Profilbild von 18jacky10

18jacky10

Lesejury Star
offline

18jacky10 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 18jacky10 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.01.2019

Wenn man es niemanden Recht machen kann und man fast daran zerbricht...

Starlight Nights - Immer wieder du
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin ein riesiger Fan des LYX-Verlags und ich habe bereits den ersten Teil der Reihe gelesen "From Scratch - Alles neu mit dir" und daraufhin habe ich ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin ein riesiger Fan des LYX-Verlags und ich habe bereits den ersten Teil der Reihe gelesen "From Scratch - Alles neu mit dir" und daraufhin habe ich von Netgalley diesen Band zur Verfügung gestellt bekommen.

Worum geht es?
Calista steht seit sie ein kleines Kind ist vor der Kamera, um Geld für ihre Familie zu verdienen. Da ihre Mutter Lori ihre eigene Schauspielkarriere nicht weiter verfolgen konnte, da sie relativ jung mit Calista schwanger wurde, soll Callie Loris Traum weiterleben. Dieses Leben ist schwer für Calista, da Lori über alles bestimmt, über ihre Rollen, wie viel sie von was essen darf und so weiter.
Auf einem Set lernt sie eines Tages Eric kennen und verliebt sich in ihn. In einer schicksalhaften Nacht trennten sich jedoch ihre Wege. Bis eines Tages Eric in Callies Wohnheim auftaucht und sie davon überzeugen will, bei einer Internetserie die Hauptrolle zu übernehmen. Callie willigt ein und erfährt am nächsten Tag, das Eric verlobt ist. Das bringt sie total aus der Fassung, obwohl ihre Gefühle für Eric seit Jahren verschwunden sein sollten, oder etwa nicht? Hinzu kommt, dass Lori Callies Leben wieder zur Hölle macht und Callies Schwestern den gleichen Pfad nehmen sollten wie sie; das bekommt Calista mit und ist erschüttert. Wie kann Callie ihre Gefühle für Eric unter Kontrolle bekommen, ihren Geschwistern helfen und sich nicht mehr von Lori so schlecht behandeln lassen?

Meine Meinung
Wieder ein sehr schöner Roman mit der richtigen Mischung aus Liebe, Drama und Familienspannungen.
Ich fand es schön, dass die Charaktere Chase und Amanda aus dem ersten Teil wieder auftauchten und so die beiden Geschichten miteinander verknüpft waren.
Eric und Calista waren tolle Charaktere und sehr authentisch, die Beziehung zwischen den beiden war auch schön zu verfolgen. Die Geschichte wurde immer abwechselnd aus deren Perspektiven erzählt, um eine gewisse Abwechslung zu schaffen.
Zwischendurch hat sich die Handlung gezogen und ich war leider nicht ganz so gefesselt, weshalb ich für das Buch relativ lange brauchte, um es zu beenden, was aber auch vielleicht daran lag, dass ich ein riesiger Fan von dem ersten Teil war und meine Erwartungen zu hoch waren.
Trotz allem war es ein schöner Roman gewesen und auf jeden Fall empfehlenswert an alle Leserinnen und Leser, die ein Fand des LYX-Verlags sind!

Veröffentlicht am 23.01.2019

Was passiert, wenn man an der Schwelle zum Tod ist und nur noch zuschauen kann?

Du bist mein Licht
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe es auf Netgalley als Rezensionsexemplar ergattern können. Da ich von der Autorin bereits "Weil du die Liebe meines Lebens" gelesen und davon schon ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe es auf Netgalley als Rezensionsexemplar ergattern können. Da ich von der Autorin bereits "Weil du die Liebe meines Lebens" gelesen und davon schon begeistert war, wollte ich diesen Roman unbedingt haben.

Um was geht es?
June steckt gerade mitten in den Vorbereitungen von Caspers und ihrer Hochzeit, welche in zwei Monaten stattfinden wird. Voller Euphorie, endlich ihr Kleid und ihren Brautstrauß gefunden zu haben, rennt sie über die Straße, um ein Taxi bekommen, als sie in einen schlimmen Unfall verwickelt wird.

June liegt bewusstlos und schwer verletzt im Krankenhaus und kann nichts tun, außer das Geschehen im Krankenzimmer von außen zu betrachten. Ihre Familie und ihre Freunde und Casper kommen zu Besuch und reden mit ihr und verraten ihre Sorgen, Geheimnisse und gemeinsamen Erlebnissen.

Während sich June in diesem Schwebezustand befindet, trifft sie in einer Art Zwischenwelt ihre verstorbene Schwester Grace, die seit zwölf Jahren dort feststeckt, da sie sich selbst nicht verzeihen kann, was vor zwölf Jahren passiert ist.

Während June Grace hilft, sich selbst zu verzeihen, kämpft sie um ihr Überleben, da es sehr schlecht für sie aussieht.

Wird June überleben? Kann sie Grace helfen, ihren inneren Frieden zu finden und somit in das Licht treten zu können?



Meine Meinung
Der Roman hat mich gefesselt und emotional total mitgenommen!
Anfangs waren die Zeitsprünge in die Vergangenheit sehr verwirrend, aber man gewöhnt sich im Laufe des Buches dran. Gerade die Zeitsprünge haben die Handlung greifbarer gemacht, da man sehen konnte, was alles vor Junes Unfall passiert ist.

Die Geschichte um June und die Geschichte um Grace waren beide sehr mitreißend gewesen; so etwas würde niemanden kalt lassen. Die Emotionen wurden total authentisch rübergebracht, was einen als Leser in den Bann gezogen hat.

Was ich persönlich total toll fand war, dass obwohl June im Koma lag, dass sie als Außenstehende alles mitbekommen und immer darauf reagiert hat, dass hat ihren persönlichen Kampf deutlicher gemacht.

Alles in allem ein ganz ganz toller und gefühlvoller Roman!

Veröffentlicht am 23.01.2019

Der Sport oder die Liebe?

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin ein riesiger Fan vom LYX Verlag und habe dieses Buch als Rezensionsexemplar auf Netgalley gefunden, vor allem das Cover fand ich sofort ansprechend!

Um ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich bin ein riesiger Fan vom LYX Verlag und habe dieses Buch als Rezensionsexemplar auf Netgalley gefunden, vor allem das Cover fand ich sofort ansprechend!

Um was geht es?
Abigal war mit dem NHL-Star Dean Underwood verheiratet gewesen, bis sie ihn mit zwei Cheerleaderinnen im Bett erwischt hat. Daraufhin ist sie mit ihrer gemeinsamen Tochter Dani zurück in ihre Heimat Glenwood Falls gezogen, wo sie erstmal bei ihren Eltern unterkommen.
Nun heißt es für die beiden, ihr Leben neu umzukrempeln. Dani besucht eine neue Schule, wo sie ihre nun beste Freundin Taylor kennenlernt, die die Tochter von Deans bestem Freund Jackson Westmore ist.
Jackson trainiert die Eishockeymannschaft der Grundschule, wo Abi jetzt auch als Lehrerin arbeitet. Als Abi und Jackson aufeinandertreffen spüren sie eine Spannung, in der es beiden schwer fällt, sich normal zu verhalten. Jackson war immer sehr abweisend zu Abi, als sie mit Dean zusammenkam, weshalb Abi auf Distanz geht. Aber Als Dani der Eishockeymannschaft beitreten möchte, sind Abi und Jackson gezwungen, Zeit miteinander zu verbringen. Abi wird nicht schlau aus Jackson, weil sie bisher immer der Meinung war, dass er sie nicht leiden kann. Was sie aber nicht weiß: Er war so abweisend, weil er schon immer Gefühle für sie hatte und er mit ansehen musste, wie sein bester Freund mit der Liebe seines Lebens zusammenkam.
Jackson möchte Abi für sich gewinnen, aber sie steckt mitten im Scheidungskrieg und ist Jackson gegenüber immer noch skeptisch eingestellt.
Was wird aus ihnen werden?

Meine Meinung
Es ist eine ganz nette Geschichte für zwischendurch, ich habe schon schlechteres, aber auch besseres gelesen.
Die Hauptcharaktere sind schön beschrieben und sind authentisch, vor allem die beiden Mädchen Dani und Taylor wurden hervorragend getroffen.
Die Haupthandlung hat mich leider nicht so ganz gefesselt weil es für mich durchschaubar war, was aber nicht heißen soll, dass ich die Geschichte nicht mochte, weil ich nach wie vor ein Fan von Liebesgeschichten aller Art bin. Die Handlung konnte sich nicht von den anderen Büchern, die ich bisher gelesen habe, durch etwas besonderes abheben, weshalb ich die Geschichte nur für zwischendurch ganz nett finde.
Trotz dessen habe ich es gerne gelesen :)

Veröffentlicht am 23.01.2019

Ein Mädchen lernt zu leben - von einem Jungen, der sterben will

All die verdammt perfekten Tage
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe es (als englische Ausgabe bekannt unter dem Namen "All the Bright Places") zum Geburtstag von meiner Freundin bekommen (Instagram: allthebrightbooks), ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe es (als englische Ausgabe bekannt unter dem Namen "All the Bright Places") zum Geburtstag von meiner Freundin bekommen (Instagram: allthebrightbooks), weil es auch ihr absolutes Lieblingsbuch ist und davon überzeugt war, dass ich es auch lieben werde (was auch so war :D)
Auf Deutsch heißt das Buch übrigen "All die verdammt perfekten Tage" und hatte es ewig auf meiner Wunschliste, aber nicht mehr auf dem Schirm gehabt :D

Um was geht es?
Theodore Finch steht eines Tages auf dem Glockenturm der Schule, ganz nahe am Abgrund. Plötzlich taucht neben ihn ein Mädchen namens Violet Markey auf. Als sie bemerkt, wo sie war, wird sie panisch und Finch hilft ihr, sich zu beruhigen und mit ihm zusammen den Glockenturm zu verlassen.
Von da an verbindet sie etwas. Sie besuchen den gleichen Erdkunde Kurs und bekommen die Aufgabe, in dem Staat Indiana umherzureisen und Orte zu besuchen, die sie besonders faszinierend finden. Sie besuchen viele Orte, genießen die Momente und hinterlassen dort jeweils etwas persönliches für die nächste Person, die diese wundervollen Orte besucht.
Mit der Zeit kommen sie sich näher und erfahren viel persönliches voneinander: Violet, die ihre Schwester bei einem Autounfall verloren hat und Finch, der mit einer schwierigen Familienisituation zu leben hat, welche Auswirkungen auf seine Psyche hat.
Welche Ausmaße das annimmt erfährt Violet erst später: Seine plötzlichen Sinneswandlungen, seine verschiedenen Identitäten... Bis sie eines Tages von ihrer Freundin erfährt, dass Finch die gleiche Selbsthilfegruppe für Suizidgefährdete besuchte und Violet ihn darauf anspricht. Er verschließt sich und schickt Violet weg. Violet ist verzweifelt und vertraut sich ihren Eltern an, welche sich mit Finchs Eltern in Verbindung setzt.
Seit da an hört sich nichts mehr von ihm...

Meine Meinung
Ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann! Ich war wegen der Uni und der Arbeit leider dazu gezwungen; dafür habe ich die letzte Hälfte innerhalb von weniger als 24 Stunden verschlungen.
Die Thematik ist heikel und regt sehr viel zum Denken an und ist auf keinen Fall leichte Kost: Verlust, Tod, Liebe, Krankheit, aber vor allem Leben und Überleben. Am Ende des Buches konnte ich erstmal nicht einschlafen, weil es mich so mitgenommen hat.
Die beiden Hauptpersonen Violet und Finch sind so unterschiedlich, aber doch so ähnlich. Sie haben beide ihr Päckchen mit sich zu tragen. Während Violet am trauern ist und keinen Sinn mehr in der Welt sieht, möchte Finch seinem Leben ein Ende setzen. Und gerade er schafft es, Violet neuen Lebensmut zu schenken und sie aus der Reserve zu locken und wieder mit Freude durchs Leben zu gehen.
Und genau deswegen fand ich das Ende des Romans so mitreißend, total viele Emotionen in einer Geschichte verpackt!
Ich liebe dieses Buch und würde es jedem anderen weiterempfehlen, der auch von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The fault in our stars)" oder "Nur um dich lächeln zu sehen (When we collided)" begeistert war!

Veröffentlicht am 23.01.2019

Wie viele Gefühle kann eine stahlharte Detektivin zulassen?

Verliebt bis über alle Sterne
0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen.

Um was geht es?
Piper bekommt den Auftrag, den Ex-Footballstar Cooper Graham zu ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen.

Um was geht es?
Piper bekommt den Auftrag, den Ex-Footballstar Cooper Graham zu beschatten. Leider ist sie nachlässig und wird von ihm erwischt, woraufhin er sie zur Rede stellt. Es war ihr größter Auftrag, um ihre Detektei den nötigen Schwung zu geben, um Aufträge reinzuholen. Piper fürchtet nun um ihre berufliche Zukunft, bis Cooper sie als Überwachung seines Personals einstellt.
Piper deckt vielerlei Sachen auf, angefangen beim Barkeeper, der mit Cooper lange befreundet ist, bis hin zu Kellnerinnen, die Cooper um sein Geld betrogen.
Eines Tages wird Cooper vor seiner Haustür überfallen, und das ist nicht der einzige Vorfall. Seine Autoreifen wurden aufgeschlitzt und wird mithilfe von Drohnen ausspioniert.
Während Piper sich große Sorgen macht versucht Cooper, das alles herunterzuspielen. In dieser Zeit merken beide, dass sie Gefühle füreinander entwickeln und kommen sich näher, als ihnen lieb ist.
Können die beiden ihre Gefühle zulassen, egal wie unterschiedlich Cooper und Piper sind? Und wer steckt hinter diesen Überfällen auf Cooper?

Meine Meinung
Ich fand das Buch klasse! Es war auf jeden Fall mal etwas anderes für mich, eine Detektivin und ein Ex-Footballstar.
Die beiden waren mir auf Anhieb sympathisch, wobei ich aber sagen muss, dass mir Piper zum Schluss hin zu stur und eingefahren war.
Die Handlung hat mir auch gut gefallen; zum einen wollte man wissen, wer hinter diesen Überfällen steckt, zum anderen wie es mit Piper und Cooper weitergeht.
Ich konnte das Buch ab der Mitte überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, weil ich total in der Geschichte drin war.
Für mich persönlich war das Ende ein wenig übereilt, aber war trotzdem schön gewesen.
Dies war das erste Buch dieser Autorin, dass ich gelesen habe, und es wird auf keinen Fall das letzte sein, da mir diese Lockerheit in der Geschichte und dem Schreibstil gefallen hat und eignet sich total gut für zwischendurch zum Entspannen.