Profilbild von Buch-blume-

Buch-blume-

Lesejury-Mitglied
offline

Buch-blume- ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buch-blume- über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Eine echte Liebe

Forever Free - San Teresa University
0

Forever Free von Kara Atkin hat mein Herz im Sturm erobert und sich fest darin verankert.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um Raelyn die endlich ihren Traum verwirklichen will und noch dazu endlich über ihren ...

Forever Free von Kara Atkin hat mein Herz im Sturm erobert und sich fest darin verankert.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um Raelyn die endlich ihren Traum verwirklichen will und noch dazu endlich über ihren Schüchternheit hin weg kommen.
Sie beginnt ein Studium im Kalifornien und dort lernt sie nicht nur Freunde kennen sondern lernt gleichzeitig mehr zu sich selbst zu stehen.
Vor allem aber Hunter hat es ihr angetan, sie bekommt ihn nicht mehr aus dem Kopf und fängt an sich in ihn zu verlieben obwohl sie ein Gerücht gehört hat lässt sie sich auf ihn ein.
•Meine Meinung•
Der schreibstil ist wundervoll Kara Atkin hat ein wahres Wunderwerk geschaffen was man einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Sie hat mit ihren schreibstil so viel Liebe erzeugt nicht nur zu der Geschichte an sich sondern auch zu den Charakteren.
Ich liebe Raelyns Art, sie hat sich in mein Herz geschlichen.
Ich hätte sie so so gerne in manchen Situationen einfach in den Arm genommen und ihr Mut zu gesprochen.
Für Hunter brauchte ich meine Zeit da ich am Anfang nicht wusste wie ich ihn einordnen soll, doch mit der Zeit konnte ich ihn immer mehr verstehen und mich in seine Gefühle und Gedanken hinein versetzten.
Aber auch April, Kate und der Rest der Gruppe waren wundervoll. Genau solche Menschen hat Raelyn in ihrem Leben gebraucht.
•Fazit•
Das Buch ist eins meiner Jahres Highlights, und ich freue mich jetzt schon so sehr auf die weiteren Bände.
Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen der auf tiefe Gefühle steht und ein Buch sucht was sein Herz erwärmen soll.
Das Buch bekommt 5/5🌸 Blütenblätter, und einen besonnen Platz in meinem Herzen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Hat den Hype verdient

Verity
0

Verity von Colleen Hoover, war ein Hype Kauf der mich aber absolut von seinen Hype überzeugt hat.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um die Autorin Lowen die dazu ausgesucht wurde die Buchreihe von der Autorin ...

Verity von Colleen Hoover, war ein Hype Kauf der mich aber absolut von seinen Hype überzeugt hat.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um die Autorin Lowen die dazu ausgesucht wurde die Buchreihe von der Autorin Verity weiter zu führen da sie das nicht mehr kann.
Dazu muss sie in das Haus von ihrer Familie und ihren Mann Jeremy.
Dort findet sie ein Manuskript was Geheimnisse aufdeckt und Geschehnisse ins Rollen bringt die nicht gut enden.
•Meine Meinung•
Der schreibstil ist absolut nach meinem Geschmack, er ist sehr leicht zu lesen und mit vielen Details macht Colleen die Charaktere und Situation so greifbar.
Genau das hat dieses Buch so unglaublich gut gemacht da sie nicht nur gute Situation so beschrieben hat sondern auch die gruseligen und unangenehmen Situationen.
Die Abwechslungen von den Sichten fand ich dieses Mal so gut umgesetzte und auch perfekt eingebaut!
Ich war das ganze Buch über unsicher wem ich glauben sollte und wem nicht.
Und das Ende hat mir nicht wirklich geholfen und mich so im Dunkeln gelassen, es ist ein meiner Meinung nach ein offenes Ende so das man sich nicht sicher sein kann was jetzt Wahr ist und was nicht.
Das einzigste was ich manchmal nervig fand waren die oft vorkommenden Intimen Beschreibungen.
•Fazit•
Das Buch hat den Hype definitiv verdient, es war für mich eine komplett neue und Tolle Erfahrung.
Ich wünsche mir mehr Bücher in dieser Richtung, da es mich gefesselt hat und ich es innerhalb eines Tages durchgelesen hatte.
Das Buch ist aber nichts für schwache Nerven, ist aber definitiv ein Highlight.
Durch die stetige Spannung und das Ende bekommt das Buch 5/5 🌸 und es hat einen Platz in meinen Jahres Highlights!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2020

Eine wundervolle Geschichte

Bork - Der Bäumling
0

Bork der Bäumling ist eine wundervolle Geschichte von Olle lindenberg.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um die Familie Blomberg.
Die kleine Maja liebt es draußen zu sein, und eines Tages ist sie im Wald ...

Bork der Bäumling ist eine wundervolle Geschichte von Olle lindenberg.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um die Familie Blomberg.
Die kleine Maja liebt es draußen zu sein, und eines Tages ist sie im Wald und es fängt an zu Gewittern.
Auf der Suche nach einem Unterschlupf findet sie eine kleine Hölle und in der Hölle sitzt der kleine Bork.
Bork ist anders als andere Kinder, das stellt Maja ganz schnell fest.
Sie Freunden sich an und ein Kleines Abenteuer beginnt.
•Meinung•
Das Cover ist wirklich schön gestaltet, genauso wie das ganze Buch.
Denn im ganzen Buch findet man immer wieder schöne kleine Illustrationen von Daniela Kunkel. Diese kleinen Illustrationen spiegeln die Besonderheit des Buches wieder, denn sie sind eigentlich in schwarz weiß gehalten nur die Farbe grün kommt immer zum Einsatz zb. Die Blätter in Borka Haaren.
Der schreibstil der Autorin passt wunderbar zu der Geschichte und den Charakteren, er ist definitiv für Sechsjährige geeignet aber auch für ältere.
Im laufe der Geschichte musste immer wieder schmunzeln, sogar richtig lachen weil die Geschehnisse einfach wundervoll waren.
Die Charaktere haben alle einen besonderen Charme, Maja und Bork haben sich direkt in mein Herz geschlichen.
Aber auch Matti und Opa Emil haben mein Herz erwärmt mit ihrer Lustigen und offenen Art.
•Fazit•
Ich finde das Buch ist ein super Abenteuer für klein und Groß.
Ich werde die Geschichte definitiv auch meinem kleinen Bruder zeigen und auch die Zimtschnecken nach Backen.
Das Buch bekommt von mir 5/5 Blütenblätter🌸

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2020

Ein Buch fürs Herz 💖

Bring Down the Stars
0

Bring down the Stars von Emma Scott, ein weiteres Buch in das ich mich verliebt habe.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um Autumn die nach der Trennung von ihrem Ex Freund Mark erstmal keine Beziehung haben ...

Bring down the Stars von Emma Scott, ein weiteres Buch in das ich mich verliebt habe.
•Inhalt•
In dem Buch geht es um Autumn die nach der Trennung von ihrem Ex Freund Mark erstmal keine Beziehung haben möchte.
Autumn braucht absolute Romantik in der Beziehung.
In einem Kurs lernt sie Wes kennen uns freundet sich mit ihm an.
Wes schreibt gerne Gedicht geht dem Drang aber nicht wirklich hinterher, er und Connor sind schon lange befreundet.
Auf dem College sieht sie Connor und sie lernen sich kennen, und sie fängt an Gefühle zu entwickeln nach dem er sie mit Romantischen Worten per sms nach einem Date fragt.
Wes hilft Connor mit Sms und briefen, und gibt vor Connor zu sein.
Durch Wes Romantik verliebt sie sich in Connor da sie glaubt das er es ist der ihr Schreibt.
Nach einem Streit von Connor mit seinen Eltern beschließt er sich bei der Army ein zu schreiben und Wes zieht nach und ihm beschützen können.
Nach der Abschiedsfeier küssen sich Autumn und Wes und sie entdeckt ihre Liebe für wes, sie liebt wes sie will die Gespräche und die Ausstrahlung von wes und die Briefe und Gedichte von Connor obwohl die Briefe und Gedichte eigentlich von Wes kommen.
•Meine Meinung•
Das Cover ist wunderschön, ich liebe die Farbmischung und das Glitzer.
Ein weitere Detail was ich sehr schön finde ist dass, die Schrift sich leicht auflöst.
Die Art wie Emma Scott schreibt ist einfach wundervoll, super leicht.
Man kann das Buch mega schnell durch lesen.
Sie hat die Charaktere sehr gut beschrieben, Autumn ist wundervoll.
Sie ist liebevoll und taff, sie weiß was sie will und versucht alles dafür zu geben. Sie ist ein herzensguter Mensch und sie lebt für die Liebe und die Romantik.
Wes ist ein Mann den man nur mögen kann, er hat eine harte Erfahrung machen müssen.
Er ist ein Kämpfer, ein Arschloch wir ihn viele nennen doch er hat einen weichen Kern den man nur Gernhaben kann.
Bei Connor bin ich so 50:50, er kämpft um Autumn, aber ob es von Anfang an aus Interesse war oder nur weil er seine Eltern beeindrucken wollte.
Er wirkt zwar nett, kann aber nicht zu dem stehen was er wirklich will.
Die Spannung am Ende ist unerträglich und es war ein guter Abschluss für das Buch wodurch die Lust auf den Zweiten Teil geschnürt wurden.
•Fazit•
Das Buch ist für mich Definitiv einer meiner Highlights, es hat mein Herz in seinen Bann gezogen und lässt es nicht mehr los.
Ich bin super gespannt auf den zweiten Teil und wie die Story weiter geht.
Dadurch bekommt das Buch 5/5 Blütenblätter🌸.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Finding back to us von Bianca Iosivoni hat mich etwas enttäuscht.

Finding Back to Us
0


Rezension mit Spoilern
Finding back to us von Bianca Iosivoni hat mich etwas enttäuscht.
•Inhalt •
In dem Buch geht es um Keith und Callie die beiden sind Stiefgeschwister. Beide kommen nach langer ...


Rezension mit Spoilern
Finding back to us von Bianca Iosivoni hat mich etwas enttäuscht.
•Inhalt •
In dem Buch geht es um Keith und Callie die beiden sind Stiefgeschwister. Beide kommen nach langer Zeit zurück nach Hause, nachdem sie geflüchtet sind als bei einem Unfall Callies Vater gestorben ist und sie Keith die Schuld gibt, da sie sich nicht mehr genau an den Unfall erinnern kann.
Callie versucht Keith aus dem Weg zu gehen da sie ihm nicht verzeihen kann was passiert war. Doch im laufe der Geschichte kommen sich die beiden immer näher und sie können die Anziehungskraft nicht mehr leugnen, also einigen sie sich auf eine Nacht in der Hoffnung das die Anziehungskraft verschwinden was natürlich nicht passiert.
Sie kamen sich immer wieder näher bis sie einen Tages von Stella erwischt wurden und Callie ihm aus dem Weg geht.
Durch einen Freund kommt sie an die Akte des Unfalles und entdeckt das ihr Vater Tabletten genommen hat und er gefahren ist und es nicht Keith schuld war.
Am Ende kommen beide zusammen.
•Meine Meinung•
Das Cover ist wunderschön weswegen ich mir das Buch angeschaut habe, und der Klappentext hat mich am Ende dann überzeugt das Buch zu Kaufen.
Bianca Iosivonis schreibstil ist wundervoller, ich liebe ihre Art zu schreiben, sie kann alles super beschreiben was einem ermöglicht richtig in die Geschichte ein zu Tauchen.
Die Charaktere waren okay, alle hatten was besonderes an sich doch stachen nicht richtig heraus, mein einziger Lieblings Charakter war Holly, sie hat immer frischen Wind in die Sache gebracht und war eine schöne Bekanntschaften.
Es wurde oft wiederholt das Callie, Keith hasst und trotzdem hat sie sich auf ihn eingelassen, deshalb fand ich es schwierig die Positiven Gefühle zu verstehen.
Und obwohl Callie ihn so gehasst hat, hat er sie nicht in Ruhe gelassen sondern hat sich irgendwie leicht aufgedrängt.
Der Plot am Ende hat mich etwas überrascht, ich wusste das da was kommt aber ich habe mit was anderem gerechnet als mit dem was kam.
Was ich am Ende noch bemängeln muss, ist die viel zu schnelle Versöhnung zwischen den beiden.
•Fazit•
Ich liebe die Bücher von Bianca Iosivoni aber dieses Buch hat mich leider nicht so überzeugt.
Die Geschichte macht zwar neugierig auf mehr aber sie war trotzdem sehr voraussichtlich, was mir die Spannung genommen hat.
Man kann das Buch lesen, muss man aber nicht. Ich bin froh das Buch gelesen zu haben, aber es hat mich nicht um ein weiteres Buch was ich Liebe bereichert.
Deshalb bekommt das Buch 3/5 Blütenblätter🌸

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere