Profilbild von 18jacky10

18jacky10

Lesejury Profi
offline

18jacky10 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 18jacky10 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.10.2019

Gibt es nur Freundschaft zwischen Männern und Frauen?

Never Too Close
2

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury erwerben können. Zuerst ist mir das Cover aufgefallen, da mir die Kombination zwischen Gold ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury erwerben können. Zuerst ist mir das Cover aufgefallen, da mir die Kombination zwischen Gold und Türkis sehr gefallen hat. Der Klappentext hat sich auf amüsant angehört und nach der Leseprobe wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Um was geht es?
Violette wohnt in Paris und ist am Silvesterabend auf dem Weg zu ihrer besten Freundin Zoé. Violette nimmt den Aufzug und bleibt stecken, aber nicht alleine: Mit ihr befindet sich ein attraktiver Feuerwehrmann namens Loan, der im gleichen Stockwerk wie sie wohnt. Violette bekommt eine Panikattacke und Loan beruhigt sie, bis der Aufzug wieder funktioniert hat. Seitdem nennt er sie Violette Veilchenduft und es ist nicht zu übersehen, dass dieses Treffen Schicksal war. Einziges Problem: Loan ist mit seiner Freundin Lucie zusammen und liebt sie über alles…
Ein Jahr später: Loan ist Single, wohnt mit Violette zusammen und mit ihnen ihre beste Freundin Zoé. Violette und Loan halten ihre Freundschaft auf platonischer Ebene, während Außenstehende meinen, dass die Beiden so gut wie zusammen sind. Violette datet sich mit einem sympathischen Mann namens Clément und kommt mit ihm zusammen, was Loan nicht passt. Er merkt, dass Violette sich in seiner Anwesenheit verstellt. Clément merkt, dass Violette und Loan sehr eng miteinander sind und wird skeptisch. Bei einer Hausparty von Cléments Freunden wollte er mit Violette schlafen. Sie unterbricht es, und als er fragte, ob sie noch Jungfrau wäre, meinte sie, dass sie keine wäre. Das war allerdinge gelogen; sie hatte Angst, dass sie von ihm aus diesem Grund verlasse wird wie es bei ihrem Ex der Fall war. Um aus dieser Situation herauszukommen, bittet sie Loan, mit ihr zu schlafen, damit sie vor Clément nicht schlecht dasteht. Und ab da beginnt die Achterbahn der Gefühle für alle!

Meine Meinung
So ein wundervoller Roman, den ich viel schneller gelesen hätte, hätte ich nicht an einer Leserunde teilgenommen.
Zuerst die Handlung: Man mag zwar denken, dass das ein total klischeehafter und vorhersehbarer Roman ist. Ist er zwar an manchen Stellen, aber er ist so toll geschrieben, und es gibt an der einen oder anderen Stellen Wendepunkte, die einen richtig aus der Bahn hauen!
Die Charaktere habe ich alle, bis auf Clément, ins Herz geschlossen.
Violette erinnert mich an wenig an mich selbst: Liebt Schokolade, ist total verpeilt und redet viel; ist trotz alldem total liebenswert! Das einzige, was mich gestört hat, war die Tatsache, dass sie mit Loan schlafen wollte, obwohl sie mit Clément zusammen war zu dem Zeitpunkt. Da werden aber der jugendliche Leichtsinn und ihre Vorerfahrung mit dem Ex eine große Rolle gespielt haben.
Loan ist attraktiv und nicht ganz durchschaubar, weil er sehr in sich gekehrt und distanziert wirkt. Man merkt aber schnell, dass er ein großes Herz für diejenigen hat, die ihm wichtig sind. Er ist nicht der typische Bad Boy, aber auch kein Sunnyboy, weshalb er so ein interessanter Charakter ist.
Violette und Loan zusammen geben eine tolle Kombi ab: Sie sind so süß und vertraut, die beiden muss man einfach mögen!
Clément war am Anfang, wo er Violette kennengelernt hat, total sympathisch; dies nahm mit er Zeit leider ab, weil man gemerkt hat, dass seine Freunde Violette nicht mit offenen Armen empfangen haben, er ein Problem damit hätte, wenn sie noch eine Jungfrau gewesen wäre und er einfach nicht zu ihr gepasst hätte. Im letzten Drittel bringt er eine Aktion, die geht echt überhaupt nicht, aber darauf gehe ich nicht näher ein, weil es spoilern würde.
Alles in allem ein total schöner Roman!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 04.06.2019

Sei mutig!

Falling Fast
2

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury lesen dürfen. Als erstes ist mir das wunderschöne Cover aufgefallen: Diese Farbkombination ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury lesen dürfen. Als erstes ist mir das wunderschöne Cover aufgefallen: Diese Farbkombination ist echt der Hammer! Die Leseprobe hat Lust auf mehr gemacht, da man im ersten Kapitel bereits etwas erfährt, was gegen Ende der Geschichte passiert... selbstverständlich wollte ich wissen, wie es dazu gekommen ist!

Worum geht es?
Hailee macht alleine einen Roadtrip durch die ganze USA und hat schon viele Orte gesehen.
Ihre Reise nimmt im September in San Diego ihr Ende, wo Hailee auf ihre Schwester Katie treffen wird. Bis dahin möchte Hailee mutiger werden und über sich hinaus wachsen, so wie es sich Katie immer von ihr gewünscht hat.
Hailee kommt in Fairwood an, dem Ort, in dem ihr bester Freund Jesper gelebt hat, welcher plötzlich und viel zu früh gestorben ist. Die beiden haben sich in einem Internetforum kennengelernt und sich über ihre Manuskripte ausgetauscht, an denen sie gearbeitet haben. Plötzlich erhielt Hailee keine Nachrichten mehr von ihm und später eine Einladung zu seiner Beerdigung, die sie vor lauter Schock nicht wahrgenommen hat. Nun ist sie in Fairwood, an Jespers Geburtstag, um ein Versprechen einzulösen: Sein Manuskript zu finden und zu lesen.
Sie geht sein Grab besuchen und danach in einer Kneipe, wo sie auf Chase trifft. Er ist mit seinen Freunden dort, um auf Jesper anzustoßen. Am Tag danach treffen sich Hailee und Chase zufällig in einem Café wieder. Diese zufälligen Treffen gehen so weit, bis Hailees Auto eine Panne hat und es bei Chase' Cousine in die Reparatur kommt. Eigentlich wollte Hailee schnellstmöglich weiter, aber nun ist sie gezwungen, in Fairwood zu bleiben und zu arbeiten, um sich die Reparatur leisten zu können. Sie und Chase treffen sich öfter, wird ein Teil seiner Clique und denken alle zusammen an Jesper zurück.
Hailee hatte nicht vor gehabt, sich zu verlieben, was gründlich daneben gegangen ist. Nun hat sie einen Job, eine Unterkunft, neue Freunde und die Chance auf die große Liebe: Wird sie trotzdem die Stadt verlassen? Und kann sie Jespers Versprechen einhalten?

Meine Meinung
Ich bin total begeistert und hin und weg... eines meiner Highlights dieses Jahr!
Angefangen beim Setting, in das man sich einfach nur verlieben kann. Die Autorin schafft es, dass man denkt, man wäre mittendrin, da sie die Landschaft, das Geschehen und die Personen so toll beschreibt.
Die Handlung fand ich toll, nicht zu viel Action, nicht zu viel Kitsch... es war alles ausgewogen und nichts übertrieben, vor allem war es realistisch.
Die Themen, die behandelt werden, sind wichtig und wurden gelungen in die Geschichte eingebettet. Es gibt eine Triggerwarnung am Ende des Buches, auf die am Anfang hingewiesen wird, was ich total gut finde, denn so kann man selbst entscheiden, ob man die (eventuell spoilernde) Triggerwarnung liest oder nicht.
Die Personen sind mir alle ans Herz gewachsen, sowohl die Hauptcharaktere Chase und Hailee als auch die zahlreichen Nebencharaktere, die die Geschichte und Fairwood zu dem gemacht haben, was sie sind.
Hailee finde ich unglaublich mutig, weil sie sich getraut hat, alleine auf einen Roadtrip quer durch die Staaten zu gehen mit dem Entschluss, über sich hinaus zu wachsen. Manchmal war ihr Verhalten in sich widersprüchlich: Auf der einen Seite in sich gekehrt, und auf der anderen Seite mutig und strotzend vor Energie, aber ich konnte trotzdem mit ihr warm werden.
Chase ist ein Traum! Er ist liebenswert, loyal und total süß. Er kümmert sich um seine Familie und benimmt sich Hailee gegenüber wie ein Gentleman. Auch er hat es nicht einfach im Leben, aber trotzdem meistert er alles und ist für andere noch die starke Schulter zum Anlehnen.
Das Ende hat einen ganz gemeinen Cliffhanger, der mich etwas zwiegespalten zurücklässt, und deshalb kann ich es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 11.02.2019

Liebe über ein professionelles Verhältnis hinaus?

Invincible - Ich geb dich niemals auf
2

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe seit langem wieder bei der Lesejury reingeschaut und bin auch Mitglied bei der LYX-Lounge. Als ich durch die verschiedenen Leserunden gestöbert ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe seit langem wieder bei der Lesejury reingeschaut und bin auch Mitglied bei der LYX-Lounge. Als ich durch die verschiedenen Leserunden gestöbert bin, ist mir dieses Buch direkt ins Auge gestochen aufgrund des Covers. Der Klappentext und die Leseprobe haben mich letztendlich komplett überzeugt!

Worum geht es?
Der Rugby-Spieler Nick Renshaw erhält die Chance, in der Liga aufzusteigen. Nach seinem letzten Spiel in der jetzigen Liga zieht er sich eine schwere Verletzung zu, die operiert werden muss. Angst erfüllt ihn, denn er weiß nicht, ob er danach je wieder spielen kann. Seine Verlobte Molly ist überhaupt nicht begeistert von seiner Verletzung und der Aussicht, dass sie weiterhin arbeiten müsste, wenn Nick nicht mehr spielen kann. Sie entfernen sich immer weiter voneinander.
Nach Nicks OP mit der Aussicht, wieder voll funktionsfähig zu sein, wurde er von seinem neuen Trainer zu einer Sportpsychologin geschickt, die ihm neues Selbstvertrauen in sich selbst geben soll. Seit der ersten Sitzung ist eine gewisse Anziehung zwischen Nick und Dr. Anna Scott zu spüren, jedoch halten sich beide zurück, da Nick verlobt ist und Anna seine Psychologin.
Eines Tages wurde Nick auf Anraten von Anna zum MRT geschickt und es kam heraus, dass die letzte OP nicht erfolgreich war und die Achillessehne fast durchgetrennt ist und erneut operiert werden muss. Nick möchte mit seinem besten Freund und ehemaligen Mitspieler Ken darüber reden und macht sich auf dem Weg zu ihm. Vor Kens Haus steht Mollys Auto, was ihn zunächst wundert, weil Molly und Ken sich nicht ausstehen können. Nick schleicht sich an ein Fenster heran und sieht, wie Ken und Molly miteinander intim sind. Von Wut gesteuert greift sich Nick ein Werkzeug aus seinem Koffer, demoliert Mollys Wagen, tritt Kens Tür ein, demoliert sein Wohnzimmer, schlägt auf Ken ein und trifft dabei währenddessen aus Versehen Molly. Die Polizei kommt und Nick wird festgenommen und angeklagt.
Vor Gericht kommt er aufgrund mehrerer Zeugen, darunter auch Anna, mit einer Geldstrafe und Sozialstunden davon, da sie versichert haben, dass Nick Frauen gegenüber nie gewalttätig wurde. Trotz dessen wurde Nick aus seinem Team geschmissen und daraufhin betrinkt er sich tagelang.
Anna hat eine neue Praxis in London eröffnet. Und Nick hat einen neuen Vertrag von einem Londoner Team erhalten, welche mit Anna als Sportpsychologin zusammenarbeitet. Als die beiden sich wieder sehen, ist die Anziehung wieder da und er wird mit Anna intim... leider nicht ohne Folgen, denn sie wurden dabei gesehen und es wurde in den Medien breitgetreten.
Was passiert nun mit Annas Zulassung und ihrer Zukunft? Wie sieht es bei Nick aus? Ist eine gemeinsame Zukunft der beiden überhaupt noch vorstellbar?

Meine Meinung
Ein ganz toller Roman, ich war begeistert!
Allein die Leseprobe hat mich gefesselt, weshalb ich froh war, in den Genuss zu kommen, das ganze Buch lesen zu dürfen!
Der Schreibstil ist authentisch und leicht zu lesen.
Die Charaktere wurden sehr gut und eindrücklich beschrieben. Besonders hervor kommen Nick, Molly und Anna.
Nick ist ein gutaussehender und leidenschaftlicher Rugby-Spieler, der stets an seine Grenzen geht. Er ist ein anständiger Mann, der immer für diejenigen da ist, die ihm am Herzen liegen, weshalb ihn der Betrug von Molly umso mehr erschüttert hat. Ich fand Nick total sympathisch und habe ihn ins Herz geschlossen und immer mit ihm gefühlt.
Molly ist Nicks (Ex-)Verlobte, die ich von Anfang an nicht leiden konnte. Ihre egoistische Art und das sie immer aufs Geld guckt hat mich wahnsinnig gemacht. Ich dachte erst, das würde sich im Laufe des Buchs ändern, aber der Eindruck von ihr wurde immer schlimmer. Auch wenn im Buch nicht gesagt wird, wer den Medien verraten hat, dass Nick und Anna intim miteinander sind, ich bin der festen Überzeugung, dass sie es war. Und das sie Nick mit seinem besten Freund betrogen hat ist auch unfassbar, auch Ken fand ich ab dem Moment nur noch grausam, da er am Anfang noch so einen loyalen Eindruck gemacht hat.
Anna ist eine attraktive und sympathische Sportpsychologin, die sehr gewissenhaft arbeitet, weshalb sie Nick gegenüber versucht, eine gewisse Distanz zu bewahren. Aber leider ist sie auch nur ein Mensch und hat ihren Gefühlen nachgegeben und muss mit den Konsequenzen leben. Ich mochte Anna sehr!
Die gesamte Handlung war spannend und nicht immer vorhersehbar, was mir sehr gut gefallen hat. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und traurig, als das Buch fertig war!
Ich kann es wirklich jedem weiterempfehlen, der auf Romantik und Drama steht!

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 31.07.2019

Wie gut kennt man seine beste Freundin?

Mein Herz so schwarz
1

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury gelesen. Das Cover fand ich düster und schön zugleich. Die Leseprobe war spannend gewesen ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury gelesen. Das Cover fand ich düster und schön zugleich. Die Leseprobe war spannend gewesen und hat mich, als jemand, der normalerweise einen großen Bogen um Thriller macht, gefesselt!

Um was geht es?
Evie White heiratet Richard Bradley. Allerdings stürzt sie am Tag ihrer Hochzeit von hohen Klippen und niemand weiß warum, außer ihre beste Freundin Rebecca, die daraus ein Geheimnis macht. Nach dem Unfall kümmert sich Rebecca um Richard, mit dem sie vor Evie zusammen war. Alles geht seinen Gang, bis Rebecca eines Tages eine Nachricht von einem Facebook-Profil bekommt, welches sich für Evie ausgibt. In den Nachrichten schreibt Evie, dass Rebecca sie hätte retten können; dass Rebecca auf die Nachrichten antworten und Evie nicht ignorieren soll. Irgendwann blockiert Rebecca das Profil und es wird ruhig. Allerdings kommen mit der Zeit noch andere Fakten ans Licht, die Evie als eine ganz andere Person aussehen lassen: Eine Affäre, eine Abtreibung, ein Brandfall, eine Schwangerschaft als sie von den Klippen ins Meer stürzte... Rebecca gerät in Panik und hat Angst, dass alles ans Licht kommt.
Was hat Rebecca mit alldem zu tun? Warum ist Evie in die Klippen gestürzt?

Meine Meinung
Total spannend von Anfang bis Ende. Das Buch hat mich überzeugt, auch wenn ich eigentlich keine Psychothriller lese, da ich Angst habe, dass sie mir zu gruselig oder blutrünstig sind, aber nichts dergleichen in diesem Roman!
Die Handlung war fesselnd und immer wenn man dachte, man hätte die Lösung zu etwas gefunden, werden umso mehr Rätsel aufgeworfen. Ich war am Anfang etwas verwirrt, weil es viele Fakten gab, die mehr oder weniger mit dem Fall zu tun hatten, aber alles fügte sich mit der Zeit immer mehr zusammen.
Die Hauptcharaktere waren greifbar und gut in die Geschichte eingebettet. Rebecca erzählt aus der Ich-Perspektive. Sie stand schon immer in Evies Schatten: Evi entschied, was sie machten, wohin sie gingen, was sie anzogen… Rebecca hatte kein eigenes Leben mehr und hat sich komplett auf Evie verlassen. Seit Evies Unfall versucht sie wieder, ein eigenes Leben zu führen, hängt sich nur aber an Richard fest. Am Anfang fand ich sie sympathisch, wenn auch etwas unselbstständig und obsessiv, aber zum Ende hin wurde sie mir richtig unsympathisch.
Richard war mit Evie verlobt und vorher mit Rebecca zusammen. Nun trauert er und versucht herauszufinden, warum Evie von den Klippen gestürzt ist. Für mich ein nicht so ganz prägender Charakter.
Evie habe ich zunächst als naiv und ignorant abgetan, da sie immer das Sagen hatte und Rebecca zwei Mal den Freund ausgespannt hatte, aber ihre Wandlung ist gigantisch; sie wurde zu meinem absoluten Liebling!
Allgemein ein super toller, spannender, fesselnder und mitreißender Roman!

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Erzählstl
  • Figuren
Veröffentlicht am 27.11.2019

Lebe im Jetzt!

Dieser eine Augenblick
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch schon ganz oft in meiner Timeline von meinem Bookstagram-Account gesehen. Danach habe ich es bei Netgalley gefunden. Zum einen fand ich ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch schon ganz oft in meiner Timeline von meinem Bookstagram-Account gesehen. Danach habe ich es bei Netgalley gefunden. Zum einen fand ich das Cover und den den Titel schön, und der Klappentext hatte mich spätestens dann überzeugt, als die Rede von einem dunklen Geheimnis war :)

Um was geht es?
Charlotte lebt mit ihrer besten Freundin Helen in einer Wohnung und arbeitet mit ihr in einem Fastfood-Restaurant. Die beiden jungen Frauen sind Singles und sind eines Abends um die Häuser gezogen. Als Helen zu betrunken war, um irgendwas auf die Reihe zu bekommen, entschied Charlotte, mit ihr nach Hause zu gehen. Auf dem Heimweg treffen sie einen hübschen Mann mit chinesischem Essen. Helen betrunken wie sie ist spricht den Mann auf sein Essen an. Peinlich berührt entschuldigt sich Charlotte und der Mann namens Adam begleitete die beiden Frauen nach Hause.
Aber damit nicht genug: Adam möchte den restlichen Abend noch mit Charlotte verbringen. Nach anfänglichem Zögern und Helens motivierenden Worten geht Charlotte mit Adam und sie verbringen eine unvergessliche Nacht miteinander und es scheint so, als ob sie sich ineinander verliebt hätten.
Am nächsten Morgen verhält sich Adam jedoch komisch und wirft Charlotte aus seiner Wohnung raus. Seitdem hat sie nichts mehr von ihm gehört.
Sechs Monate später lernt sie einen neuen Mann kennen. Er heißt Seth und ist professioneller Baseballspieler. Sie kommen einander näher, genauso wie Helen und Seths bester Freund und Baseballkamerad Roddy. Alles scheint glücklich seinen Lauf zu nehmen, bis die Vergangenheit Charlotte einholt: Es gibt Neuigkeiten von Adam und sie erfährt den Grund, warum er ihr die kalte Schulter gezeigt hat. Lässt Charlotte sich auf die Vergangenheit ein oder denkt sie an die Zukunft mit Seth?

Meine Meinung
Ich fand den Roman sehr berührend. Es waren alle Arten von Emotionen dabei: von Freude bis Trauer, von Mitgefühl bis Unverständnis. Der Autorin ist eine gute Mischung von alldem gelungen.
Die Charaktere habe ich alle ins Herz geschlossen; keiner war mir unsympathisch oder etwas in der Richtung. Charlotte hat es nicht einfach in ihrem Leben was ihre Männer- oder Berufswahl angeht. Jedoch macht sie im Laufe des Romans eine riesige Entwicklung durch, auf die man echt stolz sein kann und als LeserIn freut mich sich für sie.
Adam ist ein lebensfroher Paradiesvogel, der sein Leben einfach lebt. Davon kann man sich auf jeden Fall eine Scheibe abschneiden.
Helen ist eine tolle beste Freundin, die Charlotte immer zur Seite steht, ihr aber auch ins Gewissen redet, wenn es sein muss.
Seth ist ein lieber und attraktiver Sportler; ein typischer Frauentraum eben :P
Alles in allem ein toller und emotionaler Roman, bei dem kein Auge trocken bleibt!