren Bann gezogen mit den Geschichten von ihren neuesten Abenteuern. Doch insgeheim ist Kiesel ganz schön aufgeregt, denn sie soll bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen! Kann sie den Erwartungen der Altelfen gerecht werden? Zum Glück hat Kiesel Freunde wie die Blumenelfe Lilana und das Mini-Monster Mino, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen!
????????????????????
Weitere Informationen:
https://www.randomhouse.de/Buch/Kiesel-die-Elfe-Sommerfest-im-Veilchental/Nina-Blazon/cbj-Kinderbuecher/e544926.rhd
?
https://www.randomhouse.de/Autor/Nina-Blazon/p178333.rhd
?
https://www.randomhouse.de/DIE-BUECHER-DER-AUTORIN/s1396.rhd
?
https://www.randomhouse.de/Autor/Billy-Bock/p644594.rhd
?
www.ninablazon.de
?
https://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Blazon/Kiesel-die-Elfe-Sommerfest-im-Veilchental-1812086244-w/" target="_blank">https://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Blazon/Kiesel-die-Elfe-Sommerfest-im-Veilchental-1812086244-w/
?
https://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Blazon/
?
https://instagram.com/randomhouse?utmsource=igprofileshare&igshid=pdavsbbmy42q
?
https://instagram.com/cbjverlag?utm
source=igprofileshare&igshid=q7yj2zn6p4a7
?
https://instagram.com/billybock?utmsource=igprofileshare&igshid=16vztx9lv6cgt
?
https://billybock.de/
?
https://instagram.com/ninablazon?utmsource=igprofile_share&igshid=1xicrsg3k7eg9
?
https://www.facebook.com/randomhouse/
?
https://www.facebook.com/cbj.cbt.verlage/
?
https://www.facebook.com/billybock.illustration/
????????????????????
Hallo hier Süßen?
Kiesel die Elfe, ist ein Zucker Süßes Kinder-Buch, am besten für die besinnliche Abend Zeit und die perfekte Güte Nacht Geschichte. Ich habe das Cover gesehen und mich einfach verliebt und musste es unbedingt lesen, was soll ich sagen ich habe es verschlungen, denn es war einfach nur Märchenhaft schön. Ein klein wenig erinnerte es mich an die Abenteuer von Disneys berühmteste Fee Tinker Bell! Ich liebe diese süße kleine Fee und auch dieses neue Buch von Nina und Billy habe ich einfach nur geliebt. Es erinnert zwar an Tinker Bell, aber es hat seinen ganz eigenen Scharm und Kiesel kann einem einfach nur ans Herz wachsen! Sie ist so süß und sympathisch und aufmüpfig, einfach nur genial. Das tolle an diesem Buch ist, daß es vollkommen in Farbe Illustriert wurde und die Zeichnungen sind einfach mal der Hammer! Schön alleine das Glitzer Cover ist ein richtiger Hingucker! Ich fand es auch ganz toll, das es eine Karte des Veilchental's gab und man somit Kiesel Heimat noch viel besser kennen lernen konnte! Einfach nur ein Traum und ich kann Band 2 gar nicht mehr erwarten! Lieben Gruß Sonja/Shaaniel