Platzhalter für Profilbild

Buchverrueggt

Lesejury Star
offline

Buchverrueggt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchverrueggt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2020

Nette Idee, aber oberflächlich umgesetzt

Das Buch eines Sommers
0

Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück. Die grundsätzliche Idee zum Buch fand ich beim lesen des Klappentextes super – von der Umsetzung hatte ich mir wesentlich mehr erwartet. Es liest sich nicht schlecht. ...

Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück. Die grundsätzliche Idee zum Buch fand ich beim lesen des Klappentextes super – von der Umsetzung hatte ich mir wesentlich mehr erwartet. Es liest sich nicht schlecht. In eher einfachen Worten werden diverse Szenen angerissen und man weiß sofort, was das Problem ist. Aber wirkliche Lösungen gibt es nicht. Es wirkt irgendwie platt und oberflächlich, wie bereits 100 mal in anderen Büchern durchgekaut und wieder zu Papier gebracht. Es fehlt ein Alleinstellungsmerkmal, eine Identität, eine Seele. Der überarbeitete Ehemann und Vater der nach einer Schlüsselszene geläutert ist und sich ändert – das gab es einfach schon zu oft.
Auch die Charaktere sind eher oberflächlich. Sie handeln grundsätzlich logisch. Ihnen fehlen aber wirkliche Ecken und Kanten und damit Tiefe. Was mich zudem gestört hat: ich weiß nicht, wo sich die Handlung denn genau abspielt. In welchem Land? Welcher Region? Vielleicht wollte deshalb auch kein Kopfkino bei mir starten, das mich das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Dabei hat es durchaus philosophische Ansätze, die einen zum Nachdenken gebracht haben.
„Wir haben dieses Gefühl, das alles immer so weitergeht. Dass es gar kein Ende gibt. Bis es plötzlich ganz anders kommt und die Realität uns jäh wachrüttelt. Ein geliebter Mensch stirbt, und man erkennt, wie dünn jene Schicht namens Leben ist, auf der wir uns alle bewegen.“
Fazit:
Für die pilosophischen Passagen und Gedanken fünf Sterne, für den Rest ein bis zwei. Macht zusammen 3 Sterne und die Empfehlung, selbst in das Buch reinzulesen. Als leichte Lektüre ohne besondere Erwartungen ist es gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Unser Einkaufsverhalten und die Folgen

Der Food-Plan
0

Habe ich als Verbraucher eine Chance Änderungen in der Lebensmittelindustrie zu bewirken? Bewerten Verbraucherschutz – Organisationen Produkte wirklich unabhängig? Warum gibt es nicht mehr Öko-Bauern in ...

Habe ich als Verbraucher eine Chance Änderungen in der Lebensmittelindustrie zu bewirken? Bewerten Verbraucherschutz – Organisationen Produkte wirklich unabhängig? Warum gibt es nicht mehr Öko-Bauern in Deutschland? Wieso kann möchte mein Kind im Supermarkt immer noch etwas von der Kasse mitnehmen? Warum hat der Erdbeer-Joghurt keine rötliche Färbung?
Diese und viele andere Fragen werden im Buch gestellt und Erklärungen geliefert. Antworten findet man nicht unbedingt darauf, denn so einfach ist es nicht. Der Autor hat sich deshalb um ein Buch bemüht, dass vor allem sachlich und neutral an das Thema herangeht. Vorgefertigte Antworten wären da kontraproduktiv und von den Büchern, die alles verteufeln gibt es schon genug.
Das Buch gliedert sich in fünf Kapitel. Von der Herstellung, Verarbeitung, dem Handel, der Lebensmittelpolitik bis hin zur Rolle des Verbrauchers. Manche Dinge waren mir schon bekannt; bei anderen Sachen fand ich den Blick hinter die Kulissen interessant und man merkt, dass der Autor Dr. Helmut Leopold Ahnung von der Materie hat.
Fazit:
Neutral-sachlich, informativ. Versprechen erfüllt. Ein sehr gut gelungener Einblick in die Lebensmittelindustrie mit Denkanreizen, was wir als Verbraucher machen können, damit die Produzenten nachhaltiger herstellen und weniger chemische Stoffe verwendet werden. „Richtig“ einkaufen ist ein Anfang. Das Buch unterstützt euch dabei, deshalb unbedingt lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Mode kann sehr unterhaltsam sein

Männer in Kamelhaarmänteln
0

Bei „Männer in Kamelhaar-Mänteln“ handelt es sich um Kurzgeschichten rund um das Thema Mode.
„Mode sagt auch viel aus über die Zeit, in der wir leben – wenn die Säume fallen und die Röcke kurz werden, ...

Bei „Männer in Kamelhaar-Mänteln“ handelt es sich um Kurzgeschichten rund um das Thema Mode.
„Mode sagt auch viel aus über die Zeit, in der wir leben – wenn die Säume fallen und die Röcke kurz werden, sagt man, fallen auch die Kurse“ (S. 17).
Gegliedert ist das Buch in einzelne Kapitel, die den Namen von Farben haben. Die jeweiligen Kapitel verfügen dann über passende Geschichten. Und am Ende gibt es ein Potpourri von verschiedenen, „berühmten“ Kleidern der Filmgeschichte.
Mal geht es um ein Kleid, ein anderes Mal um Anzüge oder auch mal einen Hut. Die Storys sind dabei immer unverwechselbar typisch Elke Heidenreich, so wie man sie von Buchlesungen oder dem Fernsehen her kennt: mit feinem, trockenen Humor oder auch mal nachdenklich, dabei immer sie selbst und sehr persönlich.
Es gibt Anekdoten mit Karl Lagerfeld oder mit Marie Kondo, der falten und rollen von Kleidung-Queen. Zum Teil sind die Geschichten erfunden, zum Teil selbst erlebt oder ihr erzählt worden. Amüsant sind fast alle. Das ist dann der Grund warum ich „nur“ 4 Sterne verteilt habe: bei manchen Stories fehlte mir der Bezug.
Fazit:
Ein amüsantes Buch über diverse Kleidungsstücke, die einem im Leben so begleiten: ein modischer Volltreffer oder ein totales Desaster. Der Kategorie „Protect me from what I want“ (S.7) gehört das Buch NICHT an. Ich kann es nur wärmstens empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Es ist nie zu spät...

Die Gesundheitsformel der 100-Jährigen
0

Der Autor Prof. Dr. Ingo Froboese ist u.a. Professor für Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln, DER Institution für Sportstudenten/-wissenschaftler in Deutschland, wenn nicht ...

Der Autor Prof. Dr. Ingo Froboese ist u.a. Professor für Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln, DER Institution für Sportstudenten/-wissenschaftler in Deutschland, wenn nicht europaweit. Und das merkt man diesem Ratgeber auch an. Fachlich einfach top! Ich selbst konnte schon öfters von den gut ausgebildeten Trainern profitieren.
Das Buch liefert viele Tipps für ein gesundes, vitales Leben mit hervorragenden und sehr gut nachzuvollziehenden Erklärungen, aus der Praxis, für die Praxis. Es beschönigt nichts, deprimiert aber nicht, sondern motiviert. Geht nicht, denkt ihr? Schwer vorstellbar, aber ja, das geht. Wie man entspannt 100 Jahre oder älter werden kann wird in 7 Schlüsseln verraten. Manches davon ist bekannt, das ein oder andere vielleicht neu oder zumindest nicht so bewusst gewesen. Unterstützt wird das Ganze mit diversen Charts, Tabellen und Fotos, die auch farbig sind. Zudem sind etwa 8 Rezepte sowie die wichtigsten Sportübungen (18 Stück) für ein bewegtes Leben enthalten.
Fazit:
Es ist nie zu spät sein Leben positiv zu beeinflussen. Der erste Schritt kann mit dem Kauf dieses Buches getätigt werden. 25 EUR für das Hardcover-Buch ist zwar ein stolzer Preis, aber auch jeden Cent wert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Ideal für Teenager

Kim Lianne: Good Vibes
0

„Good Vibes“ für Zuhause: Mandalas, Tagebuchseiten zum Ausfüllen, diverse Challenges. Das Buch ist schön gestaltet (farbig) und hat ein paar nette Ideen den Alltag aufzupeppen bzw. sich über das ein oder ...

„Good Vibes“ für Zuhause: Mandalas, Tagebuchseiten zum Ausfüllen, diverse Challenges. Das Buch ist schön gestaltet (farbig) und hat ein paar nette Ideen den Alltag aufzupeppen bzw. sich über das ein oder andere Gedanken zu machen und sich selbst besser kennen zu lernen. Dabei steht der Spaß und positives Denken im Vordergrund. Einzig die wirre Aufmachung ist nicht so ganz meins. Ich bin da eher strukturiert unterwegs, aber vielleicht muß das kreative Chaos auch sein. Ich denke, das ist Geschmackssache (und liegt vermutlich auch am Alter…).
191 Seiten zum ausmalen und ausfüllen. Ein kleines, nettes Buch für einen positiven Alltag. Und meines Erachtens nach eher für die jüngeren von uns (< 20 Jahre) geeignet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere