Profilbild von Bookfreak922

Bookfreak922

Lesejury Star
offline

Bookfreak922 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookfreak922 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2021

Ein besonderer Auftakt dieser neuen Reihe.

Durch die kälteste Nacht
1

MEINUNG:

In „Durch die kälteste Nacht (Compass, Band 1)“ geht es um, die Geschichte von Jax und Kennedy. Sie wusste nicht wie sich wahre Liebe anfühlte, bis sie Jax begegnete. Beide verbindet etwas und ...

MEINUNG:

In „Durch die kälteste Nacht (Compass, Band 1)“ geht es um, die Geschichte von Jax und Kennedy. Sie wusste nicht wie sich wahre Liebe anfühlte, bis sie Jax begegnete. Beide verbindet etwas und jetzt sehen sie sich beide wieder. Doch was passiert, wenn die Vergangenheit auch Jax Welt wieder einholt ?? Was hat das Schicksal mit beiden vor ?

Kennedy ist für mich eine besondere Protagonistin, die ebenfalls besonders viel Schmerz erlebt hat. Sie ist eine tolle Schwester und ihre Familie ist ihr sehr wichtig. Wenn sie in jemanden liebt, tut sie es mit allem, was sie hat.

Jax ist vielschichtiger Charakter, der schon viele schmerzhafte Dinge erlebt durch seine Kindheit erlebt hat. Er kämpft mit seinen eigenen Dämonen, die nicht so leicht wegzustecken sind. Für mich war er ein Charakter, der ein besonderes Herz hat.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jax und Kennedy erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren aus der Stadt sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse finde, ich passt perfekt zur Geschichte und man entdeckt immer wieder neue Dinge.

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von beiden gezogen. Die Leseprobe auf Lesejury hat mich schon in der Hand gehabt und ich musste es einfach lesen. Das Buch beginnt mit einem Brief aus der Vergangenheit in der Jax einen Brief an Kennedy schreibt. Dann wechselt es in die Gegenwart und man lernt Kennedy kennen. Ein emotionales Ereignis bringt alles in Gang und sie reist zu ihrer Schwester, um dort ein neues Kapitel auszuschlagen. In Havenbarrow trifft sie auf eine Form aus Vergangenheit wieder - Jax. Dieser hat ebenfalls einen Verlust erlitten, an dem er sich immer noch die Schuld gibt. Später kommen immer wieder Rückblenden aus der Kindheit und man erfährt wie beide sich in einem Feriencamp getroffen haben. Auch der Wechsel zur Gegenwart hat mir einen anderen Blickwinkel gegeben und mich weiter mitgenommen. Ich habe bisher noch nicht alle Bücher von der Autorin gelesen, muss aber gestehen, dass ein anderes Buch von ihr mir mehr Emotionen entlockt hat. Dieses hier hat auch gute Ansätze, ist aber nicht so sehr emotional, wie ich es vielleicht gedacht habe. Dennoch hat die Autorin mit diesem Auftakt Band eine neue Geschichte entwickelt, die mich auf ihre Weise fasziniert hat. Ich freue mich auf den 2. Band und auf Connor den Protagonisten den man in diesem Band schon kennenlernen konnte.

Die Liebesgeschichte von Kennedy und Jax ist durch ihre Freundschaft, die plötzlich endete und nun ihre erneute Begegnung eine wichtige Grundlage und man erlebt wie sie sich nun, als Erwachsene erneut treffen.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich liebe diesen schönen Schimmer.

Fazit

„Durch die kälteste Nacht (Compass, Band 1)“ ist ein Roman, der mich auf eine andere Weise mitgerissen hat. Die Autorin schafft es mich, auf eine Reise mitzunehmen deren Geschichte voller Emotionen ist. Ein klein wenig fehlte mir etwas das, sonst immer präsent war, ich aber dennoch eine besondere Geschichte für mich ist.


  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.03.2021

Ein besonderer Roman aus der Reihe

Unzertrennlich
0

MEINE MEINUNG :

In „Unzertrennlich: Du und ich.“ geht es um, die Geschichte von Rebecca und Wes. Sie ist eine erfolgreiche Anwältin. Als sie mit einer Waffe bedroht wird, kommt, die Vergangenheit wieder ...

MEINE MEINUNG :

In „Unzertrennlich: Du und ich.“ geht es um, die Geschichte von Rebecca und Wes. Sie ist eine erfolgreiche Anwältin. Als sie mit einer Waffe bedroht wird, kommt, die Vergangenheit wieder hoch durch den Amoklauf den sie vor 14 Jahren erlebt hat. Ausgerechnet Wes rettet sie und dieser ist für sie kein Unbekannter und da ist auf einmal diese Anziehung ....

Rebecca ist Scheidungsanwältin und ihrem Vater gehört eine gute Kanzlei. Sie hat vor 14 Jahren einen schlimmen Amoklauf erlebt und kämpft immer noch mit den Nachwirkungen.

Wes ist ein hervorragender Koch und hatte Pläne was seine Zukunft angeht, doch dann kam alles anders. Ausgerechnet war Rebecca die Anwältin seiner Ex-Frau und dadurch kommen einige Dinge wieder hoch.  

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Rebecca und Wes erzählt. Der Leser kann so einen Einblick in die Gefühle und Gedanken, der beiden bekommen und sie so näher kennenlernen. Die Nebenfiguren aus dem Umfeld von Rebecca kennt man zum Teil aus Band 1 und trifft nun wieder auf sie. Die Kulisse der Großstadt passt zur Geschichte und zu Rebeccas Leben.

 
Die Spannung hat mich langsam in die Geschichte von Rebecca gezogen, die seit dem Amoklauf an ihrer ehemaligen Schule vor 14 Jahren immer noch mit den Folgen kämpft. Sie ist Scheidungsanwältin geworden und das Schicksal lässt sie wieder auf Wes treffen, dessen Frau sie damals vertreten hat. Wes musste durch die Scheidung seine Pläne, als Koch ein einziges Restaurant zu eröffnen begraben und hatte kaum noch Geld. Nun führt das Schicksal beide erneut zusammen und erst entstehen Konflikte, die sich je mehr beide sich sehen, in Gefühle umwandeln. Wird es für beide eine Chance geben ? Wie in jeder Liebesgeschichte gibt es, Hindernisse zu überwinden und ich finde, die Geschichte hat mir bisher einen Ticken besser gefallen, wie der 1 Band dieser Reihe. Das Ende hat die gut abgerundet und dennoch konnte es mich nicht zu 100% catchen das ich keine 5 Sterne vergeben kann.


Das Cover sieht einfach toll aus und ich finde, es passt perfekt zur Reihe.  

 
Fazit

„Unzertrennlich: Du und ich.“ hat mich auf eine besondere Weise mitgenommen. Ich hin gespannt wie mich der 3.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Eine süße Geschichte

Sweet at heart
0


In „Sweet at heart (Honey-Springs-Reihe, Band 2)“ geht es um, die Geschichte von Madison und Patrick. Sie liebt das Markenzeichen der Stadt, die Biene und kann es nicht glauben das jemand wie Patrick ...


In „Sweet at heart (Honey-Springs-Reihe, Band 2)“ geht es um, die Geschichte von Madison und Patrick. Sie liebt das Markenzeichen der Stadt, die Biene und kann es nicht glauben das jemand wie Patrick seinen Coffee-Shop keinen passenden Namen geben will. Vor allem, weil sie selbst den Laden damals wollte, um eine Eisdiele zu eröffnen, doch der Traum ist zerplatzt …
Warum springt ihr Herz jedes Mal, wenn sie mit Patrick Streit hat ?

Madison ist die Assistentin der Bürgermeisterin und hatte eigentlich einen ganz anderen Traum in Honey Springs. Sie wollte eine Eisdiele eröffnen mit einem typischen Namen der zu Stadt passt, also einen typischen Bienennamen.

Patrick gehört der Coffee-Shop in Honey Springs und hat diesem keinen typischen Namen gegeben zu zeigen, dass er stolz auf die Stadt ist. Er und Madison geraten immer wieder aneinander und dennoch scheint etwas in der Luft zu liegen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Patrick und Madison erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Ich liebe die Kulisse seit dem ersten Band und könnte eigentlich noch weitere Bände lesen.

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Madison und Patrick gezogen. Sie arbeitet schon länger als Assistentin der Bürgermeisterin und eigentlich ist ihr Traum ein ganz anderer. Sie wollte eine eigene Eisdiele eröffnen, wurde damals aber von Patrick überboten der seinen Coffee-Shop in dem Gebäude aufgebaut hat. Als auch noch Belle die Katze der verstorbenen Bürgermeisterin immer in Madions und dann in Patricks Nähe ist, macht es nicht einfacher. Diese soll auch noch Meisterin im Verkuppeln sein, ja genau eine Katze. Madison will eigentlich nichts von Patrick, doch was ist mit dem Herzklopfen in seiner Nähe ? Wird sie sich Traum erfüllen von einem Eiscafé oder kommt am Schluss alles anders? Besonders liebe ich an diesem Buch den Zusammenhalt der Menschen und die wie eine richtige Gemeinschaft wirken.
Das Ende war mehr als nur aufregend und ich finde, es passt perfekt zum Buch.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich mag diese schönen Blumen darauf.

Fazit

„Sweet at heart (Honey-Springs-Reihe, Band 2)“ ist ein besonderer 2 Band der Reihe der ein besonderes harmonisches Feeling hat. Ich freue mich schon auf neue Bücher aus der Feder der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2021

Ein interessanter 2 Band

Rixton Falls - Rules
0

MEINUNG :
 

In „Rixton Falls - Rules“ geht es um, die Geschichte von Derek und Serena. Seit der hässlichen Scheidung seiner Jugendliebe hat sich Derek geschworen nie mehr eine Beziehung einzugehen. Er ...

MEINUNG :
 

In „Rixton Falls - Rules“ geht es um, die Geschichte von Derek und Serena. Seit der hässlichen Scheidung seiner Jugendliebe hat sich Derek geschworen nie mehr eine Beziehung einzugehen. Er ist nur für seine Tochter da und Drama erlebt er genug im Gerichtssaal. Doch als er in einem neuen Fall als Finanzverwalter eingesetzt wird, begegnet er Serena. Sie ist eine junge Erbin, deren Vermögen er verwalten soll und dennoch ist da diese Anziehung ...

 

Serena kommt aus einer guten Familie und hatte Freunde, ihren Verlobten und eine Wohltätigkeitsorganisation, die ihr Lebenswerk waren. Auf einmal ist alles durch einen Vorfall anders geworden und nun bekommt sie Derek vorgesetzt, als Anwalt, der ihre Finanzen regeln soll.

 

Derek ist Anwalt und seit ihn seine Jugendliebe damals durch eine hässliche Scheidung gezogen hat, lässt er sich auf keine Beziehung mehr ein und kümmert sich nur um seine Tochter.

 

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Derek und Serena erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse kennt man noch ein wenig aus dem ersten Band, aber man lernt auch andere Orte kennen.

 

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Serena und Derek gezogen. Serena kommt aus einer guten Familie, doch sie gerät in eine Intrige und bekommt durch ihre Familie einen Finanzverwalter. Serena hat ein großes Päckchen zu tragen und es ist nicht einfach für sie. Natürlich bewegt man sich auch in der schönen und reichen Welt und es keine einfache Liebesgeschichte wird. Man spürt deutlich das etwas nicht stimmt und das vielleicht nur Derek ihr helfen kann, wieder in ein geregeltes Leben zu kommen. Was passiert, aber wenn auf einmal Gefühle entstehen? Wird es für beide ein Happy End geben?

Ich muss gestehen das mir der 1 Band ein wenig mehr gefallen hat, weil sich in diesem Band viele Dinge ein wenig gezogen haben und es manchmal etwas mühsam war. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und bei Serena hatte ich das Gefühl, dass sie in gewissen Situationen etwas zu unsicher wirkt. Zum Schluss hat sie, aber bewiesen, dass sie gegen die Intrigen ankommt.

 

Das Cover sieht einfach toll und ich finde, es passt perfekt zur Reihe.

 
Fazit



„Rixton Falls - Rules“ ist ein aufregender 2 Band der Trilogie, der ein klein wenig schwächer war, wie der Auftakt Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.03.2021

Ein packender 2 Band

What if we Trust
0

MEINUNG :

In „What if we Stay“ geht es um, die Geschichte von Amber, sie wollte nie Architektur studieren und hat es nur für ihre Eltern gemacht. Doch anstatt schauen zu können was sie wirklich machen ...

MEINUNG :

In „What if we Stay“ geht es um, die Geschichte von Amber, sie wollte nie Architektur studieren und hat es nur für ihre Eltern gemacht. Doch anstatt schauen zu können was sie wirklich machen will, muss sie jetzt ihren sogenannten Abschluss retten und ausgerechnet Emmett scheint ein Vorzeigestudent zu sein und ihr helfen zu wollen. Ausgerechnet scheint ihr Herz in seiner Gegenwart regelrecht schneller zu klopfen....


Amber hat ihren Studienplatz verloren, den sie eigentlich immer gehasst hat, denn Architektur war nie ihr Ding. Doch nun soll sie unter strengen Auflagen bei ihrem Vater ihren Abschluss retten, bevor sie überhaupt die Chance hat zu schauen, was ihr wirklich liegt.

Emmett ist der Mitbewohner von Hope und Laurie und er studiert Architektur. Er wirkt auf den ersten Blick wie ein typischer Streber und er will unbedingt eine gute Zukunft haben, als Architekt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Emmett und Amber erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren aus dem Umfeld der beiden sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse kennt man aus dem ersten Buch ein wenig und das College das wieder Teil des Buches ist.

Die Spannung hat sich langsam im Buch entwickelt und man erfährt von Ambers Abneigung gegen ihr Architektur Studium, in das sie von ihren Eltern gedrängt wurde, weil diese ein bekanntes Architektur Büro haben. Als Amber von ihrer Universität fliegt, muss sie zurück an die Uni, an der ihr Vater unterrichtet und ihren Abschluss retten. Ihr bleibt keine andere Wahl, weil ihre Eltern durch das Studium eine Menge Geld in sie investiert haben. Ausgerechnet Emmett ein Freund von Laurie studiert ebenfalls Architektur und ist ein richtiger Streber. Als Ambers Vater ihr ein Projekt aufdrückt, das sie unmöglich schaffen kann, braucht sie Hilfe von Form von Emmett. Doch was ist mit ihren Gefühlen, die plötzlich verrückt spielen? Steht sie etwa auf Emmett?

Ich muss gestehen das ich den ersten Band ein klein wenig verschlungen und mich wahnsinnig auf den 2 gefreut habe. Bei diesem 2 Band haben mir wieder die Charaktere gefallen und vor allem der unterschiedliche Charakter von Amber und Emmett. Er liebt Architektur und sie hasst diesen Bereich. Ihre Eltern haben sie nie wirklich andere Dinge ausprobieren lassen und man spürt deutlich, dass es eine Menge Spannungen gibt. Wird Amber ihr Schicksal was ihre Zukunft angeht, selbst in die Hände nehmen können?

Das Ende hat für mich zum Buch gepasst und ich bin wahnsinnig auf Band 3 gespannt.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich finde, es strahlt etwas Schönes aus mit diesem Rotton.


FAZIT :

„What if we Stay“ ist ein fesselnder 2 Band dieser Reihe, der mich auf seine Weise mitgenommen hat. Ich freue mich auf den 3 Band der Reihe und auf die Charaktere, die dann wieder kommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere