Profilbild von Andrawen

Andrawen

Lesejury Profi
offline

Andrawen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Andrawen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2019

Eine ungewöhnliche Love-Story

Chicago Devils - Die Einzige für mich
0

Darum geht es: seit 2 Jahren lebt der Eishockey-Star Anton Petrov wie ein Mönch, diszipliniert ist der Sportler schon durch sein Training, aber enthaltsam ist er wegen eine Frau. Eine Frau die er nicht ...

Darum geht es: seit 2 Jahren lebt der Eishockey-Star Anton Petrov wie ein Mönch, diszipliniert ist der Sportler schon durch sein Training, aber enthaltsam ist er wegen eine Frau. Eine Frau die er nicht haben kann, da sie mit seinem Teamkollegen verheiratetet ist. Was er nicht weiß, seit einiger Zeit hat sich Mia von Adam getrennt und versucht die Scheidung zu bekommen. Sie ist mittellos, verzweifelt und ganz alleine. Als Anton das erkennt versucht er natürlich Mia zu helfen, doch die hat ihren Stolz und ihren ganz eigenen Kopf. Mehr will ich jetzt gar nicht verraten.

Der Schreibstil der Autorin Brenda Rothert ist sehr flüssig und schnell lesbar - eine kurze Nacht und ich war schon durch. Erzählt wird abwechselnd von Mia und Anton als Ich-Erzähler, so dass man beim Lesen genau weiß was in ihnen vorgeht. Bei dieser doch etwas ungewöhnlichen Liebesgeschichte sehr angenehm, die Sicht von beiden zu erleben. Also für die Liebe sorgen die beiden Hauptprotagonisten, auch wenn der Sex nicht im Vordergrund steht, für eine gewisse Spannung sorgt Mias Ex und für Humor und auch für herzergreifende Emotionen sorgt der alte griesgrämige Onkel von Anton, der bei ihm lebt und jeden in seiner Nähe das Leben schwer macht - aber so richtig.

Anfangs war ich etwas zögerlich einen Roman zu lesen, der sich augenscheinlich um einen Sport dreht von dem ich so gar keine Ahnung habe - Eishockey, eine Welt die mir absolut fremd ist. Aber ehrlich gesagt spielt zwar die Trainingsdisziplin und der Teamgeist eine wichtige Rolle, aber die Sportart selbst ist Nebensache - es hätte jeder Mannschaftssport sein können - mich persönlich hat das aber nicht gestört.

Ich durfte dieses ebook über Lesejury lesen und traute mich auch deswegen an diesen Sportroman heran und wurde nicht enttäuscht. Wer Lust hat auf eine schöne Liebesgeschichte mit einigen Stolpersteinen, sympatischen und starken Charakteren sollte hier auf jeden Fall zugreifen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.07.2019

Nanny und Rockstar - haben sie eine Chance?

My Perfect Ruin
0

Die Story: Iris ist die Nanny der beiden Söhne Seger und Dylan der geschiedenen Heidi. Von ihr wird sie dazu verdonnert die beiden zu ihrem Vater zu begleiten, der sie für zwei Monate auf seine Tournee ...

Die Story: Iris ist die Nanny der beiden Söhne Seger und Dylan der geschiedenen Heidi. Von ihr wird sie dazu verdonnert die beiden zu ihrem Vater zu begleiten, der sie für zwei Monate auf seine Tournee quer durch Amerika mitnehmen will, zugleich soll Iris ihn beobachten und alles Heidi mitteilen. Elijah ist sich bewusst, dass die Nanny für seine Ex spionieren soll und ist wenig begeistert, er würde sie am liebsten zu Hause lassen. Iris ist hin und her gerissen, denn Elijah entspricht so gar nicht dem Bild das Heidi von ihm gezeichnet hat bzw. dem das sich Iris von einem Rocker so gemacht hat. Er wird ihr immer sympathischer und ist einfach ein toller Vater. Elijah hingegen erkennt, dass Iris tatsächlich alles für seine Söhne machen würde und dass sie ein liebenswerter und warmherziger Mensch ist - das Gegenteil seiner Exfrau. Es kommt wie es kommen muss, die beiden können der Anziehung nicht widerstehen, aber was wird Heidi dazu sagen?

Cherrie Lynn hat sich als männlichen Protagonisten einen Rockstar ausgesucht, der so langsam erwachsen geworden ist, manchmal sein Alter (er ist 37) spürt und eigentlich für seine Söhne da sein will. Ihre Story fängt quasi dann an, wenn die meisten anderen enden, das glamouröse Leben eines Stars ist nämlich auf langer Sicht gar nicht so toll. Iris hingegen geht ganz in ihrem Job als Nanny auf und liebt ihre Schützlinge von Herzen, sie steht immer auf Abruf und eigentlich loyal zu ihrer Chefin. Nun wird sie mit der anderen Seite der Geschichte konfrontiert und muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist. Beide Charaktere und auch die Nebenfiguren sind mir beim Lesen sehr schnell sympathisch geworden und erwachten für mich zum Leben. Im Vordergrund steht eigentlich die Entwicklung zwischen Eli und Iris, der Aufarbeitung ihrer Probleme und ihr Kampf um die (gemeinsame) Zukunft. Natürlich kommt es auch zu einigen heißen, sexy Szenen zwischen den beiden, aber ansonsten plätschert die Story ruhig dahin. Erzählt wird die Geschichte übrigens in der dritten Person und für mich war der Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Sprache ist modern, aber für das Umfeld der Rockband eigentlich sehr gesittet, es sind ja auch häufig zwei Kinder dabei. Alles in allem hatte ich beim Lesen wirklich meinen Spaß und Danke dem Verlag und der Lesejury für die Möglichkeit das Buch im Rahmen einer Leserunde zu lesen.

Kurz und knapp: Diese Story fängt da an, wo viele andere enden, Scheidung, Alltag und das Alter haben den Lack beim glamourösen Rockstar etwas abblättern lassen und trotzdem eine reizende Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.05.2019

Sommerzauber auf Læsø

Sommerzauber auf der kleinen Insel
2

Britta ist in der Tourismusbrache tätig und entwickelt Konzepte für die Erschließung neuer Ferienorte. Für einen großen Auftrag wird sie mit einem Assistenten auf die dänische Insel Læsø geschickt. Britta ...

Britta ist in der Tourismusbrache tätig und entwickelt Konzepte für die Erschließung neuer Ferienorte. Für einen großen Auftrag wird sie mit einem Assistenten auf die dänische Insel Læsø geschickt. Britta liebt Dänemark, kam doch ihr verstorbener Vater von dort, und freut sich auf die Insel und die Erarbeitung ihres Konzepts. Doch dann kommt alles anders als gedacht oder geplant.

Erzählt wird diese amüsante und abwechslungsreiche Geschichte in der dritten Perspektive und sie spielt hauptsächlich auf Læsø und in Frankfurt. Vor allen die Insel wird gut beschrieben und man bekommt beim Lesen richtig Urlaubslust, vor allem weil Brittas Konzept richtig gut ist. Britta selbst wird sehr schnell sympathisch und ist gut charakterisiert, auch alle anderen Personen - seien es jetzt die Guten oder die Schurken - werden sehr authentisch und lebensecht dargestellt. Dadurch dass Britta mehr oder weniger von einer Situation zur nächsten stolpert und einiges erlebt kommt keine Langeweile auf, auch wenn der eigentliche Klappentext leider einiges vorwegnimmt.

Ich selbst durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury lesen und wurde nicht enttäuscht, die Geschichte ist so flüssig erzählt und es passiert so viel, dass die Seiten nur so dahin flogen. Wer Lust hat auf eine unterhaltsame Geschichte mit Inselzauber und großer Familie ist hier wirklich gut aufgehoben.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.04.2019

Dunmor Castle - 1. Teil

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln
1

Zum Inhalt: Eigentlich sollte es für Lexie ein ganz normaler Auftrag werden: für ihren Chef sollte sie sich im Norden Irlands ein Schloss anschauen und erste Pläne für eine Umgestaltung machen. Doch kaum ...

Zum Inhalt: Eigentlich sollte es für Lexie ein ganz normaler Auftrag werden: für ihren Chef sollte sie sich im Norden Irlands ein Schloss anschauen und erste Pläne für eine Umgestaltung machen. Doch kaum ist sie in Dunmor Castle eingetroffen hat sie seltsame Albträume und seltsame Rückblenden - und das ganze Dorf benimmt sich seltsam. Nach und nach erfährt sie kleine Bruchstücke was los ist und was in der Vergangenheit hier passierte.

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln ist ein spannender Roman, der hauptsächlich aus Lexies Perspektive erzählt wird, wie sie bekommt der Leser nur Häppchenweise Informationen und wird zum Miträtseln eingeladen. Dadurch wird eine kontinuierliche Spannung aufgebaut und wirklich bis zur letzten Seite aufrecht gehalten. Leider im wahrsten Sinne des Wortes, denn es handelt sich bei dieser Geschichte um einen Zweiteiler und somit wird das Rätsel hier noch nicht gelöst.
Das Setting Schloss Dunmor und das nahe gelegene Dorf Cerigh wird ebenso gut und bildlich beschrieben wie die einzelnen Charaktere, wobei viele von ihnen ein Geheimnis verbergen.
Durch den Sohn des Schlossherren Grayson kommt ein gewisses erotisches Knistern und somit ein weiteres Element in die Geschichte.
Dunmor Castle ist für mich eine Perfekte Mischung aus Krimi und Romanze und es fällt mir sehr schwer auf die Auflösung zu warten.

  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.04.2019

Honigdachse, süß aber gefährlich

Honey Badgers
0

Für den Inhalt verweise ich einfach mal auf den Klappentext.
G.A. Aiken hat bereits die verschiedensten Gestaltwandler vom Drachen über Bären, Löwen und natürlich Wölfe zu ihren Hauptprotagonisten gemacht. ...

Für den Inhalt verweise ich einfach mal auf den Klappentext.
G.A. Aiken hat bereits die verschiedensten Gestaltwandler vom Drachen über Bären, Löwen und natürlich Wölfe zu ihren Hauptprotagonisten gemacht. Aber wer hat schon mal etwas von Honigdachsgestaltwandlern gehört? Vor allem wenn man weiß, dass der Honigdachs auch in der Natur ein äußerst wehrhafter Zeitgenosse ist, der selbst die um ein vielfaches größeren Bären seine Beute streitig macht, kann man sich vorstellen, dass dieses ungewöhnliche Tier eine wunderbare Vorlage für ein Wertier aus der Welt von G.A. Aiken ist.
Wie üblich ist der Schreibstil flüssig und schnell lesbar, die Sprache modern und abwechslungsreich. Anfans ist das Verhalten der drei Schwestern vielleicht etwas verwirrend, sie spinnen irgendwie alle auf ihre Art, aber schnell gewinnt man sie trotz oder wegen ihrer Macken lieb. Alle Figuren werden gut beschrieben und charakterisiert, einige kennt der Leser bereits aus früheren Romanen.
Alles in allen ein actionreicher, abwechslungsreicher und spannender Roman aus der ganz eigenen Fantasywelt der Autorin.