Profilbild von Aileen713

Aileen713

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Aileen713 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Aileen713 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2020

Ein Buch, das zu Tränen rührt

Jeden Tag ein neuer Himmel
3

Wer auf der Suche nach einer besonderen Geschichte ist: Hier ist sie. Noch nie habe ich ein Buch mit dieser schwierigen Thematik gelesen, die leider so realitätsnah ist, dass man sogar beim Lesen immer ...

Wer auf der Suche nach einer besonderen Geschichte ist: Hier ist sie. Noch nie habe ich ein Buch mit dieser schwierigen Thematik gelesen, die leider so realitätsnah ist, dass man sogar beim Lesen immer wieder einen Kloß im Hals verspürt.

Die Autorin hat es geschafft, solch einfühlsame Worte zu wählen, dass man gar nicht anders konnte, als weiterzulesen. Immer wieder lag mir die Thematik schwer auf den Schultern, was aber keineswegs eine negative Kritik beinhaltet. Im Gegenteil: Die Story und das gesamte Setting hat mich so sehr gefesselt, dass ich mich regelrecht darum bemühen musste, nicht sofort weiterzulesen.

Ein Buch mit so viel Realität, wie es nur möglich ist, in Kombination mit ganz viel Liebe. Ich ziehe den Hut!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 23.06.2020

Wahnsinnig emotionales Buch einer verzweifelten Suche nach Hoffnung.

Der Himmel gehört uns
0

Es ist wieder passiert - ich hatte das Gefühl, dass ich aus meiner Komfortzone ausbrechen musste. Genau dafür wählte ich dieses äußerst realitätsnahe, einen auf den Boden zurückholende Buch.

Diese emotionale ...

Es ist wieder passiert - ich hatte das Gefühl, dass ich aus meiner Komfortzone ausbrechen musste. Genau dafür wählte ich dieses äußerst realitätsnahe, einen auf den Boden zurückholende Buch.

Diese emotionale Story ist aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben, der um das Leben seines kleinen Sohnes bangt. Dieser ist schwer erkrankt, aber als Vater die Hoffnung aufgeben? Niemals. Diese Geschichte ist weder glücklich noch werden da irgendwelche fiktiven Tatsachen beschrieben, die nie eintreten werden - dieses Buch ist realitätsnah, niederschmetternd und voller Wahrheit. Der Weg zur Akzeptanz wird als eine Wanderung zwischen einem Grat aus Hoffnung, Verzweiflung, Angst und Verständnis beschrieben.

Ich weiß gar nicht, wie ich diese Story beurteilen soll. Ich glaube, das wird das erste Mal sein, dass ich selbst überfordert bin mit einem Buch, was mir im Endeffekt die Sicht meiner Eltern beschreibt, wie sie sich damals gefühlt haben, als ich krank war. Kein Elternteil möchte sich so fühlen. Niemand möchte sich so fühlen.

Wahnsinnig emotionales Buch einer verzweifelten Suche nach Hoffnung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2020

Entgegen anderer Meinungen LIEBE ich das Buch!

Never Let Me Down
0

Sarina Bowen konnte mich eigentlich nie wirklich überzeugen - bis ich dieses Buch gelesen hatte. Die Meinungen dazu sind zwiegespalten, aber ich möchte dieses Mal gegen den Strom schwimmen und euch Never ...

Sarina Bowen konnte mich eigentlich nie wirklich überzeugen - bis ich dieses Buch gelesen hatte. Die Meinungen dazu sind zwiegespalten, aber ich möchte dieses Mal gegen den Strom schwimmen und euch Never let me down wirklich ans Herz legen.

Die ersten 150 Seiten sind langatmig. Sie dienen zur Einführung in die Geschichte, allerdings hätte man auch auf 30 Seiten kürzen können. Ich muss zugeben, dass ich die mittelmäßige Einstellung bis zu diesem Zeitpunkt total verstehen konnte - aber das, was nach diesen 150 Seiten kommt, ist so, so viel mehr.

Ja, die Protagonistin ist jung. Aber das, was sie durchmachen muss und wie sich ihr Leben entwickelt gleicht einem Märchen. Sie ist klug, sie ist liebevoll und ist sich selbst treu, weshalb sie mir sehr nah gegangen ist. Eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen auf der Suche nach Sicherheit, denn hinter diesen wunderschönen Zeilen versteckt sich so viel mehr: Never let me down ist ein Buch über Verwirrung, Verletzlichkeit und Angst, über Sehnsucht und über die Liebe. Was braucht ein Buch denn mehr? Ihr wisst, dass ich kein Fan von so jungen Protagonisten bin, aber hier geht es auch um elterliche Bindung mehrerer Generationen, die wir vermutlich alle nachempfinden können.
Die Liebesbeziehung, die sich als i-Tüpfelchen entwickelt, ist schön und typisch für ihr Alter - das müssen wir immer im Hinterkopf behalten. Wer ist schon als 17-jährige auf einen Jungen zugegangen und hat das Gespräch ihres Lebens geführt? Ich jedenfalls nicht. Wenn ich verliebt war, war ich verliebt - ob in den Charakter, in eine Gestik, in sein Lächeln oder auch in sein Aussehen. Tiefgang entwickelt sich erst mit den Jahren, weshalb ich das Gesamtpaket der Story wirklich wunderschön fand. Die Langatmigkeit der ersten Seiten ist das einzige, was mich wirklich an dem Buch gestört hat.

Ich hoffe, dass ihr genau das seht, was ich in diesem Buch sehe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2020

Super Buchreihe

LUCE
0

LUCE

Auch wenn ich mich immer noch an diese Buchgenre herantaste, musste ich den zweiten Band nach dem Cliffhanger unbedingt lesen - und was soll ich sagen: Ich bin begeistert.

Die Autorin schafft es ...

LUCE

Auch wenn ich mich immer noch an diese Buchgenre herantaste, musste ich den zweiten Band nach dem Cliffhanger unbedingt lesen - und was soll ich sagen: Ich bin begeistert.

Die Autorin schafft es auch hier, mich von Beginn des Buches an abzuholen und mich in eine Welt zu entführen, in die ich mir nie vorstellen konnte abzutauchen. Sie umschreibt die verschiedenen Welten mit so einer Liebe zum Detail, dass man sie sich bildlich vorstellen kann. Für mich als Neuling in dieser Genre ein wunderbarer Schritt in eine neue Genre: Liebe Doreen, hast mich dazu gebracht, mich aus meiner Komfortzone herauszulocken!

Ich habe geschmunzelt, ich habe vor Spannung teilweise sogar Gänsehaut bekommen und wollte einfach unbedingt wissen, wie dieser Band nun ausgeht. Seid ihr neugierig geworden? Lasst euch von LUCE selbst überzeugen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Keine Spannung vorhanden...

When We Dream
0

Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut: Eine komplett neue Reihe von einer neuen Autorin! Und dann auch noch mit einem so wunderschönen Cover - das kann ja gar nicht schief gehen, dachte ich ...

Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut: Eine komplett neue Reihe von einer neuen Autorin! Und dann auch noch mit einem so wunderschönen Cover - das kann ja gar nicht schief gehen, dachte ich mir.

Nun ja... das Buch habe ich vor ein paar Tagen beendet und seitdem überlegt, weil ich wirklich hin und hergerissen bin. Oft ist es ja so, dass man eine beendete Geschichte erst einmal sacken lassen muss, bevor man sie bewertet. Meistens komme ich auch schnell zu einem Entschluss, aber hier... irgendwie nicht.

Lange habe ich mir den Kopf zerbrochen, wieso mich diese Story nicht ganz so sehr angesprochen hat, wie ich es mir gewünscht habe. Zuerst hab ich es auf den K-Pop geschoben, aber ganz ehrlich: Ich muss es ja nicht hören. Ob es dann thematisiert wird oder nicht, ist dann ja für mich völlig relativ. Versteht mich nicht falsch - ich mochte Ella wirklich sehr, aber irgendwie fehlte mir komplett der Spannungsbogen in dieser Geschichte. Der war nämlich platt wie eine Flunder und ist nur zum Ende hin kurz mal aus dem Wasser gesprungen. Das fand ich wirklich schade, weil es mir ein bisschen Spaß am Lesen genommen hat. Der männliche Protagonist war mir tatsächlich auch zu wenig präsent, aber ich denke, dass das alles im zweiten Band noch ein wenig mehr konkretisiert wird.

Insgesamt eine solide Storyline, die mich aber nicht wirklich gepackt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere