Profilbild von Books-and-Tea

Books-and-Tea

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Books-and-Tea ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Books-and-Tea über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2019

Mein Leben oder ein haufen unvollkommener Momente

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
0

Tess Fowler, ein normales Teenager-Mädchen trifft auf einer Party auf Jonah, einen normalen Teenager-Jungen. Weil sie aus verschiedenen Bundesstaaten kommen, führen sie eine Art Fernbeziehung. Online. ...

Tess Fowler, ein normales Teenager-Mädchen trifft auf einer Party auf Jonah, einen normalen Teenager-Jungen. Weil sie aus verschiedenen Bundesstaaten kommen, führen sie eine Art Fernbeziehung. Online. Aber nach 7 Monaten kommt keine Nachricht mehr von Jonah und Tess findet raus, das er Selbstmord begangen hat. Aus heiterem Himmel, ohne irgendwelche Anzeichen.

Wir begleiten Tess während sie trauert, sich erinnert und versucht los zu lassen.

Obwohl Jonah tot ist und es niemals lesen wird, schreibt Tess immer noch Nachrichten an seinen Facebook-Account. Und obwohl es absolut unmöglich ist, bekommt sie eines Tages eine Antwort.

Was dahinter steckt, warum und wie Jonah den Tod gefunden hat, wie Tess über diesen Schicksalsschlag hinwegkommt und vieles mehr müsst ihr selber lesen, sonst spoiler ich zu viel :D

Das Buch hat ein wunderschönes Cover, einen sehr passenden Titel und einen fantastischen Schreibstil.
Ich habe es an einem Tag durch gelesen, konnte es einfach nicht aus der Hand legen.

Ein absoluter Pageturner und schon jetzt mein Jahreshighlight 2018!!

Veröffentlicht am 27.09.2019

Herzmuscheln

Herzmuscheln
0

Kyla wurde von ihrem Freund betrogen und beschließt kurzerhand einen Neuanfang zu wagen. Die Entscheidung fällt auf Connemara, Irland. Durch ein Erbe kann sie sich ihren lang gehegten Traum, ein Guesthouse ...

Kyla wurde von ihrem Freund betrogen und beschließt kurzerhand einen Neuanfang zu wagen. Die Entscheidung fällt auf Connemara, Irland. Durch ein Erbe kann sie sich ihren lang gehegten Traum, ein Guesthouse am Meer zu führen, endlich erfüllen. Natürlich nicht ohne unerwartete Probleme. Da ist zum einen der alte Rupert, der sich strikt weigert das Guesthouse zu verlassen weil er beschlossen hat dort zu wohnen und zum anderen Ryan, der nicht nur darauf besteht während der Renovierungsarbeiten schon einzuziehen, sondern auch noch ein sonderbares Verhalten an den Tag legt. Er vergräbt sich die meiste Zeit in seinem Zimmer, wenn er nicht gerade irgendwelche absonderlichen Selbstversuche startet. Doch er verlässt jeden Nachmittag zur selben Uhrzeit das Guesthouse und schließlich macht er Kyla ein unmoralisches Angebot.
Was dieses Angebot auf sich hat und wie sich Ryan, Rupert und Kyla am Ende nun verstehen werden, das müsst ihr natürlich selber lesen. =)


Es war eine lockere, romantische Geschichte dier in einer wunderschönen irischen Kulisse spielt., Ein Roman den man zu jeder Jahreszeit lesen kann und einen fühlen lässt als würde man selber am Strand stehen und die Sonne auf seiner Haut spüren. Ja, das war für mich aber auch mehr oder weniger das einzige was mich an dieser Geschichte gefesselt hat. Leider.
Es fing alles sehr vielversprechend an. Das Cover und der Titel sind wunderschön. Der Klappentext hat viel versprochen und der Schreibstil ist sehr schön flüssig gehalten, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Aber als ich am Ende war, habe ich mich gefragt wo jetzt das Finale war. Mir hat da einfach ganz viel gefehlt. Für mich war dieser Roman eher eine riesengroße Einleitung. Ich hab die ganze Zeit gewartet wann es endlich losgeht. Schade, es war sehr viel Potenzial da.

Mein Faszit: Trotz allem würde ich es nicht als schlecht einstufen. Es ist leichte Lektüre für zwischendurch. Wenn man die irischen Küsten mag und sich einfach mal kurz wegträumen möchte, dann ist Herzmuscheln von Elaine Winter genau das Richtige! Ich wünsche viel Spaß. =)

Veröffentlicht am 27.09.2019

Haus der Erinnerungen

Haus der Erinnerungen
0

„Haus der Erinnerungen“ war für mich eine Überraschung. Es war ein Coverkauf bei Rebuy, bei dem ich am Ende ein ganz anderes Cover bekommen habe und es dann im Schrank quasi vor sich hingegammelt hat.



Nun ...

„Haus der Erinnerungen“ war für mich eine Überraschung. Es war ein Coverkauf bei Rebuy, bei dem ich am Ende ein ganz anderes Cover bekommen habe und es dann im Schrank quasi vor sich hingegammelt hat.



Nun habe ich es endlich geschafft zu lesen und war positiv überrascht. Dass der Inhalt so gut ist, damit habe ich niemals gerechnet.







Andrea fliegt nach London, zu ihrem totkranken Großvater. Dort übernachtet sie zusammen mit ihrer Großmutter im Haus der Großeltern. Familie Townsend. Ihre Großmutter erzählt ihr ein paar alte Geschichten, wobei Victor, der Vater ihres Opas, nicht gut wegkommt. Im Laufe des Buches wird Andrea immer wieder von Visionen, Halluzinationen oder Erscheinungen, ich weiß nicht wie ich dies nennen soll, heimgesucht. Dadurch findet sie die Wahrheit über die Townsends raus und alles nimmt seinen Lauf.



Ich hab dieses Buch wirklich gerne gelesen. Es war schaurig schön, wirklich gruselig an einigen Stellen aber auch herzzerreißend und herzerwärmend und tragisch.



Barbara Wood hat ein Buch geschrieben, das wirklich jeder mal gelesen haben sollte. Zumindest kann ich das so empfehlen. =)

Veröffentlicht am 27.09.2019

Gehen. Weiter gehen

Gehen. Weiter gehen
0

Wenn man den Titel „Gehen. Weiter gehen. Eine Anleitung“ liest, glaubt man vielleicht das sich in diesem Buch wirklich eine Anleitung zum Gehen, „richtigem“ Gehen etc. verbirgt. Dem ist, Gott sei Dank, ...

Wenn man den Titel „Gehen. Weiter gehen. Eine Anleitung“ liest, glaubt man vielleicht das sich in diesem Buch wirklich eine Anleitung zum Gehen, „richtigem“ Gehen etc. verbirgt. Dem ist, Gott sei Dank, nicht so.

Erling Kagge schreibt unglaublich inspirierend. Er rattert auch nicht sein ganzes Wissen oder seine Erfahrungen einfach runter, sondern schweift regelmäßig ab, springt von dem einen Thema zum anderen und bringt auch noch eine Menge interessante Menschen, Geschichten, Bücher, und Buchzitate unter.



Genauso wie beim Vorgänger „Stille. Ein Wegweiser“ hinterlässt er mich nachdenklich und tief berührt zurück. Ohne mich anzustrengen nehme ich eine Menge aus seinem Buch mit.

Ich muss es sicherlich noch ein paar Mal lesen, bevor ich alles verstehe und sortieren und für mich nutzen kann aber nichtsdestotrotz hat er wieder ein sehr, sehr schönes Buch geschrieben.



Zu dem Inhalt kann ich nicht viel sagen, da es erst noch sacken muss und ich das Ganze gar nicht zusammenfassen kann, sodass es logisch erscheint. Aber ich kann zumindest sagen, das Gehen auch Wissen bedeutet und das wir ohne das Gehen nicht zu gebrauchen wären.

Veröffentlicht am 27.09.2019

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
0

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ...

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ist ein unglaubliches Mädchen. Sie macht sich über Dinge Gedanken, da würden wir nie drauf kommen. Manchmal denkt sie auch in Zahlen.
Als Suzy 12 war, ertrinkt ihre beste Freundin Franny. Dies möchte Suzy nicht wahrhaben, denn Franny war eine ausgezeichnete Schwimmerin, das kann gar nicht passiert sein.

Aber doch, es ist passiert.

Ali Benjamin hat einen tollen Schreibstil. Und ich mochte es auch total das die Kapitel sehr kurz waren, so konnte ich immer alles sacken lassen.

Wir erleben Suzy bei ihrer Trauerverarbeitung. Wir lernen wieviel man eigentlich sagen kann, wenn man nichts sagt. Und wir lernen wirklich viele Dinge ohne in ein Fachbuch reinschauen zu müssen.
Vor allem lernen wir viel über Quallen. Die Geisterherzen.

Dieses Buch wird noch lange bei mir nachwirken. Durch Suzys Selbstfindungstrip im Alter von 12 bis 14, habe ich auch etwas zu mir selber gefunden. Und einiges über unsere Existenz erfahren.

Es ist für mich ein großes Highlight und ich freue mich das Reese Witherspoons Produktionsfirma dieses Buch gerade verfilmt.

Danke für dieses großartige Buch.



Was auch immer du sagen willst, mach den Mund auf und sag es einfach. Das rate ich dir. Lass die Welt wissen, was du denkst.