Profilbild von Andrea_die_buchliebhaberin

Andrea_die_buchliebhaberin

Lesejury-Mitglied
offline

Andrea_die_buchliebhaberin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Andrea_die_buchliebhaberin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2018

Eine tolle Fortsetzung der Time School Reihe :-)

Auf ewig mein
0

Inhalt:

Anna, Sebastiano und ihre Schüler haben wieder große Herausforderung zu bestehen,denn einer der Alten hat Anna zu einem besonderen Spiel herausgefordert!
In 80 Tagen um die Welt um Portale zu ...

Inhalt:

Anna, Sebastiano und ihre Schüler haben wieder große Herausforderung zu bestehen,denn einer der Alten hat Anna zu einem besonderen Spiel herausgefordert!
In 80 Tagen um die Welt um Portale zu schließen denn wieder ist es wichtig für die Zukunft dieses Spiel zu gewinnen, da es viel zu verlieren gibt.

Cover und Schreibstil:

Das Cover ist schon wie Band 1 einfach wunderschön und einfach atemberaubend.
Der Schreibstil von Eva Völler ist leicht, mit viel Humor und verständlich. Sie weiß wie sie ihre Leser in ihren Bann zieht.

Meine Meinung:

Für mich ist Band 2, der Time School Reihe , eine überaus gelungene Fortsetzung.

Wieder zieht Eva Völler mich in ihren Bann, ich könnte es einfach nicht weglegen

Anna, Sebastiano sowie auch Ole und Fatima haben sich für mich sehr gut weiterentwickelt. Auch erfahren wir wieder ein klein bisschen mehr über den Charakter des kleinen Dämos Barnaby .

Die Geschichte ist, wie schon der erste Band, wieder spannend bis um Schluss.

Ich bin schon sehr gespannt auf den 3.Band der Reihe

Für mich alles in allem eines der besten Bücher dieses Jahres und sehr empfehlenswert für Fans der Time school Reihe und allen die es werden wollen


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Veröffentlicht am 02.10.2017

Ein perfektes Buch für stürmische Herbsttage

Das blaue Medaillon
1

Inhalt:

Alessa ist eine gut ausgebildete Diebin und lebt mit ihrem Großvater als "arme" Leute. Doch als ihre Tante stirbt und ihr ein blaues Medaillon gibt, welches ihr Großvater nach dem Tod ihrer Eltern ...

Inhalt:

Alessa ist eine gut ausgebildete Diebin und lebt mit ihrem Großvater als "arme" Leute. Doch als ihre Tante stirbt und ihr ein blaues Medaillon gibt, welches ihr Großvater nach dem Tod ihrer Eltern ihrer Tante gab, und sie das Gefährliche Geheimnis dahinter erfährt wird alles anders.
Als dann auch daraufhin ihr Großvater ermordet wird weiß Alessa sie und das Medaillon müssen weg. Wird sie es schaffen zu fliehen und wird sie genaueres über ihre Eltern und das Medaillon erfahren?

Cover und Schreibstil:

Das Cover finde ich einfach wunderschön und sehr passend ich denke es soll auf jeden Fall Alessa zeigen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und flüssig zu lesen. Sie schreibt sehr interessant und genau, sie weiß wie man Spannung aufbaut.

Meine Meinung:

Ich finde Alessa einfach einen sehr tollen Charakter weil sie sehr intelligent und stark. Die Geschichte hat mich einfach in ihren Bann gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht. Ich fand das Buch sehr sehr spannend und es gab viele überraschende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Es bleibt auch auf jeden Fall bis zum Ende spannend und das fand ich auch sehr toll das hat man bei wenigen Büchern das es so spannend bleibt bis zum letzten Satz wie hier.

Auch finden sich in diesem Historischen Roman auch Personen die es so wirklich gab das fand ich auch toll weil es dadurch noch interessanter wird wie ich finde.

Für mich ist es ein perfektes Buch für stürmische Herbsttage da es alles hat Spannung, Liebe sowie tolle Charaktere.

Ein Must-Read einfach

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Thema
Veröffentlicht am 10.08.2017

Berührende Geschichte über Mut und Schicksal

Solange am Himmel Sterne stehen
0

Inhalt:

In dem Buch solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel, geht es um Hope sie besitzt eine Bäckerei, die ihre Oma eröffnet hat, und es läuft nicht ganz so gut in ihrem Leben und in der Bäckerei. ...

Inhalt:

In dem Buch solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel, geht es um Hope sie besitzt eine Bäckerei, die ihre Oma eröffnet hat, und es läuft nicht ganz so gut in ihrem Leben und in der Bäckerei. Als sie eines Tages ihre Alzheimerkranke Großmutter, Rose MCKenna, besucht bekommt sie von ihr den Auftrag nach Frankreich zu reisen. Denn bald wird sich niemand mehr an das Paar erinnen das sich 1942 die Liebe in Frankreich versprach.

Cover und Schreibstil:

Das Cover finde ich einfach wunderschön da es einfach soviel ausdrückt. Den Schreibstil finde ich einfach und man kommt gut in die Geschichte hinein.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir sehr sehr gut Gefallen da ich die Thematik sehr spannend fand. Zum einen Rose McKenna die Alzheimer hat aber sich in klaren Momenten sich immer an ihre Vergangenheit denkt und was sie zurücklassen musste. Rose hat sehr viel druchgemacht und den Mut den sie hat finde ich bewundernswert. Hope ist ein sehr symphatischer Charakter weil sie sehr liebevoll und backtalentiert, wie ihre Großmutter, ist. Außerdem ist sie ein echter Familienmensch und tut alles um letztendlich das Geheimnis um ihren Auftrag zu lüften.
Ich finde es außerdem sehr schön das man die im Buch erwähnten Gebäckstücke nachbacken kann da die Rezepte im Buch auch enthalten sind.

Ein sehr herzzereißender Roman über Mut und Schicksal und alle die so etwas mögen werden an diesem Buch ihre Freude haben.

Eine echte Leseempfehlung

Veröffentlicht am 09.08.2017

Bezaubernde Geschichte

Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5)
0

Inhalt:

Liora Vivian Götterkind ist das Kind von Aviv und Ilea, dem Frühlingsgott und der Sommergöttin. Alle Mädchen in Hemera beneiden sie weil sie sich mit Niklas Tagwind, dem Schulschwarm, gut versteht ...

Inhalt:

Liora Vivian Götterkind ist das Kind von Aviv und Ilea, dem Frühlingsgott und der Sommergöttin. Alle Mädchen in Hemera beneiden sie weil sie sich mit Niklas Tagwind, dem Schulschwarm, gut versteht und wird deshalb gemieden. Doch sie liebt jemanden den gerade sie, als Götterkind, nicht lieben darf.

Cover und Schreibstil:

Der Schreibstil von Jennifer Wolf ist unvergleich bar leicht und flüssig zu lesen. Sie fesselt mit der Jahrszeiten-Reihe und dem Spin-Off so sehr das man die Bücher einfach nicht weglegen kann und will. Dieses Mal sind sogar einzl gemalte Bilder im Buch erhalten die einfach nur schön sind. Das Cover zeigt wahrscheinlich Liora und genauso hätte ich sie mir vorgestellt ienfach wunderschön.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines der besten Spin-Offs die ich bis jetzt gelesen habe. Ich habe mich schon nach Nachtblüte gefragt wen Liora heiratet denn im Epilog erfährt man ja das sie heiratet und ihre Eltern zum ersten Mal auf ihrer Hochzeit kennenlernt. Nun weiß ich es endlich
Endlich konnte man Liora besser kennenlernen sowie die Bürder von Yannis die Charaktere sind wie immer sehr symphatisch und liebevoll beschrieben.

Meiner Meinung nach ist es ein Must-Read und wenn man so etwas mag sollte man es auf jeden Fall kennen . Ich könnte mir echt vorstellen das die ganze Reihe vielleicht mal eine Schullektüre wird. Da sie einfach tolle Werte vermittelt.

Veröffentlicht am 08.08.2017

wieder eine gelungene Fortsetzung von Jennifer Wolf

Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
0

Inhalt:

Ilea Sommerkind stammt vom Sommer ab und besitzt Sommerfähigkeiten. Da sie das einzige Jahreszeitenkind ist, ist sie etwas besonderes und so ist es auch nicht verwunderlich das der Sommer sie ...

Inhalt:

Ilea Sommerkind stammt vom Sommer ab und besitzt Sommerfähigkeiten. Da sie das einzige Jahreszeitenkind ist, ist sie etwas besonderes und so ist es auch nicht verwunderlich das der Sommer sie kennenlernen will. Doch als etwas unvorhersebares eintritt muss Aviv,der Frühling, auf die Erde. Doch was erwartet Aviv auf der Erde? Und was hat gaia so wichtiges zu tun das sie nicht auf die Erde kann?

Cover und Schreibstil:

Das Cover zeigt wie immer den Hauptchrakter des Buches, Ilea, und ist wie immer gut gewählt das Cover drückt den Sommer so aus wie er im Idealfall auch ist einfach voller Wärme. Der Schreibstil ist leicht und gut beschrieben wie schon die Vorbände

Meine Meinung:

Meiner Meinung nach ist der 3. Band der Jahreszeiten-Reihe wieder bsonders gelungen. Ilea ist schon wie die anderen Chraktere zuvor Sympathisch, wild und vorallem weiß sie was sie möchte.

Endlich erfährt man mehr über Aviv und seine Persönlichkeit seine Gefühlswelt. Er ist einfach wie man sich den Frühling vorstellt und er ist wie seine Brüder verdammt süß und wundervoll in seiner Art

Wie die anderen Bücher dieser Reihe ist das für mich eine endeutige Leseempfehlung die Reihe sollte jeder gelesen haben!