Profilbild von Blueberry87

Blueberry87

Lesejury Star
offline

Blueberry87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Blueberry87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2020

Das Waldmädchen verliebt sich

Wild like a River
0

Haven lebt sehr zurückgezogen mit ihrem Vater im Nationalpark. Er ist Ranger und sie möchte auch Rangerin werden. Sie hat keine Freunde und nur wenige Bezugspersonen. Bis sie eines Tages Jackson begegnet. ...

Haven lebt sehr zurückgezogen mit ihrem Vater im Nationalpark. Er ist Ranger und sie möchte auch Rangerin werden. Sie hat keine Freunde und nur wenige Bezugspersonen. Bis sie eines Tages Jackson begegnet. Er ist ein Städter durch und durch und ist von der Natur des Nationalparks fasziniert. Aber am meisten fasziniert ihn Haven. Als sie beschließt in der nahegelegen Stadt ein Gastsemester zu absolvieren, kollidieren ihre beiden Welten mit einander.

Die ist der zweite Roman, den ich von der Autorin lese und auch hier bin ich begeistert von den traumhaften Beschreibungen der Natur. Das macht Kira Mohns Schreibstil aus. Diese detailgenauen Schilderung der Landschaft, der Tiere und auch der Gefühle der Protagonisten.

Haven ist eine sympathische und erfrischend authentische Person. Ihre Wahrnehmung und ihre Behutsamkeit im Umgang mit der Natur hat mich sehr beeindruckt. Wie sie die Welt sieht und fühlt, ist eindrucksvoll. Eine wirklich einzigartige Protagonistin.

Jackson hingegen bleibt hinter Haven ein wenig zurück. Da er "nur" der Good Guy ist und ein der Städter ist, scheint er sehr normal zu sein. Doch als Haven ich an seiner Uni einschreibt, kommen seine versteckten Probleme ans Licht.

Auch Havens Vergangenheit muss aufgearbeitet werden und dadurch entwickeln sich beide auf ihre unterschiedliche Weise.

Die Liebe zwischen den beiden beginnt ruhig und einfühlsam. Was wunderbar zu Haven gepasst hat und ihre Unbeholfenheit wird dadurch ein wenig befeuert. Doch am Ende ist es eine wirklich ruhige und harmonische Liebe, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:
Ein wunderbar sanfter Roman, mit einer einprägsamen Protagonistin, die man gerne dabei beobachtet wie sie die "echte" Welt bewältigt und dabei sich selbst findet und ihre große Liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2020

Eine Kampfchoreografin zeigt wie frau sich zu Wehr setzen kann.

So sehen Siegerinnen aus
1

Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und Kampfchoreografin. Ihre Erfahrungen und Wissen teilt sie mit Interessierten in ihrem Sachbuch "So sehen Siegerinnen aus".

Dieser einprägsame Titel war ...

Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und Kampfchoreografin. Ihre Erfahrungen und Wissen teilt sie mit Interessierten in ihrem Sachbuch "So sehen Siegerinnen aus".

Dieser einprägsame Titel war es, der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Auch die kurzen Erklärungen im Buchumschlag zu den starken weiblichen Archetypen und was wir von ihnen lernen können, haben mich neugierig gemacht.

Im Vorwort und den ersten drei Kapiteln erklärt Klewitz Grundlagen zu Standing, Distanzzonen und Flight, Freeze, Fight und legt ihre eigenen persönlichen Erfahrungen dar. Diese Kapitel waren für mich nicht so interessant und mir hat ein wenig der rote Faden gefehlt. Dennoch habe ich ein paar außergewöhnliche Denkanstöße mitgenommen.

Ganz besonders gespannt war ich auf Kapitel 4 bis 9 in denen die weiblichen Archetypen - Kriegerin, Jägerin, Kampfelfe, Schützin, Knappin und Ritterin - näher erläutert werden. Zu jedem Typ hat Klewitz eine bekannte Figur parat wie z. Bsp. Artemis, die Göttin der Jagd oder Katniss Everdeen aus Tribute von Panem. Leider sind die Kapitel unterschiedlich aufgebaut, was bei mir für Verwirrung sorgt. Stellenweise bringt die Autorin eigene Erlebnisse aus ihrer Schauspielkarriere oder Tätigkeit als Choreografin mit ein, dann folgen kleine Exkurse mit Tabellen und Grafiken und dann wiederum kleine Übungen.

Die persönlichen Geschichten waren mir ein wenig zu ausschweifend und hätten gerne weniger sein können, zu mal ich mich in die Welt des Theaters und des Schauspiels schlecht eindenken konnte. Einige Beispiele für den Büroalltag hätte ich als nützlicher empfunden.

Auch die Übungen und Empfehlungen wie man auf Provokation reagieren kann/soll, sind für mich schwerlich umsetzbar und ein wenig einfältig.

Ich habe das Buch immer mal wieder weg gelegt, damit ich einen anderen Blickwinkel darauf erhalte, doch es hat leider nichts gebracht. So richtig warm wurde ich mit diesem Buch nicht. Es hat mich nicht abgeholt und leider habe ich mich darin nicht wieder gefunden. Nichtsdestotrotz habe ich mir ein paar Denkanstöße mit genommen.

Fazit:
Ein Sachbuch, das ein wichtiges Thema anspricht, kleine Übungen vorhält und mit neuen Denkweisen und Impulsen aufwartet - doch leider war das nicht mein Buch.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 28.09.2020

Das wunderbare Weihnachtshotel - wo kann ich einchecken?

Das wunderbare Weihnachtshotel
0

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ...

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ihre Chef mit einer großartigen Idee in ihre Pläne: Sie soll ins Christmas-Camp.

Obwohl sie wenig Freude an Weihnachten hat, stimmt sie Abenteuer zu und finden sich flugs darauf im wunderbaren Weihnachtshotel wieder. Jeff, der Sohn des Besitzers ist von Hailey wenig begeistert, denn er hat Angst das Hailey mit ihrer Weihnachtsphobie die Bedeutung des Christmas-Camps ruiniert.

Dies ist der erste Roman den ich von der Autorin Karen Schaler gelesen habe. Ich bin begeistert mit wie viel Liebe und Detailgenauigkeit sie das Christmas-Camp schildert. Ich konnte mich wunderbar hineinversetzten und ich wünschte ich könnte selbst ins wunderbare Weihnachtshotel einchecken.

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und es hält was es verspricht. Die Geschichte um das Weihnachtshotel und seinen Besitzer Ben und die anderen Hotelgäste ist wunderbar erzählt. Als keines i-Tüpfelchen gibt es eine ruhige, romantische Liebesgeschichte zwischen Hailey und Jeff obendrauf.

Fazit:
Ein weihnachtlicher Roman über die Liebe, Freude, Fröhlich sein und die Familie in der wunderschönen Kulisse der Weihnachtshotels.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

"Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen."

Queen of fucking everything - So bekommst du das großartige Leben, das zu dir passt
0

Das neuste Werk der Autorin und Coachin Sabine Asgodom hat mich sofort angesprochen. Das wunderschöne Cover mit goldener Schrift und der eingängige Titel haben es in meinem Fingern kribbeln lassen, das ...

Das neuste Werk der Autorin und Coachin Sabine Asgodom hat mich sofort angesprochen. Das wunderschöne Cover mit goldener Schrift und der eingängige Titel haben es in meinem Fingern kribbeln lassen, das Buch direkt in die Hand zu nehmen und los zu lesen.

Sabine Asgodom ist im Choaching-Bereich ein alter Hase und ihre Bücher sind mir bei meinen vielen Stöberrunden im Genre Ratgeber schon mehr als einmal aufgefallen. Meist habe ich ihre Bücher als Hörbuch gehört und war immer begeistert mit welcher Energie und Herzblut sie ihre Ausführungen darlegt.

Auch mit "Queen of fucking everything" hat sie mich mitgenommen, hat mir ihre Sicht der Dinge gezeigt, sowie mich an ihrem unvorstellbar großen Schatz an Erfahrungen teilhaben lassen.

Bei allem vergisst sie nie auch ein Stückchen von sich selbst preis zugeben und von ihrem Leben zu berichten. Ganz besonders hat mich der Aspekt mit ihrem Mann, der an Demenz leidet, zu Tränen gerührt und konnte ihre Bedenken nachvollziehen.

Das Buch ist in 13 Kapiteln aufgeteilt. Die prägnanten Kapitel beinhalten Erfahrungsberichte ihrer Workshop-Teilnehmerinnen, eigene Gedanken zum jeweiligen Thema und auch praktische Übungen, die ich gleich ausprobiert habe. Bei diesen Übungen habe ich mich über mich selbst gewundert, aber auch ein Schmunzeln lag auf meinen Lippen, wie treffsicher manche Ergebnisse waren.

In diesem Ratgeber werden vorrangig Frauen angesprochen. Doch ich denke Männer können von dieser Lektüre genauso profitieren.

Fazit:
Ein prägnanter Ratgeber, den ich begeistert an zwei Abenden gelesen und durchgearbeitet habe. Mit viel Verständnis und Gefühl zeigt Sabine Asgodom Wege auf wie man sein Leben positiv verändern kann, ganz individuell, ganz persönlich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Die Liebe überwindet alles

Happy End in Virgin River
0

Brie ist eine erfolgreiche Staatsanwältin. Doch eines nachts wird sie vergewaltigt. Um sich zu erholen verbringt sie einige Wochen in Virgin River. Mike lebt in dem wunderschönen Örtchen und kennt Brie ...

Brie ist eine erfolgreiche Staatsanwältin. Doch eines nachts wird sie vergewaltigt. Um sich zu erholen verbringt sie einige Wochen in Virgin River. Mike lebt in dem wunderschönen Örtchen und kennt Brie von vergangenen Treffen. Er ist fasziniert von ihr und nähert sich ihr ganz langsam und behutsam. Derweil geht in Virgin River ein Vergewaltiger um, der junge Mädchen mit k.o.-Tropfen gefügig macht. Mike setzt alles daran diesen Täter zu schnappen.

Dies ist der 3. Teil der Reihe und ich empfehle jeden die richtige Reihenfolge einzuhalten. Sonst geht das schöne Zugehörigkeitsgefühl der Virgin-River-Charaktere verloren. Das besondere an dieser Reihe ist, das eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht und das Leben der Dorfbewohner weiter läuft und man mitten im Geschehen ist.

Die Charaktere muss man einfach lieben. Jeder ist einzigartig und liebenswert. Robyn Carr beschreibt sie wunderbar detailgenau und eine gewisse Tiefe ist immer vorhanden.

Brie ist eine starke Persönlichkeit, die an einem Tiefpunkt in ihrem Leben angekommen ist. Und doch gibt sie nicht auf. Sie ergreift die Chance, die Mike ihr bietet. Sie lässt sich von ihm beschützen und öffnet sich dadurch. Selbst Mike entwickelt sich weiter. Er geht auf Bries besondere Situation ein und hilft ihr sich wieder im Lebe zurechtzufinden.

Fazit:
Ein wunderbarer 3. Teil der Reihe mit einer einfühlsamen Liebesgeschichte und einem ernsten Thema, das sehr gut aufgearbeitet wurde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere