Profilbild von Blueberry87

Blueberry87

Lesejury Star
offline

Blueberry87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Blueberry87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2020

Ein pinkes Kochbuch - das kann nur von der Katzenberger sein

Die Katze kocht!
0

Wer kennt sie nicht? Die Katze. Daniela Katzenberger hat sich mit Dokusoaps einen großen Bekanntheitsgrad erworben. Sie ist vielseitig unterwegs, ob als Moderatorin oder Buchautorin.

Nun habe ich mich ...

Wer kennt sie nicht? Die Katze. Daniela Katzenberger hat sich mit Dokusoaps einen großen Bekanntheitsgrad erworben. Sie ist vielseitig unterwegs, ob als Moderatorin oder Buchautorin.

Nun habe ich mich verführen lassen und habe ihr pinkes Kochbuch gelesen. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Mit gewohnt viel Witz und Charme ist dieses Kochbuch gestaltet. Wunderbar sind für mich die vielen Anekdoten aus ihrem Leben rund um das Thema Kochen.

Die Rezepte sind sehr einfach gehalten, ohne außergewöhnlichen Zutaten (was mir sehr entgegen kommt) oder zeitraubende Zubereitungszeiten. Die Gerichte sind frisch und fröhlich. Besonders neckisch fand ich die Rezepte Pinker Milchreis mit Himbeeren und Regenbogen-Torte mit Marshmallows. Durch die vielen verschiedenen Themengebiete führt uns die Katze mit frechen und schicken Fotos.

Fazit:
Ich bin positiv überrascht und kann Kochanfängern und Katzen-Fans das Buch nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Die beste Freundin steht dir bei, egal wann, egal wo, egal wieso

Aller guten Dinge sind zwei
0

Laurie ist seit 18 Jahren mit Dan zusammen. Doch eines Abends eröffnet er ihr, das er nicht mehr glücklich ist und sich selbst finden muss. Niedergeschlagen geht sie jeden Tag zur Arbeit als Anwältin. ...

Laurie ist seit 18 Jahren mit Dan zusammen. Doch eines Abends eröffnet er ihr, das er nicht mehr glücklich ist und sich selbst finden muss. Niedergeschlagen geht sie jeden Tag zur Arbeit als Anwältin. Dort trifft sie den Büro-Casanova Jamie. Dieser hat eine wahnwitzige Idee. Sie und Jamie wollen ein Paar spielen, damit sie Dan eifersüchtig machen kann und Jamie zum Partner der Kanzlei aufsteigen kann. Doch geht dieses Spiel gut?

Dies ist nicht mein erstes Buch der Autorin. Und ich bin auch hier wieder begeistert wie witzig und humorvoll sie ihre Protagonisten beschreibt. Mhairi McFarlane erschafft Charaktere, die man einfach mögen muss. Laurie ist die Frau, die man gerne sein möchte. Eine taffe Geschäftsfrau, die schlagfertig und doch liebevoll ist. Sie ist nahbar und doch verletzbar. Jamie hingegen ist ein super Charmeur. Der weiß wie er am leichtesten durchs Leben kommt. Seine Verwandlung in einen ernstzunehmenden Mann war schon etwas ungewöhnlich. Und ich war nicht sicher ob ich ihm das abkaufen kann.

Besonders gefallen hat mir Lauries beste Freundin Emily. Sie ist auch eine taffe Karriere-Frau und ihr sind die gesellschaftlichen Konventionen egal. Sie macht was sie will. Ihre Freundschaft zu Laurie ist außergewöhnlich und mir hat es gefallen zu sehen wie ihre Freundschaft wächst.

Fazit:
Eine unterhaltsame Liebeskomödie bei der die Freundschaft im Vordergrund steht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2020

Ein Schulbus spricht doch nicht mit jedem

Charlie – Ein Schulbus hebt ab
0

Will lebt im Internat Dreistein und geht jeden Morgen zu Fuß zum Schulgebäude. Doch an diesem Morgen kommt der Hausmeister Freddie mit einen quietschgelben Schulbus angefahren und nimmt ihn und seine drei ...

Will lebt im Internat Dreistein und geht jeden Morgen zu Fuß zum Schulgebäude. Doch an diesem Morgen kommt der Hausmeister Freddie mit einen quietschgelben Schulbus angefahren und nimmt ihn und seine drei Freunde Maisie, Luke und Frank mit. Doch dann hebt der Schulbus ab und die Kinder können ihren Augen und Ohren nicht trauen. Denn der Schulbus spricht. Er heißt Charlie und bitte die Kinder um Hilfe.

Die Autorin Irene Zimmermann hat eine witzige und spannungsgeladene Geschichte verfasst. Die Sätze sind für das Alter genau richtig. Nicht zu lang und zu ausführlich. Meine Nichte hat sich sehr wohl mit dem Buch gefühlt. Einziges Manko sind die Illustrationen, die etwas farbiger und etwas vielfältiger hätten sein können. Wir hätten gern auf jeder Doppelseite eine kleine Zeichnung gesehen. Die Geschichte, die im späteren Verlauf im Dschungel spielt, war für uns besonders interessant und wir hoffen auf ein nächstes Abenteuer mit dem fliegenden Schulbus Charlie.

Fazit:
Eine unterhaltsame, witzige und fantastische Geschichte für Jung und Alt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Die wichtigsten essbaren Wildpflanzen

Kann ich das essen oder bringt mich das um?
0

„Kann ich das essen – oder bringt mich das um?“ Diese Frage haben wir uns schon oft bei unseren Spaziergängen durch den Wald gefragt. Dieser Ratgeber von Katrin und Frank Hecker gibt darüber Aufschluss.

Das ...

„Kann ich das essen – oder bringt mich das um?“ Diese Frage haben wir uns schon oft bei unseren Spaziergängen durch den Wald gefragt. Dieser Ratgeber von Katrin und Frank Hecker gibt darüber Aufschluss.

Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt wie z. Bsp. Frühlings- und Sommerkräuter, sowie wilde Früchte im Spätsommer und Herbst und giftigen Blätter, Blüten und Früchte. Das Buch ist toll bebildert und zu jeder genau beschriebenen Pflanze gibt es Fotos und Hinweise zu Verarbeitung, Ernte und geschichtliche Hintergründe. Auch die anwenderfreundlichen Rezepte haben mir sehr gut gefallen und wurden auch schon ausprobiert und für gut befunden.

Diese Aufteilung ist wunderbar locker und prägnant, das man alles wichtige auf einem Blick hat. Das hat mir sehr gut gefallen und nun werden wir bei jedem Spaziergang auf diesen Ratgeber zurückgreifen. Einziger Minuspunkt ist das etwas unhandliche Querformat und der Softcoverumschlag.

Fazit:
Ein wunderbar anschaulicher Ratgeber über die essbaren Pflanzen, Blüten und Früchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Eines von vielen Leben

Soul Hunters
0

Genna wird nach einer Ausstellungseröffnung von mehreren Angreifern verfolgt. Doch ein geheimnisvoller Jugendlicher rettet sie und sie kommt mit dem Schrecken davon. Er gibt sich als Phoenix zu erkennen, ...

Genna wird nach einer Ausstellungseröffnung von mehreren Angreifern verfolgt. Doch ein geheimnisvoller Jugendlicher rettet sie und sie kommt mit dem Schrecken davon. Er gibt sich als Phoenix zu erkennen, ihr Guardian, ihr Beschützer. Ihre Seele soll von den Inkarnanten zerstört werden und Phoenix ist der Einzige, der sie beschützen kann. Flugs darauf findet sich Genna in einer wahren Verfolgungsjagd zwischen Leben und Tod wieder.

Die ist das erste Buch der Reihe um die Soul Hunters. Ich war gespannt auf das Buch, weil mich das Cover sofort in seinen Bann gezogen hat. Wie das Cover und der Klapptext vermuten lassen, handelt es sich um eine spannungsgeladenen Jugendroman mit einer Prise Fantasy, vielen geschichtlichen Begebenheiten und zwei Protagonisten, die in ein heftiges Katz und Maus Spiel verwickelt sind.

Genna ist eine ganz normale Jugendliche, die einen Hang zur Geschichte hat. Es interessiert sie was damals gewesen ist und wie sich alles zu getragen hat. Eine Besonderheit ist auch das sie öfters Dé·jà-vus hat und glaubt etwas schon mal erlebt zu haben.

Im Laufe der Geschichte werden diese Attribute näher erklärt und es war äußerst spannend bei Gennas Entwicklung mit dabei zu sein.

Auch die vielen Begebenheiten mit den Soul Hunters waren brenzlig, actiongeladen und wahnsinnig fesselnd.

Fazit:
Ein actionreicher und fesselnder Jugendroman, den man nur empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere