Profilbild von AnnaRosy

AnnaRosy

Lesejury Profi
offline

AnnaRosy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnnaRosy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.04.2022

Herkunft

HERKUNFT
0

Stanisic erzählt in seinem Titel, so wie der Titel es bereits erahnen lässt, wo die Wurzeln seiner Familie liegen und was diese erleben musste. 1992 vor dem Krieg nach Deutschland geflohen, berichtet er ...

Stanisic erzählt in seinem Titel, so wie der Titel es bereits erahnen lässt, wo die Wurzeln seiner Familie liegen und was diese erleben musste. 1992 vor dem Krieg nach Deutschland geflohen, berichtet er von der Konfrontation mit deutscher Sprache und Literatur, aber auch von Ausgrenzung und Problemen beim Versuch sich zu integrieren. All dies gelingt dem Autor, trotz der eigentlich ernsten Themen, auf einer sehr unterhaltsamen und oft auch ironischen Art und Weise. Zwar gibt es auch ernstere und traurigere Passagen, trotzdem findet Stanisic wieder und wieder einen Weg die Stimmung zu kippen.
Er verbindet tatsächlich erlebte Szenarien mit fiktiven Geschichten. Häufig setzt er zu neuen ausschweifenden Geschichten und Erinnerungen an und gerade darin liegt die Stärke dieses Buches.
Was macht unsere Herkunft aus uns und wie wirkt sie auf unsere Mitmenschen?
Es zeigt auf, dass die Frage nach der eigenen Herkunft nicht immer so einfach zu beantworten ist und trotzdem enorme Auswirkungen auf unser gesamtes Leben hat.
Alles in allem ein sehr gelungenes Buch in einem erfrischendem Stil verfasst mit Bezug zum aktuellen politischem Geschehen.
Ich vergebe 5/5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2022

Extended Love

Extended love
0

Worum geht's?

In dem Buch begleiten wir Ella und Jared. Ella zieht nach einer gescheiterten Beziehung nach New York und erhofft sich dort einen Neuanfang, da ihre Karriere als Modedesignerin auch nicht ...

Worum geht's?

In dem Buch begleiten wir Ella und Jared. Ella zieht nach einer gescheiterten Beziehung nach New York und erhofft sich dort einen Neuanfang, da ihre Karriere als Modedesignerin auch nicht mehr rund läuft. Sie trifft auch Jared, den Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin und gleichzeitig Angestellter ihres Bruders. Doch Jared kann nach einigen Schicksalsschlägen nicht von seiner Vergangenheit loslassen.

Meine Meinung

"Extended Love" ist das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe und es wird definitiv nicht das letzte Buch sein! Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen und wurde sofort vom Lesefluss gepackt. Der Schreibstil der Autorin war super angenehm, flüssig und humorvoll.
Ich konnte die Anziehungskraft zwischen Ella und Jared spüren. Die beiden vermitteln einem das Gefühl von Hoffnung, dass es sich lohnt für eine Liebe zu kämpfen - egal was andere sagen! Es ist so schön wie die beiden sich gegenseitig helfen, unterstützen und zueinander stehen. Die Bindung zwischen den Beiden war vom ersten Treffen an da, doch es hat sich trotzdem relativ langsam entwickelt, was ich toll finde, da das Ganze dadurch realistisch wird.
Die Charaktere wurden mit viel Liebe ausgearbeitet. Ganz besonders hat mir auch die Beziehung zwischen Ella und ihrem Bruder Trenton gefallen. Diese bedingungslose Liebe und Unterstützung ist einzigartig! Die beiden können sich einfach immer aufeinander verlassen! Ich wünschte ich hätte auch einen Trenton als Bruder 😂
Ich werde in Zukunft auf jeden Fall mehr von Sarah Saxx lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2022

Begin Again

Begin Again
0

Allie Harpers größter Wunsch ist es von neu anzufangen. Deshalb hat sie ihre Heimat verlassen und ist nach Woodshill gezogen um dort zu studieren. Dort angekommen stellte sich die Suche nach einer Wohnung ...

Allie Harpers größter Wunsch ist es von neu anzufangen. Deshalb hat sie ihre Heimat verlassen und ist nach Woodshill gezogen um dort zu studieren. Dort angekommen stellte sich die Suche nach einer Wohnung als sehr kompliziert heraus, da alle bisherigen Wohnungsbesichtigungen ein Reinfall waren, bis sie ein Zimmer in der Wohnung von Kaden White findet, dass ihr gefällt. Der Haken an der Sache: Kaden. Er ist ein griesgrämiger, aber trotzdem ein "sexyschmexy" Typ und stellt von Anfang an Regeln auf, die das Zusammenleben der Beiden kontrollieren sollen. Doch Regeln sind schließlich da um sie zu brechen, stimmt's?

Die Geschichte der beiden hat mich sehr berührt, da sie trotz ihren charakterlichen Unterschieden so viel gemeinsam hatten, wie zum Beispiel der Musikgeschmack und die Leidenschaft für die Natur.

Der Schreibstil

Mona Kastens Schreibstil ist der Wahnsinn! Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Figuren und deren Umgebung wurde so schön detailliert beschrieben, sodass ich das Gefühl hatte alles hautnah mitzuerleben. Ich konnte mir die Wohnung von Allie und Kaden so gut vorstellen, besonders Allies Zimmer, mit Lichterketten und Duftkerzen dekoriert.

Fazit

Ich habe es sehr genossen dieses Buch zu lesen und die Charaktere bereits in mein Herz geschlossen. Deshalb vergebe ich 5/5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2022

Don't love me

Don't LOVE me
0

Das Cover ist schlicht, aber trotzdem schön und der Klappentext klang sofort interessant.

Dies war das erste Buch, welches ich von Lena Kiefer gelesen habe und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ...

Das Cover ist schlicht, aber trotzdem schön und der Klappentext klang sofort interessant.

Dies war das erste Buch, welches ich von Lena Kiefer gelesen habe und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil war einfach großartig und ich war von der ersten Seite an in der Geschichte drin.

Kenzie ist eine tolle Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Ich teile definitiv ihre Leidenschaft für Inneneinrichtung mit ihr. Sie ist ein liebevoller und mutiger Charakter und bewundere, wie sehr sie sich um ihre Familie kümmert.
Lyall Henderson ist auf dem ersten Blick der typische New-Adult-Protagonist. Gutaussehend, aber er hat ein "dunkleres Geheimnis", über das niemand sprechen darf. Ich schätze, ich war etwas voreingenommen, aber es stellte sich heraus, dass bei ihm viel mehr dahinter steckt. Er ist klug und würde alles für die Menschen tun, die er liebt. Als man mehr und mehr über die Henderson-Familie erfahren hat, konnte ich mich besser in ih hineinversetzen.

Die Atmosphäre in dieser Geschichte ist einzigartig. Ich würde am liebsten sofort meine Koffer packen und nach Schottland reisen. Die Autorin hat es mit ihrem Schreibstil geschafft, die Kleinstadt und das Hotel so liebevoll auszuarbeiten, sodass ich mir alles detailliert vorstellen konnte.

Insgesamt hat es mir richtig gut gefallen und ich kann es nicht abwarten, dass Band 2 erscheint (besonders wegen dem fiesen Cliffhanger am Ende :D). Ich vergebe 5/5 Sternen und kann auf jeden Fall schon mal sagen, dass Dont love me zu einem der Highlights in diesem Monat gehört.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2022

Everything we lost

Everything We Lost (Love and Trust 2)
0

Das Setting war traumhaft. „Everything we lost“ spielt größtenteils in London, aber ganz besonders gefallen, haben mir die Reisen der Protagonisten nach Brighton und Busan. Szenen in Südkorea? Ich liebe ...

Das Setting war traumhaft. „Everything we lost“ spielt größtenteils in London, aber ganz besonders gefallen, haben mir die Reisen der Protagonisten nach Brighton und Busan. Szenen in Südkorea? Ich liebe alles daran.



Ich liebs, wie die Geschichte ganz langsam und vorsichtig ihren Lauf nimmt. Wie die Beziehung sich auf eine wundervolle Art und Weise entwickelt.

Ich liebs, wie Hope und Yeonjun gemeinsam Animes schauen und sich durch die Speisekarte im koreanischen Restaurant Yori testen.

Und ich liebs, wie die beiden gemeinsam die Hürden des Lebens bewältigen und immer füreinander da sind.



„Everything we lost“ handelt von Ängsten und Verlusten, aber auch davon, sich genau diesen Ängsten zu stellen und das es okay ist, sich Hilfe zu holen. Ich finde, die Autorin hat die Themen sehr gut einfließen lassen.



Das Buch hat mich zum lachen gebracht und gleichzeitig mein Herz gebrochen. Hope und Yeonjun bedeuten mir einfach so viel.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere