Profilbild von Betweenthelines

Betweenthelines

Lesejury-Mitglied
offline

Betweenthelines ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Betweenthelines über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2018

The golden middle

Between us
0

Inhalt: Nora ist Studentin. Nach ihrer Highschool, wo sie die kleine, stille, graue Maus war, entschied sie sich für einen Charakterwandel. Doch übertrieb sie es hierbei. Eine Verhaftung und Sozialstunden ...

Inhalt: Nora ist Studentin. Nach ihrer Highschool, wo sie die kleine, stille, graue Maus war, entschied sie sich für einen Charakterwandel. Doch übertrieb sie es hierbei. Eine Verhaftung und Sozialstunden waren die Strafe dafür. Nun will sie ihr altes Leben zurück und zieht deswegen zu Kellan, der das gleiche Ziel teilt, wie sie. Doch das geschieht nicht ohne ein paar Hindernisse. Kellan, ihr einmaliger One-night-stand erinnert sich nicht mal an die Nacht mit ihr. Und dann ist da noch Crosbie... Der Mann, der ihr Herz immer mehr zu stehlen scheint.


Bewertung:
>Cover<
Das Cover fand ich persönlich sehr schön und passend zum Buch. Es war schlicht, aber irgendwie auch anziehend, so dass es einen doch schon neugierig gemacht hat. Gerade der Titel lässt einen denken "huch? Worum geht es denn da?". Das Cover bekommt deswegen 4/5 ⭐, weil es zwar neugierig gemacht hat, aber eben irgendwie ein typisches new adult Cover war.

>Figuren<
Die Figuren waren sehr ausführlich beschrieben. Man könnte sich ein Bild von ihnen machen. Alle hatten eine Geschichte bzw einen Grund warum sie sich veränderten. Und der Grund war in jedem Fall gut nachvollziehbar. Dennoch hab es viele Stellen, wo eben diese Figuren mich aufgeregt haben bzw in denen ich das Handeln der Person nicht nachvollziehen konnte. z.B Crosbies Reaktion als das mit Kellan und Nora ans Licht kam. Wobei er das wieder wett gemacht hat, als er später selbst eingesehen hat, dass diese nicht fair war. Ein großer Punkt war Kellan. Dieser Kerl hat mich sehr oft zur Weißglut gebracht. Sein Desinteresse mit wem er die Nacht verbringt ist wirklich respektlos und abartig. Trotzdem hat auch er gute Seiten, ebenso wie alle anderen Charaktere auch. Nora war nicht meine liebste Protagonistin und wird es auch nie sein, aber ich fand sie trotzdem ganz akzeptabel.
Die Figuren bekommen von mir ebenfalls 4/5 ⭐

>Schreibstil/Erzählstil + Story/Handlung<
Den Schreibstil fand ich gut. Auch wenn er nicht überwältigend war. Er war einfach und sehr leicht zu verstehen. Vieles wurde sehr detailliert beschrieben, manches aber auch nicht.
Die Handlung war interessant aber auch vorhersehbar. Es kamen keine plötzliche Wendungen, mit denen man nicht gerechnet hätte. Trotzdem fand ich die Charakter Veränderungen super. Und an manchen Stellen war man dann doch überrascht. Den Epilog fand ich sehr süß.

>Allgemein <

Insgesamt fand ich das Buch ganz akzeptabel. Es wird nicht mein Lieblingsbuch, aber ich finde es auch nicht schlecht. Es trifft die goldene Mitte. Ich gebe dem Buch insgesamt 3,5/5 ⭐, da mir einige Sachen gefehlt haben, andere zu übertrieben waren, aber andere Sachen eben genau das getroffen haben was ich erwartet habe. Alles in einem ein sehr süßes Buch, was man ruhig lesen kann.

  • Cover
  • Figuren
  • Gefühl
  • Handlung
  • Erzählstil