Profilbild von Babsi123

Babsi123

Lesejury Profi
offline

Babsi123 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Babsi123 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2021

Sehr emotional

Einsames Grab
0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Einsames Grab " testlesen . Ein Sylt - Krimi
Autor : Eva Ehley

Handlung des Buches:
Die Tote am Morsum-Kliff ist erst der Anfang: Ihr achter Kriminalfall führt ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Einsames Grab " testlesen . Ein Sylt - Krimi
Autor : Eva Ehley

Handlung des Buches:
Die Tote am Morsum-Kliff ist erst der Anfang: Ihr achter Kriminalfall führt Silja Blanck, Bastian Kreuzer und Sven Winterberg direkt ins dunkle Herz Sylts – und bringt die Kommissarin in unmittelbare Gefahr.

Frost glitzert auf den Stängeln des Heidekrauts am Morsum-Kliff, als Grabungen ein grausames Geheimnis offenbaren. Unter der idyllischen Landschaft ruht seit 15 Jahren das kopflose Skelett eines jungen Mädchens. Besonders für Kommissarin Silja Blanck ist der Fund ein Schock: Könnte es eine Verbindung zu ihrer kleinen Schwester geben, die zur gleichen Zeit sterben musste und deren Mörder nie gefunden wurde? Oder jagt die Kommissarin einem Hirngespinst hinterher?

Erfolgsautorin Eva Ehley konfrontiert ihre Leser einmal mehr mit rätselhaft abgründigen Vorgängen auf der beliebten Urlaubsinsel Sylt.

Mein Fazit :
" Einsames Grab " reiht sich mühelos in die besten Sylt - Krimis ein. Dieses ist mittlerweile der 8. Fall und ebenso spannend wie die Vorgänger. Das Coverbild ist mit viel Liebe gestaltet und der Klappentext liest sich spannend. Die Schriftart ist super und farblich toll aufeinander abgestimmt.

Der Schauplatz des gefundenen Skeletts ohne Kopf ist die Morsumer Heide . Bei Ausgrabungen werden die Knochen eines junges Mädchens ausgegraben. Sie wurde missbraucht und ermordet. Wer aber hatte ein Motiv ? Warum musste sie so grausam sterben? Es bleibt spannend....

Die Ermittlerin Silja Blanck wird dabei an den Mord ihrer kleinen Schwester vor über 10 Jahren erinnert und sie bricht kurz zusammen. Wird sie den Mord aufklären können ? Findet sie jetzt Antworten auf all ihre Fragen und kann endlich mit der Vergangenheit abschließen ?

Als Protagonistin hinterlässt die Kommissarin Silja Blanck einen bleibenden Eindruck. Sie ist nach außen stark , innerlich aber zerrissen und sehr verletzlich. Ihre kleine Schwester wurde brutal ermordet und über den Verlust ist sie bis heute nicht drüber weggekommen. Vielleicht auch deshalb, weil der Mörder nie gefunden wurde.........

Am Anfang des Buches konnte ich mich nicht so für die Geschichte begeistern. Es war keine Spannung vorhanden, die sich dann aber doch noch im Laufe der Zeit aufgebaut hat. Es geht um ein sehr schwerwiegendes Thema : Pädophile. Gekonnt hat die Autorin dieses sensible Thema in die Geschichte eingebaut und das sollte man mit Respekt behandeln.

Die Beschreibung der malerischen Kulisse von Sylt hat mich sehr fasziniert und beeindruckt. Leider durfte ich die Insel noch nicht persönlich kennenlernen, aber das ist nicht so schlimm.
Auch die Nebencharaktere wie der Journalist Fred Hübner , die Staatsanwältin Elsbeth von Bispingen und .....kommen sehr autentisch rüber und man hat das Gefühl alle schon lange zu kennen. Am Ende der Geschichte haben mich die Emotionen teilweise überrollt und sehr im Herzen berührt. Der Schluß endet in einem fulminanten Feuerwerk der Gefühle und ich bin sehr froh das ich doch bis zum Ende gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Schuld und Sühne

Bogners Abgang
0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Bogners Abgang " testlesen .
Autor : Hans Platzgumer

Handlung des Buches :
Eine Kreuzung in Innsbruck. Ein Unfall mitten in der Nacht. Ein Fußgänger ist tot. Was ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Bogners Abgang " testlesen .
Autor : Hans Platzgumer

Handlung des Buches :
Eine Kreuzung in Innsbruck. Ein Unfall mitten in der Nacht. Ein Fußgänger ist tot. Was ist passiert? Und wer ist schuld? Andreas Bogner, der die Schusswaffe seines Schwiegervaters eigentlich nur zeichnen wollte? Nicole Pammer, die an diesem Abend ausnahmsweise ein Glas zu viel getrunken hat? Ihre Mutter, die ohne Zögern alle Spuren verwischt? Oder gar der Kunstkritiker Kurt Niederer selbst, der schließlich immer schon sehr genau gewusst hat, wie man anderen das Leben zur Hölle macht? Geschickt webt Hans Platzgumer in seinem neuen Roman ein Netz aus Eitelkeiten und Unzulänglichkeiten. Ist am Ende nur schuld, wer sich schuldig fühlt?

Mein Fazit :
Das Cover sieht toll aus und besticht durch seine Einfachheit, aber durch die farbliche Präsenz ein echter Hingucker. Der Klappentext ist kurz und knapp, aber mit dem wesentlichen Punkt beschrieben. " Ein Fußgänger ist tot. Was ist passiert? .... "
Ein kleines Buch mit 141 Seiten und doch beschreibt der Autor auf den wenigen Seiten eine wichtige Botschaft an die Leserschaft. Es geht dabei um Schuld und Sühne , wie weit ist ein Mensch zu gehen um sich selbst zu retten? Wenn man einen Fehler begeht, muss man dafür nicht zur Verantwortung gezogen werden? Menschliche Tragödien die hart an die Grenzen gehen. ..... Charaktere die man als Leser kennenlernt und doch nicht so ganz verstehen kann......Schicksale die miteinander verbunden sind und sehr berühren.......

Es geht um einen nächtlichen Autounfall , in dem sich verschiedene Charaktere miteinander verbinden und man hat das Gefühl selbst in der Geschichte mitzuwirken. Der Autor bringt den Leser zum Nachdenken über den Sinn des Lebens, über Schuldigkeit im Sinne der Anklage, über Standhaftigkeit und Liebe der Angehörigen bis zur Schuldunfähigkeit.......

Allen voran der selbst ernannte, exzentrische Künstler Andreas M. Bogner , der Anerkennung sucht und seinen Platz im Leben irgendwie nicht findet. Ein sehr interessanter Charakter, den ich im wahren Leben nicht um mich haben würde. Durchgeknallt, exzentrisch und in therapeutischer Behandlung auf Grund seines unsteten Lebens. Und da ist Nicola Pammer, eine eher unauffällige, brave, fleißige Studentin die in einer heilen Welt aufwächst.Behütet von einer Löwenmutter, die fest hinter ihrer Tochter steht und sich doch durch ihre Gefühle leiten lässt. Sie begibt sich durch ihre Mutterliebe aufs Glatteis.....

Der Autor Hans Platzgumer schreibt sehr gefühlvoll, in sehr lebendiger Art und Weise. Seine Charaktere sind sehr autentisch beschrieben und man fühlt sich sofort in der Handlung gefangen. Besonders der Hauptprotagonist Bogner macht eine gute Figur in der Geschichte. Er ist etwas ganz besonderes, obwohl er so exzentrisch ist. Seine Jagd nach Anerkennung macht mich traurig als Leser. Ich habe mit ihm mitgelitten, mitgefiebert und mich an seinem kleinen Erfolg ergötzt. Ein toller Charakter.

Am Ende der Geschichte hat es das Leben aller Protagonisten beeinflusst und verändert. Nachdenklich bleibt allein der Leser zurück. Der Roman entwickelt eine Art Eigenregie beim Leser und das gefällt mir sehr gut. Es fällt mir aber ein bisschen schwer , die Geschichte in ein bestimmtes Genre zu packen. Ein Krimi , ein Gesellschaftsroman ? Egal. " Bogners Abgang " ist ein tolles Buch was man einfach gelesen haben muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Mit viel Wortwitz geschrieben

Darf ich dich jetzt behalten?
0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Darf ich dich jetzt behalten ? " testlesen .
Autor : Sophia Money - Coutts

Handlung des Buches :
Manchmal ist die große Liebe das, was trotzdem passiert ...

Eigentlich ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Darf ich dich jetzt behalten ? " testlesen .
Autor : Sophia Money - Coutts

Handlung des Buches :
Manchmal ist die große Liebe das, was trotzdem passiert ...

Eigentlich war Lil sich sicher, dass sie den Richtigen längst gefunden hat. Zumindest bis er sie für eine blonde Kollegin Mitte zwanzig sitzen lässt. Also tut Lil, was jede Single-Frau mit einem letzten Fünkchen Selbstachtung tun würde: Sie hört auf den Rat ihrer besten Freundin, kramt ihren besten BH ganz hinten aus der Schublade und findet sich auf einem Date wieder. Ganz ehrlich, was soll schon passieren? Eine ganze Menge, wie sich ein paar Wochen und einen positiven Schwangerschaftstest später herausstellt. Doch Lils Date ist seit ihrem einzigen Treffen wie vom Erdboden verschluckt. Lil macht sich auf die Suche – denn sicher sah er nur rein zufällig genau so aus wie dieser Max Rushbrooke, Sohn von Lord und Lady Rushbrooke und begehrtester Junggeselle Englands, der die Titelseiten sämtlicher Klatschmagazine beherrscht?

Mein Fazit :
Das Cover macht unbedingt Lust das Buch zu lesen. Der Klappentext liest sich spannend , aber die Schriftgröße ist für mich als Brillenträger nicht so optimal. Ansonsten sind die Farben super aufeinander abgestimmt. Die Geschichte um Lil verspricht sehr spannend, aber auch sehr humoristisch veranlagt zu sein. Bin schon gespannt......

Die Hauptprotagonistin Lilian , genannt Lil ist 31 Jahre alt
und wurde vor kurzem von ihrem Freund für eine 24- jährige
verlassen worden. Sie fragt sich natürlich warum ?? Und gerade da liegt der Pfeffer im Hasen. Sie ist doch liebenswert, ein sehr sympathischer, manchmal etwas naiver Charakter und sehr beliebt in ihrem großen Bekanntenkreis. Sie ist Lehrerin an einer Privatschule für 5 - jährige Jungen und äußerst beliebt .....

Nach ihrer großen Enttäuschung ist sie unterwegs auf einer Dating App um doch noch ihren Traummann zu finden. Mit ungeahnten Folgen. ....... Sie lernt Max kennen , einen Hobbykletterer und eine Granate im Bett. Nach der ersten gemeinsam verbrachten Nacht ist Max verschwunden. Hat ihm diese Nacht nichts bedeutet und Lil eine von vielen?
Die Erotikszenen sind sehr liebevoll , sehr aufregend und mit viel Feingefühl beschrieben .

Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig , locker und mit viel Humor gespickt. Von Anfang an fühlt man sich in das spannende Leben von Lil hinein katapultiert und man fühlt sich wohl beim lesen. Die Geschichte hat von allem etwas : Traurigkeit , sehr viel Humor - teils zum Tränen lachen und viel Gefühl. Die Emotionen überrollen einem beim lesen und man kann sich der Geschichte einfach nicht entziehen. Ich habe mich gleich in Lil verliebt und so einige Parallelen zu meinem Leben ziehen können. Diese tolle , nicht ganz unproblematische Liebesgeschichte zwischen Lil und Max , hat mich total verzaubert und hat mir sehr schöne Lesestunden geschenkt. Ein Dankeschön dafür an die Autorin. Ein tolles Buch was ich gerne weiter empfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Schöne Kindergeschichte mit Magie

Sternzwillinge
0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Sternzwillinge " testlesen .
Autor : Monika Spang

Handlung des Buches :
Denn es werden zwei kommen, die an ihrer statt ihr Schicksal vollenden werden. Es werden ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Sternzwillinge " testlesen .
Autor : Monika Spang

Handlung des Buches :
Denn es werden zwei kommen, die an ihrer statt ihr Schicksal vollenden werden. Es werden keine Zwillinge von Geburt sein, doch sie werden zu Zwillingen des Sterns zusammenwachsen. Sternzwillinge.
Als Alex diese Prophezeiung hört, ist sie alles andere als begeistert und hat schon jede Menge hinter sich: Erst begegnet sie ihrem vor kurzem gestorbenen Großvater. Dann trifft sie die etwas eigenartige Klara, die ihr ein geheimnisvolles Medaillon schenkt. Und jetzt soll sie auch noch mit Klaus, dem herrischen Anführer der Dorfbande, zu irgendwas zusammenwachsen!
Doch als Alex sich darauf einlässt, nimmt das Schicksal erst so richtig Fahrt auf und ihr Leben ist plötzlich voller Magie und Wunder ...

Mein Fazit :
Das Cover ist kindgerecht gestaltet und auf jeden Fall ein Hingucker. Es zeigt Alex mit dem geheimnisvollen Amulett. Was hat es damit auf sich und welche Rolle spielt ihr Großvater dabei?

" Sternzwillinge " ist ein schönes Kinderbuch ab 8 Jahre das Kinderaugen bestimmt zum Leuchten bringt. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte rund um Alex und ihren Abenteuern. Die Autorin erzählt die Geschichte von Alex sehr Kindgerecht und sie regt die Phantasie beim lesen an. Man wird in eine Welt voller Magie und Mystik rein versetzt und entflieht für Augenblicke dem Alltag.

Hauptprotagonistin ist Alex , die in Trauer um ihren Großvater ist. Nachdem sie " Opas Bett erbt " , begegnet er ihr im Traum und Alex wird es unheimlich. Sie möchte in den Kreis des Bandenchefs Klaus aufgenommen werden und dieser macht sich lustig über Alex. Er verlangt von ihr einige Mutproben die allerdings gründlich daneben gehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig und zum Teil mit Gänsehaut Momenten behaftet. Die Welt von Geistern und den sich entwickelnden Kindercharakteren ist sehr schön geschrieben. Selbst der am Anfang sehr unsympathische Klaus macht eine große Entwicklung durch und man könnte ihn fast mögen.

" Sternzwilling " ist ein mitreißendes , sehr berührendes und fast magisches Kinderbuch was mich sehr begeistert hat.
Mit Alex auf Abenteuerreise zu gehen hat mir sehr gefallen und das eintauchen in die Phantasiewelt war wunderschön. Ob die Übernachtung in einem verlassenen Haus mit Gruselfaktor , als Luca die kleine Wölfin Alex zum Zirkus führt , ein geheimnisvolles Kästchen mit Zaubersamen aus dem eine große Pflanze wird , die geheimnisvollen Gaben die Alex und Klaus am Ende haben: Sie haben heilende Hände . Sie retten einer Ricke und ihren Kindern das Leben ......
Alles in allem hat diese Geschichte auch einen gewissen Tiefgang , ist lehrreich für die Kinder und bringt auch ältere Leser zum Nachdenken. Am Ende der Geschichte erfahren wir auch , welche Bedeutung das Amulett hat.

Ein großes Dankeschön an die Autorin für dieses schöne Kinderbuch , was mit Sicherheit große und kleine Leserherzen höher schlagen lassen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Sinn des Lebens

Jenseits der Saison
0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Jenseits der Saison " testlesen .
Autor : Bodo Krüger

Handlung des Buches :
Der aus "Irmas Vormund" bekannte Pastor Arno Breslauer musste aufgrund einer schweren ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Jenseits der Saison " testlesen .
Autor : Bodo Krüger

Handlung des Buches :
Der aus "Irmas Vormund" bekannte Pastor Arno Breslauer musste aufgrund einer schweren Erkrankung seine berufliche Laufbahn vor Jahren vorzeitig beenden. Nun, wo Alter und Hinfälligkeit zunehmen, erinnert er sich an seinen unfreiwilligen Ruhestand. unter dem Vorzeichen der Krankheit. Er denkt an seine damalige Verabschiedung aus dem Pastorendienst und an die Zeit auf "seinem" geliebten Eiland in der Nordsee. Der Orakelspruch "Erkenne dich selbst" wird für ihn in dieser Inselwelt zwischen Realität und Phantasie zum Überlebensprogramm. Der Autor Bodo Krüger stammt aus einer Schifferfamilie. Er arbeitete als evangelischer Pastor und lebt in Norddeutschland

Mein Fazit :
Der Autor Bodo Krüger studierte in jungen Jahren Philosophie und Theologie . Nach seinem Studium arbeitete er als evangelischer Pastor in Kirchengemeinden bis zu seinem Ruhestand.
Zitat : " Erst im Ruhestand hat er die Zeit gefunden, sich stärker auf das Schreiben seiner Erinnerungen einzulassen. Hier geht er seinen früheren verworrenen Lebenswegen nach und erinnert sich an Menschen, die ihm wichtig waren. Gern behält er dabei auch die zwiespältigen Seiten des Lebens im Blick und findet, dass sich an früher erinnern und offen zeigen, wo man herkommt gerade im Alter wichtig ist. "

" Jenseits der Saison " ist eine bewegend erzählte Geschichte des Arno Breslauer, der mit seiner Johanna glücklich verheiratet ist, aber jedes Jahr zu einer Art Selbstfindungsphase auf " seine Insel " reist , allein . Als Pastor im Ruhestand, versucht er sein Leben zu genießen und seine gebrechlichen Knochen zu ignorieren. Ihm fällt der Alltag immer schwerer und er versucht einfach sein Leben zu genießen und die verbleibende Zeit zu genießen . Er beschreibt in seinem Buch das man einfach auch die einfachen Dinge des Lebens schätzen sollte und sich an jedem einzelnen Tag erfreuen . Und sei es nur eine kleine Geste, ein Blick für das Wesentliche im Leben, Gesundheit .......

Auch unter krankheitsbedingten Einschränkungen kann man das Leben genießen und sich für die schönen Dinge des Lebens begeistern. Für Arno Breslauer ist es ein Blick auf das Meer , die Sonne die im Meer untergeht , die Wege in die Natur und einfach nur die Ruhe genießen.
Aber inwieweit verändert sich das Leben wenn man eine Krebsdiagnose bekommt? Das Leben läuft wie in einem inneren Film ab und man möchte die restliche Zeit genießen und das ohne Schmerzen.......
Kann man das als Leser eigentlich nachvollziehen und sich vorstellen wie es weiter gehen soll ? Jeder der selbst so eine Diagnose , oder ein Familienmitglied das die Diagnose Krebs bekam, wird sich in die Gedankenwelt von Arno Breslauer rein versetzen können. Die Frage ob man die Erkrankung überlebt, oder wird man geheilt werden ? Wie lange habe ich noch zu Leben?

Ich liebe den modernen Schreibstil des Autors und seine philosophische Ausdrucksweise. Das Leben von der christlichen Seite betrachtet ist für einen nicht Gläubigen Menschen nicht einfach . Über viele Gedankengänge des Autors bin ich sehr erstaunt und vieles ging mir sehr Nahe. Manche Themen gehen einem direkt unter die Haut , berühren und rufen starke Emotionen hervor: zum Beispiel das Thema Krebs , der menschliche Zerfall im Alter , die Problematik des älter Werdens und die innere Zerrissenheit bei traumatischen Erlebnissen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere