Profilbild von Buchstabenschloss

Buchstabenschloss

Lesejury Star
online

Buchstabenschloss ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchstabenschloss über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2019

Göttliche Fantasy

Gold und Schatten
7

Inhalt
Livia zieht mit ihrer Familie nach Paris und wenn das nicht schon Veränderung genug ist, zeigen sich eines Tages immer mehr Aspekte von Livias Gabe und sie erkennt, dass etwas mit ihr nicht stimmt. ...

Inhalt
Livia zieht mit ihrer Familie nach Paris und wenn das nicht schon Veränderung genug ist, zeigen sich eines Tages immer mehr Aspekte von Livias Gabe und sie erkennt, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Pflanzen sprechen vor einmal mit ihr und irgendwie fühlt sie sich auch nicht so gut. Sie lernt Mael kennen und ab hier beginnt auch eine rasante Reise. Sie lernt alles rund um die Götter und Nymphen kennen. Sie taucht in eine fast vergessene Welt ein und ist vor einmal mitten drin. Sie und Mael verlieben sich ineinander und so will sie auch Mael helfen seine Schwester Agada zu erwecken.

​Charaktere
Livia ist ein sympathisches Mädchen, welches sich neugierig ihrer Gabe stellt. Sie öffnet sich ihren Freundinnen und auch Mael. Sie nimmt deren Hilfe dankend an und kommt somit ihren Fähigkeiten Stück für Stück näher. Sie hinterfragt alles und lässt sich nicht verbiegen. Eine wirklich starke Persönlichkeit, die ihrem Alter angemessen ist.

​Mael ist der typische Bad Boy, der sich geheimnisvoll zeigt, aber auch ab und an seine weiche und liebenswerte Seite zeigt. Man kann ihn zu keiner Sekunde durchschauen, aber es lässt erahnen, dass er sich nicht seinem Schicksal fügen will und auch eher der rebellische Halbgott ist.

​Cover
Das Cover finde ich richtig schön. Ich mag die Farbwahl und vor allem das mystisch glitzernde Design. Es sieht aus, als wenn Livia zwischen Himmel und Hölle sich erhebt.

​Schreibstil
Ich liebe den Schreibstil von Kira. Er ist so leicht und vor allem in einer schönen jugendlichen Sprache. Das gefällt mir sehr gut. Es passt vor allem auch super zu den Charakteren. Die Erzählstimme ist sehr angenehm. Auch die Charaktere sind sehr schon ausgearbeitet, dass jede Person seinen ganz eigenen Charakter hat.

​Meinung
Mir gefällt das Buch wirklich sehr gut. Er war für mich das erste Buch von Kira Licht und hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Ich finde die Gabe mit den Pflanzen zu sprechen echt klasse. Ich wünschte ich könnte auch mit Pflanzen sprechen. Auch das Setting in den Katakomben finde ich super mysteriös und spannend. Mir gefallen auch die Dialoge zwischen Livia und Mael. Die zwei necken sich was das Zeug hält. Ich muss einfach immer wieder schmunzeln.

Richtig gut hat mir Hermes gefallen. Ich stelle ihn mir so richtig modern vor. Wie so ein hipper Onkel halt. Er hält das Chaos irgendwie im Zaun. Aber mein absoluter Lieblings-„Charakter“ ist Evangeline, die Motte. Ich liebe sie. Sie kann zwar nicht sprechen oder sich irgendwie bemerkbar machen, aber ihre Art wie sie sich in die Geschichte einbringt und Livia begleitet, finde ich echt super. Schon fast wie ein kleines Pokémon.

Mir gefallen auch gut die kleinen Gimmicks innerhalb der Geschichte – wie bspw. dass das Tor zur Unterwelt durch eine McDonalds-Rutsche führt. Es gibt so viele Kleinigkeiten, die sich Kira ausgedacht hat, die das Buch in sich nur weiter vervollständigt. Einfach nur echt super Ideen, vor denen ich den Hut ziehe. So viel Fantasie muss man erst mal haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Idee
  • Geschichte
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.03.2019

Magisch, überraschend und ganz viel Schottland!

Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren (Dramatische Romantasy mit Elemente-Magie von SPIEGEL-Bestsellerautorin Bianca Iosivoni)
0

Inhalt

Avas Freundin Brianna ist tot und Elijah ist verschwunden. Ava ist die einzige Überlebende des Wasserclans und sie droht von ihrer Macht vollständig verschlungen zu werden. Wenn da nicht ein Hoffnungsschimmer ...

Inhalt

Avas Freundin Brianna ist tot und Elijah ist verschwunden. Ava ist die einzige Überlebende des Wasserclans und sie droht von ihrer Macht vollständig verschlungen zu werden. Wenn da nicht ein Hoffnungsschimmer namens Dolch wäre. Das Erbe des Wasserclans ist ihre letzte Chance ihre Kräfte unter Kontrolle zu bekommen. Doch auf der Suche nach dem Dolch wird sie von den Sturmkriegern verfolgt und auch von Elementaren. Dennoch hat sie Unterstützung von ihren Freunden, die ihr auf ihrer Flucht die nötige Kraft geben. Sie deckt einige Intrigen auf und versteht nun das Gefüge der Clans und dessen Machtverhältnisse.


Charaktere

Ava Coleman MacLeod ist mir sehr sympathisch. Sie kämpft sich durch die Geschehnisse und lernt viel über sich, ihren Clan und die anderen Clans. Sie wird mehr als nur einmal enttäuscht und lernt, wer Feind und Freund ist. Sie wächst über sich heraus und wird mutig und stark. Eine wirklich sehr selbstbewusste junge Frau.



Lance Campbell sitzt im Grunde zwischen den Stühlen. Er ist seinem Clan verpflichtet und seiner neuen Aufgabe. Aber seinen Gefühlen fühlt er sich auch verpflichtet. Er hilft Ava mehr als nur einmal und scheint sich innerlich auch längst entschieden zu haben, auch wenn er noch nicht den Mut hat, es auch zu äußern.



Reid Kelvin ist wie immer überheblich, aber dennoch ein guter Freund, der Ava in allen Lebenslagen hilft. Wenn da nicht eine Tatsache sein Gewissen plagt.



Sloan Dundas ist eine mutige junge Frau, die viel Kraft und Energie in die Gruppe bringt. Sie möchte einfach nur den Tot ihrer Cousine verstehen und sie auch in gewisser Weise rächen. Sie hat vieles in Gesprächen ihrer Familie gehört und möchte sich selber ein Bild davon machen. Sie ist auch Diejenige, die ihre Familie zur Rede stellt.



Juliana MacKay schließt sich der Gruppe an, da sie ihren Bruder finden will und diesen auch gerne beschützen und zurückholen möchte. Sie ist der Ruhepol in der Gruppe.


Cover

Das Cover ist wirklich wunderschön. Gerade das blaue Kleid, welches auch das Wasserelement sehr gut widerspiegelt, gefällt mir richtig gut. Auch die Pose des Modells ist mehr als nur eindeutig, dass sich Ava wohl ihrer Macht hingibt und sie endlich akzeptiert. Ist jetzt zwar nicht das Cover, aber wenn man das Buch aufschlägt findet sich auf der Innenseite eine wunderschöne Karte von Schottland, in der auch die Herrschaftsgebiete der Clans eingezeichnet sind.


Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist einfach sehr schön. Das Buch lässt sich flüssig lesen und auch die Lesestimme ist sehr angenehm. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet worden, sodass wirklich alle Personen eigenständige Charaktere sind, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch so gut ergänzen.


Meinung

Ich bin auch von diesem Band wie auch schon von Band 1 echt begeistert. Mir hat die Entwicklung von Ava echt gut gefallen. Sie hat den Verlust ihrer Freundin verarbeitet, hat gelernt, wer Feind und Freund ist und sie ist über sich selber hinausgewachsen. Diese Wandlung hat mich echt sprachlos gemacht und vor allem Respekt erzeugt. Sie geht einfach ihren Weg, den sie nach bestem Gewissen beschreitet. Sie lässt sich nicht in eine Schublade stecken.



Besonders gut hat mir der Kampf mit Elijah gefallen. Ich fand die Szene einfach nur herzzerreißend – und das in jeder Hinsicht. Ava rächt den Tot von Brianna und Juliana verabschiedet sich von ihrem Bruder. Traurigkeit auf beiden Seiten mit unterschiedlichen Motiven.



Aber das Ende!? Was soll ich bis zum 3. Band machen? Man kann doch nicht ein so fieses Ende schreiben und uns so in der Luft hängen lassen. Das finde ich schon recht fies und macht das Warten schon fast unerträglich.



Das Buch hält für jeden Charakter eine passende Wendung bereit und überrascht auf ganzer Linie. Wenn man zu Beginn des Buches gedacht hat, man wüsste wie der Hase läuft, so merkt man zum Schluss, dass man auf einer völlig falschen Fährte ist.

Veröffentlicht am 24.02.2019

Für jung und alt

31 I Dream 01
0

Inhalt

Chikage ist 31 Jahre und hat bis jetzt noch keinen Freund gehabt. Auf einem Klassentreffen wird sie als Jungfrau geoutet und will sich anschließend das Leben nehmen. Tokita kann sie davon abhalten ...

Inhalt

Chikage ist 31 Jahre und hat bis jetzt noch keinen Freund gehabt. Auf einem Klassentreffen wird sie als Jungfrau geoutet und will sich anschließend das Leben nehmen. Tokita kann sie davon abhalten und gibt ihr eine Pille mit der sie wieder 15 Jahre alt wird. Sie trifft auf Hibiki, den Superstar. Wenig später ist sie auch schon Mitten im Showbusiness.


Cover

Auf dem Cover sieht man Chikage, die auch gerne Deguchi genannt wird. Hier sieht man wie sie in ihrem 31-jährigen Ich ist. Sie wirkt naiv und nicht wirklich selbstbewusst.


Meinung

Zuerst war ich skeptisch, ob mir die Geschichte gefallen wird. Aber ich muss sagen, dass der Manga wirklich alle Erwartungen übertroffen. Mit Anfang 30 hat Chikage scheinbar ihre Chance verpasst und bekommt nun wie ein Wunder die Möglichkeit ihre Jugend neu zu erleben. Und als wenn das nicht schon aufregend genug ist, ändert sich auch ihr normales Leben zum Positiven. Es lässt einen selber über sein Leben nachdenken, ob man alle Entscheidungen richtig getroffen hat oder ob man etwas anders machen würde. Es gibt echt witzige Szenen und Dialoge. Ich freue

Veröffentlicht am 24.02.2019

Ich lach mich weg!

31 I Dream 02
0

Inhalt

Chikage nimmt nun an einem Wettbewerb teil, bei dem sie gegen eine andere Sängerin antreten muss. Zudem lernt sie Hibikis Familie kennen. Dieser hat nur noch seine Geschwister, für die er die vollständige ...

Inhalt

Chikage nimmt nun an einem Wettbewerb teil, bei dem sie gegen eine andere Sängerin antreten muss. Zudem lernt sie Hibikis Familie kennen. Dieser hat nur noch seine Geschwister, für die er die vollständige Verantwortung übernimmt. Tokita verliebt sich währenddessen immer mehr in Deguchi.


Cover

Auf dem Cover ist Chikage in ihrer 15-jährigen Version. Ich finde sie sieht super süß in ihrem Outfit aus.


Meinung

Auch diesen Band finde ich super. Deguchi taucht immer tiefer in ihre 15-jährige Version ab und verstrickt sich immer mehr in die Geschichte. Ich bin echt gespannt wie sie aus der Nummer wieder rauskommt. Mir gefällt auch die Geschichte mit Tokita. Er ist mein absoluter Favorit. Ich fiebere richtig mit ihm mit.

Veröffentlicht am 24.02.2019

Comedy pur

31 I Dream 03
0

Inhalt

Endlich scheint sich alles zum Guten zu wenden. Die Liebe ihres Lebens ist in sie verliebt. Aber auch Tokita scheint immer noch in Chikage verliebt zu sein. Und als wenn das nicht reicht, verliebt ...

Inhalt

Endlich scheint sich alles zum Guten zu wenden. Die Liebe ihres Lebens ist in sie verliebt. Aber auch Tokita scheint immer noch in Chikage verliebt zu sein. Und als wenn das nicht reicht, verliebt sich auch noch Ru in sie. Zum Schluss ist sie mit Ru zusammen, aber nicht mit Tokita oder Haru.


Cover

Auf dem Cover sieht man Tokita mit den I Dream Pillen. Ich finde, dass er hier aussieht wie ein Labormitarbeiter. Das finde ich etwas schade.


Meinung

Dieser Band hat mich ebenfalls überzeugt. Ich liebe die Dreiecksgeschichte zwischen Deguchi, Tokita und Haru. Einfach nur zum weglachen und fremdschämen teilweise. Aber richtig gut gemacht. Ich bin echt gespannt wer von den beiden das Rennen machen wird und ob überhaupt Jemand ihr Herz erobern kann.