Profilbild von Blubb0butterfly

Blubb0butterfly

Lesejury Star
offline

Blubb0butterfly ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Blubb0butterfly über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2021

Bin sehr enttäuscht. :( Dabei habe ich mich so auf diese Geschichte gefreut.

Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit
0

Was habe ich lange auf eine weitere Reihe aus dem Vampiruniversum rund um Cat und Bones warten müssen. Alle meiner Meinung nach wichtigen Figuren haben bereits ihre eigene Geschichte bekommen. Alle? Naja, ...

Was habe ich lange auf eine weitere Reihe aus dem Vampiruniversum rund um Cat und Bones warten müssen. Alle meiner Meinung nach wichtigen Figuren haben bereits ihre eigene Geschichte bekommen. Alle? Naja, nicht ganz. Es fehlte nur noch der charmante Ian, dessen Leben nur aus Sex und Spaß besteht. Doch nun hat das lange Warten endlich ein Ende und unsere Durststrecke wird endlich gestillt! :D Meine Erwartungen waren dementsprechend sehr hoch, u.a. auch, weil ich die Vorgänger sehr geliebt habe und es immer noch tue! 😉
Aber bevor ich tiefer auf meine Meinung eingehe, möchte ich kurz auf den Inhalt kommen. Ian müsste Kennern der Autorin ein Begriff sein. Der charmante Meistervampir ist sehr mächtig und loyal. Auch wenn er wirkt, als würde sein Leben eine einzige Party sein, darf man ihn keineswegs unterschätzen. Denn Ian hat noch so einige Asse im Ärmel. Das bemerkt auch die Gesetzeshüterin Veritas sehr schnell. Auch Veritas hatte bereits einen Kurzauftritt, bei dem sie leider aber nicht allzu gut wegkam. Doch in diesem Band erfahren wir einige wichtige Hintergrundinformationen, die die vergangenen Ereignisse in ein völlig anderes Licht rücken… Beide haben eines gemeinsam: Dagon. Beide haben mit dem Dämon noch eine Rechnung offen und einigen sich deshalb auf eine Zusammenarbeit. Aber sowohl Ian als auch Veritas spielen nicht wirklich mit offenen Karten, weshalb das Abenteuer immer wieder für Überraschungen sorgt. Speziell Veritas ist eine Figur voller Geheimnisse… Womit beide nicht gerechnet haben, ist die starke Anziehung zwischen ihnen, die ihren Plan vereiteln könnte. Letztendlich müssen sie sich fragen, was wichtiger ist: Liebe oder Rache?
Auch wenn ich diesen Band heiß ersehnt habe, muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich maßlos enttäuscht bin. Ich hatte mit mehr Spannung und Action gerechnet und nicht dieser teils doch sehr uninteressanten Handlung, die ich an einigen Stellen als langatmig empfand. Keine Frage, dieser Band ist eine wahre Enttäuschung für mich. ☹ Zwar tauchen hier bereits bekannte Figuren auf und verknüpfen die Geschichte dadurch mit den restlichen Reihen, aber inhaltlich konnte es mich einfach nicht mitreißen. Und wie kann man Spade als Spaten übersetzen?? Ja, streng genommen ist die Übersetzung korrekt, aber in den anderen Bänden hieß er auch Spade und es sollte bitte auch dabei bleiben…
Vielleicht wird es mit dem zweiten Band besser? Denn dieser Band endet doch mit einem spannenden Cliffhanger…

♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Spannender Fall, mittelmäßige Umsetzung.

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden
0

Vom Konzept fand ich dieses Buch sehr spannend. Denn es war mein erstes Mal, dass ich quasi gelesen und auch einem Podcast zugehört habe. Podcasts generell sind noch nicht wirklich mein Ding, aber vielleicht ...

Vom Konzept fand ich dieses Buch sehr spannend. Denn es war mein erstes Mal, dass ich quasi gelesen und auch einem Podcast zugehört habe. Podcasts generell sind noch nicht wirklich mein Ding, aber vielleicht werde ich nach dem Ganzen hier diesem Medium eine Chance geben. 😉 Zumal passt das mit dem Podcast auch zum Inhalt des Buches.
Die Protagonistin Elle betreibt einen True Crime-Podcast, in dem sie sich Verbrechen widmet, die nicht aufgeklärt wurden. Mithilfe ihres Teams und ihrer eigenen Spürnase recherchiert und forscht sie nach, um Gerechtigkeit zu bringen. Keine leichte Aufgabe. Ihr neuester „Auftrag“ dreht sich um den sogenannten Countdown-Killer. Ein Mörder, der sich in bestimmten Abständen immer ein Mädchen schnappt, das ein Jahr jünger ist als das vorherige Opfer. Es scheint keine Hinweise auf den Täter zu geben und doch stoppt dessen Mordserie plötzlich, bis sie wieder von vorne beginnt… Und dieses Mal trifft es Elle wieder persönlich. Denn ihre Vergangenheit ist eng mit dem Killer verbunden, was nach und nach ans Licht kommt.
Für mich war die Aufmachung (Interviews, Podcast-Stil und dann normaler Romanstil) etwas gewöhnungsbedürftig. Anfangs fand ich es doch interessant und mal etwas abwechslungsreiches Neues, aber auf Dauer habe ich gemerkt, dass das nichts für mich ist. Auch inhaltlich ließ es kaum merklich nach. Viele Stellen war mir persönlich zu langatmig, auch wenn das Potential durchaus vorhanden war. Ein wirklich interessanter Fall, dessen Aufklärung erst bis zum Schluss klar wird.
Insgesamt war das für mich in Ordnung. Es gab einige fesselnde Stellen, aber diese wurden dann durch teilweise sehr langatmigen Passagen in den Hintergrund gedrängt. Vom Format her ist es neuartig, man muss sich nur daran gewöhnen und es auch irgendwie mögen. Mich konnte das Buch leider nicht ganz überzeugen, auch wenn der Fall durchaus interessant war.

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Unterhaltsam und gefühlvoll, wie man es von den Autorinnen kennt. :)

Park Avenue Player
0

Mich hat eher die Tatsache zu diesem Buch gezogen, dass sich hier wieder die beiden Bestsellerautorinnen Vi Keeland und Penelope Ward zusammen getan haben, um etwas Fantastisches aus ihrer Feder zu zaubern. ...

Mich hat eher die Tatsache zu diesem Buch gezogen, dass sich hier wieder die beiden Bestsellerautorinnen Vi Keeland und Penelope Ward zusammen getan haben, um etwas Fantastisches aus ihrer Feder zu zaubern. Denn der Klappentext verspricht keine weltbewegende, neue Handlung. Eher im Gegenteil. Dennoch habe ich mich in die Geschichte und vor allem die Figuren verliebt! Aber das war nicht anders zu erwarten von diesem Frauenduo! 😉
Worum geht’s? Elodie hat die Nase voll von der Männerwelt. Liegt wohl zum großen Teil auch an ihrer Arbeit, betrügerische Ehemänner zu überführen. Dabei wird sie nur auf ihr Aussehen reduziert und hat deshalb auch das Vertrauen in das andere Geschlecht verloren. Sie ist nicht gerade glücklich mit ihrem Job, weshalb sie unbedingt den Job als Nanny für Hollis‘ Nichte bekommen möchte. Doch die erste Begegnung zwischen potenziellem Arbeitgeber und Arbeitnehmerin verläuft alles andere als gut… Ob Elodie noch eine Chance bekommt, sich ihm zu beweisen?
Hollis ist ein Prachtexemplar eines Mannes. Er ist attraktiv, aber leider auch sehr arrogant. Durch eine frühere Beziehung ist er in Gefühlssituationen sehr verbittert und vorsichtig. Er will niemanden mehr so nahe an sich heranlassen, doch Elodie schafft es doch irgendwie, durch seinen Schutzpanzer zu dringen…
Beide sind große Sturköpfe und wollen sich keineswegs von dem anderen unterbuttern lassen. Daher sind die Streitgespräche zwischen ihnen ein wahres Highlight! :D Sie sind wahrlich amüsant, weil keiner der beiden nachgeben will. Auch haben beide ähnliche Erfahrungen mit der Liebe gemacht und sind deshalb gebrannte Kinder, was Beziehungen angeht. Doch mit der Zeit entwickeln sich zwischen den beiden doch zarte Gefühle… Aber kann aus einer Arbeitsbeziehung wirklich mehr werden?
Elodie und Hollis sind keine perfekten Charaktere und gerade das habe ich so an ihnen geliebt! Sie treiben sich gegenseitig in den Wahnsinn, wobei es ihr noch mehr Spaß bereitet als ihm. XD Wirklich tolle Charaktere! Auch Hollis‘ Nichte Hailey ist der Brüller! XD Ich habe so viel gelacht! Dabei ist Hailey erst 11 Jahre alt, hat es aber schon faustdick hinter den Ohren. 😉 Da wundert es mich nicht, dass Hollis Hilfe braucht… Und Elodie und Hailey sind sich gar nicht mal so unähnlich… 😉
Daumen hoch auch für den Cameo-Auftritt eines gewissen Australiers mit seinem Ziegenbock. 😉 Wer die beiden Autorinnen kennt, wird mit dieser Info sicherlich etwas anfangen können. XD
Ich habe die Geschichte sehr genossen, nicht zuletzt aufgrund der sympathischen Charaktere. 😉 Auch große Gefühle sind hier vorhanden. Ich habe sogar ein paar Tränen vergossen. Ich freue mich daher schon auf mehr! :D

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2021

Tolle Geschichte mit Gefühl! :)

Playing for Good
0

Ich habe bereits einige Bände dieser Reihe gelesen, die ich insgesamt ganz gut finde. Deshalb freue ich mich umso mehr auf diesen neuen Band. 😉 Vor allem die Protagonistin finde ich sehr interessant. Mal ...

Ich habe bereits einige Bände dieser Reihe gelesen, die ich insgesamt ganz gut finde. Deshalb freue ich mich umso mehr auf diesen neuen Band. 😉 Vor allem die Protagonistin finde ich sehr interessant. Mal sehen, welche Überraschungen einen im Inneren erwarten werden. 😉
Was haben ein berühmter Rugbyspieler und ein Mauerblümchen, das vom 19. Jahrhundert hellauf begeistert ist, gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts, aber das sind nur die Äußerlichkeiten. Natürlich können zwei so gegensätzliche Charaktere die wahre Liebe miteinander finden und gerade das macht diese Geschichte so unterhaltsam. 😉
Eleanor ist eine junge Frau, die lieber ihre Nase in Büchern steckt als unter Menschen zu sein. Ihre beste Freundin ist ihre Nähmaschine. Sie wird zwar von ihrer Familie geliebt, aber diese hält sie insgeheim für verschroben und langweilig. Das weiß Eleanor selbst, aber es erfordert viel Mut, aus dieser Seifenblase auszubrechen. Aber vielleicht möchte sie das auch gar nicht? Als Bodie, der beste Freund und Mannschaftskollege ihres Bruders, plötzlich Interesse an ihr zeigt, kann sie das erstmal gar nicht fassen. Was findet er nur an ihr? Es kann nicht nur an dem Knistern zwischen ihnen liegen. Und auch wenn sie körperlich noch so gut zusammenpassen, gibt es doch zu viele Hindernisse, die zwischen ihnen stehen, allen voran ihr Umfeld. Meint er es wirklich ernst mit ihr?
Bodie ist attraktiv und erfolgreich. Die Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch seit einer schmerzvollen Erfahrung in der Vergangenheit lässt er die Finger von ersten Beziehungen, bis er Eleanor begegnet. Aber sie ist die kleine Schwester seines besten Freundes und damit tabu. Aber wieso kann er sie einfach nicht vergessen? Ihre Einzigartigkeit spricht ihn an und überrascht ihn immer wieder aufs Neue. Doch haben die beiden überhaupt eine Zukunft? Doch Bodie ist niemand, der vor einem harten Kampf zurückschreckt und dies könnte die herausforderndste Schlacht seines Lebens sein…
Ich finde Eleanor einfach nur knuffig! :3 Und ich kann mich sehr gut mit ihr identifizieren. Zwar bin ich kein so großer Fan des 19. Jahrhunderts wie sie, aber vom Charakter her ähneln wir uns doch sehr. 😉 Deshalb habe ich die Geschichte sehr genossen, auch wenn sie ein wenig vorhersehbar war. Doch wenn die Protagonisten sympathisch sind, sehe ich mal über diese Tatsache hinweg. XD Tolle Geschichte mit Gefühl! 😊

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2021

Gefühlvolle Geschichte, die man gelesen haben sollte. :)

The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt lieben
0

Für mich ist die Autorin keineswegs eine Unbekannte. 😉 Ich freue mich sogar immer, wenn ich neuen Lesestoff von ihr entdecke. Sie kann mich fast immer begeistern. 😊
Richard ist mit seinem Leben vollauf ...

Für mich ist die Autorin keineswegs eine Unbekannte. 😉 Ich freue mich sogar immer, wenn ich neuen Lesestoff von ihr entdecke. Sie kann mich fast immer begeistern. 😊
Richard ist mit seinem Leben vollauf zufrieden. Denn er hat sein persönliches Happy End bereits gefunden. Seine Frau Katy oder auch Kate (im Klappentext steht letzteres) und seine kleinen Töchter bedeuten ihm alles. Doch die Geschichte kann so noch nicht zu Ende sein, denn normalerweise enden sie mit einem Happy End. Hier beginnt sie mit einem, aber dann geschieht doch noch etwas Unerwartetes, was das glückliche Familienleben erschüttert. Das Happy End bekommt einen gewaltigen Knacks und die Zukunft scheint ungewiss…
Ich wusste vorher gar nicht, dass es sich hierbei um den zweiten Band der Reihe handelt. Ist mir beim Lesen aber doch aufgefallen, weil Namen fielen, zu denen ich keinen Bezug herstellen konnte. Offensichtlich ist Richard in diesem Band, dank seiner Familie, ein völlig anderer Mensch geworden. Doch durch das unvorhergesehene Ereignis, das die Familie und ihre Freunde tief trifft, kommt sein altes Ich wieder zum Vorschein und droht alles zu zerstören, was er sich bisher aufgebaut hat.
Katy ist ein herzensguter Mensch, der viel zu gut für diese Welt erscheint. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um die Kinder und auch um ihn und kann dennoch auch mal die Reißlinie ziehen, als es ihr zu bunt wird. Man spürt aber die tiefe Liebe zwischen den beiden Protagonisten. 😊
Die Geschichte hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Anfangs habe ich gedacht, dass die Handlung irgendwie falsch beginnt. Denn das Happy End kommt doch immer am Schluss. XD Aber die Autorin hat natürlich noch etwas Unerwartetes eingefügt, dass die Liebe der Protagonisten noch einmal auf eine harte Probe stellt. Vor allem Richard hat sehr zu kämpfen! Ich habe diese kleine Familie sehr ins Herz geschlossen! 😊 Auch habe ich mich sehr gefreut, dass alte Bekannte wieder aufgetaucht sind. 😉 Da merkt man doch, wie klein die Welt ist, die die Autorin geschaffen hat. Wieder ein wahres Meisterwerk an Gefühlen. Ein zusätzlicher toller Bonus sind der Epilog und die Extrageschichte. 😊 Einfach zuckersüß und voller Emotionen! Einfach nur wunderbar!

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere