Profilbild von Bookshelfread

Bookshelfread

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Bookshelfread ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookshelfread über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.12.2022

Spannende Charaktere

Maple-Creek-Reihe, Band 2: Save Me in Maple Creek (SPIEGEL Bestseller, die langersehnte Fortsetzung des Wattpad-Erfolgs "Meet Me in Maple Creek")
0

Josh ist zurück in New York. Er hat Mira einfach verlassen. Doch als sie für Lilac nach New York reisen muss, trifft sie unerwartet auf Joshka. Kann er sich vom Untergrund entfernen?

Auch Band 2 hat mir ...

Josh ist zurück in New York. Er hat Mira einfach verlassen. Doch als sie für Lilac nach New York reisen muss, trifft sie unerwartet auf Joshka. Kann er sich vom Untergrund entfernen?

Auch Band 2 hat mir gut gefallen. Er enthielt etwas mehr Spannungselemente als Band 1.
Die verschiedenen Perspektiven haben mir wieder sehr gut gefallen, so kann man an verschiedenen Orten Einsicht erhalten. Allerdings hat mich der Zeitpunkt einzelner Kapitel etwas verwirrt, wenn das Folgekapitel zeitgleich mit dem vorherigen stattgefunden hat. Die Charaktere sind auch wieder sehr toll. Ich mag die ganze Gruppe sehr. Die Vorgeschichte von Neal würde mich auch sehr interessieren. Er hat bestimmt eine spannende Vergangenheit.
Das dauernde hin und her mit Joshka hat mich teilweise etwas gestört. Er ist wieder weg, dann taucht er wieder auf, alle sind in Maple Creek, alle sind in New York, usw. Dies wurde mir mit der Zeit etwas vorhersehbar. Trotzdem hat mir die Handlung ansonsten sehr gut gefallen. Die ganze Geschichte zwischen den verschiedenen Liebesbeziehungen, Freundschaften und der Sache mit dem Untergrund war sehr interessant. Der Einblick in das Untergrund-Geschehen fand ich besonders spannend. Allerdings hat mich die Handlung etwas weniger gepackt als Band 1. Ich kann nicht mal sagen wieso, das Buch war wirklich gut, aber ich hatte viel mehr Probleme beim weiterzulesen. Trotzdem gebe ich dem Buch tolle 4 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2022

Ein tolles Buch, doch die Charaktere sollten einen Kommunikationsworkshop belegen

Save You
0

Ruby und James sind zerstritten. Beide lieben einander, aber Ruby kann James seine Tat nicht verzeihen. Er versucht jedoch alles sie wieder zurückzugewinnen. Kann Ruby standhaft bleiben?

Auch der zweite ...

Ruby und James sind zerstritten. Beide lieben einander, aber Ruby kann James seine Tat nicht verzeihen. Er versucht jedoch alles sie wieder zurückzugewinnen. Kann Ruby standhaft bleiben?

Auch der zweite Band der Maxton Hall Reihe konnte mich überzeugen.
Ich habe mir beim Lesen zwar oft gedacht wieso sie nicht einfach miteinander sprechen. Das halbe Buch könnte man streichen wenn sie einfach miteinander reden würden. Aber dann hätte der Leser ja keine Unterhaltung und nur halb so viele Seiten.
Besonders gut gefallen hat mir, dass hier auch neue Perspektiven eingeführt wurden. Wir haben mehr über Ember erfahren welche wahrscheinlich auch im dritten Buch noch öfters vorkommen wird. Aber meine neue Lieblingsperspektive ist eindeutig Lydia. Ich mag sie total und fühle sehr mit ihr mit. Ich hoffe sie kriegt in Save us eine gute Lösung für ihre Probleme und eine tolle Perspektive.
Die letzten Kapitel in Save me waren wirklich etwas überraschend. Besonders bei einem Kapitel fiel mir beinahe das Buch aus den Händen. Ich bin wirklich gespannt wie es im letzten Band damit weitergeht. Ich hoffe nur dass Ruby und James nun miteinander sprechen und einander zuhören. Denn die Situation könnte so schnell geklärt werden und neue Überraschungen zulassen. Ich bin gespannt.
Band 1 hat mir etwas besser gefallen aber auch Save us habe ich ziemlich schnell beendet. Deshalb möchte ich 3.5 Sterne vergeben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2022

leider nicht mehr so packend wie am Anfang

Magisterium - Die silberne Maske
0

Aron ist tot. Callum hat nicht nur sein Gegengewicht sondern auch seinen besten Freund verloren. Zusätzlich hat das Magisterium sein Geheimnis erfahren. Nun sitzt er im Gefängnis und weiss nicht wer sich ...

Aron ist tot. Callum hat nicht nur sein Gegengewicht sondern auch seinen besten Freund verloren. Zusätzlich hat das Magisterium sein Geheimnis erfahren. Nun sitzt er im Gefängnis und weiss nicht wer sich gegen ihn gewandt hat und wer noch immer zu ihm hält.

Nun bin ich bereits beim 2. letzten Band der Magisterium Reihe angelangt. Und ehrlich gesagt bin ich etwas froh darüber. Dieser Band hat mich leider nicht mehr wirklich überzeugt. Es ist eigentlich viel passiert und auch neue Fakten kamen ans Licht, aber es hat mich nicht mehr gepackt. Es war mir relativ egal ob jetzt ein Plan funktioniert oder nicht und ich habe einfach dem Hörbuch nebenbei zugehört. Es wurde mir einfach zu wenig Gefühlsvoll und lebendig. Ich konnte nicht in die Geschichte eintauchen. Auch die kleine (kindliche) Romanze die kurz auftauchte konnte daran nichts ändern.
Die ersten beiden Bände der Reihe fand ich wirklich nicht schlecht und ganz Interessant. Aber wie bereits erwähnt hätte Band 2 auch ein Abschluss sein können und Band 3 und 4 waren leider jetzt nicht so überzeugend. Für die silberne Maske vergebe ich leider nur 2.5 Sterne.
Für jüngere Leser könnte die Geschichte jedoch durchaus packend sein. Meinen jetzigen Geschmack hat es leider nicht getroffen. Aber ich bin sehr gespannt auf Holly Blacks neues Buch das ja für Erwachsene geschrieben wurde. Denn hier merkt man dass es eher an Jugendliche gerichtet ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2022

etwas durchschaubar

Magisterium
0

Nun ist der Feind des Todes offiziell tot. Doch was bedeutet das für die Rolle der 2 Makaris. Werden sie noch gebraucht oder stellen sie nun eher eine Bedrohung dar. Doch bald erscheint ein neuer Attentäter.

Auch ...

Nun ist der Feind des Todes offiziell tot. Doch was bedeutet das für die Rolle der 2 Makaris. Werden sie noch gebraucht oder stellen sie nun eher eine Bedrohung dar. Doch bald erscheint ein neuer Attentäter.

Auch der dritte Band der Magisterium Reihe war angenehm zu lesen. Wir treffen wieder auf unsere gewohnten Charaktere und es passiert wieder einiges. Etwas das mich ziemlich störte, war die Tatsache dass ich bereits am Ende vom 2. Band herausgefunden habe dass eine bestimmte Person falsche Absichten hegt. Diese wurde dann bereits am Anfang vom dritten Band immer offensichtlicher. Die Charaktere entdeckten dies jedoch erst am Schluss im dritten Band und rätselten vorher wild umher. Dies war etwas wenig spannend, wenn man es selbst bereits geschlussfolgert hat.
Was mir jedoch sehr gut gefallen hat, war das Ende. Es kam eine totale Überraschung ans Licht und ich bin wirklich gespannt was im nächsten Band passiert.
Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2022

Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen!

Denn ohne Musik werden wir ertrinken
0

Hazel hatte bisher in ihrem Leben viel Pech. Ihr Stiefvater Charlie ist ein böser Drogendealer und kontrolliert sie und ihre Mutter. Diese ist drogenabhängig und Hazel kümmert sich mehr um sie als umgekehrt. ...

Hazel hatte bisher in ihrem Leben viel Pech. Ihr Stiefvater Charlie ist ein böser Drogendealer und kontrolliert sie und ihre Mutter. Diese ist drogenabhängig und Hazel kümmert sich mehr um sie als umgekehrt. Als Hazel anfängt auf der Farm in der Kleinstadt zu arbeiten, wird Ian ihr Boss. Ian ist der Neffe von Big Paw, dem Paten der Stadt und ist unglaublich anziehend. Der Leadsänger der Kleinstadtband ist er sehr arrogant und schläft mit der halben Stadt. Doch verbirgt sich mehr hinter seiner Fassade?

Endlich ist es so weit! Mein erstes Buch von Brittainy C. Cherry und ich habe es geliebt. Ich habe schon lange bei keinem Buch mehr so geweint. Ich weinte vor Traurigkeit, vor Freude, vor Schmerz und weil das Buch so viele Emotionen in mir ausgelöst hat.
Bereits von Anfang an war mir Hazel sehr sympathisch. Sie wollte etwas aus ihrem Leben machen und gab trotz all dem Hindernissen, die ihr Leben bereits bereithielt nicht auf. Ian war am Anfang ein oberflächlicher Idiot und spielte den coolen Typen dem alles egal war. Doch schon bald durfte man merken, dass mehr dahinter steckt. Sein und Hazels Leben ist sehr unterschiedlich und doch finden sich viele Parallelen.
Sehr viele Charaktere sind mir ans Herz gewachsen. Besonders James und Holly sind immer da wenn man sie braucht und sind sehr gutmütig. Auch die Freundschaft zu Leah habe ich als sehr wichtig erachtet, damit Hazel noch eine andere Bezugsperson haben kann.

Die Thematik von Freundschaft, der Zusammenhalt durch dick und dünn und die Bedeutung von Familie finde ich hier sehr schön beschrieben. Es gab viele überraschende Wendungen und Zusammenhänge die auf einmal Klarheit in die Geschichte brachten. Ich wurde einige Male überrascht. Dass Musik eine so wichtige Rolle im Buch spielt gefällt mir auch sehr gut. Ich finde es schön wie Musik der Schlüssel zu Emotionen und Gefühlen sein kann.

Die Geschichte war spannend, überraschend und sehr emotional. Ein richtig guter Mix.
An einer bestimmten Stelle war ich jedoch etwas enttäuscht von Hazel, denn meiner Meinung nach hätte sie genug Vertrauen können um die Wahrheit zu erzählen, statt sie zu verheimlichen. Jedoch war dies für den Verlauf der Geschichte und die Dramatik notwendig. Mehr sag ich nicht dazu um niemanden zu spoilern.
Das Buch ist mir wirklich ans Herz gewachsen und ich habe fast das halbe Buch an einem Abend gelesen, da ich es ab einem bestimmten Punkt nicht mehr weglegen konnte. Ich musste unbedingt wissen wie die Geschichte ausgeht. Aus diesem Grund kann ich dem Buch eigentlich nur 5 von 5 Sternen geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere