Profilbild von Amisbuecherwelt

Amisbuecherwelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Amisbuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Amisbuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2018

Macht Lust auf mehr .

Sexy Dirty Touch
0

Inhalt
Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag ...

Inhalt
Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist.
(Quelle: Thalia.de)

Meine Meinung

Vielen, vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover hat sehr ansprechend, sexy und etwas düster auf mich gewirkt. Und man weiß als Leser sofort, dass hinter dem Cover eine erotische Liebesgeschichte wartet.

Der Schreibstil der Autorin war sehr eigen, oft wurde ich aus dem Lesefluss herausgerissen, weil sie dann immer mal wieder Fremdwörter mit reingeschmissen hat die nicht so richtig dazu gepasst haben.

Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich habe mich gleich mit Clay und auch mit Samantha verbunden gefühlt. Ich finde auch das die Wut und der Schmerz den Clay fühlt sehr gut rüber gebracht worden ist. Clay ist generell ein etwas eigener Charakter. Er ist so darauf versessen nichts zu fühlen und seine Mauern aufrecht zu erhalten, dass er fast daran zerbrochen wäre. Und trotz seiner Eigenartigkeiten habe ich ihn sofort ins Herz geschlossen. Samantha wiederum ist wirklich erfrischend durch ihren Mut und ihren Lebenswillen kommt sie super rüber. Ich fand es auch besonders gut, dass sie trotz der Tatsache das sie sehr betucht aufgewachsen ist, sich sehr gut mit der Tatsache arrangiert für ihren eigenen Lebensunterhalt zu arbeiten und den Luxus aufzugeben.

Ich fand es auch toll, dass es nicht nur um die erotischen Szenen - die nebenbei bemerkt echt heiß und detailliert waren – sondern auch um Clays Vergangenheit ging die echt nichts für Schwache nerven ist den selbst mir ist kurz mal die Galle hoch gekommen. Ich finde es auch toll das man gleich zu Beginn des Buches auch Clays Brüder kennen lernt in denen es in „Sexy, Dirty, Pleasure“ und in „Dirty, Sexy, Desire“ geht.

Nur leider kamen die Gefühle zwischen Samantha und Clay nicht so wirklich bei mit an, ich hatte einfach kein Herzrasen beim lesen.


Fazit
Ein toller Auftakt für eine wirklich tolle Erotikreihe die süchtig macht.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 18.03.2018

Eine schöne Weihnachtsgeschichte

Winterhochzeit
0

Inhalt

Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam ...

Inhalt

Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam zu feiern. Nach turbulenten Zeiten steht dieses Jahr ein ganz besonderes Fest an, denn Kevin, Sohn von Familienoberhaupt Kelley und seiner Ex-Frau Margaret, wird an Heiligabend endlich seine Freundin Isabelle heiraten. Doch ein Blizzard unbekannten Ausmaßes rückt näher. Kann die Hochzeit stattfinden, wenn die Insel droht, in Schneemassen zu versinken? Noch kann keiner ahnen, dass der Sturm das größte Geschenk von allen bringen wird ...
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches wirkt sehr winterlich und lädt zum lesen vor dem Kamin ein.

Der Schreibstil der Autorin war traumhaft schön, man konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen und hatte das Gefühlt selbst zu dieser total verrückten Patchwork Familie zu gehören.

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen nur leider konnte ich mich nicht mit den Protagonisten identifizieren. Meine Meinung nach hätte, man die Geschichte von ein paar Familienmitgliedern kürzer oder sogar rausstreichen können.

Die Familie Quinn ist eine total witzige und quirlige Truppe voller, interessanter Charaktere zu einem geht es um Ava die sich nicht für einen Mann entscheiden kann und deshalb etwas mit zwei Männern gleichzeig hat, dann haben wir da noch ihren Vater Kelley der an Krebs leidet. Die Frau von Patrick Quinn ist seit Paddys Inhaftierung Tablettenabhängig und zum Schluss haben wir da noch Bart den verlorenen Sohn.
Ava hat es mit besonders angetan, denn durch ihre offene und starke Art konnte sie mich gleich für sich einnehmen, ich liebe ihren Witz und ihre Unentschlossenheit. Ich war sehr gespannt darauf für welchen Mann sie sich entscheidet.

Die Geschichte war voller Gefühle, Schicksalsschlägen und glücklichen Fügungen. Ab und zu hatte ich etwas feuchte Augen. Das Ende der Geschichte war wunderschön und ich bin froh darüber so ein tolles Buch über Liebe, Freundschaft und Familienzusammenhalt gelesen zu haben.

Besonders die Beziehung zwischen den Familienmitgliedern ist zu beneiden, alle kommen gut miteinander aus und alle Protagonisten sind stark, unabhängig und voller Glück und Liebe.

In diesem Buch geht es turbulent zu, es hat mich gut unterhalten nur leider hat mir das gewisse etwas und die Spannung gefehlt. Es war ein tolles Buch für zwischen durch, aber ich finde man hätte so viel mehr aus den Storys rausholen können.

Fazit
Winterhochzeit von Elin Hilderbrand ist eine wunderschöne Wintergeschichte zum entspannen und perfekt um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 08.02.2018

Eine erotische und tiefsinnige Liebesgeschichte.

Bossman
0

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches wirkt sehr ansprechend und äußerst anziehend.

Der Schreibstil von Vi Keeland ...

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches wirkt sehr ansprechend und äußerst anziehend.

Der Schreibstil von Vi Keeland war leicht und sie hat es geschafft die Gefühle und Gedanken der Protagonisten richtig rüber zubringen.

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen und habe mich gleich mit den Protagonisten verbunden gefühlt.

Ich fand es toll, dass die Geschichte nicht voller Klischees war und die Protagonisten durch ihre witzige und charmante Art das Buch zu einem echten Lesevergnügen gemacht haben.

Chase und Reese fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und durch ihre Vergangenheit können sich beide halt geben und lernen mit dem geschehenen abzuschließen.
Das Buch hat einen hohen Spannungsfaktor, der auf Chaces Vergangenheit aufgebaut wird. Denn der Leser erfährt nur Stück für Stück was damals passiert ist.

Ab Mitte des Buches ist mir bewusst geworden, dass der Klappentext nicht annähernd beschreiben kann was dieses Buch wirklich ausdrücken will. In der Geschichte steckt so viel mehr sie ist sexy, humorvoll, tiefsinnig und voller wunderschöner Momente.

Vi Keeland hat es geschafft zwei super sympathische Charaktere zu erschaffen, die man einfach lieben muss.

Reese ist eine Frau die weiß was sie will, zugleich sehnt sie sich aber nach Sicherheit und Vertrautheit. Sie ist eine humorvolle, intelligente und charmante Frau, die man gerne zur besten Freundin haben will.
Chase wird Anfangs als sexy, sportlich und klug dargestellt doch bald merkt man, dass er viel mehr ist er ist tiefsinnig, charmant, freundlich, einfühlsam und hat einen starken Beschützerinstinkt.
Ich finde es toll, dass die Geschichte nicht nur auf die sexuelle Anziehung und das Aussehens der aufgebaut worden ist sondern es um so viel mehr geht.

Das Ende der Geschichte der beiden war leider etwas enttäuschend, ich habe mir einfach mehr erhofft. Durch das offene Ende der Geschichte bleibt viel Raum für die eigene Fantasie.

Fazit
Bossman ist so viel mehr als man erwartet würde und hat mich positiv überrascht. Es ist eine witzige, sinnliche und tiefgründige Geschichte voller liebe, Freundschaft und Verluste.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 08.02.2018

Eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Stronger
0

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Stronger“ ist sehr farbenfroh und man bekommt gleich gute Laune und kann den Sommer kaum ...

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Stronger“ ist sehr farbenfroh und man bekommt gleich gute Laune und kann den Sommer kaum noch erwarten.

Ich liebe es wenn Reihen durch neue Protagonisten weitergeführt werden. "Stronger" ist der zweite Teil der "Naples Pier" Reihe.

Ina Taus Schreibstil ist wie immer leicht und flüssig zu lesen. Sie schafft es immer wieder eine ausgelassene und witzige Stimmung zu schaffen. Ich bin aus dem schmunzeln gar nicht mehr raus gekommen. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Protagonisten Josh und Mia erzählt, was dem Leser sehr hilft sich gut in beide Protagonisten hineinzuversetzen und mit ihnen mit zu fiebern.

Mia konnte mich durch ihre Art gleich eingenommen, denn wer Klaut nach einer Trennung schon ein Auto? Keiner. Mia trifft nicht immer rationale Entscheidungen und bringt sich dadurch öfters in Schwierigkeiten. Durch ihre freche und witzige Art hat sie sich gleich in mein Herz geschlichen. Und Josh ist einfach perfekt ich weis gar nicht so Recht wie ich ihn beschreiben soll, denn meiner Meinung nach braucht jeder einen Josh in seinem Leben durch seine einfühlsame, liebevolle und sympathische Art muss man ihn einfach lieben.

"Stronger" ist nicht wie andere New Adult Bücher überladen von Klischees und tonnenweiser Romantik. Natürlich war auch hier einiges an Romantik und Herzklopfen mit dabei aber halt nicht zu viel. Was mir äußerst gut gefallen hat, war der Verlauf der Geschichte und die wenigen Klischees. Man fühlt richtig mit, wie die Gefühle zwischen Mia und Josh aufkeimen und sie sich Stück für Stück ineinander verlieben. Es wird nichts überstürzt oder erzwungen, die Geschichte nimmt einfach ihren natürlichen Lauf.

Fazit
Eine Geschichte über zwei zauberhafte Protagonisten, witziger Handlungen und einem Wiedersehen mit alten Bekannten.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Veröffentlicht am 08.02.2018

Ein prickelnder und spannender Roman

Hearts of Blue - Gefangen von dir
0

Inhalt

Er nimmt sich alles, was er haben will - doch sie hat sein Herz gestohlen

Lee Cross ist ein Dieb. Seitdem er denken kann, bewegt er sich auf der dunklen Seite des Gesetzes, und mit 25 Jahren ...

Inhalt

Er nimmt sich alles, was er haben will - doch sie hat sein Herz gestohlen

Lee Cross ist ein Dieb. Seitdem er denken kann, bewegt er sich auf der dunklen Seite des Gesetzes, und mit 25 Jahren steckt er inzwischen viel zu tief drin, als dass er noch damit aufhören könnte. Doch dann begegnet er Karla Sheehan. Er und die junge Polizistin könnten unterschiedlicher nicht sein. Während sie auf der Karriereleiter ganz nach oben kommen will und Verbrecher jagt, verkörpert Lee alles, wovon sie sich fernhalten sollte. Doch je mehr er versucht, der schönen Gesetzeshüterin aus dem Weg zu gehen, desto deutlicher spürt er, dass sie längst sein Herz gestohlen hat.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Hearts of Blue“ wirkt sehr geheimnisvoll und sexy.

Der Schreibstil von L. H. Cosway ist wie immer traumhaft leicht, spritzig und prickelnd.
L. H. Cosway weiß wie sie ihre Leser in ihren Bann ziehen und begeistern kann. Man konnte das Knistern zwischen Lee und Karla förmlich fühlen.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und ich konnte mich gut in die Protagonisten hinein versetzen.

Die Geschichte trotzt nur so vor Erotik, Spannung und Gefühlen. Die beiden Hauptprotagonisten verlieben sich schleppend ineinander und besonders Karla hat mit ihren Gefühlen zu dem kriminellen Lee zu kämpfen. Ihr ständiger Gewissenskonflikt nervt nur leider mit der Zeit etwas. Auch einige von Lees Aktionen waren unnötig.

Die Dynamik der beiden ist voller Gefühle, Verlangen und erotischem Knistern. Die Geschichte war recht unterhaltsam und super für zwischen durch.

Auch hier gab es Höhen und Tiefen und ich fand es echt toll, dass die beiden ihr Happy End bekommen haben, aber leider kommt mir das Ende zu erzwungen rüber. Und auch das Lee plötzlich seine kriminelle Karriere einfach an den Nagel hängen konnten war sehr unrealistisch.


Fazit
Eine prickelnde, spritzige und spannende Geschichte.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)