Profilbild von Alice3412

Alice3412

Lesejury Profi
offline

Alice3412 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Alice3412 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2019

Ein altes Geheimnis mitten in Irland

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln
1

"Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln"
Inhalt:
Kennt sie diesen Ort? Im Auftrag ihres Chefs fährt die junge Designerin Lexie in Irlands sturmumtosten Norden: Sie soll Dunmor Castle zum Renovieren vorbereiten. ...

"Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln"
Inhalt:
Kennt sie diesen Ort? Im Auftrag ihres Chefs fährt die junge Designerin Lexie in Irlands sturmumtosten Norden: Sie soll Dunmor Castle zum Renovieren vorbereiten. Das einst hochherrschaftliche Anwesen und seine Umgebung kommen ihr seltsam vertraut vor. War sie als kleines Kind bereits hier? Schon lange sucht Vollwaise Lexie nach Hinweisen auf ihre Vergangenheit. Als die Erinnerungen Stück für Stück zurückkehren, muss sie bald gegen quälende Albträume kämpfen. Trost und Hilfe findet sie ausgerechnet bei Grayson, Sohn des Hauses und ihr beruflicher Gegenspieler. Kann sie ihm wirklich trauen?

Meinung:
Das Cover lädt ein nach Irland zu reisen und sich dort auf einer wundervollen Burg niederzulassen. Bunt und zauberhaft wird der Ort rund um die Burg von der Autorin beschrieben und bildet sich in meiner Vorstellung ab. Der Schreibstil ist leicht, unterhaltsam und spannend.

Die Handlung steigert sich gemächlich und wird immer spannender. Es wirkt wie ein Krimi und ich frage mich wem Lexie überhaupt noch trauen kann. Viele der handelnden Charaktere haben etwas zu verbergen oder wissen mehr, wie sie verraten. Lexie versucht mit ihrer Freundin Becky hinter das Geheimnis zu kommen und gerät dabei in große Gefahr.
Für mich waren die vielen immer wieder eingestreuten Hinweise zu viel, vor allem da keine Auflösung oder mehr Informationen herauskommen. Das Ende hat einen große Cliffhanger und lässt mich atemlos und leicht frustriert zurück. Ich hätte mir wenigstens ein wenig mehr Auflösung gewünscht.

Lexie zeigt sich nach außen stark und unabhängig. Ihre Ängste, Schlafprobleme und Unsicherheiten kommen in Dunmor Castle wieder zum Vorschein. Sie fühlt sich sehr stark angezogen von Grayson.

Grayson ist ein gut aussehender Geschäftsmann, der im Leben steht und weiß wie er auf Frauen wirkt. Trotzdem lässt ihn Lexie nicht kalt. Doch welches Geheimnis hält er zurück?

Die weiteren handelnden Personen sind detailliert gezeichnet und wirken auf mich als Leser geheimniskrämerisch, wie es oft in einem Dorf ist, in dem jeder jeden kennt. Sie begegnen Lexie größtenteils misstrauisch.

Insgesamt fand ich diesen Roman spannend, geheimnisumwittert und unterhaltsam geschrieben. Nach dem Ende möchte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Veröffentlicht am 04.06.2018

Intensive Gefühle

Save You
1

"Save you"

Inhaltsangabe

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James ...

"Save you"

Inhaltsangabe

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

Bevor ich mit meiner Meinung beginne möchte ich mich bedanken, dass ich die Chance bekam hier an dieser Leserunde teilzunehmen. Es hat mir viel Freude bereitet und ich hoffe auf eine weitere Runde.

Das Cover sticht mir zu Beginn sofort ins Auge, da es mit bronzefarbenen Glitzer Funken übersät ist. Die Schrift ist deutlich zu erkennen und sticht aus den herabfallenden Glitzer Funken heraus. Ich finde es passt sehr gut zur Maxton Hall Reihe.

Der Schreibstil ist hervorragend und versetzt mich als Leser direkt in die Handlung. Ebenso die sehr intensiven Gefühle zu Beginn des Buches wurden grandios übermittelt. Gänsehaut und die ein oder andere Träne lösten sie in mir aus. Ich spürte Ruby's Chaos und die Trauer von Lydia. Die insgesamt gedrückte Stimmung hielt Kapitel lang an und passte damit sehr gut zur Handlung. Die einzelnen Szenen sind detailliert beschrieben und haben für mich die einzelnen Situationen sichtbar gemacht.

In diesem Roman wurden zwei neue Sichtweisen eingefügt. Lydia und Ember. Die ganze Welt hat sich damit erweitert und neue Geschichten Platz gemacht. Lydia leidet unter dem Tod der Mutter und hadert mit der ungewollten Schwangerschaft. Bewundernswert ist ihr Durchhaltevermögen. Trotz Trauer und Angst um die Zukunft macht sie weiter und steht ihrem Bruder bei. Die neue Freundschaft zwischen Ruby und Lydia ist wundervoll.

Über Ember und Familie Bell erfahren wir ebenfalls mehr. Aus Embers Perspektive erhalten wir mehr Einblicke und sie darf ein klein wenig in die Welt der Maxton Hall eintauchen. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weiter geht.

Das Traumpaar Ruby und James kommt auch nicht zu kurz. Ruby bleibt standhaft nach dem negativen Verhalten von James. Sie ist stark und hilfsbereit. Ein Charakter mit dem ich mich gut identifizieren konnte. Ihre Gefühle sind so real.

James ist für mich schwieriger einzuschätzen. Er ist ein wenig unberechenbar und schwankt in seinen Stimmungen. Allerdings kämpft er mit aller Macht um Ruby, dass ist sehr beeindruckend zu lesen. Es gibt einige sehr romantische Szenen und seine Liebe zu ihr ist einfach echt.

Natürlich endet das Buch mit einem Knall. Ich möchte auf keinen Fall zu viel verraten, aber ich war einfach nur geschockt.
Allerdings muss ich in diesem Zuge die Haltung von Ruby's Mutter kritisieren. Die Familie Bell hält zusammen, liebt sich und sorgt sich umeinander. Daher kann ich die Reaktion von Ruby's Mutter gar nicht nachvollziehen. Es ist für mich einfach unstimmig.

Der zweite Kritikpunkt ist im Abschluss mit James. Das er für die Situation am Ende mit Schuld sein soll ist für mich ein bisschen zu übertrieben. Ohne zu viel zu verraten passt es für mich einfach nicht.

Fazit: Der Roman hat sich sehr flüssig gelesen, viele neue Nebengeschichten eröffnet und die Liebesgeschichte zwischen Ruby und James sinnvoll und romantisch fortgesetzt.
Es blieben viele Fragen für den letzten Band zurück und ich freue mich schon sehr darauf ihn bald zu lesen.

Bernadette

Veröffentlicht am 18.07.2019

Einfühlsame und intensive Liebesgeschichte

Trust Again
0

Trust Again

Inhalt:
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. ...

Trust Again

Inhalt:
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Meinung:
Jedesmal tauche ich in Dawn's Gefühlswelt tief ein und traue keinem mehr. Der Verrat an ihr ist auf jeder Seite zu spüren. Bis Spencer etwas dagegen unternimmt. Doch nicht nur Dawn leidet, auch Spencer trägt ein Geheimnis mit sich herum. Nur gemeinsam können sie weitermachen und Vertrauen schaffen.

Für mich eine atemberaubend, aufregend Liebesgeschichte, die mich schmerzt, verzweifeln lässt (vor allem gegen Ende hin) und auf der andere Seite magisch, liebevoll und einfühlsam ist.

Alle Charaktere in dieser Gesichte, auch die der Nebenrollen sind liebevoll und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und manchmal habe ich das Gefühl Scott, Dawn oder Allie jeden Moment im realen Leben zu begegnen. Für mich, macht das die Geschichte noch lebendiger und echter.

Sehr informativ ist das Studium. Immer wieder bekomme ich als Leser viele Informationen über Ideen und Grundgerüste zum Thema einen Roman schreiben.

Veröffentlicht am 18.07.2019

Zwischen Liebe und Freundschaft

No Jungs! Zutritt nur für Hexen, Band 17
0

Wie hext man einen super Jungen?

Inhalt:


Meinung:
Panik bei Lissi. Tinka will ihrem Schwarm Julio aufs Internat folgen und ihre Schwester einfach alleine zurücklassen. Aber nicht mit Lissi. Für sie ...

Wie hext man einen super Jungen?

Inhalt:


Meinung:
Panik bei Lissi. Tinka will ihrem Schwarm Julio aufs Internat folgen und ihre Schwester einfach alleine zurücklassen. Aber nicht mit Lissi. Für sie gibt es nur eine Lösung: Ein Superjunge für Tinka muss her! Schnell hext Lissi einen megacoolen Typen, doch irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, und alles kommt ganz anders …
Eine verhexte Liebesgeschichte über beste Freundinnen und darüber, was echte Freundschaft wirklich heißt.

Meinung:
Wie immer unterhaltsame Geschichte. Die ein oder andere Hexerei geht schief und sorgt für Chaos und Verwirrung. Es ist witzig. Tiefer geht diese Geschichte, in dem sie zeigt wie schwierig es zwischen Liebe und Freundschaft zu wählen ist. Manchmal jemanden einfach gehen lassen sollte und Träume nicht immer so sind, wie sie erträumt werden.

Veröffentlicht am 18.07.2019

Eine wunderschöne Liebesgeschichte

Feel Again
0

Feel Again

Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. ...

Feel Again

Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...

Meinung:
Im dritten Buch der Again Reihe geht es um Sawyer, die Mitbewohnerin von Dawn. Sie ist so ganz anders wie die quirlige, fröhliche Dawn oder die liebenswerte, offene Allie. Sawyer hat eine Mauer um sich herum aufgebaut und alle Gefühle werden unterdrückt und versteckt. Dann trifft sie auf Isacc. Die Geschichte zwischen Isacc und Sawyer haben mich zu Tränen gerührt, zum lachen gebracht oder einfach nur lächeln lassen. Sie sind so unterschiedlich und in manchen Dingen so ähnlich. Es ist zauberhaft, wunderbar zu lesen, wie sie einander begegnen und eine Freundschaft aufbauen.

Der Schreibstil führt mich erneut tief in die Herzen der jeweiligen Personen und lässt mich mitfühlen. Ich liebe diese kleine Stadt die Again Clique studiert und sehe sie direkt vor mir. Ich liebe es, wie Mona die Charaktere von den vorherigen Büchern wieder in die Geschichte einbringt und ich so ein wenig mitbekomme wie es weiter geht. Es ist nicht aufdringlich, sondern dreht sich dabei immer um Sawyer.

Erneut eine liebevolle, einfühlsame und starke Liebesgeschichte von Mona Kasten. Ich freue mich unglaublich, dass es weiter geht und Hope Again steht schon in meinem Regal.