Cover-Bild Alles, was ich für dich fühle
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 21.12.2020
  • ISBN: 9783732594528
Nora Welling

Alles, was ich für dich fühle

Everything for you. Roman
Damián Alvarez feiert als Pferdeflüsterer international große Erfolge und hat viele Groupies. Dass er auch einen erwachsenen Sohn hat, erfährt er erst wenige Tage, bevor dieser sich das Leben nimmt. Geschockt zieht er sich auf das Familienanwesen in Andalusien zurück. Als Linda Grünfelder, die Therapeutin seines Sohnes, ihn überraschend aufsucht, gibt er zunächst ihr die Schuld. Doch etwas zieht ihn immer wieder zu ihr hin. Wird ausgerechnet sie es sein, die seine Schale knackt?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2021

absolut empfehlenswertes Buch!

0

Alles, was ich für dich fühle: Everything for you.

von Nora Welling


Meine Meinung:
Zum Inhalt möchte ich mich hier eigentlich nicht äußern, der Klappentext sagt alles aus.
Ich kann nur für mein Teil ...

Alles, was ich für dich fühle: Everything for you.

von Nora Welling


Meine Meinung:
Zum Inhalt möchte ich mich hier eigentlich nicht äußern, der Klappentext sagt alles aus.
Ich kann nur für mein Teil sagen ich bin so was von Begeistert, das Buch habe ich in einem rutsch gelesen!  Die Autorin hat es geschafft, mich restlos zu überzeugen. Die Geschichte ist gut erzählt, die Schauplätze sind gut recherchiert und das Buch fesselt einen. Man will nicht aufhören zu lesen, weil man wissen muss, wie's weiter geht! Mir gefiel das Buch unglaublich gut.. man wird zwar ein wenig auf die Folter gespannt, aber nie so das es langamtig wird. Die Gefühle werden wunderschön beschrieben und es bleibt immer spannend sodas man es garnicht aus der Hand legen möchte. Natürlich durfte mal wieder der übliche, am ende geht alles schief teil, nicht fehlen.... bevor alles gut wird ;) aber diesmal wurde ich über eine plötzlich wendung doch eher überrascht :) es lohnt sich auf jeden fall.

Fazit.
Ich kann es wirklich weiter empfehlen, kauft es, es lohnt sich..........



Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2021

Romantisch und nice für Pferdeliebhaber

0

Alles, was ich für dich fühle ****
von Nora Welling

Inhalt:
Als Damián Alvarez erfährt, dass er einen erwachsenen Sohn hat, hat er keine Zeit das zu verdauen. Keine 2 Wochen später erfährt er, ...

Alles, was ich für dich fühle ****
von Nora Welling

Inhalt:
Als Damián Alvarez erfährt, dass er einen erwachsenen Sohn hat, hat er keine Zeit das zu verdauen. Keine 2 Wochen später erfährt er, dass sein Sohn sich umgebracht hat. Damián hatte keine Zeit, ihn kennenzulernen. Er bricht seine Turniere ab und versucht, bei seinen Pferden Heilung für seine Seele zu finden. Dabei blockt er alle anderen aus seiner Familie und Freunden ab und springt mit Menschen sehr ruppig um. Als es nicht schlimmer werden kann, taucht plötzlich die ehemalige Therapeutin seines Sohnes Linda Grünfelder auf. Zunächst gibt er ihr die Schuld, dass sie seinen Sohn nicht retten konnte. Aber im inneren weiß er, das das ungerecht ist. Er möchte mit Linda nichts zu tun haben, aber langsam lernt er, dass Linda eigentlich sehr sympathisch ist. Er wird wider Willen von ihr angezogen. Kann Linda zu ihm durchdringen?
Bewertung:
Ich fand die Geschichte wirklich sehr gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere von der ganzen Familie und den Freunden fand ich super. Jeder hatte seine eigenen Ecken und Kanten und alle waren sympathisch. Die Beweggründe von Damián kann ich sehr gut nachvollziehen und ich verstehe, das er Linda die Schuld geben will, um von seiner Schuld abzulenken. Auch Linda ist sehr realistisch beschrieben. Sie will unbedingt den letzten Willen von seinem Sohn erfüllen und muss dafür vieles einstecken von Damián. Auch diese ganze Hacienda rings herum fand ich super. Von seinen Turnieren hat man natürlich nur am Rand gehört, aber der Umgang mit den Pferden wurde gut beschrieben. Mir war das Ende allerdings viel zu kurz und das für mich interessante wurde nicht weiter ausgeführt. Als Lindas Schwester dann doch auf die Hacienda kommt als Heiltherapie, liest man nur, das sie ankommt und im Prolog, das sie wieder abfährt. Auch hätte ich gern gewusst, was mit seinem Pferd Revoltoso passiert. Bekommt er ihn wieder zutraulich? Eben diese ganze Arbeit mit dem traumatisierten Pferd und die Therapie mit Wiebke hätte ein ganzes Buch füllen können. Daher gebe ich auch einen Stern Abzug. Das Ende kam für mich zu aprubt.

Fazit:
Eine romantische Geschichte und schön für Pferdeliebhaber.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Eine traurig schöne Liebesgeschichte

0

„Es braucht keinen Plan fürs Glück. Keine Pro-und-Contra-Liste, farblich sortierte Wäschepäckchen und Lehrbücher. Ich selbst zu sein reicht vollkommen. Denn ich bin ich und alles, was ich fühle.“

Alles, ...

„Es braucht keinen Plan fürs Glück. Keine Pro-und-Contra-Liste, farblich sortierte Wäschepäckchen und Lehrbücher. Ich selbst zu sein reicht vollkommen. Denn ich bin ich und alles, was ich fühle.“

Alles, was ich für dich fühle ist der Auftaktband der Alvarez-Brüder von Nora Welling. Dabei geht es um Folgendes:
Damián Alvarez feiert als Pferdeflüsterer international große Erfolge und hat viele Groupies. Dass er auch einen erwachsenen Sohn hat, erfährt er erst wenige Tage, bevor dieser sich das Leben nimmt. Geschockt zieht er sich auf das Familienanwesen in Andalusien zurück. Als Linda Grünfelder, die Therapeutin seines Sohnes, ihn überraschend aufsucht, gibt er zunächst ihr die Schuld. Doch etwas zieht ihn immer wieder zu ihr hin. Wird ausgerechnet sie es sein, die seine Schale knackt?

Meine Meinung:
Ich habe gut in die Geschichte reingefunden. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Besonders gefallen hat mir, dass aus 2 Perspektiven geschrieben wird. So erfährt man mehr über die Gefühle von Damian und Linda. Die Handlung ist teils traurig und teils schön.
Damian hat mir anfangs leidgetan. Gerade erst erfährt er von seinem Sohn, da begeht dieser Selbstmord. Wieso er sich zunächst die Schuld daran gibt, ist verständlich. Nachdem er dann auf Linda trifft, gibt er ihr die Schuld und will nichts von ihr wissen. Er steht noch unter Schock und stößt sie von sich.
Glücklicherweise hat er eine Familie, die um sein Wohlsein besorgt sind und Linda nicht einfach gehen lassen kann. Damian hat seiner Familie nichts vom Verlust erzählt und Linda könnte dabei Licht ins Dunkle bringen.
Es war schön mitzuverfolgen, wie Damian langsam aufgetaut ist und sich Linda genähert hat. Dabei ist klar geworden, dass es auch in Lindas Vergangenheit ein Ereignis gibt, dass sie geprägt hat.
Die Alvarez haben es mir angetan. Besonders gespannt bin ich auf Luiz. Interessieren würde mich außerdem, ob sich etwas zwischen Nuria und Ramon entwickeln wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

Alles, was ich für dich fühle: Everything for you. / emotionsgeladene Story mit tiefem Hintergrund

0

In " Alles, was ich für dich fühle: Everything for you. " ist Damián Alvarez weltweit als Pferdeflüsterer und mit seiner Pferdezucht bekannt. Dazu gehören auch die vielen weiblichen Fans, die gerne mehr ...

In " Alles, was ich für dich fühle: Everything for you. " ist Damián Alvarez weltweit als Pferdeflüsterer und mit seiner Pferdezucht bekannt. Dazu gehören auch die vielen weiblichen Fans, die gerne mehr von ihm wollen.
Doch von heute auf morgen bricht seine Welt durch zwei Nachrichten zusammen und Damián zieht sich auf die Hazienda seiner Familie zurück. Ob er je mit damit klar kommen wird, zu wissen er hat einen fast erwachsenen Sohn, nur um diesen kurz danach durch dessen Selbstmord wieder zu verlieren.
Dr. Linda Grünfelder ist nach dem Suizid ihres Patienten erschüttert und macht sich auf nach Andalusien, um dessen Vater Damián einen Brief zu überbringen.
Doch dieser lässt seine Trauer nebst Wut über den Verlust an Linda aus, da er ihr die Schuld für den Tod seines Sohnes einräumt.
Gleichzeitig bemerkt Damián jedoch auch, dass Linda etwas an sich hat, dass ihn förmlich zu ihr hinzieht.
Kann Linda zu Damián durchdringen und gibt es vielleicht eine Chance für eine gemeinsame Zukunft der beiden?
Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Linda und Damián mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es für beide trotz dem traurigen Hintergrund ihres Kennenlernens ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Trauer und Neuanfang

0

„Alles, was ich für dich fühle: Everything for you“ von Nora Welling entführt die Leser ins sonnige Andalusien.
Damián Alvarez besitzt nicht nur ein renommiertes Pferdegestüt in Spanien, sondern ist auch ...

„Alles, was ich für dich fühle: Everything for you“ von Nora Welling entführt die Leser ins sonnige Andalusien.
Damián Alvarez besitzt nicht nur ein renommiertes Pferdegestüt in Spanien, sondern ist auch einer der weltbekanntesten Pferdeflüsterer. Er bricht eine seiner erfolgreichen Touren ab, als er erfährt, dass er bereits einen erwachsenen Sohn hat und sich dieser kaum eine Woche später, bevor er ihn überhaupt kennenlernen konnte, das Leben genommen hat. Damián zieht sich nach Andalusien zurück und ist wenig erfreut, als plötzlich Linda Grünfelder, die Therapeutin seines Sohnes, vor seiner Tür steht. Er gibt ihr die Schuld an allem, aber Linda lässt sich nicht so einfach abschrecken.

Das Setting ist einfach traumhaft und der bildhafte Schreibstil der Autorin lässt die wunderschöne Landschaft Andalusiens lebendig werden. Das traurige Thema scheint gar nicht zu dieser sonnigen und idyllischen Szenerie zu passen, aber auch die strahlende Sonne hat ihre Schattenseiten.
Damián ist traumatisiert und steht immer noch unter Schock. Für ihn ist es schwer zu realisieren, dass er ein Vater war und es doch nie sein konnte. Das Erscheinen von Linda ist für ihn zunächst eine riesige Provokation und dies ist sogar nachvollziehbar. Linda hat ihre eigenen ganz persönlichen Beweggründe für ihre Mission, die für mich anfangs auch hochgradig naiv wirkte. Mit der Zeit lernt man sie aber verstehen und ihre Intention wird nachvollziehbarer.
Tragische Schicksalsschläge überschatten das Leben beider Hauptcharaktere und verbinden sie gleichzeitig miteinander. Ihre Annäherung verläuft nicht geradlinig und ist gerade deswegen ziemlich authentisch geschildert. Die Vergangenheitsbewältigung ist für beide nicht einfach und ob es überhaupt eine gemeinsame Zukunft geben kann, muss man im Buch selbst herausfinden.

Mein Fazit:
Das Buch bildet den gelungenen Auftakt zu einer dreiteiligen Reihe um die Familie Alvarez, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. Von mir gibt es dafür gern eine Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere