Platzhalter für Profilbild

Anna210

Lesejury-Mitglied
offline

Anna210 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anna210 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.05.2021

Tolle Geschichte und echt spannend

Trust in Us - Nur du und ich
1

Ich habe Trust in us geradezu verschlungen, da es mir unglaublich gut gefallen hat. Der Schreibstil ist locker und lässt sich gut lesen. Selten habe ich ein Buch so schnell und flüssig lesen können, da ...

Ich habe Trust in us geradezu verschlungen, da es mir unglaublich gut gefallen hat. Der Schreibstil ist locker und lässt sich gut lesen. Selten habe ich ein Buch so schnell und flüssig lesen können, da es eine sehr angenehme Sprache ist.

Zum Inahlt:
Cary arbeitet bei der Uni bei einer Zeitung als Sportreporterin. bei einem Interview lernt sie Jeff kennen. Sie verlieben sich sehr schnell ineinander und schon bald werden sie ein Paar. Ihre Beziehung hat viele Höhen und Tiefen in denen sie sich gegenseitig besser kennenlernen und auch sich selbst nocheinmal neu entdecken. Jeff hat eine schwierige Verganenheit und kämpft für eine bessere Zukunft. Cary ist fast genau das Gegenteil. Sie ist sehr ergeizig, kommt aber aus einer ganz anderen Familie. Sie hat reiche Eltern, die ihr aber leider nicht so zur Seite stehen wie sie sich das wünscht.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat mir vom ersten Satz an gefallen. Die Geschichte ist spannend und lässt sich gut lesen. Sie ist eine typische Teenie Lovestory, wie sie auch im wahren Leben geschehen kann. Alles in allem kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.04.2021

Eine wunderbare Freundschaft

Pension Herzschmerz
0

nhalt:
Anna, Lou und Kim sind schon seit Jahren Freunde und zum ersten mal alle gleichzeitig single. Als Kim sich den Fuß bricht entscheiden sich ihre Freundinnen kurzerhand sie auf der Norderney zu unterstützen. ...

nhalt:
Anna, Lou und Kim sind schon seit Jahren Freunde und zum ersten mal alle gleichzeitig single. Als Kim sich den Fuß bricht entscheiden sich ihre Freundinnen kurzerhand sie auf der Norderney zu unterstützen. Auf der Insel finden sie nicht nur eine neue gemeinsame Leidenschaft sondern auch ein neues Zuhause. Sie wollen die Pension Herzschmerz eröffnen in der sie Menschen über Liebeskummer hinweg helfen wollen.

Meinung:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es eine schöne Geschichte über Freundschaft und verflossene Liebe ist. Die Freundschaft zwischen den drei Freundinnen steht klar im Vordergrund und lässt mich jedes mal grinsen wenn die drei wieder etwas aushecken. Anna, Lou und Kim waren mir von Anfang an sympatisch und haben mich oft zum lachen gebracht. Sie haben zwar nicht wirklich Glück in der Liebe aber dafür haben sie eine sehr starke Freundschaft. Das Buch zeigt wie wichtig eine solche Freundschaft ist und dass man gemeinsam alles schaffen kann.
Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen, da es sich flüssig lesen lies. Die Emotionen der einzelnen Protagonisten kamen sehr gut rüber und ich konnte mich in alle hineinversetzen.
Toll fand ich auch wie sehr die drei für ihren großen Wunsch kämpfen und wie einfallsreich sie dabei sind.
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es absolut weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

Mystische neue Welt

Meeresglühen (Bd. 1)
0

Inhalt:
Ella ist zu besuch in Cornwall und möchte da ruhige Ferientage verbirngen, doch schon am ersten Tag wird sie in ein Arbenteuer hineingezogen, das sie so schnell nicht wieder vergisst.
Als sie ...

Inhalt:
Ella ist zu besuch in Cornwall und möchte da ruhige Ferientage verbirngen, doch schon am ersten Tag wird sie in ein Arbenteuer hineingezogen, das sie so schnell nicht wieder vergisst.
Als sie Abends am Strand spazieren geht entdeckt sie einen vermeindlichen Surfer, der reglos auf seinem Surfbrett liegt. Sie rettet ihn vor dem ertrinken und schleppt ihn mit hilfe ihres Hundes zu ihren freundlichen Nachbarinnen. Schnell merken die drei, dass an dem jungen Mann etwas mystisches und geheimnissvolles ist. Im Fieberwahn spricht er eine ganz merkwürdige Sprache und auch die Narben auf seiner Haut können sich die drei nicht erklären. Als er endlich wieder zu sich kommt und von einem befreundeten Arzt versorgt wurde, freundet sich Ella schnell mit Aris an und versucht ihm zu helfen wieder nach Hause zu gelangen. Dies gelingt ihm Schlussendlich auch doch nicht so wie sich Ella das gedacht hatte. Sie trifft auf eine ihr vollkommen neue und geheimnissvolle Welt, in der der Wettlauf ums überleben begonnen hat.

Das Cover hat mir schon von Beginn an sehr gefallen und auch der Schreibstil ist toll. Ich musste erst ein paar Seiten lesen, bis ich richtig in Lesefluss gekommen bin, aber danach konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ella und Aris sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe sehr mit den Beiden mitgefiebert. Die Anziehungskraft der beiden ist bei jeder Zeile spürbar auch wenn sie eigentlich nicht zueinander gehören. Das Buch ist packend geschrieben und die erstaunlichen Wendungen machen es noch spannender.
Ella und Aris kommen aus zwei völlig verschiedenen Welten und haben einen ganz anderen Rang in ihren Welten. Ich finde es schön, dass sich die erste Hälfte des Buches nur mit Ellas Welt und der zweite Teil nur mit Aris Welt beschäftigt. So kann man beide gut kennenlernen und sich ein Bild von ihren Leben machen.

Meeresglühen- Geheimnis in der Tiefe ist für mich bisher eindeutig das schönste Buch, das ich in diesem Jahr gelesen habe und kann es ohne weiteres weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2022

Tolle Atmosphäre

A Place to Love
0

Was für ein schönes Buch.
Ich liebe die Green Valley Reihe von Lilly Lucas und habe mich deshalb umso mehr auf ihre neue Reihe gefreut. Toll finde ich, dass Lilly ihrem Stil treu geblieben ist und genauso ...

Was für ein schönes Buch.
Ich liebe die Green Valley Reihe von Lilly Lucas und habe mich deshalb umso mehr auf ihre neue Reihe gefreut. Toll finde ich, dass Lilly ihrem Stil treu geblieben ist und genauso ein schönes Buch verfasst hat wie die vorherige Reihe. Zudem werden immer mal wieder kleinere Anspielungen auf die Green Valley Reihe gemacht, die man nicht unbedingt kennen muss, aber für Liebhaber eine echte Freude sind.
June und ihre Familie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Alle drei Mädels und auch die Mutte sind so nette und offene Menschen, das es nicht schwer war sie zu Lieben. Mit Henry hatte ich anfangs meine Probleme, aber die haben sich zum Glück recht schnell aufgelöst. Auch die anderen Arbeiter auf der Farm waren toll beschrieben und besonders Finn und Javier sind eine echte Bereicherung für das Buch.
Die Geschichte von June und Henry ist einfach süß. Es ist toll mitzubekommen, wie sie sich nochmal neu verlieben und wieder zueinander finden.
Was mir aber am meisten gefallen hat war die Atmosphäre des Farmlebens. Man konnte sich richtig vorstellen auf Cherry Hill zu sein und mit June die Pfirsiche zu pflücken.
Auch der Familen Zusammenhalt ist schön und gibt dem Buch eine besondere Note.
Für mich ist die neue Reihe von Lilly Lucas ein absolutes MUSS.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2022

emotional und gefühlvoll

Everything We Lost (Love and Trust 2)
0

Inhalt:
Selbstbewusst, stark, immer ein Lächeln auf den Lippen – so wirkt die Studentin Hope. Denn sie hat es perfektioniert, nach außen den Schein zu wahren. Um lästigen Fragen über ihr Familienleben ...

Inhalt:
Selbstbewusst, stark, immer ein Lächeln auf den Lippen – so wirkt die Studentin Hope. Denn sie hat es perfektioniert, nach außen den Schein zu wahren. Um lästigen Fragen über ihr Familienleben aus dem Weg zu gehen, die sie mit Lügen beantworten müsste, hält sie andere Menschen auf Abstand. Während ihrer Arbeit im Café in London lernt Hope den lebensfrohen Yeonjun kennen, und die beiden freunden sich an. Mehr als das würde sie sich nie erlauben. Sie wagt es nicht, ihn näher an sich heranzulassen, obwohl sie starke Gefühle für ihn hegt und Yeonjun ihr Halt gibt. Zu groß ist die Angst, er könnte ihr Geheimnis aufdecken. Dabei ahnt Hope nicht, dass auch er mit einem Schicksal hadert, dass sie beide für immer verändern könnte

Meinung:
Da ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen habe waren die Protagonisten neu für mich, aber trotzdem habe ich sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Hope ist ein richtiger Sonnenschein und ihre Laune war sehr ansteckend. Sie war mir schnell sympathisch und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Auch Yeonjun ist einfach ein toller und herzlicher Mensch. Ich fand es schön wie er mit Hope umgegangen ist und wie innig ihre Freundschaft war. Die beiden haben so toll zusammen gepasst, dass ich am liebsten überall Herzchen rein gemalt hätte :D
Die Chemie zwischen den beiden war sofort spürbar. Ich habe einfach jede Seite mitgefiebert dass sie sich öffnen und zueinander finden. Die Geschichte war recht ruhig und nicht sehr Spannungsgeladen, aber das war auch nicht schlimm, da die Protagonisten interessant genug waren.

Der Schreibstil war flüssig und toll zu lesen, sodass ich recht schnell durch war. Auch wenn etwas die Spannung gefehlt hat war die Geschichte von Hope und Yeonjun schön zu lesen und auf jeden Fall etwa für ruhige und verregnete Tage.
Jede Zeile hat geradezu vor Emotionen und Gefühl gestrotzt. Ich war voll in der Geschichte drin und habe voll mitgefiebert. Mir gefällt es immer sehr, wenn die Emotionen der Protagonisten spürbar sind und man sich fühlt als wäre man dabei und würde es nicht nur lesen.

"Everything we lost" ist auf jeden Fall eine klare Empfehlung, auch wenn man den Vorgänger nicht kennt. Es ist zwar bestimmt nett, wenn man den ersten Band kennt, aber es ist nicht zwingend nötig, da man auch so alles versteht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere