Profilbild von Booksandtheirworld

Booksandtheirworld

Lesejury Profi
offline

Booksandtheirworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booksandtheirworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.10.2019

Recht enttäuschend

Zeitenzauber
0

Eigentlich 2,5 Sterne.

Hmm ja ich bin enttäuscht. Ich habe mich sehr gefreut das Buch jetzt endlich zu lesen. Aber schon nach den ersten Seiten war mir klar, das ich etwas anderes erwartet hatte.
Der ...

Eigentlich 2,5 Sterne.

Hmm ja ich bin enttäuscht. Ich habe mich sehr gefreut das Buch jetzt endlich zu lesen. Aber schon nach den ersten Seiten war mir klar, das ich etwas anderes erwartet hatte.
Der Schreibstil kam mir des öfteren recht abgehackt vor und zu keinem unserer Charaktere konnte ich eine Verbindung aufbauen, Anna war mir oft zu kindisch, wobei man das nicht wirklich als kindisch bezeichnen kann, aber ich weiß auch nicht wie man es sonst beschreiben sollte.
Sebastiano mochte ich auch nicht wirklich.
Und dann die Liebesgeschichte der beiden. Schon von Anfang an ist einem klar das die beiden sich ineinander verlieben werde, aber als es dann soweit war dachte ich nur "Moment mal, habe ich irgendwie ein paar Seiten überlesen?".
Nein habe ich nicht. Zack, bumm die beiden sind verliebt ohne einen für mich ersichtlichen Grund, schließlich hatten sie bis dato nichtmal wirklich viel Zeit miteinander verbracht. Ich meine klar, Liebe auf den ersten Blick, aber das kam mir so unrealistisch vor

Ich hatte zwischendurch immer wieder das Gefühl das ich abdrifte und der Geschichte nicht wirklich folge, weil es mich nicht catchen konnte, meine Unkonzentriertheit könnte aber auch mit den nicht vorhandenen Kapiteln zusammenhängen.
Ja es wurde zwar immer durch ein Sternchen getrennt und ja es ist mal etwas anderes, aber definitiv nichts für mich. Ich brauche meine Kapitel.

Und dann kam das Ende, meistens kann es bei mir dann doch noch etwas rausreißen, aber hier hat es das Ende noch schlechter gemacht.
Ich meine was? Was sollte das? Man wartet die ganze Zeit auf DEN KNALL schlechthin und dann ist das ganze in wenigen Minuten abgefertigt? Echt jetzt?
Sorry aber das war viel viel viel zu einfach und so konnte mich auch das Ende gar nicht überzeugen. Ich werde den 2 Band aber noch lesen, weil ich dem nochmal eine Chance geben möchte.

Vielleicht liegt meine Bewertung auch daran das ich bisher mit Zeitreisegeschichten immer wenig anfangen konnte, weil keine dieser Geschichten mir schlüssig erklären konnte wie das Ganze denn jetzt eigentlich funktioniert.

Veröffentlicht am 24.03.2020

Ziemlich enttäuschend

Anima
0

Hmm dieses Buch weiß ich gar nicht richtig wie ich es bewerten soll.
Es war leider einfach total schlecht und anders als wie ich mir das vorgestellt hatte.
Die Protagonistin ist gerade 18 geworden, benimmt ...

Hmm dieses Buch weiß ich gar nicht richtig wie ich es bewerten soll.
Es war leider einfach total schlecht und anders als wie ich mir das vorgestellt hatte.
Die Protagonistin ist gerade 18 geworden, benimmt sich aber wie eine 12 Jährige, ich meine ok sie wurde von ihren Eltern total behütet und beschützt weil sie ihr kleines Engelchen ist, aber es war einfach nur nervig wie naiv sie teilweise auch einfach war.
Von ihm möchte ich eigentlich gar nicht anfangen, bitte was war er bitte für ein Typ? Ich glaube er war der schlimmste Protagonist aller Zeiten. Sie rennt total hinter ihm her, sabbert ihm quasi das Shirt voll weil er ja so heiß und gut aussieht und er ist einfach ein dermaßen arschiger Typ das ich ihn gerne aus dem Buch geholt und einmal kräftig durchgeschüttelt hätte und plötzlich wie als hätte man einen Schalter umgelegt ist er aufeinmal soo romantisch und findet sie auch toll.
Total an den Haaren herbeigezogen und für mich in keinerlei weise nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich hat mich dann auch relativ schnell genervt. Mir war fast alles von Anfang an klar, ok bis auf das Ende aber dazu gleich mehr.
Mich konnte einfach kaum etwas überraschen, fast das ganze Buch über fragte ich mich auch wieso sie kaum an ihre Eltern denkt? Ok am Anfang ja, aber dann war da wieder dieser imaginäre Schalter und puff weg waren sie.

Das Ende hat mich dann richtig enttäuscht, ich meine was war das? Als hätte die Autorin keinen Bock mehr auf die Geschichte gehabt. Es sah natürlich aussichtslos und schlimm aus und auf einmal zack, friede Freude Eierkuchen, sowasvon unglaubwürdig und mega unbefriedigend.

Ich habe mir sagen lassen, dass andere Bücher von ihr deutlich besser sind und hoffe das diese mich mehr überzeugen können.
Definitiv keine Leseempfehlung von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2019

Ziemlich enttäuschende Reihe

Sternenwald
0

Diese Reihe hat mich leider maßlos enttäuscht :(
Es hörte sich einfach so toll an mit den verschiedenen Sternenvölkern, die in diesem Band dann zwar auch endlich mal etwas mehr aufgetreten sind, aber für ...

Diese Reihe hat mich leider maßlos enttäuscht :(
Es hörte sich einfach so toll an mit den verschiedenen Sternenvölkern, die in diesem Band dann zwar auch endlich mal etwas mehr aufgetreten sind, aber für mich immer noch zu wenig, das hatte so viel Potenzial.
Aber was für mich diese Reihe ziemlich kaputt gemacht hat, war Robin unsere Protagonistin. Ich weiß nichtmal recht wie ich sie beschreiben soll, sie ist einfach eine Person die ja angeblich so mutig und stark ist aber die gefühlt im ganzen Buch nur aufgibt und rumheult. Ich weiß nicht was daran eine starke Protagonistin sein soll?
Manchmal habe ich mir echt gewünscht das sie einfach alles über den Haufen wirft damit ich sie nicht länger ertragen muss.
Außerdem gab es so einige Dinge die ich einfach nicht verstanden habe? Auch ihre Gedankengänge waren teilweise recht verwirrend
Auch Emilian konnte ich nicht wirklich etwas abgewinnen.
Der einzige der mir etwas gefiel war Lysander und Oxana fand ich auch noch ok.
Man konnte sich leider auch in diesem Band vieles was passierte schon denken.
Und auch zu diesem Band kann ich sagen, dass ich ihn recht langweilig fand.
Wenig Spannung und wenn doch, dann wusste man schon wie es ausgeht.

Das Ende fand ich dann zwar ok und auch irgendwie gut, aber irgendwie dann auch zu viel des Guten
Ich dachte das mir vielleicht der 3 Band der Reihe noch etwas besser gefallen würde, aber leider war dem nicht so.
Diese Reihe kann ich leider nicht empfehlen.

Veröffentlicht am 19.07.2019

Enttäuschendes Ende der Trilogie

Die Beschwörung des Lichts
0

Leider hat mich der finale Band der Trilogie doch enttäuscht zurückgelassen.
Ich hatte leider mit vielen Längen und teilweise echt langweiligen Stellen zu kämpfen. Schon nach den ersten 50 Seite hatte ...

Leider hat mich der finale Band der Trilogie doch enttäuscht zurückgelassen.
Ich hatte leider mit vielen Längen und teilweise echt langweiligen Stellen zu kämpfen. Schon nach den ersten 50 Seite hatte ich keine große Lust mehr, das Buch zu lesen und bin daher auf das Hörbuch umgestiegen.
Alleine der Einstieg fiel mir schon schwer und es wurde auch beim Hören nicht recht besser.

Meiner Meinung nach gab es hier teilweise einfach zu lange Beschreibungen und Unterredungen der Charaktere.
Einige Entscheidungen konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen und waren für mich sogar des öfteren einfach nur unlogisch.

Der "Showdown" war nach wenigen Seiten/Minuten vorbei und ich war noch enttäuschter, denn noch hatte ich die Hoffnung das dort ein bisschen mehr Action wie in den vorherigen Teilen auftaucht, aber leider war das Ganze ziemlich schnell vorbei.
Danach war es für mich fast nur noch ein durchquälen durch den Rest der Geschichte, der belanglos und für mich nichts zur Sache tat. Das hätte man auch einfach weglassen können.

Ich konnte sehr vieles schon erahnen und daher waren die Plottwist auch keine größeren Überraschungen mehr für mich.
In diesem Band ging mir Rhy einfach nur unglaublich auf die Nerven. Öfter als einmal hätte ich ihm am Liebsten aus dem Buch gerissen und ihm die Meinung gegeigt.

Alles in allem kann ich sagen, das dieser Band mich enttäuscht zurück gelassen hat.
Band 1 und 2 haben mir beide super gefallen, aber der 3 Band hatte einfach zu viele Längen und zu wenig Action

Veröffentlicht am 19.07.2019

Leider gar nicht meins

Snow
0

Leider konnte mich das Buch gar nicht überzeugen.
Ich habe es zusammen mit meiner lieben Freundin gelesen und wir haben wieder einige logische Fehler gefunden oder es schlicht und ergreifend einfach nicht ...

Leider konnte mich das Buch gar nicht überzeugen.
Ich habe es zusammen mit meiner lieben Freundin gelesen und wir haben wieder einige logische Fehler gefunden oder es schlicht und ergreifend einfach nicht verstanden.

Die ersten 50 Seiten waren sehr gut, geradezu grandios und ich habe mich richtig gefreut weiter zu lesen. Das Setting zu Anfang war mal ein ganz anderes als wie man es sonst erwartet und liest.
Aber dann wurde es von Seite zu Seite leider immer schlechter.

So wenige Erklärungen in einem Fantasybuch hatte ich glaube ich schon lange nicht mehr, wenn überhaupt dann wurde nur etwas angeschnitten und warf mehr Fragen auf, als das beantwortet wurden.
Vieles konnten wir schon vorausahnen.
Was mir gar nicht gefiel und worüber ich mich schon fast aufgeregt habe, waren die Kerle in dem Buch.
Ich finde es ja ganz ok, meistens sogar ziemlich cool, wenn die Protagonistin sich zwischen zwei Typen entscheidet.
Dazu muss man aber sagen, das ich dann das Gefühl brauche, mich selbst nicht zwischen den beiden entscheiden zu können.

In dem Buch gab es gleich 3 potenzielle Kerle die sie gut fand, von denen ich aber alle 3 (es tut mir leid) scheußlich fand.
Zumal ich einfach nicht verstehen konnte, warum?
Wieso findet sie die 3 gut? Man erfährt so wenig von den Jungs, nichtmal wie sie aussehen weiß man.
Dann ist der eine noch unsympathischer als der andere. Konnte ich leider absolut nicht nachvollziehen und ihr ständiges, "ach er ist ja attraktiv, aber xy ist ja auch nicht zu verachten, aber dabei liebe ich doch eigentlich sw" ging mir so dermaßen auf die Nerven, das ich manchmal das Buch schon gerne von mir geschleudert hätte.

Ich habe den Verlag angeschrieben ob es da einen 2 Band geben soll, denn danach hört es sich für mich an. Soviel ist offen geblieben.

Schon knapp vor dem Ende fragten wir uns, wo die ganze Handlung denn noch stattfinden soll. Es war immer noch so viel offen und unbeantwortet.
Das Ende hat dann gänzlich alles kaputt gemacht. Sehr unbefriedigend.

Es bekommt auch nur 2 Sterne, weil der Anfang echt grandios war, fast schon als hätte eine andere Autorin angefangen zu schreiben sobald die Protagonistin in die Fantasywelt kam.