Profilbild von Abditoryinbooks

Abditoryinbooks

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Abditoryinbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Abditoryinbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2020

"All saints high - der Rebell" von L. J. Shen

All Saints High - Der Rebell
0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: L. J. Shen
Titel: All saints high - der Rebell
Reihe: All saints high
Genre: New Adult
Seiten: 464
Erscheinungsdatum: 28.07.2020
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-1195-4
Preis: ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: L. J. Shen
Titel: All saints high - der Rebell
Reihe: All saints high
Genre: New Adult
Seiten: 464
Erscheinungsdatum: 28.07.2020
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-1195-4
Preis: 12,90€

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Klappentext:
Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen kann...

Cover:
Ich liebe das Cover unglaublich.
Ich liebe die Farben und die Schriftart, in der der Titel geschrieben wurde.

Schreibstil:
Ich mag den Schreibstil von L. J. Shen wirklich gerne.
Ich komme in ihre Bücher immer sehr gut rein und kann mich ausserdem gut in ihre Protagonisten hineinversetzen.
Zusätzlich liebe ich auch die Wortwahl ihrer Geschichten.

Handlung:
Die Idee der Handlung finde ich echt toll und an sich wurde diese auch wirklich gut von der Autorin umgesetzt.
Zusätzlich zu der eigentlichen Handlung sind aber viele Sachen passiert, die von Luna und Knight abgelenkt haben.
Ich habe beim Lesen deshalb oft vergessen, worum es eigentlich ging.
Wo Luna beispielsweise in der anderen Stadt war, hätte einiges viel kurzer beschrieben werden können und auch die Sache mit Rosie hätte, auch wenn es traurig war, nicht so langatmig thematisiert werden müssen.

Protagonisten:
Luna hat mich im ersten Teil etwas genervt, weshalb ich dachte, dass sie mir im zweiten Teil auch nicht wirklich gefallen würde. Das war dann überraschenderweise doch nicht so. Luna war mir sehr sympathisch und ich finde es so schön, wie sie sich immer weiter entwickelt hat und immer stärker wurde.
Knight hat mir dagegen gar nicht gefallen. Er hat total sexistisch auf die Tatsache reagiert, dass Luna mit jemandem Sex hatte. Er hat sie die ganze Zeit als Schlampe betitelt, was mir überhaupt nicht gefallen hat.

Fazit:
Das Buch hat mich, nachdem ich den ersten Teil geliebt habe, echt enttäuscht.
Der Schreibstil und die Handlung an sich hat mir gut gefallen.
Leider war mir einer der Protagonisten aber total unsympathisch und die eigentliche Handlung wurde an manchen Stellen von zu viel langatmigen, unwichtigeren Sachen unterbrochen.

3,5/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

"Blackcoat Rebellion - das Schicksal der Zehn" von Aimée Carter

Blackcoat Rebellion - Das Schicksal der Zehn
0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Aimée Carter
Titel: Blackcoat Rebellion - das Schicksal der Zehn
Reihe: Blackcoat Rebellion
Genre: Dystopie
Seiten: 320
Erscheinungsdatum:
Verlag: Dragonfly
ISBN: 978-3-7488-0039-2
Preis: ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Aimée Carter
Titel: Blackcoat Rebellion - das Schicksal der Zehn
Reihe: Blackcoat Rebellion
Genre: Dystopie
Seiten: 320
Erscheinungsdatum:
Verlag: Dragonfly
ISBN: 978-3-7488-0039-2
Preis: 17€

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Klappentext:
Jetzt gibt es kein Zurück mehr: Kitty enthüllt der Welt, wer sie in Wirklichkeit ist und dass der sadistische Premierminister Daxton Hart sie nur als seine Nichte ausgegeben hat. Neben Knox, der die Blackcoat-Rebellion anführt, kämpft sie für Freiheit und Unabhängigkeit. Aber Hart ist ein gewiefter Gegner, der vor nichts mehr zurückschreckt, un an der Macht zu bleiben. Wenn Kitty nicht aufpasst, ist alles verloren. Und am Ende ist sie es, die über Leben und Tod entscheidet.

Cover:
Die Cover der beiden vorherigen Bände haben mir tatsächlich besser gefallen, als dieses hier.
Ich mag grün einfach überhaupt nicht und finde es eher gruselig, wie das Mädchen einem entgegen starrt.

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir grösstenteils sehr gut gefallen.
Ich konnte mich gut in Kitty hineinversetzen.
Mein Problem war aber, dass manche Szenen viel zu detaillos beschrieben wurden. Ich hatte dort das Gefühl, dass die Szene schon wieder weg war, als ich gerade erst richtig reingekommen bin.

Handlung:
Die Handlung war wirklich spannend.
Ich liebe es, dass es wirklich immer spannend war und ich an keiner Stelle gelangweilt war.
Es sah an manchen Stellen aussichtslos aus und ich hatte extremes Herzklopfen beim Lesen, weil ich so gehofft habe, dass alles gut wird.

Protagonisten:
Kitty war wirklich stark in diesem Teil. Sie hat so viel durchgemacht und hat nicht einmal aufgegeben. Sie ist ein echt tolles Mädchen.
Knox ist mir zwar nicht immer zu 100 Prozent sympathisch gewesen, aber er hat es am Ende dann doch in mein Herz geschafft.
Ich hätte zwar nie gedacht, dass ich das jemals sagen würde, aber Kitty und Knox verdienen einander.

Fazit:
Das Buch war wirklich ein toller Abschluss der Reihe.
Die Geschichte ist unglaublich spannend.
Ich konnte mich gut in Kitty hineinversetzen und habe die ganze Zeit mitgefiebert, was am Ende bei der ganzen Sachw wohl rauskommen mag.
Dadurch dass manche Szenen so detaillos beschrieben wurden, kriegt das Buch einen halben Stern abgezogen.
Ich kann das Buch dennoch jedem empfehlen, der gerne Dystopien liest.

4,5/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

"Wie die Stille unter Wasser" von Brittainy C. Cherry

Wie die Stille unter Wasser
0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Stille unter Wasser
Reihe: Romance Elements
Genre: New Adult
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 26.01.2018
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-0550-2
Preis: ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Stille unter Wasser
Reihe: Romance Elements
Genre: New Adult
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 26.01.2018
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-0550-2
Preis: 12,90€

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Klappentext:
Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch durch ein schreckliches Erlebnis verliert die junge Maggie May ihre Stimme. Seitdem leidet sie unter Panikattacken und kann das Haus nicht mehr verlassen. Von ihrem Zimmerfenster aus muss sie zusehen, wie sich die Welt ohne sie weiterdreht. Während ihre Familie an Maggies Schweigen zu zerbrechen droht, verschanzt sie sich mehr und mehr hinter Tausenden von Büchern, die ihr Geschichten erzählen, die sie selbst niemals erleben wird. Der Einzige, der noch zu ihr vordringen kann, ist Brooks Zyler, der beste Freund ihres Bruders. Nur er glaubt noch daran, dass Maggie eines Tages wieder vor die Tür treten und ein normales Leben führen wird - und das erste Mal seit langer Zeit träumt auch Maggie davon! Sie verliebt sich mit jedem Tag mehr in den aufstrebenden Musiker. Doch dann gelingt Brooks mit seiner Band der grosse Durchbruch - schweren Herzens betritt er eine Welt, in die Maggie ihm nicht folgen kann. Und Maggie sieht ein, dass man auch aus dem schönsten Traum aufwachen muss, wenn man nicht den Mut finden, ihn zu leben...

Cover:
Das Cover gefällt mir nur zum Teil.
Ich mag zwar die Farbe, Menschen auf Covern sind aber überhaupt nicht meins.

Schreibstil:
Ich liebe den Schreibstil von Brittainy C. Cherry.
Es ist so poetisch. Ich konnte mich so gut in die Protagonisten hineinversetzen.
Ich weiss nicht ganz genau, ob mir die Art, wie die Autorin schreibt, mehr das Herz bricht oder das, was die Autorin schreibt.

Handlung:
Die Idee Handlung ist der Hammer und die Autorin hat diese - mal wieder - total perfekt umgesetzt.
Die Geschichte ist vom Anfang bis zum Ende spannend, herzzerreissend und liebenswert.
Die Handlung hat mir das Herz gebrochen und das nicht nur einmal, sondern zweimal.
Ich finde es wahnsinnig gut, dass mehrere Teile des Lebens der Protagonisten beschrieben werden. Dadurch konnte ich alles viel besser verstehen.

Protagonisten:
Maggie war am Anfang des Buches aufgeweckt und lebensfroh und leider wurden ihr diese Eigenschaften genommen. Ich konnte sie unglaublich gut verstehen und hab die ganze Zeit gehofft, dass es ihr irgendwann besser gehen wird.
Brooks war unglaublich süss. Er war doppelt so stark, nur um stark genug für Maggie zu sein. Dass er gegangen ist, konnte ich verstehen, aber ich denke, dass das die beiden sogar noch mehr zusammen geschweisst hat.
Die Freunde von Brooks und Cheryl waren mir auch mega sympathisch. Alle haben total gut in die Geschichte reingepasst und eine super Freundschaft verkörpert.

Fazit:
Ich liebe das Buch - genauso wie jedes Buch, welches ich bisher von Brittainy C. Cherry gelesen habe.
Die Autorin bricht mein Herz, aber dieses Brechen ist so schön, dass ich es kaum beschreiben kann. Sie hat die Möglichkeit mich mit ein paar wenigen Worten zu zerbrechen und dann wieder zu heilen.
Ich habe während des Lesens geweint und ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich ein neues Buch von Brittainy C. Cherry lesen kann.
Dieses Buch ist eine riesige Leseempfehlung an alle und mein viertes Jahreshighlight von dieser Autorin. Und zur Info: ich habe erst vier Bücher von ihr gelesen.

5+/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

"The light in us" von Emma Scott

The Light in Us
0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Emma Scott
Titel: The light in us
Reihe: Light in us Reihe
Genre: New Adult
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 30.08.2019
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-1044-5
Preis: 12,99€


Diese ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Emma Scott
Titel: The light in us
Reihe: Light in us Reihe
Genre: New Adult
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 30.08.2019
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-1044-5
Preis: 12,99€


Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Klappentext:
Charlotte Conroy stand am Anfang einer grossen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben - und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stösst er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Allein Charlotte gelingt es, hinter seine Fassade aus Zorn und Schmerz zu dringen. Und sie ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat...

Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich unglaublich.
Ich liebe die Farben, denn sie harmonieren perfekt miteinander.
Auch der Titel passt perfekt zum Buch, was ich auch noch anmerken wollte.

Schreibstil:
Der Schreibstil war mir leider an manchen Stellen zu einfach. Die Sätze waren mir etwas zu einfach aufgebaut.
Ich konnte mich aber dennoch gut in die Protagonisten hineinversetzen.
Der Schreibstil war ausserdem ziemlich poetisch. Ich habe mir viele wirklich schöne Sprüche beziehungsweise Zitate rausgeschrieben.

Handlung:
Die Idee der Handlung ist wirklich toll und ich finde auch, dass Emma Scott diese auch perfekt umgesetzt hat.
Die Handlung hat schon eine etwas depressive Grundstimmung, was ich aber auch nachvollziehen kann.
Ich fand es wirklich sehr spannend, traurig und liebenswert.

Protagonisten:
Charlotte und Noah waren mir beide gleichermassen sympathisch. Noah war nicht so positiv eingestellt wie Charlotte, aber auch sie hatte ihre negativen Einstellungen, die sie aber nur auf sich beziehungsweise ihre Musik bezogen hat. Noah war am Anfang gegen alles und wollte von nichts etwas wissen.
Charlotte hat ihn da rausgeholt und er hat am Ende für sie alles getan und deswegen liebe ich diese Liebesgeschichte, denn die beiden lieben sich wirklich aufrichtig.

Fazit:
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen.
Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und habe deshalb auch so sehr mitgefühlt. Ich habe beim Lesen geweint und auch gelacht.
Der Schreibstil hat mir zwar nicht so sehr gefallen, aber mit der Zeit konnte ich darüber hinwegsehen und bin nur so durch die Seiten geflogen.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der etwas emotionales, aber auch aufbauendes lesen will.
Die Geschichte zeigt, dass es am Ende immer alles gut wird, egal wie schwer der Weg ist.

5/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

"Die Liebe kommt auf Zehenspitzen" von Kristina Günak

Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Kristina Günak
Titel: Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
Reihe: /
Genre: Roman
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 29.06.2020
Verlag: Lübbe
ISBN: 978-3-404-18009-7
Preis: 10€

Diese ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Kristina Günak
Titel: Die Liebe kommt auf Zehenspitzen
Reihe: /
Genre: Roman
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 29.06.2020
Verlag: Lübbe
ISBN: 978-3-404-18009-7
Preis: 10€

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Klappentext:
Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde versteht sich, und bloss auf Zeit. Doch das Leben und die Dorfbewohner haben andere Pläne mit ihnen...

Cover:
Das Cover ist echt süss. Es ist nichts besonderes und stellt auch nichts dar, was ich sonst so an Covern schön finde. Dennoch finde ich das Cover echt schön.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist wirklich einfach zu verstehen.
Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und konnte mich echt gut in Lucy hineinversetzen. Ich hätte mir aber auch Kapitel aus Bens Sicht gewünscht, denn ich hatte so ein bisschen das Gefühl, als würde Ben zu kurz kommen.

Handlung:
Die Idee der Handlung finde ich echt wahnsinnig toll.
Auch die Umsetzung fand ich grösstenteils wirklich gut.
Das einzige Problem ist, dass die Liebesgeschichte wahnsinnig lange auf sich warten lassen hat.
Es wurde oft von Lucy erwähnt, dass sie sich irgendwie zu Ben hingezogen fühlt, aber an sich hat sich die Liebesgeschichte für die letzten 50 Seiten aufgespart.

Protagonisten:
Lucy war mir wirklich sehr sympathisch. Sie war authentisch und ich konnte ihre ganzen Gefühle und Denkweisen voll und ganz nachvollziehen.
Ben war mir auch echt sympathisch. Er war nett und wollte sich um jeden kümmern. Als er sich auch endlich um sich gekümmert hat, war ich sehr glücklich, denn das ist was Ben verdient.
Ben und Lucy passen wirklich sehr gut zusammen, was mir von Anfang an aufgefallen ist.
Auch die ganzen anderen Dorfbewohner waren mir wahnsinnig sympathisch. Alle waren lustig drauf und haben sich um alle gekümmert.

Fazit:
Das Buch hat mich unglaublich positiv überrascht, denn ich habe weniger erwartet, als ich bekommen habe.
Auch wenn die Liebesgeschichte zu weit am Ende kam, hat Kristina Günak eine tolle Geschichte mit tollen Freundschaften erschaffen.
Ich habe das Buch wahnsinnig gerne gelesen und mitgefiebert, wie alles weitergeht.
Die Autorin hat mich in diesem Buch sofort überzeugt, noch mehr Bücher von ihr zu lesen.

4,5/5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere