Profilbild von BettinaForstinger

BettinaForstinger

Lesejury Profi
offline

BettinaForstinger ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BettinaForstinger über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2019

Nebeljagd

Nebeljagd
0

In einem kleinen Dorf in dem die Bewohner fest zusammenhalten und alles verschwiegen wird, wird die betagte Dame Ines Schneider ermordet aufgefunden. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden. Der Pflegesohn ...

In einem kleinen Dorf in dem die Bewohner fest zusammenhalten und alles verschwiegen wird, wird die betagte Dame Ines Schneider ermordet aufgefunden. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden. Der Pflegesohn Jo Haug. Er ist bereits wegen einiger Delikte aus seiner Jugend vorbestraft. Im Dorf geht das Gerücht um, er habe vor 15 Jahre seine Jugendfreundin Vanessa ermordet. Für das gesamte Dorf steht fest Jo Haug hat nun auch seine Pflegemutter ermordet. Jo wendet sich an Linn Geller. Die Anwältin und Verteidigerin von Jo soll das Gegenteil beweisen, denn Jo behauptet felsenfest er habe weder Vanessa noch seine Pflegemutter Ines ermordet. Linn ist der Meinung dass die Unschuldsvermutung gilt bis das Gegenteil bewiesen wurde und macht sich auf Spurensuche und will mit aller Macht die Wahrheit ans Licht bringen. Dabei stochert sie in alten Wunden und stößt dabei im Dorf auf keine Gegenliebe. Sie und ihr Partner bringen sich bei diesem Fall in große Gefahr und Linn fällt es zunehmend immer schwerer zu entscheiden was sie nun noch glauben kann oder nicht.
Ich kenne den ersten Teil der Reihe nicht hatte aber beim Lesen keinerlei Probleme. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr spannend. Die Figuren waren genial beschrieben, man konnte sie beim Lesen richtig sehen. Die Stimmung im Dorf und die Atmosphäre bescherten mir beim Lesen eine ordentliche Gänsehaut. Die Autorin schaffte es das ganze Buch über mich zu täuschen und zu verwirren. In machen Abschnitten war ich mir zu 100% sicher ich wisse nun wer hinter all dem steckt und warum. Doch das hielt nicht lange an. Kurz darauf war wieder alles anders. Diesen Umstand liebe ich an guten Büchern. Ich will verwirrt werden und das Ende soll ein großer Knall sein. Genau all das bekam ich in diesem Buch. Tolle Figuren, geniale Atmosphäre, Verwirrung und eine großartige Auflösung.
Ich mochte das Buch von der ersten bis zu letzten Seite. 5* dafür!

  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2019

Profiling Murder - Langsamer Tod

Profiling Murder - Folge 03
0

Laurie und Jake sind gut in ihrer neuen Heimat angekommen. In ihrer neuen Dienststelle haben sie sich gut eingelebt, mit den Kollegen kommen sie gut klar. Es dauert nicht lange und die Beiden bekommen ...

Laurie und Jake sind gut in ihrer neuen Heimat angekommen. In ihrer neuen Dienststelle haben sie sich gut eingelebt, mit den Kollegen kommen sie gut klar. Es dauert nicht lange und die Beiden bekommen ihren ersten Fall auf den Tisch. Ein Wanderer hat abseits der Wanderwege Knochen gefunden. Schnell steht fest es handelt sich um menschliche Knochen und sie sind definitiv von mehreren Menschen. Die Identifizierung wird andauern. Jake und Laurie werden dank ihrer Erfahrung mit Serienmördern gleich ins Team aufgenommen. Es gibt keine wirkliche Spur, es scheint als würde der Mörder seine Opfer nach bestimmten Kriterien aussuchen. Die meisten der Opfer scheint niemand zu vermissen.

Laurie und Jake kommen sich näher, jedoch haben sie nicht damit gerechnet das ihr Glück nur von kurzer Dauer sein wird. Der Mörder hat es auf Laurie abgesehen, und für Jake und den Rest des Teams beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Teil 2 der Reihe endet enorm spannend sofort will man wissen wie es weitergeht. Der Fall ist grausam und spannend, man hält beim Lesen den Atem an. Man wird beim Lesen richtig berührt. Beim verfolgen wie sich die Beiden näher kommen und Jake wenig später um Lauries Leben bangen muss. Schreibstil ist wie immer spannend und flüssig. Die Suche nach Sam nimmt auch wieder einen Platz im Buch ein und diese Situation wird immer spannender. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren was mit Sam passiert ist.

Veröffentlicht am 27.11.2019

Er wird dich jagen

Er wird dich jagen
1

Die Journalistin Carmen Jacobs hat mit ihrem Buch „Das Herz des Jägers“ einen Bestseller gelandet. Sie schreibt in diesem Buch von wahren Kriminalfälle und Morden. Dazu hatte sie viele Mörder befragt und ...

Die Journalistin Carmen Jacobs hat mit ihrem Buch „Das Herz des Jägers“ einen Bestseller gelandet. Sie schreibt in diesem Buch von wahren Kriminalfälle und Morden. Dazu hatte sie viele Mörder befragt und interviewt. In der Zeit des Schreibprozesses hat sie viel Grauen hören und sehen müssen.
Um zur Ruhe zukommen zieht sich Carmen in eine einsame Hütte im Wald zurück. Sie hat niemanden über ihren Aufenthalt informiert, einzig ihr Management weiß Bescheid. Umso erstaunter ist Carmen als eines Tages ein Kuvert vor der Türe liegt. Die Umgebung ist komplett verschneit, keine Spuren, wäre würde sich hier her verirren um ihr ein Kuvert zu hinterlassen?
Carmen öffnet den Umschlag und kann es nicht fassen. Dieser enthält Fotos von grausam ermordeten Frauen. Carmen wendet sich sofort an die Polizei, doch von dieser wird sie nicht ernst genommen, da diese von einem PR-Gag für ihr Buch ausgehen. In ihrer Verzweiflung wendet sich Carmen an Griffin Archer, einem attraktiven Softwareentwickler und Millionär. Dieser ist jedoch nicht begeistert von Carmen zu hören, da sie ihn vor nicht allzu langer Zeit hintergangen und verletzt hat.
Doch es dauert nicht lange und Griffin versteht dass Carmen wirklich seine Hilfe braucht, denn der Mörder treibt ein perfides Spiel und Carmen ist darin die Hauptfigur. Nach und nach merken die Beiden dass Carmen in Lebensgefahr schwebt.

Der Einstig ins Buch war spannend. Der Schreibstil war anfangs flüssig man kam gut voran. Dies hat leider nicht sehr lange angehalten. Das Buch hat für meinen Geschmack zu viele Längen. Der Schluss ist lange und teilweise sehr zäh. Die Hauptfigur im Buch Carmen Jacobs war mir einfach nur unsympathisch. Einzig Griffin hat ein paar Pluspunkte eingebracht da er wirklich ein sympathischer Kerl ist. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden nimmt sehr viel Platz im Buch ein.
Ich hätte mir mehr Thriller und weniger Liebesroman gewünscht. Klappentext und Cover versprechen einen rasanten und spannenden Thriller, mich konnte das Buch leider nicht wirklich überzeugen.
3 Sterne für einen ganz passablen Thriller.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 08.11.2019

Kalter Abgrund: Laurie Walsh - Profiling Murder 2

Profiling Murder - Folge 02
0

Laurie und Jake haben es in diesem zweiten Teil mit einem ungewöhnlichen sowie kniffeligen Fall zu tun. Ein junger Mann wählt den Noturf und meldet den Mord an seiner Freundin. Er behauptet am Telefon ...

Laurie und Jake haben es in diesem zweiten Teil mit einem ungewöhnlichen sowie kniffeligen Fall zu tun. Ein junger Mann wählt den Noturf und meldet den Mord an seiner Freundin. Er behauptet am Telefon bereits sie getötet zu haben, kurz darauf legt er bei Jake und Alex ein Geständnis ab. Er habe seine Freundin getötet, denn Stimmen hätten ihm befohlen die junge Frau zu töten. Für Alex ist der Fall klar und geklärt. Für Jake hingegen nicht. Der Mann hatte weder ein Motiv noch ist er psychisch krank. Die Spuren am Tatort sowie der Tatablauf sprechen klar gegen seine Aussage. Aber was soll Jake machen? Er will mit allen Mitteln dafür sorgen das nicht ein Unschuldiger ins Gefägnis geht. Er zieht Laurie zur Hilfe und gemeinsam gehen sie den Fall nocheinmal durch.

Es dauert nicht lange bis Laurie auf eine Spur stößt die ihr sehr gefährlichen werden wird. Alles scheint so bizarr zu sein, aber dennoch wahr. Laurie muss für ihr Wissen sehr bald bezahlen. Danach wird nichts mehr so sein wie es einmal war.

Nach Teil 1 musste ich mir sogleich Teil 2 anhören. Ich musste unbedingt wissen wie es mit Lauries Schwester Samantha weitergeht und vor allem wie der neue Fall sein wird. Die Thematik jemand gesteht und war es dann doch nicht, gibt es ja in Thriller nicht so häufig. Dieser Fall war sehr spannend und wieder perfekt geschrieben. Das Motiv des Mannes für seine Lügen waren so bizarr, aber dann doch irgendwie verständlich. Wie im Teil davor mochte ich die Ermittlungsarbeit und das Zusammenspiel von Jake und Laurie sehr.

Liam wird zusehens immer mehr eifersüchtig. Aber ich muss sagen, irgendwie konnte ich ihn im ersten Teil auch schon verstehen. Dennoch war ich erschüttert (mehr wird nicht verraten). Sehr erschüttert...

Die Suche nach dem wahren Täter war wieder spannend und rasant. Besonders gut hat es mir dann gefallen, als es so weit war und die Konfrontation folgte.

Das sich veränderte Verhältnis zwischen Laurie und Jake gibt dem ganzen Buch nochmal etwas besonderes.

Auch in diesem Teil wieder ein sehr starkes Ende das extrem neugierig auf den nächsten Teil macht.

Eine sehr gelungene Fortsetzung zu Teil 1.

Veröffentlicht am 04.11.2019

Profiling Murder - Folge 01

Profiling Murder - Folge 01
0

Laurie Walsh hat lange an der Seite ihres Kollegen Jake als erfolgreiche Polizistin gearbeitet. Bis sie eines Tages im Dienst schießen musste. Sie erschoss den Täter und rettete Jake das Leben. Doch Laurie ...

Laurie Walsh hat lange an der Seite ihres Kollegen Jake als erfolgreiche Polizistin gearbeitet. Bis sie eines Tages im Dienst schießen musste. Sie erschoss den Täter und rettete Jake das Leben. Doch Laurie konnte mit der Last einen Menschen – wenn auch in Notwehr erschossen zu haben im Dienst nicht mehr umgehen. Sie beschloss die Polizeiarbeit hinter sich zu lassen und arbeitet nun als Sozialarbeiterin. Sie kümmert sich um Suchtkranke und Drogenabhängige Menschen, vermittelt ihnen Hilfe und steht in ihnen allen Belangen zur Seite. Sie ist mit ihrem Beruf und ihrem Leben sehr zufrieden. Es stört sie auch nicht noch keinen Freund/Lebensgefährten zu haben. Sie genießt ihr Singledasein in vollen Zügen.

Nur ab und an wird Laurie traurig, wenn sie auf ein Foto in ihrer Wohnung blickt. Dort ist sie mit ihrer Schwester Samantha abgebildet. Sam ist vor vielen Jahren spurlos verschwunden. Bis heute gibt es kein Lebenszeichen. Laurie und Jake haben diesen Fall schon so oft bearbeitet und neu aufgerollt und haben noch immer Hoffnung Samantha zu finden.

Laurie und Jake treffen sich abends in einer Bar auf einen Drink. Jake bittet Laurie inoffiziell um Hilfe. Sie haben es zurzeit mit einem Serienvergewaltiger und Mörder zu tun und haben absolut keinen Anhaltspunkt. Laurie hilft Jake bei dem Fall und gerät dabei selber immer tiefer hinein. Denn das nächste Opfer kennt Laurie persönlich…



Dies ist nun die dritte Reihe der Autorin die ich lese. Nach Andrea und Sadie war ich natürlich sehr gespannt wie Laurie so ist. Wird sie mir gefallen oder mag ich sie gar nicht?! Ich kann sagen ich mag Laurie. Es hat nicht lange gedauert und ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht. Alle Protagonisten sind sympathisch (wie auch in den anderen Reihen herrscht hier ein fast familiäres Verhältnis). Lauries Ex-Kollege und Freund Jake ist ein netter Kerl der Laurie scheinbar schon sehr lange unterstütz. Auch sein neuer Kollege (quasi Lauris Ersatz) Alex ist ein sympathischer Typ der auch noch auf Lauries Tipps hört auch wenn sie nicht mehr dabei ist. Ihre beste Freundin Maggie sorgt für den Ausgleich im weiblichen Team. Sie ist mit Mann und Kindern der Ruhepol in der Geschichte. Und dann gibt es noch Liam. Liam ist klasse, ich wusste zwar die ganze Geschichte über nicht ob ich ihm trauen soll – ABER ja ich mag Liam J

Die Geschichte ist spannend aufgebaut. In diesem ersten Teil lernen wir Laurie, die anderen Protagonisten und die Stadt kennen. Dies stand für mein Empfinden im Vordergrund hat mich aber überhaupt nicht gestört, da die Geschichte sowieso von sich aus spannend und sehr grausam ist. Das Eingreifen von Laurie und Liam fand ich gefährlich aber auch realistisch und gar nicht übertrieben.

Am Ende wusste ich dann zwar schon was kommen wird, aber auch das hat mir sehr gut gefallen. Ein Ende das vieles offen lässt und viel Spannung in den nächsten Teilen verspricht.

Für mich ein sehr gelungener Start in eine neue Reihe.