Profilbild von A-cup-of-Tae-with-Suga-and-a-Kookie

A-cup-of-Tae-with-Suga-and-a-Kookie

aktives Lesejury-Mitglied
offline

A-cup-of-Tae-with-Suga-and-a-Kookie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit A-cup-of-Tae-with-Suga-and-a-Kookie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.01.2022

Highlight

Dschungel
0

Friedemann Karig hat einen Roman geschrieben, der mich ganz weit weg gebracht hat. Ich bin geflogen, ich bin gefallen und am Ende wurde ich in die Arme genommen!

Beschreibung:
Das Leben ist ein Abenteuer. ...

Friedemann Karig hat einen Roman geschrieben, der mich ganz weit weg gebracht hat. Ich bin geflogen, ich bin gefallen und am Ende wurde ich in die Arme genommen!

Beschreibung:
Das Leben ist ein Abenteuer. Ob du willst oder nicht.

"Das Drama wie auch die Schönheit des Lebens bestehen wohl darin, dass wir alle, in einer verwinkelten Ecke unseres Ichs, auf eine Art für immer fünfzehn Jahre alt bleiben."
Benjamin von Stuckrad-Barre über "Dschungel"

Er muss ihn finden. Seinen besten Freund, der schon immer auf der Jagd nach dem Extremen war - nie wird er vergessen, wie euphorisiert Felix neben ihm vor dem felsigen Abgrund stand, unter ihnen ragten die Klippen hervor wie aufgeklappte Messer. Doch selbst Felix sieht es nicht ähnlich, auf einer Reise in Asien spurlos zu verschwinden. Für den Erzähler steht fest: Nur er kann das rätselhafte Abtauchen aufklären. Dafür setzt er sogar seine große Liebe aufs Spiel. Schließlich verbindet ihn mit Felix eine besondere Freundschaft. Und ein Geheimnis, das sie ebenso eint wie trennt. Immer tiefer dringt der Erzähler auf seiner Suche in das wilde Kambodscha vor, in dieses nie genesene Land ohne Gedächtnis, immer verzweifelter durchforstet er seine Erinnerungen nach einem Hinweis, was passiert sein könnte. Bis er begreift, dass er den Freund nur retten kann, wenn er mit ihm verschwindet.

"Peng, peng, peng, und dann den Kopf in Flugmodus. Friedemann Karig hat den Reiseroman neu erfunden. Nur eigentlich ist das mehr als ein Roman, nämlich eine Hymne an das Jungsein und Wildwerden. Und das ist groß." Max Scharnigg "Das Drama wie auch die Schönheit des Lebens bestehen wohl darin, dass wir alle, in einer verwinkelten Ecke unseres Ichs, auf eine Art für immer fünfzehn Jahre alt bleiben."
Benjamin von Stuckrad-Barre über "Dschungel"

Er muss ihn finden. Seinen besten Freund, der schon immer auf der Jagd nach dem Extremen war - nie wird er vergessen, wie euphorisiert Felix neben ihm vor dem felsigen Abgrund stand, unter ihnen ragten die Klippen hervor wie aufgeklappte Messer. Doch selbst Felix sieht es nicht ähnlich, auf einer Reise in Asien spurlos zu verschwinden. Für den Erzähler steht fest: Nur er kann das rätselhafte Abtauchen aufklären. Dafür setzt er sogar seine große Liebe aufs Spiel. Schließlich verbindet ihn mit Felix eine besondere Freundschaft. Und ein Geheimnis, das sie ebenso eint wie trennt. Immer tiefer dringt der Erzähler auf seiner Suche in das wilde Kambodscha vor, in dieses nie genesene Land ohne Gedächtnis, immer verzweifelter durchforstet er seine Erinnerungen nach einem Hinweis, was passiert sein könnte. Bis er begreift, dass er den Freund nur retten kann, wenn er mit ihm verschwindet.

"Peng, peng, peng, und dann den Kopf in Flugmodus. Friedemann Karig hat den Reiseroman neu erfunden. Nur eigentlich ist das mehr als ein Roman, nämlich eine Hymne an das Jungsein und Wildwerden. Und das ist groß." Max Scharnigg


Meine Meinung:
Ich war von der Leseprobe so begeistert, dass ich gar nicht aufhören wollte zu lesen. Gepaart mit diesem wunderschönen Cover, war es für mich auf jeden Fall ein Buch das ich unbedingt lesen musste.

Am Anfang hatte ich ein paar Probleme reinzukommen. Friedemann Karig hat einen ganz eigenen Schreib- und Erzählstil, an den man sich erstmal gewöhnen muss aber dann geht es rasant den Berg hoch und hinab, durchs Meer, den Dschungel und noch viele andere abgelegene Plätze. In deinem Kopf, in deiner Fantasie, in Kambodscha.

Mehr kann ich zu diesem Roman nicht sagen. Er ist kaum in Worte zu fassen. HIGHLIGHT!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2022

Ist den Hype wert

Drei Kameradinnen
0

Was Freundschaft bedeutet, wenn die Gegenwart Feuer fängt.
In ihrem neuen Roman erzählt Shida Bazyar voller Wucht und Furor von den Spannungen und Ungeheuerlichkeiten der Gegenwart – und von drei jungen ...

Was Freundschaft bedeutet, wenn die Gegenwart Feuer fängt.
In ihrem neuen Roman erzählt Shida Bazyar voller Wucht und Furor von den Spannungen und Ungeheuerlichkeiten der Gegenwart – und von drei jungen Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. Seit ihrer gemeinsamen Jugend in der Siedlung verbindet Hani, Kasih und Saya eine tiefe Freundschaft. Nach Jahren treffen die drei sich wieder, um ein paar Tage lang an die alten Zeiten anzuknüpfen. Doch egal ob über den Dächern der Stadt, auf der Bank vor dem Späti oder bei einer Hausbesetzerparty, immer wird deutlich, dass sie nicht abschütteln können, was jetzt so oft ihren Alltag bestimmt: die Blicke, die Sprüche, Hass und rechter Terror. Ihre Freundschaft aber gibt ihnen Halt. Bis eine dramatische Nacht alles ins Wanken bringt. Shida Bazyar zeigt in aller Konsequenz, was es heißt, aufgrund der eigenen Herkunft immer und überall infrage gestellt zu werden, aber auch, wie sich Gewalt, Hetze und Ignoranz mit Solidarität begegnen lässt. »Drei Kameradinnen« ist ein aufwühlender, kompromissloser und berührender Roman über das außergewöhnliche Bündnis dreier junger Frauen – und das einzige, das ein selbstbestimmtes Leben möglich macht in einer Gesellschaft, die keine Andersartigkeit duldet: bedingungslose Freundschaft. »Uns gibt es in dieser Welt nicht. Hier sind wir weder Deutsche noch Flüchtlinge, wir sprechen nicht die Nachrichten und wir sind nicht die Expertinnen. Wir sind irgendein Joker, von dem sie noch nicht wissen, ob sie ihn einmal zu irgendetwas gebrauchen können.« Aus: »Drei Kameradinnen«

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich wirklich umgehauen. Ich möchte gar nicht zu viel verraten. Ich mochte die drei Mädels sehr gerne. Jede für sich hat eine tolle Persönlichkeit und ich konnte mich auch immer mit einer der drei Hauptprotas gut identifizieren. Ich habe als weiße Person auch sehr viel beim Lesen mitgenommen. Zunächst war mir klar, ich werde das Buch mit 4 Sternen bewerten aber als ich dann das Ende, also ca. die letzten 30 bis 40 Seiten gelesen habe, da war ich so erstaunt und so erschrocken von mir selbst, dass das Buch auf jeden Fall ein Jahreshighlight ist. Ich kann das Buch wirklich nur allen ans Herz legen, die mehr über sich und die Welt lernen wollen. Und die Menschen, die jeden Tag Rassismus erleben, zuhören wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2022

Highlight

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
0

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ...

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ist ein unglaubliches Mädchen. Sie macht sich über Dinge Gedanken, da würden wir nie drauf kommen. Manchmal denkt sie auch in Zahlen.
Als Suzy 12 war, ertrinkt ihre beste Freundin Franny. Dies möchte Suzy nicht wahrhaben, denn Franny war eine ausgezeichnete Schwimmerin, das kann gar nicht passiert sein.

Aber doch, es ist passiert.

Ali Benjamin hat einen tollen Schreibstil. Und ich mochte es auch total das die Kapitel sehr kurz waren, so konnte ich immer alles sacken lassen.

Wir erleben Suzy bei ihrer Trauerverarbeitung. Wir lernen wieviel man eigentlich sagen kann, wenn man nichts sagt. Und wir lernen wirklich viele Dinge ohne in ein Fachbuch reinschauen zu müssen.
Vor allem lernen wir viel über Quallen. Die Geisterherzen.

Dieses Buch wird noch lange bei mir nachwirken. Durch Suzys Selbstfindungstrip im Alter von 12 bis 14, habe ich auch etwas zu mir selber gefunden. Und einiges über unsere Existenz erfahren.

Es ist für mich ein großes Highlight und ich freue mich das Reese Witherspoons Produktionsfirma dieses Buch gerade verfilmt.

Danke für dieses großartige Buch.



Was auch immer du sagen willst, mach den Mund auf und sag es einfach. Das rate ich dir. Lass die Welt wissen, was du denkst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2022

Hat Spaß gemacht

Die vier Gezeiten
0

Die Kießlings gehören zu Juist wie die Gezeiten. Als Patriarch Eduard das Bundesverdienstkreuz erhält, kommen sie alle zusammen: Eduards Frau Adda, die drei Töchter, sowie Großmutter Johanne. Doch in die ...

Die Kießlings gehören zu Juist wie die Gezeiten. Als Patriarch Eduard das Bundesverdienstkreuz erhält, kommen sie alle zusammen: Eduards Frau Adda, die drei Töchter, sowie Großmutter Johanne. Doch in die Generalprobe platzt Helen aus Neuseeland, die behauptet, mit der Sippe verwandt zu sein. Und tatsächlich: Sie ist Adda wie aus dem Gesicht geschnitten. Gemeinsam gehen sie dem Rätsel ihrer Herkunft nach. Denn Adda ahnt: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt im familieneigenen Hotel de Tiden, dort, wo vor 75 Jahren alles begann.


Meine Meinung:

Hier wurde uns eine umfassende Familiengeschichte erzählt. Vier verschiedene Generationen, vier unterschiedliche Schicksale. Eben wie unsere vier Gezeiten.
Es war manchmal etwas schwer dem Ganzen zu folgen weil wirklich jedes Kapitel aus einer anderen Sicht und/oder in einer anderen Zeitzone geschrieben wurde. Aber nach einer Weile hatte ich mich dran gewöhnt. Der flüssige Schreibstil hat da sicherlich geholfen. Mir hat das Buch ganz gut gefallen und es war auch interessant diese ganzen Charaktere und Geschichten zu lesen. Hat Spaß gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2022

Großartiges Buch

Die Vegetarierin
0

Yong-Hye ist an Durchschnittlichkeit nicht zu überbieten, findet zumindest ihr Mann. Sie ist durchschnittlich hübsch, durchschnittlich intelligent und sie führen eine durchschnittliche Ehe. Bis Yong-Hye ...

Yong-Hye ist an Durchschnittlichkeit nicht zu überbieten, findet zumindest ihr Mann. Sie ist durchschnittlich hübsch, durchschnittlich intelligent und sie führen eine durchschnittliche Ehe. Bis Yong-Hye von heute auf morgen kein Fleisch mehr essen möchte.


Meine Meinung:

(Vorweg möchte ich eine kleine Triggerwarnung aussprechen. Sollten sie sich in einer psychiatrischen Klinik befinden oder in einer akuten psychischen Krise, dann lesen sie dieses Buch bitte nicht.

Im Klappentext stehen Wörter wie verstörend und hypnotisierend und das trifft es zu 100000%!

Ich habe das Buch gestern beendet und hänge dem Inhalt immer noch nach. Es hat 189 Seiten und ist in 3 Teilen aufgeteilt.
Im ersten Teil lesen wir aus Chongs Perspektive. Yong-Hyes Ehemann.
Dieser Typ hat mich so aufgeregt und genervt und auch der ganze Abschnitt war für mich, als Feministin, nur schwer zu ertragen.
Im zweiten Teil erzählt Yong-Hyes Schwager von seinen Erfahrungen mit ihr und im dritten und letzten Teil erfahren wir mehr über In-Hye, ihre Schwester.
Natürlich steh Yong-Hye immer im Mittelpunkt, denn um sie dreht sich dieses abgefahrene Werk ja.
Tatsächlich wird alles immer verwirrender und verwirrender, manchmal total bescheuert aber es ist so gut geschrieben, dass ich nicht aufhören konnte. Ja, es hat mich hypnotisiert aber auch total verstört.
Und das Ende hat mich ratlos zurückgelassen.
Kurz gesagt:
Ich fand das Buch großartig!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere