Profilbild von BettinaForstinger

BettinaForstinger

Lesejury Profi
offline

BettinaForstinger ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BettinaForstinger über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2019

Der gläserne Himmel

Der gläserne Himmel
0

Christ kehrt in das Dorf seiner Tante zurück. Hier hat er als kleiner Junge viel Zeit verbracht. Nun ist er erwachsen und soll im Dorf in der Volkschule unterrichten. Dort lernt er Sina kennen. Sofort ...

Christ kehrt in das Dorf seiner Tante zurück. Hier hat er als kleiner Junge viel Zeit verbracht. Nun ist er erwachsen und soll im Dorf in der Volkschule unterrichten. Dort lernt er Sina kennen. Sofort entwickelt er sehr starke Gefühle für sie, doch diese Gefühle muss er unterdrücken, denn Sina ist erst 17 Jahre alt. Doch wie es scheint hat Sina das Sagen im Dorf. Schnell merken die Beiden das sie einander nicht aus dem Weg gehen können, da die Anziehungskraft zwischen den beiden viel zu stark ist. Schließlich geben die beiden ihren Gefühlen nach und ab diesem Zeitpunkt wird nichts mehr so sein wie es einmal war. Den Sinas und Chris Familie sowie die Bewohner im Dorf haben ein großes Geheimnis und das soll keinen Falls an die Oberfläche kommen, zu gut war es all die Jahre verborgen.




Der Einstieg hat mir sehr gut gefallen, die Geschichte lässt sich zügig lesen. Das erste Drittel war ich noch mit Begeisterung dabei, doch dies lässt dann relativ schnell nach. Die Geschichte wird seltsam, ich musste mich sehr konzentrieren beim Lesen. Das Letzte Drittel sowie der Schluss waren nicht mein Fall. Das Buch hat mich verwirrt, ich konnte einfach nicht zuordnen was diese Geschichte und das gesamte Buch für mich sind.

Ich denke ich habe die Geschichte einfach nicht verstanden, dennoch 3* da ich das Buch so nicht schlecht fand.

Veröffentlicht am 18.04.2019

Pfefferkuchenhaus

Pfefferkuchenhaus
0

Kommissar Conny Sjöberg ermittelt in Stockholm in einem Mordfall an einem Mann der in einem Haus tot aufgefunden wurde. Nichts scheint zusammen zupassen. Das Team hat keine wirklich gute Spur. Nach diesem ...

Kommissar Conny Sjöberg ermittelt in Stockholm in einem Mordfall an einem Mann der in einem Haus tot aufgefunden wurde. Nichts scheint zusammen zupassen. Das Team hat keine wirklich gute Spur. Nach diesem Mord geschehen weitere grausame Morde, scheinbar stehen diese miteinander im Zusammenhang. Es scheint als treibe ein Serienmörder sein Unwesen, aber warum werden immer Menschen getötet die 44 Jahre alt sind? Wer steckt hinter all den Morden? Kann Kommissar Conny Sjöberg den Mörder fassen?




Die Geschichte startet noch sehr interessant, die Schreibweise ist angenehm. Auch die Mordfälle sind gut beschrieben. Das war aber dann auch schon alles.

Die Geschichte zieht sich extrem. Spannung wird zu keinem Zeitpunkt wirklich aufgebaut. Es kommen sehr viele Personen vor, weiters gibt es für mein Befinden in diesem Buch viel zu viele Handlungsstränge die nicht wirklich zusammen passen.




Leider hat es mir nicht sonderlich gut gefallen.

Veröffentlicht am 18.04.2019

Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen
0

An ihrem 10. Jahrestag macht Delia ihrem Freund Paul einen romantischen Heiratsantrag. Sie ist der Meinung es ist an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen und der 10. Jahrestag sei der perfekte Zeitpunkt ...

An ihrem 10. Jahrestag macht Delia ihrem Freund Paul einen romantischen Heiratsantrag. Sie ist der Meinung es ist an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen und der 10. Jahrestag sei der perfekte Zeitpunkt dafür. Nur Paul scheint nicht so begeistert zu sein, Delia kann sich das nicht erklären. Sie sind doch glücklich miteinander und lieben sich. Sie gehen in einem Pub um auf die Verlobung anzustoßen. Paul besorgt die Drinks und ist scheinbar etwas abgelenkt, denn er schickt eine SMS die für seine Affäre bestimmt ist an Delia. Diese ist zu tiefst erschüttert, schmeißt ihren Job hin, lässt Paul sitzen und zieht Hals über Kopf zu Ihrer Freundin Emma nach London. Dort beginnt für Delia eine spannende und interessante Zeit die so einiges in ihrem Leben verändern wird.




Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Protagonisten waren alle Klasse. Besonders gemocht habe ich Delia, Emma und Joe. Kurt war einfach super mit seiner zynischen verrückten Art.

Die Geschichte ist romantisch und man kann so richtig mit schwärmen.

Der Liebesbrief war so lieb und süß, ich musste die ganze Zeit durchgehend lächeln.

Die Kapitel mit ihrem Hund waren so herzzerreißend das ich während des Autofahrens heulen musste (als Hundebesitzer nimmt mich sowas immer sehr mit).

Ein tolles Buch, dass einen zum lachen und zum weinen bringt.

Veröffentlicht am 18.04.2019

Jenseits von Wut

Jenseits von Wut
0

Vor dem Jobcenter liegt die Leiche der arbeitssuchenden Ronja Bleier – sie wurde brutal erschlagen. Eddie trennt sich von ihrem unsympathischen Ehemann Philipp und steht mir ihrer kleinen Tochter Lotti ...

Vor dem Jobcenter liegt die Leiche der arbeitssuchenden Ronja Bleier – sie wurde brutal erschlagen. Eddie trennt sich von ihrem unsympathischen Ehemann Philipp und steht mir ihrer kleinen Tochter Lotti auf der Straße. Nie hatte sie sich Gedanken machen müssen alleine etwas auf die Beine zu stellen oder zu schaffen. Sie zieht mit Lotti in eine winzige Wohnung in einer Hochhaussiedlung und lernt dort neue Leute kennen und schätzen. Nun bleibt ihr nichts anderes übrig als in ihren alt Job als Polizistin zurück zu kehren. Eddie ist jedoch ein sehr unsicherer und ängstlicher Mensch und hat keine Ahnung ob sie das schaffen wird. Zu allem Übel kommt sie in die Abteilung für Gewaltverbrechen, bekommt dann auch noch ihren Ex-Freund als Vorgesetzten vor die Nase gesetzt. Nun ist sie Teil eines Teams das denn Fall um die tote Ronja versucht aufzuklären, gleichzeitig muss sie sich um Lotti kümmern und sich ihren Ex-Mann Philipp vom Leib halten.

Der Einstig in die Geschichte war noch ganz interessant. Doch dies hat leider nicht lange angehalten. Einziger Pluspunkt für mich waren die lustigen Mädels aus der Siedlung und Eddie's sarkastische Gedanken. Der ganze Fall ist wirr, die Perspektive des Mörders hat mich überhaupt nicht angesprochen. Die Idee hinter der Geschichte ist nicht schlecht, mich konnte das Buch aber leider nicht überzeugen.

Veröffentlicht am 18.04.2019

Glück ist wenn man trotzdem liebt

Glück ist, wenn man trotzdem liebt
0

Isabelle mag ihren Job im Blumenladen, ihre Daily Soap und ihr geregeltes einfaches Leben. Man möchte meinen Isabelle sei schon etwas älter, aber nein sie ist erst 27 Jahre und kann sich daher des öfteren ...

Isabelle mag ihren Job im Blumenladen, ihre Daily Soap und ihr geregeltes einfaches Leben. Man möchte meinen Isabelle sei schon etwas älter, aber nein sie ist erst 27 Jahre und kann sich daher des öfteren von ihren Freunden aufziehen lassen, den spontan ist Isabelle überhaupt nicht.

Dann schließt eines Tages das Restaurant in dem sie täglich zu Mittag ihre Nudelsuppe gegessen hat. Ein neues Restaurant eröffnet und nun tritt Jens in ihr Leben und bringt ihr Leben ganz gehörig durcheinander.




Das Buch ist romantisch und kurzweilig. Isa treibt einen manchmal mit ihrer komplizierten Art in den Wahnsinn, aber von Stunde zu Stunde hat man sie einfach immer mehr gern und kann ihr Verhalten des öfteren nachvollziehen.

Mir hat das Buch gut gefallen, eine romantische Liebesgeschichte mit einem schönen Ende.