Cover-Bild Flora Salmanteri und die Mini-Piraten Band 1
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: mixtvision
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 159
  • Ersterscheinung: 21.07.2021
  • ISBN: 9783958541757
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Noora Kunnas

Flora Salmanteri und die Mini-Piraten Band 1

Anke Michler-Janhunen (Übersetzer), Teemu Juhani (Illustrator)

Lilli und Mikko verbringen die Ferien bei ihrem Onkel Jim, der Kinder partout nicht ausstehen kann. Zum Glück lernen sie seine liebenswerte Nachbarin Flora Salmanteri kennen! Die alte Dame entpuppt sich als ziemlich außergewöhnliche Oma: sie wohnt mit Pedro, einem sprechenden Hahn in Lederjacke zusammen, singt im Chor "Die urigen Walrösser", und produziert für ihren schrulligen Freund Kapitän Holzbein-Vorsteen lustige Mini-Piraten aus dem 3D-Drucker. Als die Kinder aus Versehen ein Glas mit einer seltsamen Flüssigkeit über die Figuren auskippen, erwachen diese zum Leben und richten im Städtchen Vammala allerhand Chaos an ...

In den Ferien die unglaublichsten Abenteuer erleben: diese sprachwitzige, originell illustrierte Geschichte erfüllt Kinderträume im spannenden, eher unbekannten Finnland. Fortsetzung garantiert.

Klimafreundlich und regional: Dieses Buch wurde in Deutschland gedruckt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2021

Blumen, Piraten und eine besondere Freundschaft

0

Was für ein herrlicher Auftakt einer viel versprechenden Kinderbuchreihe! "Flora Salmanteri und die Mini - Piraten von Noora Kunnas, erschienen im Mixtvision Verlag wird Jung und Alt begeistern.

Die Geschwister ...

Was für ein herrlicher Auftakt einer viel versprechenden Kinderbuchreihe! "Flora Salmanteri und die Mini - Piraten von Noora Kunnas, erschienen im Mixtvision Verlag wird Jung und Alt begeistern.

Die Geschwister Lilli und Mikko verbringen die Ferien bei ihrem Onkel, der alles andere als kinderfreundlich ist. Wie gut, dass es da die Nachbarin Flora Salmanteri gibt. Diese kümmert sich nicht nur um die Zwei, sondern ist mit einem ehemaligen Kapitän befreundet, wohnt mit Pedro, einem sprechenden Hahn in Lederjacke zusammen und singt im Chor "Die urigen Walrösser". Kapitän Holzbein-Vorsteen und Flora haben lustige Mini-Piraten aus dem 3D-Drucker für eine Blumenausstellung produziert. Als die Kinder aus Versehen ein Glas mit einer seltsamen Flüssigkeit über die Figuren auskippen, erwachen diese zum Leben. Da ist das Chaos vorprogrammiert!

Allein schon das wunderbare Cover, auf dem wir Flora Salmanteri, die Kinder Lillu und Mikko, Pedro und Kapitän Vorsteen sehen, entlockt ein fröhliches Lachen. Und davon wird es einiges im Buch geben.

Die ausdrucksstarken, teilweise echt witzigen Illustrationen von Teemu Juhani ergänzen die Kindegeschichte perfekt und machen es zu einer besonderen Lesefreude.

Noora Kunnas schreibt locker, leicht und kindgerecht. Die Zeilen verfliegen nur so und man sieht alles genau vor sich. Die Autorin hat wunderbare Szenen mit eingebaut. Einige sind witzig, andere berühren und bei einigen fühlt man sich fast schon wie ein Dedektiv. Dieses Buch hätte ich auch als Kind direkt verschlungen. Zu empfehlen ist das Buch ab 8 Jahren.

Besonders schön ist die Freundschaft der Kinder zu Flora, Vorsteen und Pedro, die trotz des Altersunterschieds zeigt, dass jede/ r einzigartig ist. Durch das Rätseln der merkwürdigen Ereignisse, die ganz spielerisch mit eingebaut sind, werden kognitive Fähigkeiten der Leserinnen geschult. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hinein versetzen. Im Buch geht es auch um Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Vertrauen, Magie und zu sich selbst zu stehen. Pädagogisch absolut wertvoll.

Alles in Allem ist es ein total schräges Kinderbuch mit ganz viel Charme, Herz , Abenteuer und Humor. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

"Flora Salmanteri" wird im Frühjahr 2022 mit einem zweiten Buch die Leser
innen garantiert begeistern. Bis dahin können wir den ersten Band immer und immer wieder genießen.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Lustig und charmant

0

Ein sehr gelungenes Kinderbuch.. Es überzeugt auf ganzer Strecke. Zum Inhalt:


Lilli und Mikko verbringen die Ferien bei ihrem Onkel Jim, der Kinder partout nicht ausstehen kann. Zum Glück lernen sie ...

Ein sehr gelungenes Kinderbuch.. Es überzeugt auf ganzer Strecke. Zum Inhalt:


Lilli und Mikko verbringen die Ferien bei ihrem Onkel Jim, der Kinder partout nicht ausstehen kann. Zum Glück lernen sie seine liebenswerte Nachbarin Flora Salmanteri kennen! Die alte Dame entpuppt sich als ziemlich außergewöhnliche Oma: sie wohnt mit Pedro, einem sprechenden Hahn in Lederjacke zusammen, singt im Chor "Die urigen Walrösser", und produziert für ihren schrulligen Freund Kapitän Holzbein-Vorsteen lustige Mini-Piraten aus dem 3D-Drucker. Als die Kinder aus Versehen ein Glas mit einer seltsamen Flüssigkeit über die Figuren auskippen, erwachen diese zum Leben und richten im Städtchen Vammala allerhand Chaos an ...

In den Ferien die unglaublichsten Abenteuer erleben: diese sprachwitzige, originell illustrierte Geschichte erfüllt Kinderträume im spannenden, eher unbekannten Finnland.


Dieses Kinderbuch wartet mit einem großen Scharm auf. Bereits ab der ersten Zeit haben wir sehr viel Spaß. Nicht nur beim vorlesen sondern auch beim selber lesen lassen. Es ist ein eigenartiger Humor, der aber sehr gut rüber kommt. Ein großen Dank hier an die tolle Übersetzung. Ein großen Gewinn stellt dieses Kinderbuch da und somit eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Finnisches Ferienabenteuer

0

Lilli und Mikko müssen in den Ferien ein paar Tage bei ihrem missgelaunten Onkel verbringen. Glücklicherweise lernen sie seine Nachbarin Flora Salmanteri & ihre etwas skurrilen Freunde kennen. Dazu zählen ...

Lilli und Mikko müssen in den Ferien ein paar Tage bei ihrem missgelaunten Onkel verbringen. Glücklicherweise lernen sie seine Nachbarin Flora Salmanteri & ihre etwas skurrilen Freunde kennen. Dazu zählen ihr sprechender Hahn Pedro, in Lederjacke und Glitzerboots, der es kaum erwarten kann ein Autogramm von seiner Lieblingssängerin zu bekommen, und ihr Piratenfreund Holzbein Vorsteen, der den alljährlichen Blumenwettbewerb gewinnen. möchte. Flora hat Holzbein Vorsteens‘ ehemalige Piratencrew mithilfe eines 3D Druckers nachgestellt. Durch ein Missgeschick der beiden Kinder erwachen die Mini-Piraten zum Leben. Chaos vorprogrammiert.

Das Cover ist in seinen Farben sehr schlicht gehalten und ansprechend gestaltet. Man findet von jeder Hauptperson eine Karikatur, wodurch man von Beginn an ein gutes Bild zu den Charakteren hat. Wir begleiten die beiden Kids und Flora Salmanteri auf einem skurrilen Abenteuer mit vielen witzigen, exzentrischen, liebevollen Charakteren. Der Autorin gelingt es die Spannung von der ersten Seite aufzubauen und bis zum Schluss zu halten.

Die Geschichte ist in viele kurze Kapitel gegliedert, wodurch sie sich nicht nur für Leseanfänger, sondern auch zum Vorlesen eignet. Ab und zu findet man ein kompliziertes Wort, aber der Großteil der Sprache ist an Leseanfänger angepasst.

Fazit: Ein spannendes Ferienabenteuer mit humorvollen Charakteren. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Ein etwas skurriles Kinder-und Jugendbuch

0

Als Lilli's und Mikko's Eltern auf Dienstreise gehen müssen die Geschwister zu Onkel Jim.Die Kinder mögen ihn nicht und andersherum ist es auch so.Jedesmal wenn die Kinder zu Besuch kommen müssen sie stillsitzen,dürfen ...

Als Lilli's und Mikko's Eltern auf Dienstreise gehen müssen die Geschwister zu Onkel Jim.Die Kinder mögen ihn nicht und andersherum ist es auch so.Jedesmal wenn die Kinder zu Besuch kommen müssen sie stillsitzen,dürfen nicht herumtoben geschweige denn etwas anfassen und dreckig machen.Er hat nämlich ein super trendiges weißes Haus.Am nächsten Tag machen Lilli und Mikko bekanntschaft mit der Nachbarin und Rentnerin Flora.Sie dürfen zu ihr und da lernen sie so manch skurrilen Zeitgenossen kennen.

Die Protagonisten sind sympathisch,liebenswert ein klein wenig skurril und schräg.Der Schreibstil ist bildhaft, leicht und flüssig zu lesen.Der Spannungsbogen umfasst das ganze Buch aber auch der Humor ist von Anfang an mit dabei.

Fazit:Die Geschichte wird durch Illustrationen unterstützt die witzig gemalt sind.Die recht skurrile Story spielt sich in dem Städchen Vammala in Finnland ab.Da gibt es z.B.Petro der singende und sprechende Hahn mit Kunstlederjacke und Glitzerboots.Er war übrigens mein heimlicher Favorit.Ich musste immer mal wieder lächeln und schmunzeln beim lesen.Der Garten von Flora war für mich wie ein abtauchen in eine zum Teil andere Welt die sich mit unserer vermischt.Es ist ein kurzweiliges Kinderbuch voll spannender Abenteuer da die Kapitel recht kurz gehalten sind.Gerade zum Ende hin geht es dann Schlag auf Schlag.
Dieses Buch wird ab Kindern ab acht Jahren und älter empfohlen.Meiner Meinung nach ist das Lesealter eher für etwas ältere Leser so ab neun oder zehn Jahren.Für Leseanfänger ist der Text vielleicht etwas schwerer zu lesen.Dies ist der erste Band einer Reihe.Er ist in sich abgeschlossen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2021

Abgedrehter Ferienspaß für Kinder ab 8

0

Ferienzeit in Finnland! Lilli und Mikko verbringen ein paar Tage bei ihrem Onkel Jim. Nur leider mag der keine Kinder und will seine Ruhe haben. Das gibt den Geschwistern allerdings auch gewisse Freiheiten, ...

Ferienzeit in Finnland! Lilli und Mikko verbringen ein paar Tage bei ihrem Onkel Jim. Nur leider mag der keine Kinder und will seine Ruhe haben. Das gibt den Geschwistern allerdings auch gewisse Freiheiten, wenn ihr Onkel zur Arbeit fährt: so stehlen sie sich am liebsten zur Nachbars-Oma Flora Salmanteri. Ihr Band-Kollege Käpt`n Holzbein-Vorsteen will den jährlichen Blumenwettbewerb gewinnen und kann jede Hilfe gut gebrauchen, um gegen die Konkurrenz zu bestehen. Dieses Jahr soll Rita Wanner nicht gewinnen! Nach einem Missgeschick der Kinder, steht der Sieg des Käpt’ns allerdings auf der Planke.

Besonders liebenswert ist die bunte Charakterwelt, in der Lilli und Mikko als neutrale Personen wirken: eine eitle Plaudertasche von Hahn, ein Ex-Pirat, der Platt spricht und Blumenarrangements bindet, eine stets positiv gestimmte, rüstige Dame, die bei der Band „Die urigen Walrösser“ trällert, ein Schlagerstar mit blumiger Schnulze im Gepäck und zwielichtige Gesellen, die ihre eigenen Ziele verfolgen.
Die plündernde Scharr von Mini-Piraten und der singende Pedro fallen dabei aus dem Rahmen und sorgen für gute Laune, während aufregende Ereignisse zum Weiterlesen animieren. Teemu Juhani’s humorvolle Comicstil-Zeichnungen in Schwarz-Weiß geben den schrägen Figuren einen unverwechselbaren Ausdruck.

Fazit: Grandios lustiger Lesespaß mit wunderlichen, exzentrischen und skrupellosen Figuren - und einer Prise Magie. Die unkomplizierte Sprache in großer Schrift ist bestens geeignet für alle, bei denen es mit dem Selberlesen schon besser klappt. Man darf auf weitere Abenteuer mit Flora Salmanteri gespannt sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere